neues sheldan update vom 07.02.06

Startbeitrag von nesarafan am 09.02.2006 01:58

hallo foris, hier der neue sheldan:


gruß harry




Update durch Sheldan Nidle für die Spirituelle Hierarchie und die Galaktische
Föderation / 2 Ben, 16 Yax, 1 Caban (7. Februar 2006)
Selamat Jarin! Wir kommen erneut, um euch über viele Dinge zu informieren! Während
wir uns unerbittlich der Enthüllung nähern, die wir den 'Ersten Kontakt' nennen, möchten
wir unsere Aufmerksamkeit noch einmal kurz euren inneren Nachbarn widmen. Die Innere
Erde ist ein Konzept, das schon zahlreiche Mythen, Legenden und Fantasiegeschichten
inspiriert hat. Die erste Feststellung, die hier gemacht werden muss, ist, dass diese Innere
Erde in der Tat existiert! Eure geologische Wissenschaft hat lange behauptet, dass Mutter
Erde ein fester Sphäroid sei, zusammengesetzt einzig aus einer dichten mittleren Sektion,
genannt "Erdmantel" und einem stark elektromagnetischen zentralen Kern. Und da lebt ihr
auf der äußeren "Kruste", die den Erdmantel umhüllt. Wir kommen nun heute, um euch zu
sagen, dass die Zusammensetzung von Mutter Erde ganz anders geartet ist. Wie alle
Himmelsobjekte, Planeten oder Sterne, ist die Erde hohl. Diese Tatsache wird von denen
unterdrückt, die euch insgeheim beherrschen, denn die Wahrheit darüber hat einen
'Domino-Effekt', der weitere Sinnestäuschungen umwerfen kann, die benutzt werden, um
euch zu manipulieren. Wahrheit ist ein machtvolles "Sesam öffne dich". Wenn sie weise
genutzt wird, kann sie umfassende neue Einblicke des Wissens ermitteln und euch
ermutigen, eure innere Weisheit auf eure tatsächlichen Bedingungen anzuwenden.
Die Innere Erde besteht aus zwei Hauptmerkmalen: Das erste ist die innere Erdkruste, eine
Fortsetzung der äußeren Oberflächenkruste. Die beiden Polar-Regionen haben jeweils eine
riesige Eintrittsöffnung, etwa wie ein entkernter Apfel, und die Kruste hüllt sich um den
Erdmantel bis hinein in den inneren Hohlraum. Die äußere und die innere Kruste haben
eine sehr ähnliche Topographie: Beide enthalten Ozeane, Kontinente, Gebirge, Seen und
Flüsse. Nur liegt die innere Kruste dem Erdzentrum gegenüber. Dieses Zentrum (Zentral-'Sonne')
glüht und ist von einem wolkigen Schleier umhüllt. Das davon ausgehende Licht
ist etwas diffuser als das Sonnenlicht, daher ist das Tageslicht der inneren Erde weicher
und sanfter als auf der äußeren Erdoberfläche. Weiteres Hauptmerkmal der inneren Erde
sind die so genannten Höhlenwelten. Dies sind riesige Aushöhlungen innerhalb des
'Mantels', von denen einige natürliche Entwicklungen sind, die von Mutter Erde selbst
geschaffen wurden, während andere unter Anwendung fortschrittlicher Technologie der
hauptsächlichen Gesellschaft der inneren Erde, dem Land Aghartha, geschaffen wurden.
Dieses Land ist der letzte lebende Rest der zweiten Kolonie der Galaktischen Föderation:
Lemuria.
Lemuria war in ihrer ursprünglichen Form eine Gesellschaft auf der Erdoberfläche, mit
einem unterirdischen Bestandteil. Die vorrangige Hauptstadt war auf der großen Inselwelt
angesiedelt, die vor etwa 25.000 Jahren in den Wellen das Pazifiks versank. Eine zweite
Hauptstadt war im Erdinneren angesiedelt. Diese Stadt war es dann, zu der die Regierung
von Lemuria nach der Katastrophe umsiedelte. Die neuen Herrscher auf der Erdoberfläche
im Imperium Atlantis ordneten an, dass die Haupttunneleingänge ins Erdinnere versiegelt
