Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gaby Guder

Update durch Sheldan Nidle

Startbeitrag von Gaby Guder am 13.10.2006 11:13

Update durch Sheldan Nidle für die Spirituelle Hierarchie und die Galaktische Föderation / 13 Etznab, 16 Tzotz, 2 Ik (10. Oktober 2006)

Selamat Bakir! (= Willkommen!) Wir erscheinen erneut vor euch, liebe Herzen! Es geschieht Vieles, während gewisse vorgesehene Ereignisse kontinuierlich 'durchsickern' und sich auf ihre offene Manifestation zu bewegen! Während es für uns einfach ist, solche Dinge vorauszusagen, ist es für den gelegentlichen Beobachter wesentlich schwieriger, sich von dem zu überzeugen, was für uns offensichtlich ist. Ihr seid umgeben von einer Realität, die sehr hart daran arbeitet, sich selbst noch weiter aufrechtzuerhalten. Die Doppeldeutigkeiten, die Tag für Tag von euren wesentlichen Führungsleuten verbreitet werden, sind bezeichnend dafür, wie wackelig die wirkliche Situation in Wahrheit ist. Die Weltwirtschaft befindet sich in einem gefährlichen Schwebezustand zwischen einer kolossalen weltweiten Flaute und den 'Geburtswehen' einer Tyrannei beispiellosen Ausmaßes. Beide Aussichten wurden durch das gute Wirken des Himmels und die tapferen Aktionen jener Männer und Frauen zurückgestellt, die 'Körper und Seele in den Ring warfen', um diese "vom Himmel gesandten" Initiativen zu sichern. Diese Gnade ist für uns ein Hinweis auf das, was bevorsteht. Obwohl es in eurer Gesellschaft oft einfacher ist, mit der vorherrschenden trüben Stimmung mitzugehen, statt eine Vision großartiger Erneuerung zu verfolgen, ist es jetzt an der Zeit, die negativen Denkgewohnheiten fallen zu lassen und sich dem Licht der Vernunft entgegenzustrecken.

Die objektive Fähigkeit zur Vernunft zeigt klar auf, dass da eine umfassende Transformation die bisher tiefgreifendsten Untermauerungen eurer Gesellschaft durch wesentlich erweiterte Grundlagen ersetzt. Deren Einfluss kann bereits an der steigenden moralischen Flut beobachtet werden, die sich über euren ganzen Planeten ausbreitet. Diese steigenden Erwartungen versetzen im Stillen Berge und bewegen die Welt näher an Lösungen für Konflikte, Hungersnöte, Kriminalität und jene Unmenge tödlicher Sünden heran, die das 'Vermächtnis' der 'alten Wege' sind. Vor allem aber verstärkt diese steigende Moralität das persönliche und kollektive Gewahrsein, was mehr und mehr Einzelpersonen und Gruppen dabei hilft, hervorzutreten und einen Wandel zu fordern. Doch dies ist nur eine öffentliche Manifestation einer weitaus profunderen Woge in Richtung eines neuen Paradigmas. Macht euch klar, dass ein drastischer Wandel im allgemeinen langsam und örtlich begrenzt beginnt. Die globalen Informations-Netze, die solchen Wandel vorantreiben, sind ein Phänomen der jüngeren Geschichte. Diese informationsgelenkten Netzwerke treiben entscheidende Pfade für den Wandel voran, indem sie alle Winkel des Globus miteinander verbinden. Diese Art Wandel beschleunigt in außerordentlicher Weise eine Methode, die in der Vergangenheit Jahrhunderte benötigt hätte, um ans Ziel zu gelangen.

