März

Startbeitrag von Hermann Mayer am 28.02.2008 14:48

Astrologische Infos zum 21.3.08 von Christa Heidecke

Der Vollmond in Widder – Waage

Er findet am 21. März um 19h40 auf 1° Widder/ Waage statt, einen Tag nach Frühlingsanfang. Das ist ein sehr markanter Bereich, da er das Frühlingsäquinoktium berührt, also den Punkt des Eintritts der Sonne in den Widder, welcher Bedeutung für das ganze Jahr hat.

Es wird ein wichtiges und sehr markantes Jahr werden, da sämtliche Kardinalpunkte besetzt sind. Dieser Vollmond beschreibt die Kulmination und das Versprechen eines beispiellosen Machtkampfes, der bisher versteckt, nun offen ausgetragen wird. Der Vollmond bildet ein großes Quadrat mit Mars und Pluto: bisher verdrängtes Aggressionspotential kann sich nun überall Bahn brechen, und in der Vergangenheit ausgeübte Gewalt kommt ans Licht. Der Machtkampf bezieht sich auf die vier Hauptebenen Regierung und Volk, bzw. Beruf und Familie, sowie auf alle Beziehungsebenen.

Die Bedürfnisse der Völker stehen den Machtinteressen der Regierungen diametral gegenüber, und die emotionalen Wogen können sich hochschaukeln – und das bereits ab Anfang März, wenn der Mars in den kritischen Wirkungsbereich zur Pluto-Opposition kommt. Jedesmal, wenn der Mond in Spannungsaspekten zu dieser Opposition steht, wird sich ein Teil der Emotionen entladen. Die Sonne wird dieses Geschehen dann zum Frühlingsbeginn/ Vollmond auslösen und auf den Punkt bringen – die Planeten sind 'gespannt', und wir auch!

Auf Berlin gerechnet, wird es sich weiterhin auf den Unmut des Volkes bezüglich unserer militärischen Auslandseinsätze beziehen – das Volk fühlt sich betrogen, machtlos und unverstanden. Es melden sich aber auch Stimmen der Vernunft (Saturn gleicht die Opposition aus) wie auch mehr Kommunikation in Richtung Frieden einsetzen wird (Merkur-Venus-Konjunktion im Trigon zu Mars). Der nun direktläufige Mars wird während seines Weges durch den Krebs alle emotionalen und unabgeschlossenen Familienthemen wieder aufrühren, um sie endgültig zu klären. Wer eine Achsen- oder Planetenbesetzung auf den 4 Kardinalpunkten hat, wird entsprechend in diesen Klärungsprozeß involviert sein.

Der Neumond im Widder

Ein Fische-Aszendent mit Neptun in 12 sagt uns im Neumondhoroskop, daß es um Auflösung geht – eine Auflösung, die mitunter schmerzhaft sein kann (Neptun Konj. Chiron) und auch unerwartet geschieht (Uranus Konj. AC). Da Chiron und Neptun sich nun dem aufsteigenden Knoten nähern, kann es u.a. auch bedeuten, daß nun viele Seelen sich entscheiden, zu gehen – und wenn, dann sollten wir es liebevoll akzeptieren. Daß die alten Strukturen nicht mehr funktionieren, merken wir am aufräumenden rückläufigen Saturn und seinem Quadrat zu Lilith – es wird mehr und mehr offenbar, welche Lücken und Mängel bestehen; vor allem in den öffentlichen Institutionen (auch Banken).

Doch 'hinter' allem Chaos formiert sich der Widder – Neumond am 6. April auf 16° und kündigt von Neubeginn und Enthusiasmus (Sonne und Mond im Quadrat zu Jupiter und Mars). Während die Masse der Menschen also stark verunsichert und ängstlich sein dürfte, ist für die Lichtarbeiter nun endlich die Zeit gekommen, hervorzutreten und sich bemerkbar zu machen – mit neuen Ideen, wie sich das Alte friedlich und liebevoll wandeln läßt (Merkur und Venus in 1). Die Angst vor finanziellen Verlusten ist hoch (Venus Quadrat Pluto auf den Kardinalpunkten) und könnte einen Gesichtsverlust der Banken mit sich bringen, indem die eigentlichen Wertverluste offenbar werden (Pluto H8 in 10 + Lilith Qu. Neptun/ Chiron).

Am besten, man macht sich mit einem Neubeginn selbständig (Neumond Qu. Jupiter in 11) und setzt seine Ideen kreativ in die Tat um (Neumond Qu. Mars Sp. 5). Man wird uns nun dringend brauchen! (*_*)

Die Kreuzigung der Macht

Bei meiner Angewohnheit, ein Horoskop fast meditativ wie ein Mandala zu betrachten, fiel mir zum Vollmond genau diese Überschrift ein. Sicher gibt es häufiger ein großes Kreuz, das vier Planeten bilden können. Doch nicht eins so genau auf den Kardinalpunkten, welche die globale Verbindlichkeit herstellen. Was kann denn alle betreffen?

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird der Machtkampf um die Vorherrschaft des Dollars eine Rolle spielen. Der Dollar, seit den Bretton Woods-Abkommen 1971 (Nixon's Idee) nicht mehr an den Goldpreis gebunden, sondern durch Interna mit der OPEC an den Ölpreis, befindet sich seit letzten Sommer merklich auf Talfahrt. Da sich immer mehr Staaten von den USA abwenden und lieber Öl für Euros einkaufen (wie es auch der Iran seit letztem Jahr anbietet, welches der eigentliche Grund für die US ist, Kriegspläne zu schmieden), braucht es jetzt eigentlich nur noch das 'Daumen runter' der Saudi's (eine Drohung ihrerseits an die US gabs schon), um den Dollar endgültig abstürzen zu lassen.

