Sa-Lu-Sa vom 20.02.2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 21.02.2006 20:24

Sa-Lu-Sa vom 20.02.2006
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
übersetzt von Martin Gadow

Ihr seid "eures Bruders Hüter"

Es ist erstaunlich, wie sehr Dinge sich in so kurzer Zeit ändern können. Innerhalb nur weniger Wochen haben sich so viele neue Entwicklungen ergeben. Auf der einen Seite drohen die Dunkelwesen noch weiter, doch gleichzeitig wächst auch das LICHT in rapidem Tempo.

Wir sehen ein größeres Bild dessen, wie das LICHT ein machtvolles Muster um die Erde geschaffen hat. Es gibt damit denen noch mehr Macht, die an vorderster Front der verschiedenen Gruppen stehen, die den Wandel bewirken helfen.


Da existiert jetzt viel Beweismaterial gegen die Dunklen, das die wahre Absicht hinter ihren Intrigen enthüllt: die Völker zu unterwerfen und eine Kontrollherrschaft über sie zu errichten. Sobald die gesetzlichen Maßnahmen zu Durchführung kommen, die Anklage-Prozesse gegen die 'Illuminati' anzustrengen, werden sich die 'Fluttore' öffnen. Dann wird niemand mehr im Zweifel über die Schuldfähigkeit der benannten Personen bleiben. Mittlerweile sammeln sich weitere Beweise hinsichtlich '911' (11. September 2001), und da existiert nun ein unwiderlegbarer Anklagefall. Dieser äußerst dreiste und arrogante Akt, die Gemüter der Amerikanischen Bevölkerung zu verdummen, rächt sich nun an den Tätern. Es ist, wie ihr wisst, nur eine Frage der Zeit, bis die Leute, die in '911' involviert waren, ihre Taten verantworten müssen.

Unter diesen Umständen könnt ihr die Frage der Gerichtsverhandlungen und der Strafverfolgung ihrem zwangsläufigen Verlauf zu bis deren Abschluss überlassen. Es ist besser, euren Fokus auf die fortlaufende Arbeit zu richten, die auf der Erde benötigt wird. In Fällen weiterer Naturkatastrophen habt ihr genug damit zu tun, eure Hilfs-Organisationen mit Personal zu besetzen. Die 'Dritte Welt' erleidet noch immer Hunger und mangelnde medizinische Versorgung, und die Reaktion darauf ist immer noch unzureichend.

Erkennt eine Lektion darin, sowie eine Gelegenheit,
euren Mitmenschen eure Liebe und euer Mitgefühl zu zeigen.


Seid ihr nicht erstaunt darüber, wie bereitwillig da Länder in den Krieg ziehen, und wie da eine Finanzierung kein Problem zu sein scheint?! Da kann Personal und Ausrüstung schnell an jeden Punkt der Welt gebracht werden. Aber wenn Menschen Opfer von Naturkatastrophen sind, ist da lähmende Langsamkeit festzustellen. Und auch dort, wo finanzielle Unterstützung versprochen wird, ist es Fakt, dass diese dann kaum in voller Höhe gezahlt wird. Allzu leicht lassen sich da leere Versprechungen machen, und Worte des Mitleids allein reichen eben nicht. Tief in euch werdet ihr alle Erinnerungen an Mangelsituationen hinsichtlich Nahrung und Wasser haben.

Helft denen, die dies jetzt benötigen, die jetzt in Not sind, und zeigt der Spirituellen Bruderschaft, dass ihr eure Lektionen aus eigenen Erfahrungen gelernt habt.

Ihr seid unauflöslich miteinander verbunden, und durch eure gesamte Geschichte hindurch habt ihr Alle einander auf die eine oder andere Weise beeinflusst. Ihr erschafft kontinuierlich eure Wirklichkeit, während ihr weiterlebt, und ihr seid in Situationen gestellt, in denen ihr vielleicht in früheren Zeiten einmal versagt habt, oder die ihr bewusst ignoriert habt. Die Herausforderungen, vor denen ihr steht, werden nicht von euch weichen, und besonders in dieser jetzigen Zeit kommen sie über eure Medien immer wieder zu euch zurück. Euer Gewissen wird diese Dinge für euch so lange lebendig halten, bis ihr einen festen Entschluss fasst, was ihr zu tun gedenkt.

Im Herzen seid ihr mitfühlende und liebevolle Wesen, doch der Lärm des täglichen Lebens und euer Fokus auf eure eigenen Probleme verdrängt Anderes leicht in den Hintergrund. Wenn ihr an den 2. Weltkrieg zurückdenkt und daran, wie in jener Zeit die Bedrohung des Krieges Menschen verschiedenster Art zueinander geführt hat, erkennt ihr darin Situationen, in denen Differenzen rasch beseitigt werden können, wenn das Überleben zum entscheidenden Faktor wird. Wenn nun in diesem Jahr die Veränderungen beginnen und die Menschen sich klarmachen, was da bevorsteht, sehen wir ähnliche Aktivitäten voraus. Das wird in hohem Maße das Resultat der Erleichterung darüber sein, dass nach einer Periode des enormen Drucks durch die Bedrohung eskalierender Kriege endlich Frieden erreicht werden kann. Nehmt diesen Druck weg und seht, welch enormen Unterschied das machen wird. Insbesondere Stress ist die Wurzel so vieler Krankheiten, und wenn die Pläne für die Zukunft erst einmal offenbar sind, wird dieser Stress außerordentlich reduziert sein.

