Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gaby Guder
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hermann Mayer

Demos in usa

Startbeitrag von Hermann Mayer am 28.01.2007 14:22

Am Samstagb haben in Washington mehrere zehntausend Menschen gegen den Irak-Krieg und die Politik von US-Präsident Bush demonstriert. An der Kundgebung eines Friedensverbandes beteiligten sich auch Kriegsveteranen, Angehörige von Soldaten und zahlreiche Prominente. Mehr war nicht.

Antworten:

AbundantHope Newsletter

Atelo Henning Lutz
AbundantHope Newsletter
27. Januar 2007
Ausgabe 1, 2007 (Auszug)

Willkommen!
Mit dem ersten Newsletter in diesem Jahr möchte ich Euch ein paar Informationen zur Situation geben. Außerdem gibt es eine Lichtdienstinitiative von Petra Moll. Und Last but not least gibt es ein paar Neuigkeiten in eigener Sache.
Informationen zur Situation
In den usA sind bemerkenswerte Entwicklungen zu verzeichnen. Was nicht ohne weiteres zu vermuten oder anzunehmen war, ist eingetroffen: Die demokratische Mehrheit im US-Kongress „läuft sich warm“, um die schon wahnwitzig anmutenden Kriegspläne von Noch-Präsident Bush mindestens zu verzögern. Dabei werden sie von einer mittlerweile deutlichen Mehrheit der US-Bürger gestützt, die nicht mehr bereit sind, Bush’s Kurs mitzutragen. Gleich mehrere Untersuchungsausschüsse im US-Kongress beschäftigen sich mit Amtsverfehlungen der verschiedensten Art. Und heute ist „Demo-Saturday“: In vielen Städten werden Demonstrationen veranstaltet.

Derweil kämpft in Israel ein uneinsichtiger Staatspräsident um’s politische Überleben, während sich gleichzeitig einige Minister(innen) der Regierung Olmert sowie hohe Staatsbedienstete sich dem Vorwurf der Korruption ausgesetzt sehen.

Und auch im eigenen Land sehen wir die Unzulänglichkeiten und Affären nur zu deutlich – Stoiber, Steinmeier, v. Pierer, Hartz – um nur die wichtigsten der letzten Tage zu nennen.

Zieht man nun in Betracht, was in den „Mainstream“-Median alles nicht berichtet wird – und nimmt die alternative Presse und das Internet hinzu – dann wird deutlich, wo wir wirklich stehen.

Gleichzeitig setzt Mutter Erde ihren Reinigungs- und Umwandlungsprozess fort. Teile davon bekommen wir live mit – auch hier: Kyrill, Frühling im Januar, etc. etc. Vieles bekommen wir nicht mit, so z.B. die Zahl der Erdbeben: Es „rumpelt“ unvermindert, ein Schwerpunkt dabei bildet Indonesien und die Kurileninseln.

M.E. nach ist die Herausforderung dieser Tage, trotz oder gerade wegen all dieser Entwicklungen zentriert zu bleiben und die Dinge zur Kenntnis zu nehmen, ohne aus dem Gleichgewicht zu geraten. In der Ruhe liegt die Kraft!

Mehr denn je sind wir gefordert, einem Leuchtturm gleich ein Beispiel zu geben, und wenn wir gefragt werden, zu antworten und zu erklären. Was jeder von uns darüber hinaus tun mag, liegt in jedermann‘s/jederfrau’s eigenem Ermessen.

von Hermann Mayer - am 28.01.2007 14:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.