Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
^Y^ ritchie

Saint Germain - 07. März 2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 09.03.2006 19:00

Saint Germain - 07. März 2006
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
Übersetzung von Martin Gadow

"Jeder hat einen Grund JETZT hier zu sein"

Wir beobachten eine Bewegung in der Bevölkerung, die täglich an Stärke gewinnt, – wie bei sich kräuselnden Wellen eines Teichs. Die Leute begreifen allmählich, was da vor sich geht, und die Wahrheit darüber verbreitet sich schneller als je zuvor. Die Menschen wachen auf, und ihr Bewusstsein weitet sich; sie sind fähig, die Ausflüchte und doppelzüngigen Reden zu durchschauen, die da an sie gerichtet sind. Die Menschen sind nicht länger bereit, stillschweigend ins Schlachtgetümmel zu ziehen, und sie rebellieren gegen die Staatsgewalt, die da versucht, ihr Leben kontrollierend zu beherrschen. Die Erde – obschon ein Ort vieler Herausforderungen – war nie als euer Gefängnis gedacht!

Freie Meinungsäußerung ist euer Recht, vorausgesetzt, dass ihr sie nicht mit (negativ programmierten) Störungen oder Beschädigungen verbindet. Wenn sie im Hinblick auf das Wohl Anderer ausgeübt wird, gibt es keinen Grund, warum es euch nicht möglich sein sollte, euch frei untereinander zu mischen und euch der vielen unterschiedlichen Kulturen zu erfreuen. Macht euch klar, dass diese sich im Laufe von Jahrmillionen aus der Schaffung unterschiedlicher Realitäten ergeben haben. Wenn diesen dann erst einmal die Dynamik gestattet wird, ihr eigene Energie zu entwickeln, garantiert das deren Weiterexistenz. Und das wird solange fortdauern, bis die Energie, die diese Realitäten erschaffen hat, verbraucht ist und sich auflöst. Während der ganzen Zeit jedoch, in der den dazugehörigen Gedankenformen weitere Nahrung gegeben wird, werden sie kraftvoll bestehen bleiben.

Die unterschiedlichen Kulturen bieten euch die Wahl spezifischer Erfahrungen, und bevor ihr euch in eine neue Lebenszeit auf der Erde inkarniert, entscheidet ihr, welchem Kulturkreis ihr den Vorzug gebt, dass er euch in eurer Entwicklung weiterbringt. Da ist nicht die Frage entscheidend, welche Kultur euch ein leichtes Leben verspricht, sondern welche darunter es euch ermöglicht, eine andere Lebensart verstehen zu lernen. In einigen Kulturen kann das Leben hart und sehr 'diszipliniert' sein; zieht in solchem Fall in Erwägung, dass ihr eine derartige Lektion benötigt, um etwas über Eigenkontrolle, Selbstbeherrschung zu lernen. Seid versichert, dass eure Lebensumstände aus gutem Grund gewählt wurden. Manche unter euch fragen sich, wo der Sinn ihres Lebens liegt, weil sie nicht in der Lage sind, ein Muster oder eine Bedeutung darin zu erkennen. Jedoch: wie dumpf oder bedeutungslos auch immer es erscheinen mag, ihr seid gewiss in eine Situation gestellt, die es ermöglicht, spirituell weiterzukommen. Oft seid ihr in bestimmte Gruppierungen von Menschen eingebundenen, etwa eure unmittelbare Familie, wo ihr kollektiv einander helfen könnt, weiterzuwachsen.

Lebenszeiten müssen nicht notwendigerweise in festen Spuren verlaufen. Ganz wichtig ist dabei, welche Lektionen ihr erfolgreich lernt, und nicht etwa, wie reich oder berühmt ihr werdet.

Beides unter letzteren Dingen sind Herausforderungen für sich, da mit zunehmender (öffentlicher) 'Bedeutung' das Ego sehr aufgeblasen werden kann. Bleibt bescheiden; – und wenn ihr in einer Position seid, in der ihr in der Lage seid, Anderen zu helfen, dann tut es. Das Gleiche gilt für jene unter euch, die Positionen der Macht innehaben; da besteht die Herausforderung immer darin, eure Entscheidungen und eure Handlungen in angemessener, freundlich gesinnter Weise und mit Verstand umzusetzen. Macht ist ein 'zu Kopf steigendes Gebräu', und so manche Person ließ es zu, dass nur den grundlegenden Energien der Macht Vorrang eingeräumt wurde.

Das Leben zu erfahren und daran mitzuarbeiten, dass auch Anderen ihre Rechte zugestanden werden, ist eine sorgfältige Aufrechterhaltung des Gleichgewichts: Eigene Freiheit unter Anerkennung der Rechte Anderer.


