Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
^Y^ ritchie

Atmos - 11.02.2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 11.02.2006 22:56

Atmos vom Sirius am 11.02.2006
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
übersetzt von Martin Gadow

"Lebt das Neue – Jetzt!"

Habt ihr euch einmal gefragt, wenn ihr Rechenschaft ablegen müsst über eure Handlungen, warum dann auch Gedanken mit eingeschlossen sind – als Teil eurer Verantwortung?

Ich spreche von Karmischen Gesetzen, die ihr anerkennt, und die das umfassen, was ihr getan habt, während ihr auf der Erde weiltet. Gedanken sind etwas Persönliches und scheinen daher 'harmlos' zu sein, obschon ihr euch zuweilen entscheidet, sie Anderen mitzuteilen.

Vielleicht kennt ihr die Formulierung: "Erst kommt der Gedanke; ihm folgt die Energie – und dann das Handeln". Gedanken sind nicht so harmlos, wie ihr vielleicht vermutet habt, auch dann, wenn ihr sie zunächst als 'harmlos' eingestuft haben mögt.


Gedanken sind Energie, und durch das Gesetz der Anziehung werden sie zusammen-gezogen, sodass sie schließlich zu einer Kraft werden, mit der man rechnen muss, und die sich zuweilen manifestiert! Manche unter euch denken unwillkürlich verletzend über eine andere Person, und wenn dann eine genügende Anzahl von Leuten diesem Gedanken zusätzlich Nachdruck verleiht, verfehlt dies seine Wirkung nicht. Es ist eine Frage des Energie-Grads. Nur: diejenigen, die begriffen haben, werden lernen, nicht schlecht über Andere zu denken!

Nun sind offensichtlich nicht alle Gedanken von Natur aus negativ, wenn ihr etwa jene Leute als Beispiel nehmt, die sich beständig danach sehnen, dass sich der 'Erste Kontakt' manifestiert. Und die Zahl derer, die dies tut, wächst ständig, – und das hilft, zu garantieren, dass diese Wirklichkeit eintritt! Und das wäre in jedem Fall so, denn es wurde in dieser Weise angeordnet; was jedoch eure Gedanken-Energie dazutut, ist, dem Ganzen noch weit höhere Macht zu verleihen, sodass diese Aktion sich vollkommen manifestiert.

Nun gibt es da einen Faktor, dessen sich nicht jeder bewusst ist, und das ist die Sache mit der Furcht, der Angst. Es dreht sich dabei um das, was ihr befürchtet, und dass ihr anhand dieser Gedanken der Furcht ständig genau die Bedingungen schafft, von denen ihr wünscht, dass sie sich nicht manifestieren. Nehmt als Beispiel einmal die 'Geißel der Menschheit': 'Krebs'. Es spielt keine Rolle, ob ihr fürchtet, diese Krankheit zu bekommen oder zu affirmieren, dass ihr sie nicht zu bekommen wünscht. Erst, wenn diese intensiven Gedanken eine Gedankenform(!) erschaffen, die sich an euch heftet, kann diese genau das in euer Leben bringen, was ihr verzweifelt zu vermeiden versucht. Ich möchte hier nun nicht noch mehr Ängste erzeugen, und ich versichere euch, dass es intensiver Gedankengänge bedürfte, um die Kraft zu erzeugen, die dies bewirkt.

Ein weiterer Faktor ist das Karma, das ihr mitgebracht habt; und wie ihr wisst, können euch zuweilen 'aus dem blauen Himmel heraus' Probleme aufgebürdet werden. Das hat dann wenig, wenn überhaupt, mit der Bearbeitung von Karma zu tun, denn das ist ja bereits in eurem Seelen-Kontrakt für jede Lebenszeit niedergeschrieben, die ihr habt. Einige haben jedoch tief in ihrem Bewusstsein ein unterschwelliges Gefühl, etwas, was ihr Vorwarnung (Präkognition = Vorauswissen) nennt für das, was geschehen kann. In solchen Fällen verleiht dies der entsprechenden Manifestation noch mehr Energie.

