Saint Germain - 10.02.2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 11.02.2006 22:54

Saint Germain - 10. Februar 2006
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
Übersetzung von Martin Gadow

"Der Kampf geht weiter ..."

Ihr Lieben: Der Kampf geht weiter, und ihr fragt euch manchmal, wie er denn gewonnen werden wird. Und ich sage: Er ist bereits gewonnen, und alles, was von euch gefordert ist, ist, fortzufahren darin, diese neuen Energien zur Erde zu holen.

Je mehr ihr das Zusammenkommen und das Kommen des Friedens zu Erde visualisiert, desto eher wird sich das manifestieren. Der harte Teil der Arbeit ist bereits getan, und ihr seid – zumindest während des letzten Jahrhunderts – aus dem großen Schlummer erwacht. Das war, als sich die ersten wirklichen Funken des Verstehens bemerkbar machten und ein Emporklimmen in das Gewahrsein begann, das – gemessen an einem derart kurzen Zeitraum – bemerkenswert war.


Das Erwachen machte sich zunächst nur recht langsam breit, doch mit dem Hereinkommen von Seelen, deren Bestimmung es war, Erleuchtung einzubringen, gewann das neue Verstehen an Boden. Und jetzt geht ein prächtiges Glühen von der Erde aus, das eine neue Menschheit signalisiert, die angefangen hat, ihren Weg ins LICHT zu finden. Bringt eine erleuchtete Person in einen Raum mit anderen Leuten zusammen, die empfänglich sind, dann werden alle gemeinsam erhöht werden. Ihre Aura vermischt sich untereinander, und so findet auf einer höheren Ebene des Verstehens ein Miteinanderteilen ('Sharing') statt. Dies färbt sozusagen ab, und wenn das Erwachen erst einmal beginnt, ist die alte Gussform zerbrochen und das Wachsen geht weiter.

Die Menschen werden nicht notwendigerweise wissen, was sich da in ihnen regt, aber das wird weitergehen, weil sie nach Antworten suchen werden. Ihr habt das Sprichwort: "Viele Wege führen nach Rom", und so gibt es ganz gewiss viele unterschiedliche Wege, die zum spirituellen Fortschritt führen. Der Pfad, auf dem sich jeder von euch jeweils befindet, wird davon abhängen, für welche Ideen ihr empfänglich seid, und es spielt keine Rolle, wie oft ihr dabei den Kursverlauf ändert. Das einzig Wichtige ist, dass ihr am Ende völliges spirituelles Verstehen erlangt.

Karma spielt eine große Rolle auf dem Weg, den ihr bereist, denn da gibt es Lektionen zu lernen, die am besten in gewissen religiösen Orden erfahren werden können. Zurzeit herrscht viel Streit über extreme Moslemische Glaubensrichtungen; dadurch, dass sie gänzlich an die Öffentlichkeit gelangen, können sie 'gereinigt' werden. GOTT IST REINE LIEBE, und es sind lediglich verzerrte menschliche Glaubensvorstellungen, bei denen dann häufig durch die Lehren geringerer 'Götter' auch noch 'Öl ins Feuer gegossen' wird, was die Leute irreleitet. Was ihr zu verstehen beginnt, ist, dass es Extremisten sind, die auf Schlagzeilen aus sind, und ihre Sichtweise ist nicht repräsentativ für die Hauptrichtung des religiösen Glaubens.

Erkennt ihr, wie die Dinge, die der Aufmerksamkeit bedürfen, in den Vordergrund kommen?!

Sie landen auf eurem Schoß, während ihr eure Fernsehnachrichten anseht und eure Zeitungen lest. Ihr könnt diesen Streitfragen nicht ausweichen; sie kommen zu euch, um bereinigt zu werden. Und das könnt ihr nicht erreichen, wenn ihr ebenfalls aus negativer Haltung heraus anfangt, zu argumentieren.

Es ist Zeit für eine Auswertung vieler Glaubenssätze, die auf Irrtümern beruhen.

Die Frage dabei ist: Werdet ihr diese Gelegenheit ergreifen, um eine friedliche Lösung zu finden, oder werdet ihr die Dinge noch schlimmer machen, indem ihr eine kämpferische Haltung einnehmt. Welch wunderbare Gelegenheit das ist, damit anzufangen, Vorurteile und Drohgebärden Andern gegenüber zu überwinden, die auf falschem Denken beruhen.

