Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hermann Mayer

Erzengel Michael durch Ronna Herman LM-02-2006

Startbeitrag von Hermann Mayer am 06.02.2006 15:11

Von: illumina-esoterium.de:
Botschaft Erzengel Michael - Februar 2006
Geschrieben am Sonntag, 05.Februar.2006 @ 22:35:44 CET by Regina

Verbindung mit Eurem Rat des Lichts

Botschaften von Erzengel Michael

LM-02-2006 übermittelt durch Ronna Herman (ronnastar.com)
übersetzt von Catherine Grogorenz

Geliebte Meister, seid Ihr bereit, den nächsten Sprung im evolutionären Bewusstsein zu machen, indem Ihr danach strebt, die multiplen Facetten Eures Gottesselbstes wieder zu integrieren? Seid Ihr willens, jene Gedankenmuster, Besitztümer und Beziehungen loszulassen, die nicht länger dem höchsten Wohl dienen? Als Teilnehmer am großen Drama des Lebens, in dem Ihr mitten drin seid, habt Ihr viele Aufgaben angenommen und viele Rollen gespielt. Es ist unser größter Wunsch, Euch dabei zu helfen, die verzerrten „Illusionen des Lebens“ zu beseitigen, indem Ihr lernt, Euch auf das zu fokussieren, was beständig und bleibend ist, und auf das, was unerlässlich ist für Euer allgemeines Wohlbefinden. Lasst uns nochmals einige der vielen Rollen, die Ihr während der Jahre gespielt habt, ansehen; besonders jene, in denen Ihr Euch gegenwärtig befindet.

DIE ROLLE EINES KINDES / ELTERNTEILS: Ein Kind ist unschuldig, erfüllt von Wundern, und aufgeregt aufgrund der unzähligen Möglichkeiten, die die Welt und das Leben zu bieten haben. Ein Kind ist wie ein leeres Gefäß, das nur darauf wartet, mit Wissen, Fertigkeiten und Bewusstsein der Gesetze und Funktionen der Welt erfüllt zu werden. Ein Kind ist auch verletzlich und sucht Führung und sichere Grenzen von jenen um sie herum, die weiser und stärker scheinen. Es braucht seine Zeit, bis ein Kind die Bedeutung von „richtig“ und „falsch“ lernt und die Regeln von Ursache und Wirkung. Ein Kind ist abhängig von jenen um es herum, die ein gutes Beispiel sein und es fest, aber liebevoll auf dem Weg zur Selbstversorgung führen sollten. Viele der Wahrheiten, die einem Kind aufgezwungen sind, verfolgen es sein ganzes Leben und sogar darüber hinaus, wenn sie sie nicht loslassen und in höhere und ermächtigendere Wahrheiten transformieren können.

Eure Eltern spielen/spielten eine besondere Rolle in Eurem Leben, indem sie Euch jene Dinge präsentieren, denen Ihr Euch bewusst werden , die Ihr überwinden , die Ihr stärken oder vergeben und loslassen müsst. Eure Lektionen und Erfahrungen wurden/werden Euch sowohl auf positive Art als auch auf negative Art präsentiert, abhängig von den Energien, die jeder von Euch trägt und dem anderen gegenüber darstellt. Habt Ihr das Beste, was Euch Eure Eltern anzubieten haben/hatten, integriert, oder haltet Ihr die negativen Beispiele, die sie Euch gegeben haben, aufrecht?

Ihr mögt tief in Eurem Innern gesucht haben, aber wir versichern Euch, Eure Eltern und Eure Kinder beschenken Euch oder haben Euch mit vielen Juwelen der Weisheit, der Liebe und der Inspiration beschenkt, wenn Ihr tief genug sucht. Jeder von Euch hat willentlich eine Rolle angenommen, ob positiv oder negativ, so dass Ihr Euch alle entwickeln und wachsen könnt in Weisheit und Stärke und Bewusstsein.

Nehmt den Standpunkt eines Kindes ein, wenn Ihr wollt, und versucht, Euch über die täglichen Interaktionen und Dramen Eurer Rollen hinauszuheben, entweder mit Euren Eltern und, wenn Ihr sie habt, mit Euren eigenen Kindern, indem Ihr sie von unserem Standpunkt aus seht. Seid ehrlich in Eurer Einschätzung, denn das wird Euch dazu dienen, Euch aufzuklären hinsichtlich der Schritte, die Ihr unternehmen müsst, um Selbstmeisterung und Ermächtigung zu erlangen.

* Übernehmt Ihr für Eure Handlungen die Verantwortung oder werdet Ihr ärgerlich, findet Entschuldigungen oder leugnet Eure Fehler und Schwächen?