Und diese Methode ist eigentlich eine Nachahmung dessen, was andernorts bereits funktioniert hat: Kleine Kredit-Institute für die Armen und Bedürftigen sind in den meisten Teilen der 'Dritten Welt' entstanden. Kleine Genossenschaften, die den Benachteiligten helfen, sind ebenfalls global entstanden und verbinden sich mit gleichgesinnten Organisationen in der übrigen, entwickelten Welt. Im Ergebnis bildet sich da eine neue Wirtschaftsform, basierend auf den Markt-Prinzipien alternativer Produkte ('Green Power') und wahrer Macht des Volkes. Diese volksnahe Herangehensweise demonstriert den Kommunen in der 'entwickelten Welt' eine humane Alternative zu den 'Mainstream'-Konzepten einer Wirtschafts-Organisation und der sie begleitenden Komponenten. Und dies wird in euren Nachrichtenmedien auch wieder kaum erwähnt. Eine weitere beaufsichtigte Initiative ist die Bewegung, globale Unternehmen stärker in die Verantwortung zu ziehen, natürlichere und menschenfreundlichere Arbeitsbedingungen zu schaffen – dort, wo sie operieren. Überall auf dem Planeten machen sich Herausforderungen an die "Norm" bemerkbar. Viele Futuristen betrachten diesen sanften Prozess des Wandels bereits als wachsende Welle einer nahenden Zukunft. Und diese Veränderungen beschleunigen sich und lassen den Zeitraum, den die meisten Futuristen für ihre allgemeine Durchsetzung veranschlagen, zusammenschrumpfen.

Diese ökologisch akzeptablere und humanere Herangehensweise an die Organisation der Gesellschaft beeinflusst auch das politische Umfeld. Die Unfähigkeit der Regierung, ihre Bürger zu repräsentieren, ruft Proteste und Wählerbewegungen hervor, die die 'alte Garde' alarmieren. Die Politik ist genötigt, neue Konzepte zu unterstützen, die dem oben besprochenen volksnahen Modell zuträglicher sind. In der Tat ist dieses Modell in detaillierterer Form die Grundlage für das Programm, das von unseren Verbündeten auf der Erde entwickelt wurde. Die neue Realität erfordert eine Übergangsperiode, in der diese Programme der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, damit die Benachteiligten und Bedürftigen aufblühen und gesellschaftlich aufsteigen können. Das gegenwärtige Amerikanische Regime und dessen verlogenes Bündnis des "Kriegs gegen den Terrorismus" hat versucht, diesen neuen globalen Impuls zu verzögern. Auf einer Ebene waren sie erfolgreich: bei der Behinderung des Flusses vieler früherer finanzieller Ressourcen; auf einer anderen Ebene aber sind sie gescheitert: sie waren nicht in der Lage, das wirtschaftliche Konzept "klein aber fein" ("small is beautiful") abzubiegen, das sowohl die 'Dritte Welt' als auch die 'entwickelte Welt' wiederbelebt.

Was ihr jetzt erlebt, ist der letzte Aufstand der 'alten Ordnung' und deren reicher verzweifelter Kumpane. Sie spüren einfach, wie tief verwurzelt die Elemente für ein neues globales Paradigma bereits sind. Ihre voraussehbare Reaktion ist, in ihre erprobte Ablenkungs-Taktik des alten Paradigmas – Krieg – zu verfallen! Diese Option wurde in Kraft gesetzt, nachdem ihre globalen Geheimdienstsysteme nach jahrzehntelanger Kampagne die Kontrolle über die weltweiten dunklen Terrornetzwerke an sich rissen. Daraufhin wurde eine abscheuliche Attacke auf ein wesentliches Symbol der entwickelten Welt ausgeheckt und fast mit der Präzision eines Uhrwerks ausgeführt und dann den neuen Sündenböcken angelastet. Dieser Plan war jedoch limitiert durch einen Faktor, der insgeheim das neue Paradigma unterstützte: durch uns! Der sich daraus ergebende Status der Dinge, die zunächst für die alte Garde verheißungsvoll schienen, zerbröckelt nun, nur fünf Jahre nach deren anmaßender Anzettelung. Deshalb bleiben wir zuversichtlich, dass die offenen Geschehnisse, die wir alle herbeisehnen, nahe bevorstehen.

