Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
MichaelD, nesarafan, Hermann Mayer, Gaby Guder, Aldarez

mg-kommentar 18.07.; Sananda Immanuel Update zur Lage im Libanon durch Candace Frieze 16.7.2006 ; Aton ? Christ Michael ?Der Zeitpunkt der Ausrufung steht bevor? durch Jess Anthony am 16.7.2006

Startbeitrag von nesarafan am 18.07.2006 02:34

gruß harry





Steyr, 18.7.06

RUNDBRIEF

Liebe Lichtfreunde,

wir haben in den vergangenen Jahren bereits eine Reihe von Ankündigungen für den Durchbruch der großen Veränderungen erlebt, und jedes Mal scheiterten die
Vorstöße ? aus jeweils verschiedenen Gründen. Jetzt scheint sich die Lage erneut zuzuspitzen, und zugleich gibt es für den ?großen Wechsel? in den USA so günstige
Bedingungen wie nie zuvor. Die Bush-Regierung ist ? allem Medienspektakel zum Trotz ? stehend KO. Die öffentliche Zustimmung für die Politik Bushs liegt
unumkehrbar tief im Keller, es gibt eine tiefgestaffelte juristische Offensive gegen Hunderte von führenden Politikern der republikanischen Partei, die bis hinauf ins
Kabinett reicht, und auf dem internationalen Parkett haben sich, insbesondere auf wirtschaftlichem und währungspolitischem Gebiet, Allianzen und Koalitionen
gebildet, die vor allem der Dollar-Hegemonie immer stärker das Wasser abgraben.

Der Irak-Krieg erweist sich vor den Augen der Welt als ungewinnbar für das US-Militär, und mittlerweile scheint sich bei Bush, Cheney und Rumsfeld die
Erkenntnis durchgesetzt zu haben, dass ein Angriff gegen den Iran sich rasch zu einem Desaster entwickeln kann, das das Potential besitzt, in den USA das Fass
endgültig zu ungunsten Bushs zum Überlaufen zu bringen.

Dies alles spielt sich vor dem Hintergrund einer beispiellosen Reinigungsoffensive durch den Obersten Schöpfer ab, die in ungekanntem Maße die Kräfte des Lichts
stärkt und den Mächten der Finsternis die Kräfte entzieht. Die Tage der Entscheidung nahen!

Ihr findet im Anhang Botschaften von Christ Michael (auch Aton genannt) durch Jess Anthony sowie von Sananda Immanuel durch Candace Frieze. Während Christ
Michael die bevorstehende Erstürmung der Dunklen Burg in Washington DC behandelt, gibt Sananda Immanuel bedeutsame Aufschlüsse über den Aggressionskrieg
Israels gegen den Libanon. Die Übersetzung beider Botschaften stammt von mir.

Lasst uns gemeinsam den Fokus auf den Erfolg der Kräfte des Lichts richten, damit wir endlich diese Welt in Ordnung bringen können!

Lichtgrüße sendet Euch
Michael George





Sananda Immanuel
Update zur Lage im Libanon
durch Candace Frieze 16.7.2006


Hallo, alle miteinander, hier ist Sananda, um heute für die Leute im Forum ein knappes Update zu geben. Unnötig zu sagen, dass ihr wahrscheinlich vermutet habt, dass diese gegenwärtige Kriegssituation in Bezug auf unsere Pläne wieder einmal für Störungen sorgt.

General Radetski hat einen endgültigen Befehl an die verschiedenen Militärs herausgegeben, und wir haben uns mit Hilfe unterstützender Militärs im Kampf gegen sie (die israelischen Aggressoren) beteiligt. Wir haben ferner jene Waffen sichergestellt, die wir als Hand-Laserwaffen und andere identifiziert haben. Wir hatten kürzlich einen ziemlichen Kampf, der hauptsächlich zwischen Fraktionen des amerikanischen Militärs stattfand, und wir gaben unsere unterstützende Hilfe.