* Bemüht Ihr Euch, Eure Aufgaben und Pflichten zeitnah und auf angemessene Weise mit einer freudvollen Haltung zu erfüllen?

* Ärgert Ihr Euch über Eure Verantwortlichkeiten und seht Ihr sie als eine Last, anstatt als eine Möglichkeit, jene um Euch herum zu unterstützen und ihnen zu dienen? Drückt Ihr Eure Anerkennung jenen gegenüber aus, die Euch im Gegenzug dienen?

* Glaubt Ihr immer noch, dass, damit Ihr recht habt, jemand anderer falsch liegen muss?

* Wie oft fallt Ihr in die Rolle des “kindischen, unverantwortlichen Verhaltens”?

* Agiert oder interagiert Ihr immer noch auf alte abhängige „kindische Arten und Weisen“?

* Seid Ihr willens, die schmerzvollen Erfahrungen der Vergangenheit loszulassen und die Stärken und die Weisheit Eurer Eltern anzunehmen, die sie Euch wiedergegeben haben?

* Seid Ihr willens, Euren Kindern zu erlauben, ihren eigenen Weg zu gehen, anders zu sein und nicht so zu werden, wie Ihr sie gerne hättet? Jede Seele ist einzigartig, und ihr muss die Möglichkeit gegeben werden, sich selbst auf ihre eigene individuelle Art und Weise auszudrücken. Es ist Eure Rolle zu nähren, zu führen und anzuleiten, Rat zu geben und sie zu schützen, wenn sie langsam in jede neue Lebensphase eintreten. Durch gutes Beispiel und sanfte Führung und durch schrittweises Aufgeben der Kontrolle werdet Ihr Euren Kindern helfen, ihr Potential zu erfüllen und bewusste, verantwortungsbewusste Erwachsene zu werden. Ihr müsst ihnen auch erlauben, Fehler zu machen und die Konsequenzen ihrer Handlungen zu erfahren.

* Wenn Ihr nicht liebevoll unterstützt worden seid, denkt daran, wie viel früher Ihr ein bewusster Erwachsener geworden wärt, wenn Ihr diese Unterstützung erhalten hättet, und wie viel leichter Euer Leben gewesen wäre. Es ist ein Geschenk jenseits aller Vergleiche.

* Habt Ihr gelernt, Grenzen zu setzen, klar die Richtlinien darzulegen, innerhalb derer Ihr handeln werdet und was Ihr von den anderen um Euch herum erwartet? Alle müssen die Gesetze des Spiel des Lebens kennen, und die Belohnungen und Konsequenzen müssen klar und genau erklärt werden. Jedes Mitglied sollte seine Verantwortlichkeiten und Aufgaben verstehen, die sie zum Wohle aller erfüllen müssen, und auch die Nutzen und die Einschränkungen sollten klar umrissen sein.

* Habt Ihr jemals in Betracht gezogen, ein “Familientreffen” durchzuführen, an dem jedes Mitglied seine Sorgen mitteilen, Rat suchen, objektive Vorschläge machen kann und auch helfen kann, Entscheidungen zu treffen, die die Familie betreffen? Verantwortung lernt man durch eine kleine Handlung oder Gedanken zu seiner Zeit. Erwachsensein bringt nicht automatisch Verantwortungsgefühl und mitfühlendes Handeln mit sich.

Es ist angemessen und erwünscht, “leicht im Herzen und sorglos im Geist (Spirit) zu sein”. Dennoch ist es wichtig, dass jeder Mensch in frühem Alter lernt, dass sie ein wesentlicher Teil des größeren Ganzen sind. Ihnen sollte bewusst gemacht werden, dass sie mit vielen Geschenken und Wohltaten von jenen um sie herum beschenkt werden, doch auch sie müssen einen Beitrag leisten, wenn auch einen kleinen, und lernen, für ihre Taten verantwortlich zu sein. Die Regeln von Ursache und Wirkung, Geben und Erhalten und die Gesetze der Manifestation sind universell und sollten in einem frühen Alter gelehrt werden. Wie viel einfacher wäre die Kindheit, wenn dies so wäre.

