Saint Germain - 20. März 2006

Startbeitrag von ^Y^ ritchie am 21.03.2006 18:42

Saint Germain - 20. März 2006
übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
Übersetzung von Martin Gadow

"Götter in eigenen Rechten"

Über eure Bewusstseins-Ebenen ist bereits eine Menge gesagt worden, und ich möchte gern einen Blick darauf verwenden, inwieweit dies auf euch alle anwendbar ist. Es ist eine Kombination aus unterschiedlichen Ebenen des Gewahrseins, die eure Gesamtheit repräsentiert, während ihr auf der Erde weilt.

Am Anfang wart ihr ein Aspekt des Schöpfers, mit all dem Wissen und den Attributen, die euren Erwartungen entsprachen. Ihr hattet keine Bewusstheit außerhalb der Gottheit und existiertet im 'Jetzt' – und in "Allem, was je War, was Ist und Sein Wird". Der Schöpfer entschied, sich Selbst außerhalb Seiner Selbst zu erfahren, und so wurdet ihr 'ausgeatmet', um Teilnehmer zu werden in dem großen Abenteuer und der Gelegenheit, selbsttätig zu erschaffen. Schließlich wurdet ihr verantwortlich für eure eigenen Schöpfungen, – wurdet sozusagen 'Götter in eigenen Rechten'.


Ein Konzept von 'Zeit', wie ihr es jetzt kennt, hattet ihr nicht; ihr erfreutet euch des Spiels, 'Götter' zu sein. Eure Schöpfungen waren durchdrungen von einem Aspekt eures Bewusstseins und wurden frei, ihrerseits Erfahrungen zu sammeln innerhalb der großen Harmonie und Liebe, die die Gottheit umgeben. Nach einem nicht bestimmbaren Zeitraum beschloss der Schöpfer, euch den absolut freien Willen zu verleihen, zu erschaffen, sowie: Wissen aus euren Erfahrungen zu sammeln, die ihr außerhalb der Gottheit machtet. Nach und nach fingt ihr an, euch in eure Eigenmacht zu vertiefen und beschlosst, völlige Kontrolle über eure Eigenschöpfungen zu haben. Ihr wolltet werden wie der Schöpfer selbst, und es wurde entschieden, dass euch völlig freier Selbstausdruck gestattet werde sollte. Als die großartigen Engelwesen, die ihr wart, wetteifertet ihr untereinander, eure Eigenschöpfungen zu verherrlichen.

Als ihr dann selbstzentrierter wurdet, vergaßt ihr euren Ursprung und bewegtet euch allmählich immer weiter weg von der Gottheit. Einige wurden egozentrisch und begaben sich in Schwingungsbereiche, die sie noch weiter abdriften ließen. Sie glaubten, dass sie nicht mehr an die Gesetze des Schöpfers gebunden seien und versuchten entsprechend, sich unabhängig zu 'etablieren'. Und je mehr sie ihre Anfänge vergaßen, desto mehr versanken sie in den niederen Schwingungs-Ebenen. Der Schöpfer ließ es zu, dass sie in ihrem eigenwilligen Selbstausdruck weitermachten, und so wurden sie schließlich unter dem Begriff "Gefallene Engel" bekannt. Es wurde zugelassen, dass sie sich gegenseitig zu immer weiteren eigenwilligen Schöpfungen verleiteten, wobei jedoch ihre Fähigkeit, Vollkommenheit zu schaffen, verloren ging.

Vater/Mutter Schöpfer sah, dass durch den Fall dieser Engel die Erfahrungen verfügbar wurden, anhand derer viel über "Erschaffen aus freiem Willen" begriffen werden konnte. Es folgte der Abstieg in physische Materie, und dort kam der Zeitpunkt, an dem jede Erinnerung an ihre erhabenen Anfänge vergessen war. Euer gegenwärtiges Universum war erschaffen, und es diente dem Zweck, die Dualität zu erfahren, mit der ihr ja inzwischen vertraut seid. Der Schöpfer war allezeit mit euch, als liebende Gottheit, und er gab euch die Freiheit, einem Pfad eurer eigenen Wahl zu folgen. Während ihr weiter in die Tiefen der schwerfälligen physischen Schwingungen hinab sankt, wart ihr begleitet von vielen Seelen, die mit der Aufgabe betraut waren, sich um euch zu kümmern und eure Schritte zu lenken. Ihr akzeptiertet die Dualität als Test-Ebene, im Wissen, dass, was immer auch geschehen würde, ihr eines Tages wieder in euer wahres Selbst hinein erwachen würdet.