Ich erinnere alle daran, dass kein Geld ausgeliefert wird, bevor die Veränderungen stattgefunden haben. Wir erwarten gegenwärtig eine gemeinsame Bekanntmachung der neuen Regierung und des Statuswechsels der Federal Reserve Bank (siehe auch die Botschaft von Aton/Christ Michael durch Jess Anthony am 16.7.06).

Diese Kriegshandlungen zwischen Israel und Libanon wurden vollständig verursacht durch die israelischen Truppen, unterstützt durch die Regierung der Vereinigten Staaten, die unter falscher Flagge segelt. Vor einigen Jahren unternahm die Hisb Allah einen Vorstoß, um Israel die Kontrolle über den Libanon aus der Hand zu nehmen. Die Libanesen besitzen die volle Erlaubnis, sich selbst zu verteidigen. Israel hat in den vergangenen Monaten viele Einfälle in den Libanon unternommen, und schließlich erhob sich die Hisb Allah.

Dies ist eine tragische Situation, denn der Rest der arabischen Welt leistet Unterstützung für den Libanon und die Hisb Allah, und Israel hat sich selbst viel Kummer bereitet. Die Idee hinter all dem ist, wie gewöhnlich einige amerikanische Unterstützung für Israel zu erlangen und Iran und Syrien als Feinde auszumachen. Und diese sind wahrhaftig für die Zionisten starke Feinde. Augenscheinlich ist es in euren Nachrichtendiensten erlaubt, den Begriff ?Zionisten? zu verwenden ? das ist ein positives Verhalten.

Mit angemessener Unterstützung durch das amerikanische Fernsehen war es CNN erlaubt, dass Libanons Premierminister sich heute morgen voll aussprechen konnte ...

Wir schützen das Shuttle weiterhin, und es sollte morgen (am 17. Juli) sicher zur Erde zurück kehren. Unser Unterstützungsplan, von dem wir gelegentlich gesprochen oder auf den wir angespielt haben, tritt jetzt in die aktive Phase. Einzelheiten zu nennen, ist jetzt nicht gut möglich, doch Orvonton und Ashtar sind übereingekommen, dass in Erwartung wichtiger Veränderungen all unsere Pläne nicht länger verschoben werden. Ich glaube, Ashtar schlug vor, dass der Juli der letzte ?Monat der Toleranz? sei. Und mit dieser neuen Kriegssituation gewinnt dieses Datum jetzt Aktualität.

Diejenigen, die im Zusammenhang mit der Arbeit von Admiral Jhonka im letzten Winter als jene identifiziert waren, die die Veränderungen durchführen sollten und dies nicht getan haben, gewärtigen jetzt, aus der Schöpfung genommen zu werden ... So sei es.

Journalisten, die für die Bekanntmachung wichtig sind, wurden dem Kriegsthema zugewiesen, doch ist dies von kurzer Dauer. Ich erinnere alle daran, dass in diesem finalen Prozess der ?Aussortierung? jene dunklen ?Zaunsitzer? und Maulwürfe vollständig entlarvt werden und keinen weiteren Ärger bereiten können, denn sie werden nicht länger hier (auf Erden) sein.

Wenn sie eingesperrt oder in anderer Weise festgesetzt sind, dann stehen sie vor dem Gerichtshof des Gebieter-Sohns (Monjoronson), schnell und wirkungsvoll, und ihr Aufenthaltsort wird nicht zu finden sein. Es gab einige Todesfälle in den Militärrängen, die nicht in den Nachrichten auftauchten, und einige bekümmerte Familien.

In dem Kampf, von dem Candace kürzlich einen Teil beobachtete, setzten wir drei große dreieckige Schiffe außer Gefecht. Damit haben sie ihre sämtlichen Schiffe verloren. Sie waren in New Mexico stationiert, doch das Gefecht fand über Colorado statt, denn die Truppen, die die Entfernung dieser Regierung unterstützen, sind auf Basen in Colorado stationiert. Einige dieser beobachteten dreieckigen Schiffe waren amerikanische Schiffe. Ursprünglich gab es zehn dieser Schiffe. Es waren keine Stealth-Bomber, sondern sie stammen von den kleinen und großen Grauen, die in eurem Untergrund lebten.

