Saint Germain vom 25. Februar 2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 26.02.2006 19:08

Botschaft von Saint Germain vom 25. Februar 2006
übermittelt durch Mike Quinsey www.treeofthegoldenlight.com
Übersetzung von Martin Gadow


"Euer ganzer Grund, auf der Erde zu sein, dreht sich darum, die Rolle von Materie und Geist zu ergründen."

Nie zuvor in eurem jetzigen Zyklus gab es eine Zeit, in der das LICHT ein derartig kraftvolles Gitternetz um die Erde geformt hat, wie dies nun der Fall ist. Wissentlich oder unwissentlich habt ihr das LICHT zu euch gezogen und hier verankert, sodass ein permanenter Energiestrom auch durch die Erde hindurch geht. Von weitem betrachtet, strahlt dieser Schein von der Erde auch nach außen ab, und wir erkennen die Transformation, die da vor sich geht.


Das LICHT wird euch aus den niederen Energien befreien, und es zeigt den Weg auf, dem Andere folgen können. Indem ihr selbst Fortschritte macht, seid ihr Anderen ein Vorbild, und nach diesem Muster geht es immer weiter, während ihr immer höher und höher ins LICHT geht. Irgendwann gibt es dann einen Punkt, ab dem ihr die dunklen Energien zugunsten des Guten hinter euch lasst, denn sie können in den höheren Schwingungsebenen nicht existieren. Und nun habt ihr die Verheißung, dass ihr diese Dimension bald verlassen werdet und durch den Aufstieg in die wunderbaren Welten zurückkehrt, die aus LICHT bestehen.

Wenn ihr das LICHT an euch heranlasst, beginnt ihr dadurch, einen neuen physischen Körper aufzubauen, denn eure Körperschwingungen werden dabei angehoben. Es ist in der Wirkung eine Form der Selbstheilung, die ein Gleichgewicht in den Energiezentren eures Körpers herstellt. Wer sich der Funktion der Chakren bewusst ist, nutzt den Weg des Visualisierens dabei, und wenn die Chakren erst einmal wieder im Gleichgewicht sind, kann die Energie unbeeinträchtigt und ungehindert fließen. Ihr habt zudem auch telepathisch begabte Menschen und Heiler, die diese Chakren spüren oder sehen können und sie dann entsprechend behandeln. Anhand derartiger Fähigkeiten ist es möglich, den Herd einer Krankheit festzustellen und zu verhindern, dass dieser sich manifestiert.

Langsam aber sicher seid ihr nun mit neuen Formen des Heilens vertraut.

Es führt zu mehr vorbeugenden Methoden, und diese werden schließlich das Ende für die Notwendigkeit chirurgischer Operationen bedeuten (was ihr darunter versteht.) Michael (= Mike Quinsey), der diese Botschaften aufnimmt, hat Informationen über David Dvir und dessen Heilzentren gelesen. Dort werden bereits Methoden genutzt, die das Ergebnis des Kontakts zu vielen außerirdischen Wesen sind, und "Operationen" werden hier durchgeführt ohne die Notwendigkeit, dafür den Körper zu öffnen. Diese Konzepte mögen für euch noch gänzlich neu sein, aber sie zeigen den Weg in die Zukunft.

All diese Arten von Fortschritt werden nur kurzfristig sein, insofern als euer Körper "erleuchtet" ("erleichtert") ist und sich in eine kristalline Struktur umwandelt. Dann wird er überhaupt keine Krankheiten mehr erleiden müssen. Ihr beginnt bereits, solche Veränderungen zu spüren, und sie werden auch euren Alterungsprozesses verlangsamen. Wenn ihr immer mehr von den höheren Schwingung integriert, dürftet ihr ein Gefühl des Wohlbefindens feststellen.

Wenn wir sagen, dass ihr das Alte hinter euch lasst, meinen wir das wirklich so, und es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis dies offenkundiger wird.