Dies ist der Weg zum Verstehen und zur Schaffung von Gleichgewicht und Harmonie innerhalb eurer Gesellschaft. Wenn ihr euren "Nächsten liebt wie euch selbst", ist klar, dass ein Zusammenfinden geschieht – anstelle der Beibehaltung von Differenzen zwischen einzelnen Gruppen. Es war nicht daran gedacht, dass ihr euch selbst isoliert und die Differenzen zwischen euch allen weiter ausspielt. Ihr solltet euch nach dem gemeinsamen Terrain umsehen, auf dem ihr zueinander gezogen werden könnt. Wenn ihr euch weiterbewegt durch höhere Dimensionen, werdet ihr herausfinden, dass dies tatsächlich so ist, und auf jeden Fall geschieht dort ein natürliches Zusammenfinden durch gegenseitige Anziehungskraft.

Eine Gute Frage, die ihr euch stellen könntet, wäre: wonach ihr denn strebt, während ihr auf der Erde weilt. Wisst ihr tatsächlich, was ihr euch von eurem Leben erwünscht, und könnt ihr euch selbst dementsprechend begreifen? Viele fühlen sich verloren, ohne Führung; aber möglicherweise ist dies deshalb so, weil sie sich nicht eingestehen wollen, dass sie sich den Lektionen zu stellen haben, die das Leben ihnen bietet. Ihr werdet sicherlich Momente kennen, wo ihr vor Situationen gestellt seid, hinter denen der Zweck besteht, solche Gelegenheiten (von Lektionen) zu schaffen. Seht hin – und lasst sie nicht verstreichen, denn sie werden mit Sicherheit zu euch zurückkommen. Eure Geistführer rüsten euch nicht zum Spaß; euer Weiterkommen ist eine sehr ernste Angelegenheit, und sie kennen die Einzelheiten genau, denen ihr zugestimmt hattet, bevor ihr euch inkarniert habt. Wenn ihr dies wisst, seid auf derartige Fälle vorbereitet, die klar und deutlich Gelegenheiten zum Fortschritt sind.

Macht euch klar, dass absolut Jeder für einen ganz bestimmten Zweck in dieser außergewöhnlichen Zeit hier ist. Der vorrangige Zweck ist, die Endzeiten zu erleben – mit der Gelegenheit zum Aufstieg. Letzteres wird nicht der Wunsch eines Jeden sein; doch damit, dass ihr hier seid in einer derart bedeutsamen Zeit und die damit verbundenen Energien erlebt, werdet ihr fürs nächste Mal besser vorbereitet sein. Aufstieg ist das natürliche Ende eines Zyklus, wo diejenigen, die an einem erfolgreichen Abschluss angelangt sind, ganz natürlich in eine höhere Dimension gezogen werden.

Ihr könnt die Dualität in diesem Universum nicht gänzlich abschaffen, und auch im stärksten LICHT werdet ihr weiterhin die Freiheit der Wahl haben. Der Unterschied ist, dass ihr nur dann von eurem Weg abirrt, wenn ihr dem Ego gestattet, die Herrschaft zu übernehmen.


Wenn ihr aufsteigt, ist es leichter, euren Platz im LICHT beizubehalten, doch eure Handlungen haben aufgrund eurer schöpferischen Macht viel weitreichendere Auswirkungen. Wie ihr wisst, betonen wir oft die Wichtigkeit, uns nicht in eure Entscheidungsfreiheit einzumischen. Wenn wir euch unsere Aktionen aufzwingen würden – wie nützlich diese auch immer sein würden – würden wir so angesehen werden, als ob wir euch in euren selbstgewählten Weg "eingemischt" hätten.

Ich bin St. Germain, und ihr werdet begreifen, dass wir von der Spirituellen Hierarchie versuchen, euch auf die kommenden Veränderungen vorzubereiten. Je mehr ihr dies begreift, desto leichter werden sie euch fallen; und wenn erst einmal ein klares Verständnis der notwendigen persönlichen Veränderungen vorhanden ist, sehen wir mehr Gelegenheiten, euch einander näher zu bringen.

Wir legen euch die Fakten vor, und an euch ist es dann, wie gut ihr in der Lage seid, darauf zu reagieren und es in eure Denkweise zu übernehmen. Daher liegt eine gewisse Betonung und Ermunterung auf dem Umstand, dass ihr selbst vorwärts strebt und euch nicht darauf verlasst, dass Andere das für euch tun. Wenn ihr darauf bedacht seid, die Wahrheit ausfindig zu machen, wird sie sicher 'eures Weges' kommen, denn ihr werdet die Aufmerksamkeit eines entsprechenden Geistführers für diesen Zweck auf euch ziehen. All unsere Handlungen und Ratschläge werden mit großer Liebe gemacht, und wir leiten euch gewissenhaft und behutsam immer weiter aufwärts in Richtung der höheren Reiche. Wir werden auf all euren Wegen mit euch sein.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.