Ich kann erfreut berichten, dass keiner der Militärs umkam, die den Wechsel dieser Regierung unterstützen.

Wir nehmen im Hintergrund militärisch am Kampf im Libanon teil. Es gab da ein größeres Ereignis im Libanon, das nicht in euren Nachrichten auftauchte. Eine MOAB *) wurde auf diese Stadt geworfen, die große Zerstörung anrichtete, und so wurden wir stärker beteiligt. Diese Bombe wurde durch einen Kampfflieger der amerikanischen Streitkräfte abgeworfen. Israel wünscht im Verbund mit den USA gänzlich die Inszenierung des Armageddon, das ihr aus den Geschichten des Mittleren Ostens kennt.

Als die Versuche scheiterten, amerikanische Unterstützung für die Eroberung des Iran zu erlangen, wurde dieses andere Ereignis (im Libanon) in Szene gesetzt. Wir folgen der amerikanischen Meinung, und wir glauben, dass viele Amerikaner jetzt Friedensbestrebungen im Mittleren Osten unterstützen. Sie haben begonnen, sich vor dieser Regierung zu fürchten, und das fördert unsere Ziele und euren Erfolg. Das liegt teilweise an den Benzinpreisen, und die Menschen sind jetzt in großer Unruhe, dass der Krieg nicht für niedrigere Benzinpreise gesorgt, sondern sie stattdessen hochgetrieben hat. Sie erkennen am Ende, dass Energie viel mit dem Kriegsgeschehen im Mittleren Osten zu tun hat.

Iran unterstützt dies in der Tat, und Russland steht hinter dem Iran. Dies ist eine Situation für Israel und die USA, die nicht zu gewinnen ist. Wir stutzen die (Bewegungsfreiheit der) U-Boote im Mittelmeerraum, die dort eingesetzt wurden, nachdem die US-Regierung herausgefunden hatte, dass ein Angriff auf den Iran keinen Erfolg haben würde.

Im Libanon schützen wir, sorgsam getarnt, jede Hubschrauber-Evakuierung von Amerikanern, die im Libanon leben, denn da gibt es die Absicht, Amerikaner zu verletzen, damit sie diesen Krieg unterstützen. Auf dem Erdboden haben wir zur Unterstützung galaktisches Personal, das angemessene Uniformen trägt. Sie sind mit etwas bewaffnet, das ihr Phaser nennt.

Der libanesische Premierminister steht unter unserem direkten Schutz. Ich bin mit ihm persönlich zusammengetroffen, und er begrüßt unsere Hilfe. Es ist diese Hilfe, die ihn in die Lage versetzt hat, live über CNN auf Sendung zu gehen und den zionistischen Feind ohne Furcht anzuprangern. Wir haben einige Gebiete mit großer Bedeutung mit Plasma-Schilden geschützt, ähnlich, wie wir es für Candace und andere eingerichtet haben, die eine wichtige öffentliche Arbeit leisten.

Ich versichere euch, dass die Führer in Israel unserer Unstützung des Libanon gewahr sind und ihnen unsere Unterstützung versagen, und sie sind in der Tat sehr nervös. Das Ashtar-Kommando hat seine Einwilligung gegeben, dass wir in dieser Situation im Libanon unterstützend tätig sind.

Ich kann euch kein Datum geben, ihr Geliebten, doch wie ihr sehen könnt, arbeitet dieser drastische Irrtum der Dunklen auf feine Weise gegen sie. Ich habe eine Bitte. Ich hätte gern, dass ihr alle diesen Text kopiert und ihn an eure lokalen Nachrichtenagenturen sendet, ebenso an Internet-Seiten wie den Wayne-Madsen-Report. Es ist der einzige Weg, auf dem wir Nachrichten über den Einsatz der MOAB durch amerikanische Streitkräfte gegen den Libanon verbreiten können. Versendet es weit und breit, wie wir es oft genannt haben.

