Saint Germain - 18. Februar 2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 19.02.2006 12:41

Botschaften von Saint Germain vom 18. Februar 2006
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
Übersetzung von Martin Gadow

"Was ihr für Einen tut, tut ihr für Alle!"

Ich spreche oft über Lichtarbeiter, und es ist im Allgemeinen deutlich, dass deren Aktivitäten mit dem Hereinbringen des LICHTS und dessen Umsetzung zu tun haben.

Einige unter euch mögen sich fragen, wie dies zustande kommt, denn möglicherweise strebt auch ihr an, diese Art von Arbeit zu leisten, habt aber den Eindruck, dass ihr dazu noch nicht ganz in der Lage seid. Lasst mich erklären, dass viele Seelen bereits seit Äonen zum Planeten Erde kommen, um bei eurer Evolution mitzuhelfen. Wenn eine Situation nach Hilfe ruft und die Bedingungen ideal sind, werden Lichtarbeiter sich mit der Seelen-Aufgabe inkarnieren, Wissen einzubringen, dass eine Weiterentwicklung ermöglicht. Dabei mag es sich nicht immer um spirituelle Führung handeln, könnte aber zum Beispiel ein Wissensgebiet sein, das die Gesundheit verbessert oder einen Weg für Nahrungserzeugung aufzeigt.


Da immer ein Plan für die Evolution der Erde und ihrer Bevölkerung existierte, werdet ihr verstehen, dass Fortschritt wichtig ist, um die Weiterentwicklung in Gang zu halten.
Das 19. Jahrhundert brachte euch in eine Periode, in der die Entwicklung beschleunigt wurde, und viele fähige Leute wurden inspiriert durch Erfindungen, die euch das Industriezeitalter brachten. Fortschritt dieser Art bedeutet aber auch, dass die Kriegs-Waffen tödlicher werden. Schon immer ist es so gewesen, dass nützliche Entdeckungen auf einem Gebiet zugleich auch als Machtinstrument über Andere benutzt wurden. In jenem gleichen Jahrhundert hattet ihr den Beginn spiritueller Organisationen, die eine Alternative zu den orthodoxen Sichtweisen boten. Die Menschheit strebte vorwärts in rapidem Tempo, und da musste die Balance zwischen LICHT und Finsternis gehalten werden.

Dies war auch die Ursache, dass da plötzlich ein größerer Zustrom fortgeschrittenerer Wesen begann, die aus Liebe und im Dienst für die Erde kamen. Könnt ihr euch vorstellen, welch ein Schock es dann für viele von ihnen war, sich in einer derart 'schweren' Schwingung wiederzufinden? Zum Zeitpunkt ihrer Geburt war da zunächst die Einwirkung groben Lichts und einer oftmals rauen physischen Behandlung, ein Eintritt in eine Welt also, die fast ohne jede Liebes-Schwingung war.

Lichtarbeiter bringen wirklich ein Opfer, wenn sie zur Erde kommen, doch es geschieht ohne Klagen, denn die überragende Wichtigkeit dabei ist, die Menschen wieder zu erheben.

Es ist die Energie, die sie einbringen, und das Wissen darum, wie diese umzusetzen ist. Beachtet, wie sie genau die richtigen Leute oder Gruppen zu finden scheinen, mit denen sie gemeinsam weiterarbeiten können, denn das Knüpfen der richtigen Kontakte unterliegt nicht dem Zufall.

Lichtarbeiter kommen von zahlreichen Planeten, zuweilen auch aus Gebieten innerhalb dieses Sonnensystems. Einige kommen mit besonderen Fähigkeiten, und oft handelt es sich dabei um Techniken, die bisher unbekannt waren, wie etwa auf dem Gebiet des Heilens. Heutzutage nehmen Viele ihre spezielle Rolle war, euch Erkenntnis und Erleuchtung zu bringen, und nie zuvor war diese Rolle so wichtig wie heute.

Niemand wird sagen können, dass Hilfe nicht verfügbar gewesen wäre, denn da Jeder die Tendenz hat, dazuzulernen, gibt es auch immer einen Weg zur Erkenntnis und zum Wissen.

Die letztere Betonung war Absicht, denn die Zeit läuft so rasch weiter und kommt an einen Punkt, wo große Veränderungen anstehen.

Es wäre von Vorteil, wenn jene, die den Aufstieg als ihr Ziel betrachten, bereits einige Fortschritte gemacht hätten, um die Bedingungen dafür zu erfüllen.


