Schweinegrippe - Panikmache.... und warum!

Startbeitrag von Gaby Guder am 29.07.2009 07:08

21. Juni 2009: Die USA erlauben keine Ausnahmen von den obligatorischen Impfungen. Tauschen Sie das Wort Milzbrand-Impfstoff mit Grippe-Impfstoff aus und Sie sehen Ihr eigenes mögliches Leiden Video). Squalen ist in beiden unzureichend getesteten Impfstoffen.
Hier ist eine ominöse Erklärung der Chicago Tribune on Apr. 25, 2009: "Baxter hat eine patentierte Technologie, die es dem Unternehmen die Entwicklung von Impfstoffen in der Hälfte der üblichen Zeit erlaubt, - über 13 Wochen statt 26"!!! Denken Sie daran, dass es Baxter war, der kürzlich 18 Ländern saisonalen Grippe-Impfstoff mit tödlicher Vogelgrippe lieferte - durch Zufall entdeckt.


Jedoch, die propagandistische Schreckenskampagne der Neuen Weltordnungs nimmt zu: The Independent 21. Juni 2009: Das UK Gesundheitsministerium teilt wiederum mit, die Schweinegrippe könnte 40% der Bevölkerung angreifen - und den globalen Bruttosozialprodukt um 2.5 Billionen Dollar kosten - und das obwohl derzeit nur 400 Briten angegriffe worden sind!!

Global Research 13. Juni: Es sieht aus, als ob die Regierungen auf der ganzen Welt diese Impfungen entweder der Öffentlichkeit durch massive Propaganda aufzwingen oder dazu verlocken wollen, sich einem Stich zu unterwerfen. Wenn sie versuchen, Ihnen diese nicht getesteten und im wesentlichen experimentellen Impfungen aufzuzwingen, zitieren Sie den Nürnberger Kodex, in dem es heißt: "Die freiwillige Zustimmung des Menschen ist von wesentlicher Bedeutung." Keine experimentelle Impfung sollte durchgeführt werden, wo es einen a priori Grund zu der Annahme gibt, dass der Tod oder behindernde Verletzungen auftreten." Mit der Ausnahme vielleicht von Experimenten, wo die experimentierenden Ärzte auch (und unsere Politiker) als Patienten dienen. Und da muss man sicher sein, dass sie nicht mit Salzwasser einspritzungen davonkommen!

Associated Press 16 June 2009
Schulen (in den USA) werden mitgeteilt, dass sie vielleicht sogar in Impfungs-Kliniken umgewandelt werden. Health and Human Services Secretary (Gesundheitsministerin), Kathleen Sebelius, sagte am Dienstag, sie fordere Leiter der Schulen im ganzen Land dazu auf, den Sommer mit der Vorbereitung für diese Möglichkeit zu verbringen. Keine Entscheidung wurde noch darüber gefällt, ob und wie die Impfung von Millionen von Amerikanern gegen den neuen Grippe-Stamm stattfinden soll. Die Schweinegrippe wurde in der vergangenen Woche offiziell als eine Pandemie ernannt, das heißt sie ist jetzt im Umlauf auf der ganzen Erde. Aber die USA giesst Geld in die Entwicklung eines Impfstoffs in der Erwartung, ihn zumindest einigen Menschen einzuspritzen.



Achtung! Die WHO hat die Schweinegrippe (N1H1) für eine Pandemie erklärt.
Dies wird wahrscheinlich staatliche Forderungen nach Massenimpfungen aller unter Strafe für die Nichteinhaltung der Verpflichtung nach sich ziehen. Der Grippe-Impfstoff enthält Squalen Öl als Hilfsstoff.

Die Micropaleontologin Dr. Viera Scheibner hat Forschung der negativen Auswirkungen der sonstigen Bestandteile in den Impfstoffen ausgeführt und schrieb: “Squalen hat “beigetragen, die Kaskade von Reaktionen, die man das "Golfkriegs-Syndrom” nennt, auszulösen. Soldaten entwickelten Gelenkrheuma, Fibromyalgie, Lymphknotenanschwellungen, Hautflechte, lichtempfindlichen Hautausschlag, chronische Müdigkeit, chronische Kopfschmerzen, abnormen Verlust an Körperbehaarung, Mangel an Heilung von Hautläsionen, Aphten-Geschwüre, Schwindel, Schwäche, Gedächtnisverlust, Krampfanfälle, affektive Störungen, neuropsychiatrische Probleme, Unterfunktion der Schilddrüse, Blutarmut, erhöhte Senkungsreaktion, systemischen Lupus erythematodes, Multiple Sklerose, die tödliche amyotrophische Lateralsklerose, Blutarmut, das Raynaud-Phänomen, das Sjögren-Syndrom (trockene Augen und Schleimhäute - mit Sehverschleierung), chronischen Durchfall, nächtliche Schweißausbrüche und leichtes Fieber."