Candace postet diesen Text auf der Startseite, zusätzlich zum Forum. Eure lokalen Nachrichten-Mitarbeiter müssen es zu Gesicht bekommen. Es ist nötig, zu begreifen, dass Amerika in diesen feigen Schlamassel verwickelt ist. Viele mögen es vermuten, das hoffe ich gewiss. Ich erwarte nicht, dass es von irgendjemandem gedruckt wird. Doch indem ihr dies aussendet, ermutigt ihr sie zu Zweifeln.

Ich muss nun zu meinem sehr geschäftigen Tagwerk zurückkehren und den Krieger spielen.
Namaste, Sananda Immanuel Esu Kumara.
Quelle: www.abundanthope.net
Übersetzung: Michael George am 17.7.2006

Amerkung

*) MOAB: ?Massive Ordnance Air-Burst Bomb?, im Deutschen auch ?Mutter Aller Bomben? genannt ? die in den USA entwickelte stärkste konventionelle (nicht-nukleare) Bombe, die es auf diesem Planeten gibt. Sie trägt 8.2 Tonnen Sprengstoff, ist mit einem Lenksystem ausgestattet und entfaltet eine gigantische Zerstörungswirkung.





Aton ? Christ Michael
?Der Zeitpunkt der Ausrufung steht bevor?
durch Jess Anthony am 16.7.2006


Jess, hier ist Aton, der Christ Michael. Heute ist ein monumentaler Tag in der Geschichte der Galaxis, der ihr angehört. Dies ist der Wendepunkt für all das, was ihr erhofft und erträumt habt. Die Bekanntmachung der Veränderung eurer Regierung wird in Kürze erfolgen.

Die steuerlichen Änderungen sind bereits festgelegt. Der Goldstandard für eure Währung wurde an diesem Wochenende etabliert ? um 3 Uhr am Samstagmorgen. Dies bedeutet, dass eure durch nichts gedeckte Währung (?fiat money?) von der Federal Reserve Bank buchstäblich wertlos ist, denn es wird durch die Bundesregierung nicht gestützt.

Das Kabinett ist bereit, sein Amt anzutreten, und der Rücktritt und die Entfernung des Chefs der Exekutive (Bush) und seines Gefolgsmanns (Cheney) sind Selbstverständlichkeiten. Dies wird geschehen zur günstigsten Zeit für alle in Bezug auf den Übergang. Die gesetzlichen Folgerungen sind getroffen, damit dies eine legale Amtsenthebung und ein legaler Übergang ist. Die (neuen) Kabinettsmitglieder und Staatssekretäre sind inspiriert von neuer Hoffnung auf Freiheit und dem Willen, die Aufgabe zu erfüllen, die ihnen angetragen wurde. Dies wird in einigen Bereichen Aufruhr und Chaos verursachen, doch wird es ein ordnungsgemäßer Übergang sein, der für die Perspektive der Meisten auf dieser Welt willkommen sein wird.

Unmittelbar mit der Übernahme der neuen Ämter wird der Friede ausgerufen, und das Militär wird mit Plänen zum ordentlichen Abzug aus dem Irak und aus allen Gebieten beginnen, die in unnötige Aggression verwickelt sind. Einige Situationen werden zeitweise so bleiben, um weiteres Chaos und weitere Verwirrung zu verhüten. Das ist unvermeidlich. Doch Krieg wird zu einer Erscheinung der Vergangenheit erklärt.

Die steuerlichen Änderung werden schon unmittelbar nach diesem Übergang wirksam. Die Zertifikate für die Bankemissionen sind an Ort und Stelle, und die Empfänger der Wohlstands- und der Farm-Gelder werden in Kürze benachrichtigt.

