Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gaby Guder

Christ Michael

Startbeitrag von Gaby Guder am 31.12.2006 18:20

Christ Michael/Aton
durch Jess Anthony 30.12.06

Aton spricht über die künftigen Ereignisse

Jess, ich werde an diesem Nachmittag zu den von dir angefragten Themen sprechen. Es gibt da Missverständnis und mangelhafte Wahrnehmung darüber, was andere sagten, was ich gesagt habe. Jeder, der unsere Botschaften hört, vernimmt sie in den Begriffen, die er zu hören wünscht. Dies ist dir bereits gesagt worden, und du erkennst die Gültigkeit dieser Feststellung. Du hörst durch den Mechanismus, den dein Gehirn im Laufe deines Lebens aufgebaut hat. Gewisse Gehirnstrukturen sind für unsere Kommunikation besser geeignet als andere. Das heißt nicht, dass nicht alle geeignet wären, sondern dass das Leben und die eigenen Wahrnehumgserfahrungen einige mehr als andere beeinträchtigt haben.

Nachdem ich dies gesagt habe, lass mich feststellen, dass deine Kommentare klare und genaue Wiedergaben dessen sind, was ich durch dich gesagt habe. Du kennst deine Grenzen, und du bist klar in deinen Fragen und Nachfragen hinsichtlich der Information, die ich dir gewähre. Diese Beziehung ist eher formal, doch dein Lebensstil funktioniert mit dieser Art des Dialogs besser ...

Ich habe seit den Tagen des Phoenix-Journals niemals gesagt, dass für die Erde eine Evakuierung nötig sei. Euer – der Menschheit – Fortschritt im Gewahrsein und in der Bereitschaft, das Licht anzunehmen, das wir auf euch und die Erde in ständig steigendem Maße richten, haben jetzt diesen Plan gegenstandslos werden lassen. Ihr habt bewiesen, dass ihr den Stürmen widerstehen könnt, die unvermeidlich kommen müssen, wenn Mutter Erde ihre Gestalt wiederherstellt, um in eigener Erscheinung fähig zu sein, die Veränderungen anzunehmen, die sie begierig erwartet. Viele der gegenwärtigen Bewohner werden nicht mit ihr gehen können. Das ist wahr. Das ist die ‚Dezimierung’, von der Monjoronson in den vergangenen Monaten so klar und beredt sprach. Viele der gegenwärtigen Bewohner werden nicht fähig oder willens sein, die ansteigenden höheren Frequenzen des Lichts und der Energie aufzunehmen, die die Erde von der Sonne und von der Zentralsonne eures Systems und vom Universum her bombardieren. Die Ausrichtung geschieht in einer galaktischen Größenordnung, und die Veränderungen, die hieraus erwachsen, übersteigen euer gegenwärtiges Verständnis. Freilich wird dies ein wundervolles und zauberhaftes Unterfangen sein, das die Erde mit sich nimmt als das leuchtende Juwel, das sie immer sein sollte. Ich verwende das weibliche Geschlecht, denn sie ist die Empfängerin all der Herrlichkeit und Macht, die ich ihr übergeben möchte. Sie nährt die Menschheit und alles, was auf ihr lebt. Sie ist die Mutter aller, die mit ihr verbunden sind.

Der Zeitrahmen, über den geredet wird, ist fließend. Alles hängt davon ab, welche Gestalt die Menschen und all die Spielteilnehmer in diesem Sezenario der Bewegung verleihen, die vorwärts in Richtung Licht und Leben führt – ein Ergebnis, das vorbestimmt ist. Das Endresultat ist das Ergebnis der allgemeinen Vorwärtsbewegung. Dahin führt nicht nur ein Weg. Da gibt es Millionen möglicher Ergebnisse, die als Glieder in der Kette der Vorwärtsbewegung zum Aufstieg und zur Realisierung eures wahren Selbst und eures vollständigen Daseinszweckes dienen können. Ihr seid hier auf Erden in einem Test und in einem Experiment, um vieles zu lernen, wozu andere niemals die Gelegenheit haben werden. Dies ist eine einzigartige Situation, die als ‚Brutstätte’ vieler neuer Schöpfersöhne dient, die ihrerseits andere Universen formen werden, um ihre eigenen Vorstellungen über die Beziehung zur Schöpferquelle zu erkunden. Das war meine Absicht, als ich Nebadon erschuf. Ich wollte die Beziehung erforschen, die die Dualität nahe legt. Ich wollte sehen, wie Wesen von ihrer Quelle getrennt werden und ihren Weg zurück finden. Welch wundervollen Erfolg ich doch hatte, obgleich der Pfad niemals zuvor eingezeichnet worden war!