DIE ROLLE DER GESCHWISTER, VERWANDTEN, FREUNDE UND PARTNER: Oft sind jene, die Euch am nächsten stehen, Seelengefährten, die zugestimmt haben, eine spezielle Rolle in Eurem Lebensspiel zu spielen. Ihr müsst Euch erinnern, dass Euer Spiel einzigartig für Euch ist; deshalb habt Ihr einen Filter, durch den Ihr das Leben und die verschiedenen Menschen in Eurem Leben seht, und Ihr habt auch einige vorbestimmte emotionale Muster von früheren Interaktionen mit ihnen oder mit anderen, die für den anderen „eingesprungen“ sind. Oftmals haben sie zugestimmt, eine gemischte Rolle zu spielen, indem sie verschiedene negative Eigenschaften und Herausforderungen und/oder Unterstützung und Inspiration zeigen, abhängig von der Rolle, die sie angenommen haben. Auch werdet Ihr üblicherweise Rollen der “Polarität” bzw. Gegensätzliche Rollen füreinander spielen, so dass Ihr die Möglichkeit habt, das zu sehen, was Ihr in der Vergangenheit in die Welt hinausprojiziert habt.

* Untersucht Eure Beziehungen zu anderen: wachst und entwickelt Ihr Euch gemeinsam oder stagniert Ihr, gefangen in der Trägheit, indem Ihr dieselben alten “Platten” immer und immer wieder abspielt?

* Haltet Ihr Euch davon zurück, in Eure “Macht einzutreten”, weil Ihr nicht wollt, Unbehagen oder Stress in Euren Beziehungen zu erschaffen? Habt Ihr Angst, Grenzen zu setzen und Eure Absicht zu erklären, auch wenn sie gegensätzlich oder anders ist als die derjenigen um Euch herum? Habt Ihr Angst davor, was die Leute denken werden, wenn Ihr beginnt, Eure neuen Glauben und Eure Ermächtigung zu demonstrieren und zu leben?

* Gibt es Menschen in Eurem Leben, die Euch herausfordern und fragen “Was ist los mit Dir? Du hast Dich verändert. Warum bist Du nicht mehr wie früher?“

* Hängt Ihr an alten Beziehungen, weil Ihr Angst habt, die Gefühle von jemandem zu verletzen? Fühlt Ihr Euch allein, auch inmitten einer Menschenmenge? Findet Ihr es schwierig, „Small Talk“ zu machen?

* Seid Ihr kühn genug, jene in Eurem Leben loszulassen, mit denen Ihr nichts Vorteilhaftes mehr zu teilen habt? Könnt Ihr sie segnen und sie für ihre Einzigartigkeit und dem Funken des Göttlichen in ihnen lieben, wenn Ihr erkennt, dass Eure gemeinsame Reise vorüber ist und es Zeit ist, Eurem eigenen Weg zu folgen und ihnen zu erlauben, ihren zu gehen?

Eure Seelenfamilie ist viel größer, als Ihr jemals erkennen werdet. Es ist wichtig für Euch zu verstehen, dass jene, mit denen Ihr in diesem Leben interagiert, nur eine kleine Rolle spielen in Eurem größeren Lebensspiel. Versteht es nicht falsch, viele von jenen in Eurem Leben sind Teil Eurer unmittelbaren Seelenfamilie, und Ihr wart mit ihnen in vielen früheren Leben zusammen und werdet es wieder sein. Aber es gibt auch solche, von denen Ihr sagen würdet, dass sie nur “durchgehen” und die nicht beabsichtigen, für immer bei Euch zu bleiben. Euer kosmisches Drama ist weit komplexer, als Ihr Euch bewusst seid, und deshalb legt nicht menschliche Bedingungen und Beschränkungen auf Eure spirituelle Reise durch den Kosmos.

Wie wir Euch früher gesagt haben, mag es viele Leben gedauert haben, die Belohnungen oder die negativen karmischen Interaktionen vergangener Leben zu ernten, aber das ist nicht länger der Fall. So, wie sich der Transformationsprozess und der Aufstieg beschleunigt, so beschleunigt sich auch der mitschöpferische Prozess. Das, was Ihr projiziert, sowohl positiv als auch negativ, wird zu Euch mit immer schnellerer Geschwindigkeit zurückkehren, so dass es anscheinend fast im selben Augenblick geschieht. Jene von Euch, die „zum Zentrum” zurückgekehrt sind und einen positiven Energiefluss beibehalten, haben begonnen, durch die vielen Wunder und positiven Ereignisse in ihren Leben die Ergebnisse ihrer Bemühungen zu sehen. Doch jene, die negative Schwingungen des Hasses, der Angst, des Mangels und den Wunsch zu kontrollieren aussenden, fühlen die schmerzvollen Resultate ihrer Handlungen auf vielerlei Art und innerhalb einer sehr kurzen Zeit.