Dies sollte vor dem Ende des Monats stattfinden. Sananda hat versprochen, dass dies geschehen würde, und es läuft in diese Richtung. Der Zeitplan und die Aktionspläne waren (bereits) in Bewegung. Die einzige Unterstützung war die Absicht der Teilnehmer. Jene auf Erden, die die eher positiven Rollen zu spielen hatten, waren ? unnötig zu sagen ? eingeschüchtert durch die Aktionen, die sie auszuführen hatten. Der Einfluss der angestiegenen Energie hat es ihnen erlaubt, hervorzutreten und den Mut aufzubringen, zu handeln, wie es nötig war ...

Der Zeitpunkt (der Bekanntmachung) ist noch unbekannt, doch sie steht bevor, um eine Wortwahl von Patrick (Bellringer) aus dem letzten Jahr zu verwenden. Der Zeitpunkt steht euch wahrlich bevor.

Jetzt erst einmal: Namaste! ? Aton von Nebadon.

Quelle: NESARA yahoo newsgroup, übermittelt durch Horst Hektor
Übersetzung: Michael George am 17.7.2006

Antworten:

Also da stellen sich mir doch ein paar Fragen...
Die Föderation hat eine uns bei weitem überlegene Technik wie sie ja selbst seit Jahren mehrfach betonten. Die Dunkelseite auf Erden ist (auch militärisch) inzwischen sehr geschwächt. Sie wollen/sollen/können den Erstkontakt nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen machen. Diese Voraussetzungen wurden/werden seit Jahren von den Dunkelmächten verhindert und wir armes Fussvolk sind die Verlierer (bis jetzt das ändert sich ja bald...).
Warum lässt die Föderation nicht einfach alle Raketen die da unten abgefeuert werden als Blindgänger sehr nahe bei bewohntem Gebiet (damit es bemerkt wird aber keinen Schaden anrichtet) runterplumpsen? Das wäre doch mal was, das den Leuten zu denken gäbe und "man" müsste sich nichtmal zeigen! Technisch dürfte das ja wohl eine kleine "Fingerübung" sein...
Ich tippe mal der Grund warum das nicht passiert ist einer der folgenden (kann natürlich andere geben...):
1. Die Föderation könnte das, will/darf/soll aber nicht. (Glaub ich nicht)
2. Es gibt keine Föderation und es wird garnix passieren und in ein paar Jahren hören wir immernoch wichtige Mitteilungen von der Seite. (hu?)

von MichaelD - am 18.07.2006 06:35
hallo lieber michaelD liebe foris,

die sache ist doch so.


1. stirbt bekanntlich die hoffnung zuletzt!

Link und Text von Heise.de gelöscht!

von nesarafan - am 18.07.2006 17:33

nichts für ungut ;-)

Hallo Harry,
ich sehe schon wir sind nicht weit entfernt. ;) Ich denke die Hinweise auf die sogenannten BBB&G (große böse Jungs und Mädchen) sind selbst dann recht Eindeutig wenn man sich nicht intensiv mit dem Thema beschäftigt. Der ganze NESARA "Theatherdonner" geht nun halt schon so lange und es werden immer und immer wieder die Hoffnungen der Menschen die auf eine Änderung hoffen (wie Du und ich ja auch) dadurch enttäuscht, dass ich mich schon frage, ob die Leute welche diese Mitteilungen verbreiten nicht (wohlgemerkt die allermeisten unfreiwillig) den BBB&G in die Hände spielen und die sogenannten Schwingungen eher runterziehen. Das ist alles was ich sagen will. Ich bin einfach extrem skeptisch gegen diese ganzen Aussagen die, so leid es mir tut, bis heute keinen einzigen nachvollziehbaren Beleg ihrer Richtigkeit gebracht haben. Und genau hier setzt übrigens auch ein Teil meiner Kritik an; das Gott (oder wie immer man ES auch nennen will) keinen "Beweis" seiner Existenz bringen braucht, ist ja ok. Das aber diese "Meister" und Co. auch zum Teil auf dieser Welle schwimmen ist aus meiner Sicht (die natürlich Falsch sein kann!) entweder "stinke Arrogant" was eher für die BBB&G spricht, oder ein Zeichen das es eben nur Fantasie ist und das hält uns alle davon ab tatsächlich was zu ändern.
...Puh viel zuviel geschrieben. Reicht jetzt... ;)

