Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hopeful, Gaby Guder

Kuthumi: 2006 ist ein besonderes Jahr für alle Lichtarbeiter

Startbeitrag von Hopeful am 28.02.2006 20:58

2006 01 16
Meister Kuthumi spricht
Seid gegrüßt liebe Freunde des Lichtes!


2006 ist ein besonderes Jahr für alle Lichtarbeiter. Es ist ein „achter Jahr“, doch
erstmals seit langer Zeit schwingt 2006=8 in der höheren Oktav der Zahl Acht.
Die klare 26 bedeutet. „der Name Gottes“. Damit bekommt alles was ihr
Menschen sagt, denkt und tut in diesem Jahr sowohl eine höhere Bedeutung als
auch eine größere Chance zur Verwirklichung. Die Schwingung der Zahl Acht
(8) lag bisher in der euch vertrauten Frequenz der Astralkraft und Gerechtigkeit.
Die Acht (8) symbolisiert den Anfang und das Ende aller Dinge und mündet
somit in der unendlichen Lemniskate (Unendlichkeitsschleife/ liegende Acht).
Die Zahl Acht offenbart sich in allen Angelegenheiten, die mit Recht,
Gerechtigkeit, Gericht, Gesetz zu tun haben, aber auch in der Kunst, denn der
innere Wert der Zahl Acht ist die unendliche Vielfalt der Schönheit! Die
Formgestaltung der Baukunst, der Bildhauerei, der Malerei, das Modellieren, die
Klangoffenbarungen der Musik, Ballet, Tanz, die Transzendenz der Fotokunst,
der Schriftstellerei, usw. Die Zahl Acht erzeugt eine Schwingung die alles der
Vollkommenheit zustreben lässt.
Ist es nicht die Aufgabe der Kunst, des Künstlers sein Werk in die
Vollkommenheit zu erheben? Ist es nicht die Aufgabe der Rechtsgelehrten
Gesetze und Verordnungen zu erlassen, die die den Menschen in die
Vollkommenheit hineinleiten? Ist es nicht die Aufgabe der Richter statt
oberflächlicher Urteile vollkommene Gerechtigkeit und Fairness zu suchen?

Die Substanz der Zahl Acht ist die Harmonie!


Die Essenz der Zahl Acht ist die Schönheit der in sich selbst ruhenden
Freude!
Die Offenbarung der Zahl Acht liegt in ihrer unermüdlichen Bewegung, die
der Vollkommenheit zustrebt!

Die bisherige Ausrichtung der Schwingung der Zahl Acht war aber an die Enden
der Polarität geknüpft! Das heißt, sosehr ihr als Menschheit auch die Harmonie
und Schönheit suchtet, scheinbar ward ihr immer vor die Entscheidung gestellt
euch entweder dem einen oder dem anderen Pol zuzuwenden. So kam es, dann
im Verlaufe der vergangenen Jahrtausende, dass es immer wieder geschah, dass
aus zunächst edelsten Motiven begonnene Dinge sich doch wieder in ihr
negatives Spiegelbild verkehrten. Jetzt in diesem besonderen Jahr in dem der
Name Gottes sich offenbart – zeigt sich euch in ALLEN DINGEN Des SEINS
die Essenz der Göttlichkeit:

Denn Gott ist alles was ist!
Gott ist das Licht und der Schatten.
Das Gute und das sogenannte Schlechte sind gleichermaßen im göttlichen
Universum beinhaltet.
Es gibt nichts außerhalb von Gott.
Gott ist die Liebe.
Kommt Gutes in euer Leben so ist es Liebe.
Kommt sogenanntes Schlechtes in euer Leben, so ist es auch Liebe – denn
jeder Schmerz und jedes Leid, jede Prüfung trägt in sich die Möglichkeit zur
Heilung.

In diesem Jahr ist 2006 schwingt die ausgleichende Gerechtigkeit in einer
höheren Oktav. Das gibt euch die Chance euch nicht mehr zwischen den Polen
entscheiden zu müssen, sondern ihr könnt in eurem Herzen und in eurem Geiste,
die Lemniskate zwischen den Polen fließen lassen und diese Lemniskate ist an
ihrem Schnittpunkt über eine höchstdimensionale Fase mit der Gnade die aus
dem Namen Gottes fließt verbunden.



Dadurch wird jede Negativität augenblicklich, noch bevor sie sich sichtbar als
Negativität manifestieren kann erlöst, indem der Schatten in das Licht erhoben
wird. Die Transformation entspricht dem was Jesus ERLÖSUNG nannte. In
euch erlöst sich dadurch jede Verankerung in Gut oder Böse, Karma hebt sich
augenblicklich auf, Opfer-Täterspiele erlösen sich, da weder ein Opfer noch ein
Täter sich manifestieren muss. War es vor 2000 Jahren nur dem größten Meister
und nachfolgend einigen wenigen möglich gewesen, die Kraft der Erlösung für
die Menschheit wirksam zu machen, so bekommt ihr jetzt durch den Anstieg der
Schwingung die Möglichkeit, das fortzuführen was Jesus der Christus begann.
Strebt ihr im Namen Gottes die Vollkommenheit an, so können sich in der
Gruppenseelenverbindung , in den morphogenetischen Feldern Verankerungen
lösen. Sind die Anker die ihr in Gut und Böse, Liebe und Hass, Freude und Leid,
Trauer und Glück, schön und hässlich, Neid und Großzügigkeit, Stolz und
Unterwürfigkeit, frei sein und verhaftet sein, usw. erst einmal gelöst, dann kann
sich in euch und um euch ALLES in die höhere Oktavenschwingung
transformieren und somit erlösen.


Bitte begreift, dass ihr es zulassen müsst ALLE ANKER zu lösen. Die Anker,
die euch an negative Vorstellungen binden und ebenso die Anker die euch an
Ideale binden. Wer auf seinem Stolz, seiner Tadellosigkeit und Unfehlbarkeit
bestehen bleibt, der kann vielleicht ein sehr hohes Maß an Tugendhaftigkeit
leben, trägt aber in seinem Schatten den Gegenpol immer mit sich. Erst wenn
alle Anker gelöst sind, erhebt sich die Schwingung dermaßen, dass Polarität an
Wirksamkeit verliert. Liebe Freunde es wie eine Reise ins All:

Ihr werdet plötzlich von der
SCHWERKRAFT
der Verankerung in der Polarität befreit!

2006 ist dies möglich für viele von euch! Aber es wird nicht von allein
passieren. Es kann nur geschehen im Namen Gottes der Alles ist, absolut
ALLES! Wir die aufgestiegenen Meister und Meisterinnen sind da um euch zu
helfen gemeinsam mit Millionen von Engeln und den Erzengeln. Aber unsere
Hilfe kann nur eine Hilfe zur Selbsthilfe für euch sein. Erkennt euren göttlichen
Ursprung, das ICH BIN Licht in eurem Herzen. Ihr seid frei und ihr habt die
Wahl den neuen Raum zu betreten oder nicht.

Ich grüße euch im Namen des Allerhöchsten
In Liebe

Euer Meister
Kuthumi

Quelle:http://www.kuthumi.at/channels.php?ch_id=2


LG Connie

Antworten:

Ich fühl´ mich die letzten drei Tage total euphorisch!




von Gaby Guder - am 01.03.2006 12:13
Hallo Gaby, jetzt weisst Du auch, warum ! *lach*

Lieber Gruss Connie

von Hopeful - am 01.03.2006 21:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.