Die jetzige Zeit dient dem Abschluss der Vergangenheit und dem Voranschreiten in eine neue Phase eurer Existenz. Indessen wird dieser Übergang kein augenblicklicher Wandel sein. Ich wollte sehen, wie ihr eure Probleme löst. Ich wollte sehen, wie ihr mit unserer Hilfe umgeht und eure eigenen Methoden entwickelt. Ich habe euch erschaffen, und jetzt wünsche ich, dass ihr ebenso zu erschaffen lernt. Es wird da nichts weiter geben, in dem ich euch als Führer dienen kann. Dies mag euch als eine unendlich lange Zeit erscheinen, doch wird es nicht mehr sein als eine Minute in der Ewigkeit.

Die Methode, die wir anwenden, ist diese: Es wird bald eine Bekanntmachung geben. Das Bank-Debakel ist fast gelöst. Es kann nicht weitergehen, es gibt keine weiteren Alternativen. Die Veränderungen in der Regierung sind startbereit, sobald die gegenwärtige Regierung ihren krankhaften Kontroll-Zugriff aufgibt. Das Szenario war komplizierter, als ihr euch in euren wildesten Vorstellungen ausmalt, und die Ergebnisse, die wir jetzt erreicht haben, sind auf globaler Ebene komplett. Die NESARA-Idee wurde der Spielplan für die Neugliederung der Welt. Die Ersten wurden wegen der von ihnen betriebenen Verzögerungen die Letzten, und Amerika wird sich erst im letzten Schritt aus seinem Traum der Unbewusstheit erheben.

Wenn dies geschafft ist, so wird sich die Tür zur Galaxis öffnen. Besucher von überall werden kommen, um zu sehen, was geschehen ist, und ihre Hilfe für die Veränderungen anbieten, die auf dem physischen Planeten geschehen müssen. Die tektonischen Platten müssen sich stabilisieren, und Vulkanausbrüche werden stattfinden. Wir sehen an diesem Punkt keinen Anlass, dieses Geschehen zu verzögern. Die Erde muss sich auf die Weise ausrichten, in der sie es vermag. Sie hat sich dem Menschen länger angepasst, als es recht war, und jetzt muss sich der Mensch ihr anpassen. Wir werden tun, was immer wir können, um diese größeren Erhebungen abzumildern, doch gibt es keine Möglichkeit, sie zu verhindern. Da wird es – aus eurer Sicht – eine Zeit des Chaos und der Heimsuchung geben, bevor der Weg für den klaren Aufstieg ins Licht und in die Liebe frei ist. Wir werden euch vor diesen Ereignissen warnen, doch da wird es viele geben, die unsere Warnungen missachten werden. Viele werden sich entscheiden, die Erde zu verlassen. Viele werden sich entscheiden, zu bleiben und zu helfen. Dies alles ist bestimmt durch euren individuellen Lebensweg. Ich will jedoch betonen, dass jene, die sich entscheiden zu bleiben, Wege finden werden, dies zu tun. Und die Belohnungen, die sie erwarten, werden ein genauer Ausgleich sein für ihre Entscheidung, ihren Lebenszweck dieser Entwicklung zu widmen.

Lasst mich noch ein wenig zu jenen sagen, die dies lesen: Ich gebe hier Kommentare allgemeiner Art, die an ein großes Publikum gerichtet sind. Jede Person, die dies liest, hat ihre eigene Deutung und Resonanz zu den Worten, die Jess aufgezeichnet hat. Sie sprechen zu ihm, denn sie kommen durch ihn hindurch. Sie werden in dem Maße zu euch sprechen, wie ihr willens seid, das was er sagt, anzupassen an die Kenngrößen eurer eigenen individuellen Wahrnehmung und Lebenserfahrung. Darin ist Wahrheit für euch – was auch immer ihr für euer eigenes Verständnis festlegt. Ihr müsst eure eigene Absicht erkennen und eure eigenen Entscheidungen treffen.

Dies ist meine Stellungnahme an diesem Nachmittag, während sich das Jahr 2006 seinem Ende zuneigt. – Aton, Schöpfersohn von Nebadon

Quelle: www.abundanthope.net – Übersetzung: Michael George 31.12.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.