Viele Grüsse
Michael

von MichaelD - am 19.07.2006 05:55

Gottesbeweis?

Hallo Michael,
Du hast den Gottesbeweis ins Spiel gebracht.
Wie verhält es sich damit? Kann er Dir von außen gegeben werden?
Nein, Dei Verstand würde immer einen Grund finden, warum es für Dich nichts beweist.
Du kennst vielleicht aus der Kindheit die Geschichte vom Fischer und seiner Frau. Sie wollte immer immer mehr, zuletzt sein wie Gott. Der Fisch, dem der Fischer das Leben geschenkt hatte, erfüllte diesen Wunsch, und schon saßen der Fischer und seine Frau wie zu Anfang als arme Leute in ihrer Fischerhütte.
Also bleibt allein übrig, den Gottesbeweis im eigenen Inneren zu suchen und selbst zu erbringen.
Wie? Im Denken bist Du Herr über Dein Tun. Du kannst Dir einen Begriff ausdenken. Aber kannst Du Dir den zurechtmodeln, wie es Dir gefällt? Oder mußt Du Dich nach der Selbstbestimmung des Begriffes richten? Versuch mal, darüber nachzudenken.
Wenn Du findest, daß ein echter Begriff sich selbst bestimmt, Du aber es bist, der ihn in seinem Bewußtsein aktiviert, dann reichen sich doch sozusagen die Hände zum Austausch. Es findet ein vorübergehender Wesenstausch statt.
Wir bemerken es normalerweise nicht, weil das Denken der niedrigste aller Diener ist, der uns jeden Wunsch erfüllt. Aber zugleich ist es der größte aller Könige! Such ihn!
Gruß: Hermann


von Hermann Mayer - am 19.07.2006 08:14

Re: Gottesbeweis?

Hallo Hermann,
ja Dein Beispiel ist mir bekannt. Wie Du vielleicht bei mir gelesen hast, erwarte ich auch keinen Gottesbeweis. ;) Allerdings finde ich es eben schräg das irgendwelche "Meister" auf dieser Welle mitschwimmen, permanent von irgendwelchen tollen Sachen erzählen die selbst nach Jahren nicht eintreten, Dinge die NICHT geschehen sind (wie zum Beispiel NICHT verunglückte Shuttle...) als Beleg ihres tuns angeben und sämtliche Hoffnungen die sie (angeblich) machen nicht einhalten.
Angeblich sage ich deshalb, weil ich nicht die Existenz eines Gottes diskutieren will (dafür wäre ein Forum wohl nicht unbedingt der geeignete Ort), sehr wohl aber bin ich bereit über diese Födertation zu diskutieren deren Existenz ich deutlich anzweifel und deren rumgeistern im Netz ich für durchaus bemerkenswert (leider eher in einem Kontraproduktiven Zusammenhang) halte.

Viele Grüsse
Michael

von MichaelD - am 19.07.2006 15:24

Die Hoffnung stirbt zuletzt... oder ohne Hoffnung kann man nicht existieren

Vor ein paar Monaten war ich selber noch "heiß" darauf, endlich die angekündigten Veränderungen zu bemerken. Nun hab ich mich damit abgefunden, dass zwar etwas passieren muss, aber es auch erst in paar Jahren sein kann. Wie das dann mit unserer Deadline (2012) aussieht, will ich gar nicht betrachten... jeder Tag der vergeht, verringert die Chance, dass 2012 etwas geschieht.