Zwar kann gesagt werden, dass es nie zu spät ist, aber die Wirklichkeit ist, dass ihr endlich damit in Gang kommen und anfangen müsst, euch in die neuen Schwingungsbereiche zu begeben. Damit kommt die Verantwortung für euch selbst, dass ihr eure Vorstellungen lebt von dem, was Aufstieg für euch bedeutet. Ihr dürftet unter normalen Umständen einen Seelenkontrakt abgeschlossen haben, der auch eine Führung in Richtung Aufstieg einschließt, und wenn ihr nicht gescheitert seid damit, diesen Pfad zu betreten, dürftet ihr jetzt weit genug fortgeschritten sein. Ihr habt durch viele Lebenszeiten hindurch die Dinge für die jetzige Zeit zusammengetragen, und mit Engagement und Entschlossenheit dürfte ein Versagen nicht mehr in Betracht kommen.

Ihr könnt einen Blick zurück werfen, etwa auf das letzte Jahrhundert, und dort sehr chaotische Zeiten sehen, in denen die älteren Generationen in der Tat viele große Kriege durchlebt haben. Ihr wünscht euch Frieden; aber was ihr erlebt habt, ist die Manifestation der negativen Energien, die von Menschen erzeugt wurden.

Und noch jetzt erfahren diese erneut eine Steigerung, wenn ihr eigentlich denkt, dass es schlimmer nicht mehr kommen könnte.

Dies ist ein Paradox, denn die negativen Energien sind noch vorhanden, um umgewandelt zu werden, und nie zuvor in Jahrmillionen gab es einen derartigen Zustrom an LICHT wie jetzt. Dies ist der Faktor, wie die Dinge klug geplant sind, denn die Endzeiten sind voraussagbar, und es ist garantiert, dass das LICHT proportional zu Finsternis ist.

Und nun schwebt ihr über dem Punkt, wo der 'Zeigerausschlag' für Gerechtigkeit sich in Richtung LICHT bewegt, und er wird nie wieder zur Gegenseite ausschlagen. Das Geschehen ist beinah wie im Traumzustand, wo die Dunkelmächte noch mehr Chaos zu schaffen versuchen – in einer Zeit, in der das LICHT bereits so machtvoll ist und eine klare Unterscheidung zwischen beiden erkennbar ist.

Das LICHT kann nicht länger unterdrückt werden, und es wird weiterhin an Kraft gewinnen, bis die 'kritische Masse' erreicht ist. Dann werdet ihr am Tor des Goldenen Zeitalters stehen, und die Dunkelmächte werden ihrem selbst bereiteten Schicksal überantwortet werden.

Ihr Lieben, ich bin St. Germain, und ich habe nichts als Lob und Liebe für jeden, der sich entscheidet, sein LICHT der Sache der Erleuchtung der Völker der Erde zu widmen. Es spielt keine Rolle, welche Meinung ihr über den 'geringfügigen' Umfang eures eignen Beitrags haben mögt; bedenkt bitte einfach, dass es euer eigenes, ganz spezifisches Angebot ist.

Jeder unter euch ist Part des Ganzen, Part der Menschheit,
und was ihr für Einen tut, tut ihr für Alle.


Ursprünglich kamt ihr als eine(!) Familie aus den höheren Reichen, und am Ende wird Jeder schließlich auch wieder erhoben werden. Der Schöpfer hat sich diesen Zyklus der Dualität vergegenwärtigt, und da dieser nun zu Ende geht, könnt ihr über die Tatsache nachdenken, dass ihr eurer Zeit aus der großen Liebe des Schöpfers heraus gedient habt.

Der Schöpfer seinerseits wird euch mit LICHT ermächtigen, und ihr werdet euch in größere und weitere Erfahrungen begeben – in den nie endenden Königreichen, die sich in die Unendlichkeit ausdehnen. Ihr werdet aus einer Traumwelt, dem Unwirklichen, herauskommen, hinein in das wunderschöne LICHT, das euch daheim begrüßen wird. Die Illusion, die euch niedrig gehalten hat, hat keine Kraft mehr, an euch festzuhalten, wenn ihr ins LICHT aufbrecht. – Ich will euch nun mit diesen Gedanken 'allein' lassen. Wisst: wenn ihr in euch hineinhorcht, werdet ihr für euch selbst die Wahrheit finden.

-------------------------------------------------------------------------------------------
Hinweis in eigener Sache:

Unter http://www.ritchies.de/forum
findet ihr ein komplett neues Forum zum gegenseitigen Erfahrungsaustauch
zu den Themen Reiki, praktische Lichtarbeit, Lichtbotschaften und Aufstiegsgeschehen.

Dana's und meine Wenigkeit freuen uns auf Euren Besuch!

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.