Der 'Erste Kontakt' spielt eine unterstützende, wesentliche Rolle bei dieser allgemeinen Operation. Der natürliche Prozess des Wandels, der sich auf eurem Planeten entfaltet, ist Bestandteil eines großen Bewusstseinswandels, den ihr alle erlebt. Diese massive Umwandlung erfordert grundlegende Veränderungen in der Art und Weise, wie eure Gesellschaft funktioniert, und das wird relativ rasch geschehen. Dies ist eine göttliche Neuordnung, und sie schreibt eine Reihe bestimmter Prioritäten vor, von denen eine der bereits erwähnte 'Wandel von unten' ist. Diese 'Mikro-Reformen' sind mehr, als sie auf den ersten Blick zu sein scheinen; sie aktivieren die Absichten innerhalb der zentralen Grundlage einer Wirtschafts-Gesellschaft. Wenn dies eingeleitet ist, können diese Veränderungen zum Grundstein werden, auf dem eine durchgreifendere und zutiefst verwurzelte Umwälzung praktisch aufbauen kann. Eine glückliche Begleiterscheinung dieser göttlichen Voraussetzung ist, dass diese ersten Schritte aufgrund ihres örtlich begrenzten Umfangs von den Mächtigen meistenteils ignoriert wird.

Während diese neuartigen Herangehensweisen in der 'entwickelten Welt' durchsickern, setzen sie in örtlichen Gemeinschaften überall in Europa, Asien und beiden Amerikas Bewegungen in Gang. Diese beeinflussen ihrerseits wiederum ihre 'Entsprechungen' in den politischen Systemen. Diese zurzeit kleinen bis mittleren Bewegungen sind erst der Anfang einer veritablen Woge der Erforschung neuer finanzieller, wirtschaftlicher und politischer Konzepte. Was diesen neuen Konzepten zusätzlichen Anstoß geben wird, ist die stille Revolution unserer Verbündeten auf der Erde. Wir erwähnen diesen Aufruhr an der Basis aus bestimmtem Grund: Ihr solltet um das wahre dynamische Potential eurer lokalen und globalen Gesellschaft bescheid wissen. Dieser Faktor ist es, der dicht unter der Oberfläche liegt und darum weitgehend ignoriert wird, der für eure Zukunft aber von wesentlicher Bedeutung ist. Überall werden bereits große Veränderungen bewirkt bei den oft vergessenen Bewohnern der Erde. Diese Bewegungen bereiten eure Welt darauf vor, den Wandel zu akzeptieren, der mit dem 'Ersten Kontakt' herbeigeführt wird.

Der 'Erste Kontakt' ist daher ein Hauptbestandteil dessen, was gegenwärtig auf vielen Ebenen auf eurem Planeten vor sich geht. Es ist unmöglich, das Unabwendbare an seiner Verwirklichung zu hindern. Alles, was geschehen könnte, wäre eine Reihe strategischer Verzögerungen. Doch sogar diese Verzögerungen können dazu genutzt werden, das Ausmaß des Wandels einzuschätzen, und das ist es, was hier geschieht. Tatsächlich war die tyrannische Reaktion der 'alten Garde' auf eure sich wandelnde Welt insofern ein Segen, als sie die endemische Korruption und das Missmanagement ihrer Art des Regierens gezwungen hat, zum Vorschein zu kommen. Dies macht es überdeutlich, dass der Wandel nun gewiss ist. Und es erklärt unseren gegenwärtigen 'Modus operandi', die Dinge sich ausspielen zu lassen, wie sie göttlich eingeplant waren. Der Moment, in dem diese verschiedenen Komponenten 'gelieren' und eure Welt in dramatischer Weise weiter "flippen" lassen, rückt näher. Denkt daran: "Gemeinsam sind wir in der Tat Siegreich!"

Wir haben heute unsere Diskussion über die Trends fortgesetzt, die einen rapiden Wandel auf eurer Welt unumgänglich machen. Die Mobilisierung von unten her, über die wir gesprochen haben, ist nur einer von vielen Faktoren, die eure Welt für eine stille Revolution und den 'Ersten Kontakt' bereit machen. – Wir verabschieden uns nun wieder. Seid gesegnet, ihr Lieben! Wisst in eurem innersten Herzen, dass der ewige Vorrat und unendliche Reichtum des Himmels in der Tat euer ist! Selamat Majon! Selamat Kasitaram! (Sirianisch: Frohlockt! Seid gesegnet in himmlischer Leibe und Freude!)

Sheldan Nidle – www.paoweb.com
Übersetzung: Martin Gadow – www.paoweb.org

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.