wurden. Erst während der letzten Tage von Atlantis brachen die Lemurianer diese
Versiegelungen wieder auf und retteten so viele Oberflächenbewohner vor dem sicheren
Tod. Diese Menschen bildeten eine Gesellschaft, die später für einige Zeit zur
Erdoberfläche zurückkehrte und zum 'Rama'-Imperium wurde, das im Südlichen Asien
lag. Die große Flut von 8.000 v.Chr. beendete diesen Versuch, die Menschheit vor den
finsteren Machenschaften der Anunnaki zu bewahren. Trotz dieses Rückschlags beharrten
die Lemurianer auf ihrer Rolle, die Oberflächenwelt vor dem wüsten Treiben dieser
Halunken zu schützen. Es waren Lemurias galaktische Gesandte, die die Mitgliedschaft
dieses Sonnensystems in der Galaktischen Föderation aufrechterhielten.
Nach der Großen Flut und dem Niedergang das 'Rama'-Imperiums gruppierten sich die
Lemurianer neu und nannten ihre neu zusammengesetzte Gesellschaft 'Aghartha'. Die
Hauptstadt Shamballah wurde in eine Höhle umgesiedelt, die unterhalb der Stadt Lhasa im
heutigen Tibet liegt. Viele Tunnel verbinden Shamballah mit der Erdoberfläche im
Himalaja-Gebirge. Sie wurden genutzt durch heilige Männer, die kamen, um ihre große
Energie und ihre göttliche Weisheit auf der äußeren Welt zu verbreiten. In dieser Gegend
wurde ein außergewöhnlicher Ort für besondere Anlässe bereitgehalten, wo heilige
Männer und deren ausgewählte Schüler sich trafen, um die heiligen Energiegitternetze von
Mutter Erde aufrechtzuerhalten. Diese Arbeit, durchgeführt zusammen mit zahlreichen
täglichen Ritualen im gesamten Erdinneren, ist weitgehend verantwortlich für die
Aufrechterhaltung der göttlichen Energie, dem wesentlichen Vermächtnis Lemurias an die
Oberflächen-Bevölkerung von Mutter Erde. Lemuria, und später Aghartha, haben
kontinuierlich das LICHT gehalten für eure Transformation zurück in vollständig
bewusste Lichtwesen.
Aghartha ist eine Welt, die der euren recht ähnlich ist. Die Innere Erde beherbergt ein
blühendes Ökosystem, in dem sich Kreaturen finden, die es auf der Erdoberfläche schon
lange nicht mehr gibt. Diese exotische Menagerie wird sorgsam überwacht. Um die
verschiedenen Städte der inneren Erde herum gibt es spezielle Gegenden, für die die
Agharther Sorge tragen und, falls nötig, Heilungen an den vielen Kreaturen dieser
vielfältigen Ökologie vornehmen. Die Agharther wohnen in einem Netzwerk aus Kristall-Städten,
die über die gesamte innere Erde verstreut liegen. Ihre Bewohnerzahl schwankt
zwischen etwa 10.000 und 1.000.000 Einwohnern, in den meisten Fällen aber etwa
zwischen 100.000 und 200.000. Diese Städte gleichen mehr Kleinsiedlungen, die
zusammen die gesamte Gesellschaft bilden. Die zugrundeliegende Gruppeneinheit ist das
"Podlet" ("Klein-Herde"). Podlets, die gleiche Lebensziele verfolgen, gruppieren sich zu
"Clans". Clans sind die primären 'Bausteine' einer galaktischen Gesellschaft.
Mit der Zeit entwickelten vollbewusste Menschen das Format eines harmonischen
Zusammenlebens, genannt Galaktische Gesellschaft, wofür Aghartha ein gutes Beispiel
ist. Im Falle Agharthas bildet ein System aus 12 Clans den funktionierenden Kern dieser
Gesellschaft, der sich entsprechend den Aufgabenbereichen organisiert, zum Beispiel
Administration, Ingenieurwesen, Heilwissenschaften usw. Jeder Clan ist unterteilt in