Auf jeder Ebene wird nun das, was für sehr lange Zeit verborgen war, wieder offengelegt. Das, was nicht in Balance und Harmonie mit den universellen Gesetzen ist, zerbröckelt langsam, um auf einer festen Grundlage wiederhergestellt zu werden, um mit Integrität und in Übereinstimmung mit dem Göttlichen Plan wieder aufgebaut zu werden. Ihr habt von den vielen verschiedenen Räten in den höheren Reichen gehört und gelesen, aber seid Ihr Euch bewusst, dass, bevor Ihr die Große Zentrale Sonne dieses Universums verlassen habt, Ihr einem Rat von weisen Wesen zugeordnet wart, die die Zwölf Strahlen des Göttlichen Bewusstseins repräsentierten, die die vielen Eigenschaften, Qualitäten und Tugenden unseres Vater-Mutter-Gottes veranschaulichen? Zwischen den Inkarnationen ist es dieser Rat der Zwölf, mit dem Ihr beratet und von dem Ihr Führung erhaltet, um zu entscheiden, welche Rolle (Verkleidung) Ihr in Eurem nächsten Leben annehmen werdet: Eure Eltern, die DNS (Körperform, Eigenschaften und Beschränkungen, mentale Fähigkeiten, Talente, Stärken und Schwächen), die Ihr verkörpern werdet, aber auch die Bedingungen, in die Ihr hineingeboren werdet, und die Herausforderungen und Möglichkeiten, die Euch präsentiert werden. Akzeptiert diese Wahrheit: egal, mit welchen Begrenzungen, Bedingungen oder Beschränkungen Ihr in dieses Leben kamt, SIE WAREN NIEMALS ALS BESTRAFUNG GEMEINT. Es war immer Eure beschlossene Wahl und eine Möglichkeit für Euch, einige verzerrte karmische Überzüge in Eurem aurischen Feld zu klären/zu korrigieren, wenn Ihr Euch bemüht, zu Balance und Harmonie des „Mittleren Pfades“ zurückzukehren.

Es ist unser Wunsch, in Euer Bewusstsein einzuflößen, dass Ihr Euch mit Eurem “Rat des Lichts” beraten könnt und dies auch tut, ob Ihr Euch nun dessen bewusst seid oder nicht. Indem die Schleier der Illusion zwischen den Multi-Dimensionen langsam schwinden, werden sie durch Lichtfäden ersetzt, die das Wissen beinhalten, das Ihr sucht. Wenn Ihr in Eure Pyramide des Lichts/der Macht in der höheren fünften Dimension geht, durch Eure Absicht, könnt Ihr jene Lichtfäden zu Euch heranziehen, um das zu erschaffen, was Euch zum größten Wohle aller wünscht. Wir öffnen den Weg für Euch, damit Ihr den Weg in unsere Mitte zurückfindet, so dass Ihr mit uns interagieren und die Weisheit, die Eigenschaften und das “Plasma des Lebens” integrieren könnt, das Ihr braucht, um Euch in Eurem multidimensionalen Gefäß zu verkörpern, wenn Ihr tiefer und tiefer in den „Raum, wo Spirit wohnt“ bewegt.

Wenn Ihr in Eurer Pyramide des Lichts seid, bittet darum, dass Euer Rat dort zu Euch stößt. Bittet sie, Euch bei Euren Bemühungen zu unterstützen, Eure Entschlossenheit zu stärken und Euch die Kraft, den Willen und die Weisheit zu geben, die Ihr braucht, um auf die nächste Ebene des spirituellen Bewusstseins zu gelangen. Ihr alle seid in einer entscheidenden Phase Eures spirituellen Wachstumsprozesses, bei dem Ihr gebeten werdet, all das loszulassen, was Euch von der “spirituellen Freiheit” abhält, die Ihr sucht. Dies sind altmodische Glauben, funktionsgestörte und beschränkende Beziehungen, schädliche Gewohnheiten und Gedankenmuster, von denen man abhängig ist, und Besitz, der zuviel Zeit, Anstrengung und Fülle beansprucht. Wenn Ihr das, was gegenwärtig in Eurem Leben ist, als vergänglich ansehen könntet, außer der Liebe/dem Licht und dem Spirituellen Feuer in Euren Herzen/Seelen, dann würdet Ihr wissen, was wir Euch übermitteln wollen. Lasst Eure Angst vor der Vergangenheit und der Zukunft los, eliminiert die emotionalen und mentalen Kontrollen, die andere über Euch haben, und werdet der „freie Geist (Spirit)“, der Ihr immer sein solltet. Wir sind immer in der Nähe, um Euch zu helfen und zu inspirieren. Ihr werdet zutiefst geliebt.

ICH BIN Erzengel Michael.

Quellen : www.erzengel-michael-botschaften.de
www.ronnastar.com

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.