Saint Germain - 13. Februar 2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 14.02.2006 23:33

Saint Germain - 13. Februar 2006
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
Übersetzung von Martin Gadow

"Ihr müsst diese Herausforderungen frontal angehen!"

Wie euch wahrscheinlich bewusst ist, erfahren die Ereignisse im Mittleren Osten eine weitere Steigerung, und mehr als ein Land hat das Potential, noch weiter destabilisiert zu werden. Der Ausgang der Dinge liegt auch ein wenig in eurer Hand, obgleich da natürlich der Einfluss jener Machthaber im Spiel ist, die die Fäden ziehen.

Ein Wandel ist zwangsläufig vonnöten, und Israel hält den Schlüssel in der Hand, der darüber bestimmt, wie sich die Dinge weiterentwickeln. Da existiert verschiedenartigster Druck auf Israel, nicht zuletzt seitens eurer eigenen (US-)Regierung, die Israel als 'Instrument' betrachtet, ihre eigenen Ziele in dieser Region durchzusetzen.


Wir versuchen unser Äußerstes, unsere Verbündeten auf den Weg zu lenken, der das Potential eines auf andere Länder übergreifenden Kriegs überwinden kann. Ihr werdet euch fragen, was ihr als Einzelne dazu beitragen könnt; und wie immer ist eure Rolle, 'Öl auf aufgewühlte Wogen zu gießen':

Visualisiert den Mittleren Osten als Gebiet, das unter einen LICHT -Schirm kommt, und stellt euch vor, wie das LICHT auf all die verschiedenen Länder 'hernieder regnet'. Dieses gesamte Gebiet muss wieder zur Beständigkeit und in eine Art Gleichgewicht zurückfinden. Die Dunkelmächte rufen Situationen hervor, die kalkuliert sind, Leidenschaften von Bevölkerungsgruppen aufzuwiegeln, die ohnehin impulsiv reagieren.

Ihr Lieben, ihr müsst diese Herausforderungen frontal angehen,
und es gibt genug Kräfte, die für das Gute wirken und einen Unterschied bewirken können.


Und ich komme noch einmal auf die Ängste zu sprechen, die absichtlich geschürt werden, um den 'Anti-Terror-Aktionen' gegen euch Nachruck zu verleihen. Werdet nicht zu Mitläufern angstgesteuerter Reaktionen, die unweigerlich kommen werden; bleibt in eurem LICHT und nutzt die von Gott gegebene Macht, die ihr habt, um eine Änderung der Situation zu bewirken. Während die Zeit verstrich, seid ihr wesentlich kraftvoller geworden als in irgend einer früheren Periode, und da könnt ihr den 'Zeigerausschlag' zugunsten des LICHTS feststellen. Eure vereinten Anstrengungen werden es sein, die schließlich Ruhe in die aufgestörten Gegenden der Welt bringen werden.

Gebt dem LICHT die Möglichkeit, seine Wirkung zu zeigen, denn gegenwärtig sind Wunder nicht gerade in eurer Reichweite. Es wird jedoch nicht mehr lange dauern, bis ihr die Resultate eurer Entschlossenheit sehen werdet. Die Zukunft der Menschheit wird im Mittleren Osten entschieden werden, und wir sehen voraus, dass dort einige dramatische Veränderungen stattfinden werden. Das ist dort das letzte Gebiet, das das Potential hat, die abschließenden Zeilen in eurer Menschheitsgeschichte zu schreiben.

Lasst euch gesagt sein – ungeachtet dessen, was bis dahin geschieht – :
der Aufstieg wird kommen, als Abschluss dieses Zyklus der Dualität.


Alles, was geschieht oder das Potential hat, zu geschehen, gehört zur großen Reinigung jener Energien, die ihr erzeugt habt – sowohl als Einzelne wie auch als gesamte Menschheit –, und es muss ein Klären jener Energien geschehen, die im Neuen keinen Platz mehr haben. Die nächsten beiden Monate sollten euch in die Lage bringen, die 'Umrisse' der Dinge wahrzunehmen, die da kommen, und da besteht eine gewisse Unvermeidlichkeit dieser Dinge, wie ihr allmählich begreifen werdet. Die Dunkelmächte versuchen verzweifelt, mit ihrer Agenda weiterzumachen, aber das LICHT erzeugt einen Widerstand, der ihre Stellung schwächt.