Ein Blick ins Dollar-Horoskop bestätigt meine Vermutung: das große Kreuz unseres markanten Vollmondes landet exakt auf beiden Hauptachsen der Dollar-Einführung vom 22.06.1776 um 0h in Philadelphia! Wobei Mars schon Anfang März die Dollar-Sonne am IC angreift und Pluto Ende Januar bereits das Dollar-MC überschritten hat, lösen jetzt die Sonne den Tag aus (20.03.) und der Mond die Stunde (zum exakten Vollmond). Der Mond steht dann genau auf dem Dollar-Saturn auf 2° Waage und das ist die Konfrontation der Bedürfnisse mit den Grenzen von Saturn – und den Grenzen des Dollars.

Die Fädenzieher der dunklen Macht im Hintergrund haben seit Jahrzehnten die Menschheit benutzt, um die wachsenden Schulden der Dollar-Inflation zu finanzieren, indem sie andere Staaten gezwungen haben, immer genügend Dollarreserven zu haben, um Öl einkaufen zu können. Dabei werden riesige Goldvorräte im Keller der FED gehortet – Gold von anderen Ländern, auch das bundesdeutsche Gold, das als 'Pfand' nach Kriegsende nach New York überstellt werden mußte. Und so ist auch besser zu verstehen, warum wir erpreßbar geworden sind.

Doch Pluto am MC des Dollar-Horoskopes macht Schluß mit lustig. Die Schatten der Macht müssen benannt und entlarvt werden wie Rumpelstilzchen – mit der treffenden Synchronizität zum Gold-Spinnen, zu der er die Königin gezwungen hat. Soweit ich mich erinnere, ist Rumpelstilzchen dann vor Wut in den Erdboden gefahren .......

Der Vollmond fällt nicht nur auf den Frühlingsanfang, sondern diesmal genau auf Karfreitag. Da es keine Zufälle gibt, können wir diesen Karfreitag in Würde und Staunen begehen – als einen Tag, an dem die dunkle Vorherrschaft zu Grabe getragen wird. Vorher wird sie allerdings gekreuzigt. Und Gnade ihr Gott, wenn sie nicht um die Auferstehung der Seele weiß. Wir wissen es. Und deshalb brauchen wir uns nicht um sie zu sorgen.

Ein Wunder-volles Osterfest!
Namasté, Eure Christa
Kontakt: http://www.seelenfindung.de

Rayatis eshu asta’dar...
"Nun sind sie eins mit dem blauen Ozean..."
Amazing Hug

^Y^ R' Yatis / ritchie www.ancient-mysteries.de



Liebe Lichtarbeiter/innen!

Ich schicke euch eine Info über eine Globale Lichtarbeiteraktion die am 21. März stattfinden wird.
Diese ganze Info ist in Englisch.
Das wichtigste daraus ist, dass die hereinkommenden Energien der Frühjahrs-Tag und Nachtgleiche zum kreativen Erschaffen genutzt werden sollen. Die Sternenältesten sagen, dass dieses Jahr die solare Energiewelle zum ersten Mal auf die Ebene einer stellaren Energiewelle gebracht wird und das die Chance für spontane positive Veränderung "zig mal" höher ist als bisher.
(Anmerkung: An diesem Tag ist ja auch Vollmond und Karfreitag - wie es der "Zufall" so will.)
Es gibt eine vorgegebene Zeit, die jedoch für jedes Land zur Ortszeit umgewandelt werden muß.
Die Anweisung ist sogar so gegeben, daß jeder Ort weltweit eine "eigene minutiöse Startzeit" hat und so die Energiewelle entsteht.
Diese Zeit kann anhand der angegeben Links ermittelt werden.
Ich habe mir die Mühe gemacht einige Zeiten auszuarbeiten, damit ihr euch da nicht durcharbeiten müßt.

Meditationsbeginn - sortiert nach Geographischer Lage:
Freitag , 21. April - 30 Minuten

Stadt / Region Uhrzeit

Augsburg 13.51 Uhr
München 13.48 Uhr
Stuttgart 13.58 Uhr
Frankfurt 14.00 Uhr
Düsseldorf 14.07 Uhr
Hannover 13.55 Uhr
Bremen 13.59 Uhr
Hamburg 13.54 Uhr

Wien 13.29 Uhr
Graz 13.33 Uhr

Zürich 14.00 Uhr

Ich glaube ihr könnt mit diesen Daten gut arbeiten.
Wenn ihr in Städten wohnt die dazwischen liegen, laßt euer Bauchgefühl entscheiden wann ihr euch einklinkt.
Wir machen nichts verkehrt , wenn überall in Deutschland und in der Schweiz ungefähr ab kurz vor 14.00 Uhr eine halbe Stunde meditiert wird. Unsere österreichischen Freunde sollten jedoch um 13.30 Uhr beginnen.

Es geht, wie bei unseren Lichtmeditationen, darum der Erde Licht, Liebe und Harmonie zu schicken.
Im Mail steht: " Give the world and the galaxy ALL YOU GOT!"
Also, dann laßt uns das tun.!
Ich hoffe die Info ist klar genug, falls ihr Fragen habt, meldet euch bei mir.
Also, falls ihr Lust habt mitzumachen,
let`s surf the wave.
Liebe Grüße
Petra

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.