Wenn wir einmal auf die positivere Seite blicken, gibt es einige Menschen, die so zielstrebig sind, dass sie den Fokus auf das gerichtet halten, was sie vom Leben erwarten, sobald sie geboren sind. Könnt ihr daran erkennen, warum solche Menschen so erfolgreich sind darin, das zu erschaffen, was sie sich herbeiwünschen? Einige unter euch denken bereits über Dinge nach, die sie sich ständig gewünscht haben, und die sich bisher noch nicht materialisiert haben; und dazu muss ich sagen, dass es da einige Dinge gibt, die nicht in eure gegenwärtige Lebenszeit gehören. Karma dreht sich darum, dass ihr um euch her die Bedingungen schafft, die euch in die Lage versetzen, die Lektionen zu erleben, die zu lernen ihr hierher kamt. Ihr könnt nicht 'reich' werden, wenn euer Karma vorsah, dass ihr (in der entsprechenden Lebenszeit) arm seid. Ihr mögt euch ein solches Leben möglicherweise nicht einmal wissentlich aussuchen, aber zuweilen ist das Leben in Armut und Leid ein großartiger Lehrmeister.

Wenn ihr euch weiterentwickelt, – und dies geschieht zurzeit in rasendem Tempo –, existiert das Karma zwar noch, doch in erleuchtetem Zustand wird es weiter verfeinert und subtiler sein. Ihr alle kennt Momente, in denen sich jemand in euer Leben einmischt, und möglicherweise habt ihr euch dagegen verwahrt. Es mag sich da um eine familiäre Angelegenheit gehandelt haben, und dabei mag die "Einmischung" besten Absichten entsprungen sein. Diese Handlungsweise wird jedoch begriffen werden müssen, und am Ende wird dabei die Lektion gelernt werden, dass ihr euch nicht einmischen solltet in die Willens-Bekundung eines Anderen, etwas zu tun, was ihr selbst nicht unbedingt billigt. Und da kann es kompliziert werden, denn wie ihr wisst, solltet ihr in einem Fall, wo ihr dessen gewahr werdet, dass jemand missbraucht wird, etwas dagegen unternehmen. Möglicherweise wäre dann der 'gesunde Menschenverstand' angebracht, ob es richtig ist, sich "einzumischen" oder nicht.

Nun habt ihr da ein sehr gutes Beispiel dafür, was passieren kann, wenn ganze Nationen eine machtvolle Gedankenform erschafft, wie dies einmal in Deutschland der Fall gewesen ist. Da waren 'sie' bereit, "die Welt zu erobern", und ihre Energie erbrachte ihnen den "Führer", der das vielleicht schaffen könnte. Jedoch – wie ehemals die Römer – wurden sie das Opfer genau jenes Schicksals, das sie für Andere geplant hatten. Nun gibt es jedoch in jeder Gesellschaftsform Leute, die eine gegensätzliche Sichtweise vertreten, und dies trifft auch auf einige Generäle @#$%& zu, die aufgrund ihres Widerstands gegen seine Pläne 'beseitigt' wurden.

Immer wird es ein Ausbalancieren zwischen Finsternis und LICHT geben.

In eurem großen Land gibt es zurzeit einen Kampf zwischen den Plänen der 'Illuminaten' und denen der Kräfte des LICHTS. Nach Äonen der Zeit hat das LICHT endlich die Oberhand gewonnen, und die Dunkelwesen klammern sich weiter fest, wissend, dass sie für eine verlorene Sache kämpfen. Die positive Energie für den Wandel hat bereits seit langer Zeit immer weiter zugenommen, und sie muss sich nun manifestieren, denn die Edikte des Himmels besagen, dass dies so sein muss. Eure machtvollen Gedanken in Richtung der sich erhöhenden Zukunft und an die Rückkehr eurer Freiheit und Souveränität sind enorm hilfreich in dieser Hinsicht.

Ich bin Atmos von der Galaktischen Föderation, und ich verfolge euren Fortgang seit sehr langer Zeit, und es ist wunderbar, zu beobachten, wie ihr euch ins LICHT hinein-bewegt habt.

Eine neue 'Morgendämmerung' hat begonnen, und das Neue Zeitalter der Liebe und des LICHTS beginnt, sich zu manifestieren; eure positiven Gedanken und Handlungen beschleunigen dessen Verwirklichung. Lebt das Neue – Jetzt –, und ihr werdet euch leicht in die Übergangsperiode hineinbewegen. In Wirklichkeit vollzieht sich diese bereits jetzt, auch wenn dies für viele von euch noch nicht offenkundig ist. Wir werden bald bei euch sein, und es wird eine wundervolle Zeit werden!

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.