Wurde euch nicht bereits gesagt, dass jene Teile des kollektiven Ganzen,
die sich als Dunkelkräfte maskieren, Teil von euch allen sind?


Es sind Seelen, die so tief abgesunken sind in ihrer Eigenschwingung, dass sie ihre Göttlichkeit oder ihre Abstammung vom Obersten Schöpfer nicht mehr erkennen können. Aber ihr LICHT wird eines Tages wieder aufleben, denn im Laufe der Zeit findet jeder den Weg zurück zur Quelle. Bedenkt, dass ihr alle freiwillig in die Dualität kamt, und das ist in keiner Weise irgend eine Form von 'Bestrafung'. Ihr müsst allerdings nun dieses Spiel auch seinen Regeln entsprechen spielen und die Konsequenzen eures Handelns akzeptieren.

Der Schöpfer ist 'All-Liebe', und diese als solche hat verfügt, dass eure Erfahrungszeit zum Abschluss gebracht werden soll – mit der großartigen Gelegenheit, aufzusteigen. Viele von euch haben bereits beschlossen, diesen Zyklus völlig hinter sich zu lassen und machen sich für den Aufstieg bereit, indem sie ihre Vision dessen leben, was das für sie bedeuten soll. Sorgt euch nicht darum, dass ihr vielleicht nicht sicher seid, was ihr dafür tun müsst und ob das, was ihr tut, zum Erfolg führt. Sehr bald werden sich die Veränderungen manifestieren, die vielen Wesen aus den höheren Reich ermöglichen werden, zu euch zu kommen, und sie werden helfen, euch den Weg zu zeigen.

Während diese letzten paar Jahre abebben, wird eure Wahrnehmung sich dramatisch wandeln, und ihr werdet für euch selbst erkennen, dass ihr einen Traum gelebt habt.

Ihr seid nicht allein euer Körper! Was also seid ihr?


Ich würde ohne jeden Zweifel sagen, dass ihr wundervolle Seelen seid, die ihre wahre Realität verlassen haben, um dienend dazusein für Andere, die ihnen folgen werden. Als Wesen des LICHTS bewegt ihr euch normalerweise in "lichten" ("leichten") Schwingungsbereichen und nicht mit der Last des physischen Körpers. Einzig diejenigen unter euch, die bereits außerkörperliche Erfahrungen gemacht haben, werden das erhebende Gefühl, frei zu sein, wirklich verstehen.

Was da auf euch zukommt, ist natürlicher, als ihr euch vielleicht vorstellt, und da werden Erinnerungen an weit zurückliegende Lebenszeiten wachgerufen. Es scheint ein seltsamer Gedanke zu sein, all das zurückzulassen, mit dem ihr bisher vertraut wart, denn es sind viele angenehme Erinnerungen mit eurer Erdenzeit verbunden. Wenn ihr jedoch nur sehen könntet, welch Paradies euch da jetzt erwartet, würde es bei euch kein Zögern mehr geben.

Euch wurde bereits viele Male von der Schönheit der höheren Reiche berichtet; sollte da nicht bereits die bloße Erwähnung eines 'Goldenen Zeitalters' euch begeistern?!

Ich bin St. Germain, und ich mache mich gemeinsam mit anderen Meistern und Engelwesen bereit für die höchst wundervolle Wiedervereinigung mit euch allen. Wir sind bereits viele Male gemeinsam gewandert, und dieses Mal werden wir als Gleiche, als 'Ebenbürtige' in die höheren Reiche reisen – in Vorbereitung auf euren nächsten Erfahrungszyklus. Unsere Liebe geht mit euch auf jedem Schritt eures Weges.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.