Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
^Y^ ritchie

Saint Germain - 04.02.2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 05.02.2006 11:50

Botschaft von Saint Germain vom 04. Februar 2006
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
Übersetzung von Martin Gadow


"Denkt und handelt LIEBE,
dann werdet ihr nicht schwanken!"


Ihr Lieben, wir spielen das Wartespiel, und es erfordert viel Geduld auf eurer Seite. Ihr wisst, dass ihr so nahe davor seid, Zeuge der ersten Aktion zu sein, die alles Weitere nach sich ziehen wird. Es ist das "nicht wissen", das den Eindruck verstärkt, dass die Zeit sich hinschleppt, obwohl ihr in Wirklichkeit zugeben müsst, dass sie immer schneller läuft.

Aufgrund des Stadiums, in dem wir uns mit unseren Prozeduren jetzt befinden, herrscht ein großes Gefühl freudiger Erwartung auf eurer Seite. Das ist in Ordnung, und wir möchten, dass ihr euch so auf den Ausgang der Dinge fokussiert, als ob er sich bereits manifestiert hätte. Dies wird helfen, ihn ein wenig schneller entstehen zu lassen, da ihr mithelft, diese Realität zu erschaffen.


Wir kommen hier wieder auf die Macht eurer Gedanken zu sprechen: glaubt mir: ihr habt allezeit einen großen Einfluss auf den Ausgang der Dinge. Gestattet eurer Gedankenkraft nicht, schwankend zu werden in dieser kritischen Zeit, und seid auch darauf vorbereitet, dass eure Entschlusskraft harten Prüfungen ausgesetzt sein könnte. Es mag Anzeichen wunderbarer Fortschritte geben, doch dann erlebt ihr wieder einen Rückschlag, und euer Fokus geht vorübergehend verloren. So lange wart ihr nun schon euren Aufgaben treu gewidmet, und wir wünschen uns, dass ihr dabei bleibt. Ihr seid die Hauptspieler in diesen Endzeiten, denn der Zyklus, der sich jetzt schließt, wurde durch eure Gedanken und Taten energetisiert. Es ist sozusagen euer Problem, und das Gesetz des Karmas fordert von euch, dass ihr es korrigiert.

Die Himmlische Hierarchie ist jedoch all-liebend und hat euch seit Äonen geführt, und sie ist euch jetzt näher denn je. Es ist unser Wunsch, dass so viele wie möglich von euch ihr Bewusstsein in Aufstiegshöhe heben. Keinem wird dabei bevorzugte Gelegenheit gegenüber Anderen gegeben, und ihr habt während vieler Lebenszeiten euren eigenen Pfad gewählt. Wir sind allezeit da für eure Führung, aber wir drängen euch unsere Ideen nicht auf. Dies ist ein Planet des freien Willens, und euch wurde gestattet, genau das zu erleben, was ihr gewünscht hattet. Wenn ihr euch erst einmal inkarniert hattet, gab es keine Möglichkeit mehr, euren Seelen-Kontrakt zu umgehen. Es mag sein, dass ihr die Herausforderung meidet, für die ihr kamt, um mit ihr konfrontiert zu sein, aber es wird euch nicht gestattet sein, die Bedingungen außer Kraft zu setzen, die für eure Erfahrungen geschaffen wurden.
Mit anderen Worten: Ihr könnt euch da keinen Ausweg "erkaufen".

Wenn ihr jemand seid, der einen Mangel empfindet, fragt euch, welche Lektionen euch damit präsentiert werden. Beneidet Andere nicht um ihre sichere Position, denn ihr kennt deren Lebensgeschichte nicht, oder auch nicht, wohin ihre Lebenszeiten sie führen. Ich gebe euch ein einfaches Beispiel von jemandem, der nie genug Geld zu haben scheint, obwohl er ein genügsames Leben lebt, knausern und sparen und darüber wachen muss, dass er immer nur sehr wenig einkaufen kann. Lasst uns annehmen, dass er in einem früheren Leben seinen Teil Reichtum gehabt hatte, dennoch aber mit dem nicht zufrieden war, sondern auf Kosten Anderer noch mehr für sich ansammelte. Ist es da nicht angemessen, dass er nun aus der Mangelsituation lernt, um den Wert dessen schätzen zu lernen, was er hat ?!