Irgendwann werdet ihr zusammenkommen müssen, und da gibt es nichts anderes als die Gegenwart, diese Chance zu nutzen, um zu zeigen, was ihr tun könnt. Da ist Führung auf beiden Seiten gefragt, um die Flammen der Agitation und des Zorns zu beruhigen. Wird es solchen Leuten ermöglicht werden, in den Vordergrund zu treten, oder werden jene mit der 'anderen Agenda' sich einer solchen Gelegenheit in den Weg stellen? Es gibt da spirituell bewusstere Leute, die euch weiterbringen können und den Einfluss der Extremisten auf friedliche Weise beseitigen können. Unglücklicherweise gibt es aber auch andere, die sich dafür entscheiden, die Situation vorsätzlich anzufachen, um euch in Angst zu halten und weiteres Chaos anzuzetteln.

Ihr dürft da nicht eurem Zorn erliegen, denn religiöse Differenzen können die hässlichsten Konfrontationen hervorrufen. Haltet Argumente zurück und tut stattdessen, was für jene wichtig ist, die für das LICHT arbeiten. Sendet die notwendige Liebe und das LICHT an jene, die Zorn zeigen und die Situation noch weiter verwirren wollen.

Das ist jetzt eine Herausforderung, die helfen kann, den Beweis zu erbringen, wie weit ihr tatsächlich in eurer Erleuchtung vorangekommen seid. Lasst euch nicht fallen, sondern erkennt, dass ihr Zeuge eines weiteren Kampfes seid, der auf höherer Ebene zwischen LICHT und Finsternis stattfindet.

Ihr habt viele Probleme zu lösen, doch, wie immer, erhaltet ihr auch Hilfe. Die Antworten findet ihr allezeit in euch; euer Höheres Selbst wird euch zur korrekten Lösung führen. Was ihr da jetzt seht, ist nur ein Bereich der Negativität, und solche Bereiche werden weiterhin solange zu euch kommen, bis ihr sie geklärt habt. Das ist es, um was es in dieser außergewöhnlichen Zeit geht, und ihr ALLE habt dies gewusst, als ihr euch inkarniert habt. Es spielt keine Rolle, dass Einige immer noch nicht erwacht sind; sie werden feststellen, dass es immer härter für sie wird, der Woge des neuen Denkens auszuweichen, die nach Frieden und nach einem Ende der alten Wege ruft.

Ich bin St. Germain, und ich bin erfreut über die Zahl derer unter euch, die ins LICHT gekommen sind. Je mehr sich euch anschließen, desto stärker wird die Macht, und die finsteren Energien beginnen wegzubröckeln. Dies geschieht zurzeit, und es ist ein Prozess, der euch alle endlich aus dem Griff der Dunkelwesen befreit.

Denkt an die Ängste, die erzeugt werden von Bedrohungen durch Terroristen-Attacken, durch Kriege, Erdveränderungen und sogar von Wesen des äußeren Weltraums. Sie schweben über euch, aber ihr habt bisher sichergestellt, dass sie sich nur in kleinem Umfang manifestieren konnten. Ich beeile mich, hinzuzufügen – für alle, die sich der wahren Fakten immer noch nicht bewusst sind –, dass die Ereignisse des 11. September 2001 kein Angriff durch Terroristen waren, sondern – wie ihr sagt – : ein "inside job". Dies allein schon zeigt euch, dass ihr den Kampf gewinnt, und ihr dürft nicht nachlassen in euren Versuchen, die letzten Kabalen aus ihren Positionen zu entfernen. Alles, für das sie stehen, ist darauf berechnet, euch in erbärmlicher Furcht und in gehorsamer Abhängigkeit 'unten' zu halten. Gönnt ihnen keinen Erfolg und lasst niemals nach in euren Anstrengungen, eure Freiheit und Souveränität zurückzufordern.

Ich schließe mit viel Freude und frohen Mutes, wenn ich die Erde und die Menschheit überblicke, denn ihr seid erfolgreich darin, LICHT zu jedermann zu bringen. Bald werdet ihr die Belohnung für so viel Hingabe sehen, – und es wird dies gewiss ein Jahr werden, in dem es viel zu feiern gibt. Geht in Liebe und lebt euren höchsten Idealen, und werdet nicht schwankend. Ihr befindet euch so gut wie am Ende eurer Reise, und eine neue Reise voll Glorie und goldener Gelegenheiten wartet auf euch. Ich lasse euch nun die Energien meiner Liebe, die helfen mögen, euch immer weiter voranzubringen.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.