NEUES AUS DEM IRAK: "Von dieser Masche sind inzwischen 50 000 GIs betroffen".

Startbeitrag von nesarafan am 31.01.2006 09:28

gruß harry


entnommen von:

http://www.jensidelberger.info/page3/page5/page5.html



Neues aus dem Irak
(null).(null).(null) (null) | Veränderung
Die effektive Einsatzstärke der US-Army im
Kriegsgebiet des Irak und von Afghanistan
kann nur noch unter äußersten Anstrengungen
im Austausch der US-Einheiten aufrecht erhalten
werden.

Da sich offensichtlich keine zusätzlichen Kräfte
mehr als Freiwillige anwerben lassen, ist die
Army auf eine "stopp and loss" Masche gekommen.

Und das wirkt so: man kann mittels einer Dienst-
anweisung die Laufzeit einer Verpflichtung eines
GI zweimal um 90 Tage verlängern, die mit der
Verlegung der Einheiten begründet wird.

D.h. aber, daß die Dienstzeit bis zu maximal 18
Monate verlängert werden kann, bis der GI wieder
Zivilist werden kann. Von dieser Masche sind
inzwischen 50 000 GIs betroffen.

http://www.alertnet.org/thenews/newsdesk/N196487.htm

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.