Jedenfall gibts diese Möglichkeiten; im Bezug auf den Wahrheitsgrad dieser Channelings:

1. Das Medium leidet an einer, mir unbekannten Krankheit, die Wahnvorstellungen verursacht. -> Es könnte eine Einbildung des Geistes sein.
2. Das Medium übermittelt die Wahrheit, allerdings verschwimmt der Wahrheitsgrad und die Zeitangaben (wenn sie existieren) aufgrund unserer grobstofflichen Dimension. -> Es ist gut, wenn man auf die Realisierung der Ankündigungen "hofft", jedoch darauf zu "warten" kann ein sinnloses Unterfangen sein, und zu Depressionen und Hoffnungslosigkeit führen.
3. Diese Channelings existieren nur, um die Hoffnung nicht aufzugeben. Christliche gehen in die Kirche -> wir (evtl ist der Ausdruck nicht ganz korrekt) Pantheisten brauchen Channelings.

Da nun wieder ein Zeitpunkt angegeben wurde (Ende Juli) sollte man sich einfach Hoffnung geben; sich aber zu versteifen bringt nix. Positive Gedanken helfen nicht nur der GF (falls sie existiert), sondern auch selber.

Manche Sachen finde ich allerdings schon lustig.. wie das mit den "Phasern" und "Plasma Schilden". Hoffentlich hat das Medium nicht zuviel Sci-Fi Filme/Romane gelesen. Mittlerweile kann ich da nur darüber schmunzeln.
Abwarten und seiner Tätigkeit nachgehen.

Es ist besonders für Leute schwer, die noch keine tiefgreifende, spirituelle Erfahrung hatten. (wie ich; ich sehne mich danach ;))


von Aldarez - am 20.07.2006 05:34

Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt... oder ohne Hoffnung kann man nicht existieren

Hallo Leute,
ja freilich neigen wir dazu, zwischen Hoffen und Bangen zu schwanken. Das Schaukeln macht den einen seekrank, der andere findet es unterhaltsam.
Also abwarten und nichts tun ist nicht hilfreich, weil man so die Hilfe von Aussen erwartet, wobei man wohl einer Täuschung erliegt. Helfen kann sich der Kranke letztlich auch nur selbst ("Dein Glaube hat Dir geholfen"). Warum sollte es hier und jetzt anders sein? Aber gegenseitig helfen dürfen und können wir uns schon. Zum Beispiel gibt es auf kamasha.de die Symbolkarten, mit denen ich seit Ende letzten Jahres arbeite und die Essenzen, worunter sich eine für Lichtnahrung befindet. Du kannst es ausprobieren; - mir helfen diese Dinge spürbar weiter und so habe ich Vertrauen, dass es mit uns aufwärts geht. Schau Dir doch den Faust von Goethe an (bzw. lies ihn): Da endet der erste Teil mit einer Katastrophe. Deshalb wird meist nur dieser kleinere Teil aufgeführt, weil die Sicht darüber hinaus nicht da ist. Im zweiten Teil setzt sofort die Erneuerung ein und nach mancherlei Verwicklungen geht es am Schluß zügig aufwärts. Ich habe das in diesem Forum schon vor längerer Zeit einmal ausführlich dargestellt.
Also - nicht verzagen! Der Verstand ist ein alter Zweifler. Nehmen wir Vernunft an.
Gruss: Hermann

von Hermann Mayer - am 20.07.2006 07:56

Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt... oder ohne Hoffnung kann man nicht existieren



Hi zusammen,

Tun tut sich was, auf jeden Fall. APOKALYPSE kann ich nur sagen. Das es positiv sowie neagtiv ist....klar, noch sind wir ja in der Polarität. Also, ich persönlich mach mir da nicht mehr soviel gedanke drüber, beobachte nur was so geschieht und finde es sehr interessant.

Alles Liebe,
Gaby



von Gaby Guder - am 20.07.2006 11:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.