'Podlets', die maximal 64 Personen zählen. Allgemein üblich ist, dass 'Podlets' eines Clans
freie Verbindung zu Podlets der anderen 11 Clans aufnehmen. Diese größeren
Gruppierungen bilden Klein-Gemeinschaften, in denen jede die Ressourcen für kreative
Problemlösungen besitzt. Und diese Klein-Gemeinschaften mischen sich wiederum zu den
Nachbarschaften einer Stadt zusammen. Somit ist jede Stadt wie ein 'Bienenkorb' aus
Personen, die zusammenkommen, um sich in ihre Nachbarschaft zu teilen und einen
Beitrag für sie, für die Stadt und für ihre Welt zu leisten.
Der regierende Rat von Aghartha setzt sich zusammen aus den 12 Clan-Führern, die
aufgrund bisheriger verdienstvoller Leistungen für ihren Clan und die Gesellschaft für
diesen Posten ausgewählt wurden. Aus diesem Rat wird eine Person gewählt, die als
weiseste angesehen wird und den Ehrentitel "König ? oder Königin von Aghartha" am
meisten verdient hat. Diese Person ist verantwortlich für das riesige Heer von Gesandten
und Verbindungsleuten, die zur Erdoberfläche und zu den entsprechenden Räten der
Galaktischen Föderation ausgesandt werden. Ihrer Verantwortung obliegt es, darauf zu
achten, dass eure Transformation zurück in physische Engel im Einklang mit dem
göttlichen Plan geschieht. Ihre Arbeit in eurem Namen half uns, diese Erstkontakt-Mission
neu zu konzentrieren, was indirekt auch zur "Decra Zau" oder "Operation Spirit" führte.
Darüber hinaus haben der König und seine Räte die Pläne für die erstaunliche Periode
festgelegt, die auf die eigentliche Massenlandung auf eurer Welt folgt.
Fortschrittliche Technologie, die es jeder Person ermöglicht, sich täglich selbst ihre
Nahrung und Kleidung herzustellen, macht jede Kristall-Stadt zum Selbstversorger. Die
Landwirtschafts-, Bauwirtschafts- und Handwerks-Industrie-Zweige der Oberflächen-Welt
können gegenüber dieser LICHT -Technologie als veraltet gelten. So kann zum Beispiel
jede Person das Erscheinungsbild und Interieur-Design ihrer Wohnung nach Lust und
Laune verändern. Diese Technologie transportiert eine Person auch fast augenblicklich
von einem Punkt zum andern. Das bedeutet, dass die Welt zu einer Gemeinschaft wird, die
so erreichbar ist wie eure unmittelbare Nachbarschaft. Daher ist das Denken der Agharther
nicht in die eingeschränkten Bedingungen gezwängt, unter denen ihre Nachbarn auf der
Erdoberfläche leben. Die Freiheit, die durch diese LICHT -Technologie gegeben ist, hat
viele wunderbare kreative Talente freigesetzt, die von ihrer Gesellschaft voll genutzt
werden. Und glücklicherweise nutzen die Agharther diese Fähigkeiten nun, um Aghartha
mit ihren Geschwistern auf der Erdoberfläche wiederzuvereinen.
Wir haben heute das Thema der verlockenden Welt angesprochen, die tief unter euren
Füßen liegt. Dieses Land im Innern der Erde ist dem recht ähnlich, das ihr bewohnt, und
genauso geliebt. Die Bevölkerung dieses Landes, die Agharther salutieren euch und freuen
sich auf den Tag, an dem diese beiden Welten von Mutter Erde wieder Eins werden
können! ? Wir verabschieden uns nun wieder. Seid gesegnet, ihr Lieben! Wisst im Herzen
eures Herzens, dass der ewige Vorrat und unendliche Reichtum des Himmels in der Tat
euch gehört! Selamat Gajun! Selamat Kasijaram! (Sirianisch: Seid Eins! Seid gesegnet in
Liebe und Freude!)

Antworten:



von ^Y^ ritchie - am 09.02.2006 10:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.