Das Geld ist immer noch vieler Leute 'Gott', und sie werden buchstäblich alles tun, um es zu bekommen. Habt ihr da nicht die Redewendung, dass "Geld die Wurzel allen Übels sei", und ist dass nicht auch ziemlich zutreffend?! Natürlich wäre es allzu einfach, dies nun in allen Fällen gelten zu lassen, aber Reichtum zu verwalten ist nicht so einfach, wie Manche glauben. Geld ist für Einige die Wurzel einer Selbstüberschätzung; Andere bringt es in die Lage, zu sehr ihren Vergnügungen nachzugehen. Einige verspielen ihr Glück im Streben nach mehr, und wenn sie alles verloren haben, welche Lektion wird daraus gelernt?

Wer sich dem materiellen Leben verschrieben hat, nimmt sich kaum die Zeit für spirituelles Lernen; aber ihr seht: es geschieht dennoch.

Nun lasst mich über eine idyllische Zeit reden, die bald kommen wird, – wenn Reichtum für Alle da sein wird. Stellt euch vor, wie ihr nichts mehr benötigt, und wie ihr in der Lage seid, alles nach Herzenswunsch zu erschaffen. Ich sage euch: wenn ihr diesen Punkt erreicht, werdet ihr bereits wissen, dass Besitztümer nicht wichtig sind, und ihr werdet euch nicht anschicken, noch mehr anzusammeln. Alles Notwendige für eure Existenz ist da für euch und zu eurer Freude. Euer Geist wird auf höhere Ziele ausgerichtet sein, wenn ihr euch in die höheren Reiche hineinbewegt. Spirituelles Wachstum und Evolution sind das, was für euch wichtig ist – und nichts Anderes! Ihr werdet an eurer Liebe und eurem Dienst für Andere wachsen, denn das Geben – und nicht das Nehmen – ist wichtig.

Auf Erden leben viele von euch ein völlig introvertiertes Leben; sie halten nie nach Gelegenheiten Ausschau, sich mitzuteilen und Andere kennen zu lernen. In den höheren Reichen sind Kameradschaft und Miteinanderteilen normal, und Wesen gleicher Schwingung werden zueinander hingezogen und treffen sich in großer Freundschaft und Liebe. Obwohl ihr ein freier Geist seid, werdet ihr immer nach solchen Wesen Ausschau halten, die dem höheren Pfad folgen, da Alles sich immer weiter aufwärtsbewegt. Welch großen Wert das bedeutet: in der Lage zu sein, denen zu trauen, die ihr trefft, und deren Platz in der Spirituellen Hierarchie zu identifizieren! Denn es gibt da keine Geheimnisse; alles liegt offen zutage.

Von der Erde direkt in die höheren Reiche zu kommen, wird eine überwältigende und erfreuliche Erfahrung sein. Das wird kein Traum sein, und das Entzücken und der Frieden lässt sich kaum mit Worten beschreiben. Worte werden den Ebenen wenig gerecht, in denen das LICHT im Überfluss herrscht und wo es eine Reichhaltigkeit an Farben gibt, wie ihr sie noch nicht gesehen habt, sowie himmlische Musik, die die 'Saiten' eures Herzens bezaubert und durchschwingt.

Wenn auf Erden die Gangart härter wird, schenkt einen Gedanken den Wundern, die euch erwarten und wisst, dass eure Ausdauer die Sache wert gewesen sein wird.

Ich bin St. Germain, und ich versuche, euch eine Vorstellung von dem zu vermitteln, was Aufstieg bedeutet. Ihr habt lange auf diesen Augenblick hingearbeitet; deshalb sage ich: seid vorbereitet und bleibt in eurem eigenen Freiraum, damit ihr allezeit zentriert sein könnt. Lasst die Welt auf ihre eigene Weise vorüberziehen. Das bedeutet nicht, dass ihr sie ignorieren sollt, aber lasst euch nicht durch äußere Ablenkungen von eurem Weg abbringen. Vor allem lasst nicht zu, dass Furcht sich in euch manifestiert; wisst, dass eure Liebe euer undurchdringlicher Schutzschild ist. Ich kenne die höheren Reiche gut, und ich 'sause' mit euch da hinauf, damit wir sie gemeinsam besuchen können.

Der Schöpfer hat euch die Kraft des Visualisierens gegeben; nutzt sie wohl und weise, denn 'morgen' wird eure Schöpfung Bestandteil eurer Realität werden. Denkt und handelt LIEBE, dann werdet ihr nicht schwanken, und ihr könnt es jetzt tun, wenn ihr euren Geist darauf lenkt.

Ich verabschiede mich nun wieder
– mit viel LIEBE und LICHT, die zur Erde strömen in nie endendem Strom.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.