Gegenwärtig habt ihr ein unzulängliches Gesundheits-Programm, denn es ist nicht auf die Ursachen sondern auf die Symptome ausgerichtet. Um an die Ursachen zu kommen und Krankheit abzuwenden, müssten überall beträchtliche Veränderungen geschehen. Viele eurer Probleme sind eine Folge eurer Aufnahme von Zusätzen, die sich in eurer Nahrungskette befinden, und diese reichern sich in eurem Körper an und verursachen Krankheiten. Es gibt derart viele Probleme, für deren Abhilfe ihr einen vollkommen anderen Lebensstil übernehmen müsstet. Ihr leidet unter Formen von Strahlungen aus vielen verschiedenen Quellen, und diese können zu einem Zusammenbruch der Körperzellen führen.

Alles setzt sich aus Energie zusammen, auch euer Körper; und das könnt ihr feststellen, wenn ihr seine Energie verzerrt oder (zer-)stört: es hat schädigende Auswirkungen. Ihr seid ständig von Energien umgeben, die sogar aus dem tiefen Weltraum zu euch kommen. Es sind jedoch nicht alle Energien dieser Art destruktiv; einige haben positiven Nutzen. Ihr bewegt euch zurzeit in den Photonengürtel, und hier existiert eine Energie, die hilft, euch in Richtung Aufstieg zu heben. Wenn ihr euch auf diesen Weg begebt, werdet ihr weniger von den schwerfälligen Schwingungen spüren, die mit der Erde in Verbindung stehen.

Da wir nun über euren Körper gesprochen haben, muss auch gesagt werden, dass er ein wunderbares 'Vehikel' ist, das euch sehr zudiensten ist. Trotz der Misshandlungen, die er zum Teil durch Aufnahme von Dogen erfährt, hat er die Fähigkeit, sich zu erholen, wenn man ihm die Chance dazu gibt. Wenn ihr an die Entziehung denkt, unter der solche Leute dann zunächst leiden, ist das für sie, als wenn sie an Hungersnot sterben. Aber ihr könnt auch beobachten, wie wundersam ihr Körper dann durch diese Chance wieder gesundgepflegt werden kann. Wenn euren körperlichen Erfordernissen mehr Beachtung geschenkt werden würde, würdet ihr die Qualität eurer Gesundheit gewiss steigern.

Lasst mich sagen, dass Wasser eine höchst vielseitige Flüssigkeit ist, und es würde euren Körperfunktionen helfen, wenn ihr mehr davon trinken würdet! Wie wertvoll es doch ist! Nur kümmert ihr euch leider wenig darum, diese Quelle in genügendem Maße reichlich und sauber zur Verfügung zu halten. Eure Umweltverschmutzung ist 'hausgemacht', und euer Wasser ist durch die vielen Chemikalien beeinträchtigt, die in der Landwirtschaft angewandt werden und sich dann im Lande ausbreiten. Eure Erfahrungen sollen jedoch dazu dienen, euch Lektionen zu lehren, die ihr euch selbst zufügt.

Euer ganzer Grund, auf der Erde zu sein, dreht sich darum, die Rolle von Materie und Geist zu ergründen.

Ich bin St. Germain, und als jemand, der schon viele Inkarnationen auf der Erde durchlebt hat, weiß ich, wie hart das Leben sein kann. Es war eure Wahl, auf diesen wunderbaren Planeten zu kommen, und zweifellos habt ihr auch einige wunderbare, erleuchtende Momente in eurem Leben erlebt; es ist keineswegs immer nur Plackerei und Unfriede. Weil ihr jedoch die Extreme auf der Erde kennen gelernt habt, seid ihr in der Lage, jene Moment schierer Freude und des Glücks wertzuschätzen. Ihr könnt euch jedoch auf die herannahenden Zeiten des Wandels freuen, die euch in die himmlischen Dimensionen fortwährender Glückseligkeit führen werden. Ihr werdet aber noch kennen lernen müssen, was es bedeutet, vollständig von den Schwingungen der Liebe umgeben zu sein und in vollkommener Harmonie zu leben.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.