Wegen der grundlegenden Beschaffenheit dessen, was Dualität ist, war es erforderlich, dass ihr Finsternis und LICHT erfahrt. Und dies habt ihr Äonen lang getan und habt einen Weg zurückgelegt, der euch in diese jetzige Periode führte. Nun beginnt ihr, wieder etwas über eure wahren Ursprünge zu lernen, sowie über eure einstige Realität als Engel, aus der zu "fallen" ihr einst eure Zustimmung gabt. Der Begriff der gefallenen Engel wurde dann zum Synonym mit dem des Teufels oder Satans, – Begriffe, die ihr jedoch selbst geschaffen habt, um das Böse zu personifizieren. Und selbst das hat seine falsche Nebenbedeutung, da es "das Böse" eigentlich nicht gibt, – sondern nur: LICHT und Abwesenheit von LICHT !

Macht euch klar, dass ihr zugestimmt hattet, beides zu erfahren, damit ihr diese Erfahrung mit euch zurück in die Gottheit nehmen könnt. Der Schöpfer gab euch Gesetze, denen ihr folgen konntet, doch sie beinhalteten in keiner Weise irgend eine Bestrafung. Strafen sind vom Menschen gemacht; der Schöpfer hat nichts als Liebe für seine Schöpfungen.

Wir wissen, dass dies für euch ein schwierig zu akzeptierendes Konzept ist: dass der Schöpfer sogar jene liebt, die augenscheinlich gegen den Willen des Schöpfers arbeiten. Das ist etwas, was ihr erst noch in euer Bewusstsein bringen müsst. Und dies ist besonders wichtig in einer Zeit, in der ihr die letzten Auswirkungen der Bereinigung eurer Schöpfungen erlebt. Einige Seelen müssen die dunkle Seite repräsentieren; und so unbegreiflich es euch auch scheinen mag: auch sie vertiefen sich in solche Rollen, um am Ende ihre eigene Weiterentwicklung zu fördern. Sie sind so in der Lage, Karma zu klären, indem sie euch helfen, die Tiefen zu erkennen, in die der Mensch gefallen ist. Sie reflektieren das, was ihr selbst geschaffen habt, und gemeinsam seid ihr im Begriff , wie Phönix aus der Asche der Vergangenheit aufzusteigen.

Vielleicht könnt ihr nun verstehen, warum wir die Notwendigkeit betonen, vergebend und nicht verurteilend zu sein. So hart es auch sein mag, dies zu akzeptieren: ihr alle habt an den irdischen Erfahrungen teilgenommen; doch dies ist zugleich der Grund dafür, dass ihr nun an die erste Stelle gerückt seid. Hättet ihr euch nicht jenseits dieses Schleiers befunden, getrennt von eurem wahren Selbst, dann hättet ihr nicht in die Materie hinabsteigen können. Außerdem hättet ihr nicht eine derartige Sammlung an Erfahrungen gehabt, die euch zu den wunderbaren Wesen gemacht haben, die ihr nun geworden seid, während ihr auf der Erde wart.

Ihr werdet als großartige Wesenheiten angesehen, weil ihr bereit wart, euch aus dem Komfort der höheren Reiche hinauszuwagen, um von der Quelle "getrennt" zu werden. Ihr werdet verehrt für eure Opfer, die ihr im Interesse anderer Seelen gebracht habt, die nun erst noch nachfolgen müssen und aus euren Erfahrungen Nutzen ziehen können. Ihr seid über die Maßen geliebt, weil ihr euer Vertrauen in den Schöpfer behalten habt. Durch den Aufstieg kehrt ihr zurück in den Zustand als voll bewusste Wesen, die ihr ursprünglich gewesen seid, und die euch unter dem Begriff Engel bekannt sind. Ihr mögt es nicht glauben, doch ihr seid weit großartiger, als ihr euch selbst zugesteht, und dies nur, weil ihr so lange in Finsternis getaucht wart.

Wenn ihr an LICHT zunehmt, werdet ihr fähig sein, euren wahren Status und den kommenden Wandel zu akzeptieren, der euch auf den Weg in die Erfüllung bringt.

Ich bin St. Germain, und in gewisser Weise bin ich – so wie ihr – nur als eine weitere Seele zu sehen. Wir sind Eins, und wir alle haben das gleiche Potential, aufzusteigen; in Wirklichkeit ist niemand überlegener als ein anderer; nur befindet sich Jeder auf unterschiedlicher Entwicklungsstufe des Selbstausdrucks und der Erfahrung.

Wenn ich, zusammen mit den anderen Meistern, zurückkomme, werden wir vor euch salutieren und uns vor euch verneigen, denn ihr seid wahrlich die 'Götter', von denen wir des Öfteren reden. Habt ein gutes Gefühl, was euch selbst betrifft! Und warum auch nicht: denn dies könnt ihr nun tun, ohne dabei egozentrisch zu sein. Wisst, wer ihr seid; und wenn ihr in diese letzte Phase geht, wird alles viel leichter für euch werden. Könnt ihr nicht die Liebe spüren, die wir für euch haben?! Dies sollte euch möglich sein, denn diese Liebe hüllt euch auf jedem Schritt eures Weges ein. Wandelt in Liebe und gewährt sie frei; es ist der größte Dienst, den ihr schenken könnt.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.