Es ist euer Recht, in Freiheit zu leben, und nicht unter der ständigen Bedrohung von Restriktionen, die euch diese Freiheit nehmen.

Über eine lange Periode hinweg wurde eurem Militär in viel zu weitreichendem Maße 'das Sagen' überlassen, was euer Leben zerrüttet oder euch geliebte Menschen genommen hat. Ihr habt wenig oder gar nichts 'zu sagen' hinsichtlich dessen, was 'in eurem Namen' getan wird, und das ist ganz gewiss undemokratisch! Bald werdet ihr von einem neuen Menschenschlag repräsentiert werden, der seine Prioritäten in der richtigen Weise setzt und seine Entscheidungen auf das gründet, was das Beate für Alle ist. Da werdet ihr eure Stimme haben und zu Rate gezogen werden, und die in der Verantwortung Stehenden werden bald euer Vertrauen haben, weil sie Entscheidungen treffen, die euer Wohlergehen reflektieren. Vieles, was euch über viele Jahre hinweg genommen wurde, wird euch dann wiedergegeben werden, und auch eure Verfassung wird wiederhergestellt werden. Diese wird ein Vorbild für den Rest der Welt sein, die deren Bekenntnis übernehmen wird.

Eine eurer größten Veränderungen wird eure Akzeptanz anderer Menschenrassen betreffen. Die Unterschiede, die euch dazu neigen ließen, euch getrennt voneinander zu halten, werden verschwinden, und das Einssein von 'Allem Das Ist' wird akzeptiert werden. Da werdet ihr nicht wirklich 'weit gehen' müssen, um einen derartigen Wandel zu erreichen, denn es gibt jetzt nur noch wenige Länder, die nicht von Natur aus kosmopolitisch sind. Das Reisen um die Welt ist so schnell und leicht geworden, und durch die modernen Kommunikations-Systeme versteht ihr die Lebensart Anderer viel leichter. Dies wird innerhalb kurzer Zeit in enormem Tempo zunehmen, wenn ihr mit neuen Technologien des Transportwesens und der Kommunikation bekannt gemacht werdet.

Sorgt euch nicht allzu sehr um die Einschränkungen und Kontrollmaßnahmen, die zurzeit noch über euch verhängt werden. Das wird nicht mehr lange dauern, und wird von euch genommen werden, wenn wir zu euch kommen und die richtigen Leute in die Verantwortung für eure Zukunft stellen können. Die terroristische Bedrohung wurde als Vorwand benutzt, euch unter rigorose Kontrollherrschaft zu zwingen, obwohl ihr unter keiner größeren Bedrohung als üblich wart. Denkt nur einmal über die Frage nach, wer da wirklich die größte Bedrohung für den Weltfrieden bedeutet, und vielleicht werdet ihr über eure eigene Antwort überrascht sein.

Es ist für nahezu Alle offensichtlich, dass die Verhältnisse sich ändern müssen, denn ihr könnt nicht mehr viel länger den Weg weitergehen, auf dem ihr euch jetzt befindet.

Die Ressourcen der Erde sind dezimiert, und die Umweltverschmutzung geht praktisch ungehindert weiter, zusammen mit Veränderungen an der Umwelt, die die Situation nur noch bitterer machen. Ohne einen Richtungswechsel bringt ihr Mutter Erde 'in die Knie', und ihr erlebt bereits ihre Antwort darauf. Ihr erkennt, dass ihr alle zusammenarbeiten müsst; ihr seid 'eures Bruders Hüter'! Wir kommen aus Liebe zu euch, im Wissen, dass wir diese Verantwortung für euch haben, und es würde unsere Herzen freuen, wenn wir sehen würden, dass ihr auf Erden dem nacheifert, was wir tun.

Ich bin SaLuSa, und ihr kennt mich als Mitglied der Galaktischen Föderation. Dies ist meine Art, Anderen zu dienen, und unser Fokus ist auf euch und auf den großartigen Wandel gerichtet, der im Begriff ist, realisiert zu werden. Die Tatsache, dass wir hier sind, ist der Beweis für euch, dass der Schöpfer sein Versprechen an euch gehalten hat, das zum Ende dieses Zyklus eingelöst wird. Und dieses Ende ist nun da, und es signalisiert einen Neuanfang, der einen Weg eröffnen wird zu den Sternen, die eure wirkliche Heimat sind.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.