Wikipedia Eine Studie, die Squalen als experimentelle Impfstoff-Zutat mit Menschen mit klinischen Symptomen des Golfkriegs-Syndroms verbindet, wurde im Jahr 2002 veröffentlicht. Ein US-Richter hat entschieden, dass es guten Grund zu der Annahme gebe, der Impfstoff sei schädlich, und er verordnete dem Pentagon im Oktober 2004, ihn nicht mehr zu verwenden.

Es passiert etwas Seltsames: Das Bilderbergtreffen im Mai wollte die WHO als das Gesundheitsministerium im Rahmen der UN-Weltregierung ernennen. Jetzt spielt ein noch nie da gewesener Nepp sich ab: eine nicht vorhandene Gefahr bei einer Grippe-Pandemie wird - in keinem Verhältnis zum Risiko - von der WHO aufgeblasen – ohne dass irgendwelche Massnahmen ergriffen werden! Spielt diese Neue Weltordnungs-Organisation mit einem schattigen Ruf (ihr erster Direktor war Brock Chisholm, der auch der erste Direktor der World Federation for Mental Hygiene war, die unsere Kultur vernichtete), ihren Trumpf aus? Schielt die WHO nach anderen Lügen-Erfolgen, wie dem hausgemachten Terrorismus, der hausgemachten Finanzkrise, dem großen Erfolg der grossen Klimalüge, um dann zu folgern, dass man durch lügenhafte Schreckkampagnen Grosse Vorteile in Richtung Gewinne und Neue Weltordnung erlangt?


Die WHO erklärt die erste Pandemie des 21. Jahrhundert
Reuters 11 Juni 2009: Die Weltgesundheitsorganisation hat die erste Grippepanpidemie im 21 Jahrhundert am Donnerstag erklärt. Die WHO wiederholte ihre Beratung an die 193. Jedoch die WHO erlegte keine Beschränkungen auf Reisen oder Kontakte zwischen Menschen auf.

"Auf die Pandemie-Phase sechs Ebene zu gehen, bedeutet nicht, dass wir eine Erhöhung der Todesfallzahlen oder sehr schwerer Fälle sehen werden. Die WHO empfahl die pharmazeutischen Hersteller, die Produktion von Grippeimpfstoffen für die nördliche Hemisphäre im nächsten Winter in den nächsten zwei Wochen fortzusetzen. Jedes Jahr tötet die Grippe normalerweise bis zu 500.000 Menschen und infiziert Millionen.
The Times 11. Juni 2009: Bis auf Weiteres hat die Grippe relativ milde, Kälte-ähnliche Symptome mit Kopfschmerzen und Erbrechen verursacht, mit nur 141 Todesfällen unter 27.737 Fällen in 74 Ländern weltweit seit März. In Großbritannien ist die Zahl der bestätigten Fälle stetig bis auf 797 gestiegen - mit etwa 40 neuen Fällen pro Tag.
Deutsche Welle 11. Juni, 2009: UN-Generalsekretär, Ban Ki-moon: "Die beste Antwort ist eine wirksame Demonstration der globalen Solidarität."

Diese Pandemie ist Betrug Das EU-geförderte Blogactiv am 05.06. 2009 zitierte die Washington Post vom 27. April, 2009 (jetzt vom Netz entfernt): "Wenn man die Menschen erschreckt, werden sie eher zuhören. Es kann eine gute Unterhaltung wie ein Zirkus im alten Rom und ein Werkzeug sein, um den Fokus der gemeinen Leute auf Trivialitäten abzulenken."

Das Folgende ist aus einem Artikel von Stephen Lendman am 10. Juni 2009 im Global Research
"Die Industrie-geführte US Food and Drug Administration (FDA) überstürzt sich wie bekannt damit, nicht ausreichend getestete Medikamente für den Markt zuzulassen, und stellt ihre Wirksamkeit und ihre Sicherheit damit in Frage und macht die Verbraucher zu Versuchskaninchen. Es umfasst alle, wenn eine Massen-Impfung auf die bloße Behauptung eines öffentlichen Notstands verordnet wird - kein Nachweis ist erforderlich.
Bei Verordnung von Massenimpfungen können Millionen von Amerikanern fragen: Warum habt Ihr bewusst und vorsätzlich meine Gesundheit zerstört ?
Gefährliche Nebenwirkungen von Grippe-Impfungen sind auf die Impfstoff-Zutat, Squalen, zurückzuführen
Imunologin Dr. Pamela Asa erkannte als die Erste, dass Autoimmun-Krankheiten, die sich bei den Soldaten äussern, auch in Labortieren vorkommen, die Squalen Öl-Zutat eingespritzt bekommen.

Laut Matsumoto sind heute "Squalen-Zutaten ein wichtiger Bestandteil in einer ganzen neuen Generation von Impfstoffen für die Massenimpfung in der ganzen Welt. Squalen ist nicht nur ein Molekül in einem Knie-oder Ellbogengelenk - es gibt es im gesamten Nervensystem und im Hirn." Wenn es in den Körper eingespritzt wird, greift das Immunsystem es als Feind an, um es zu beseitigen. Squalen zu essen und zu verdauen, ist kein Problem. Aber wenn es injiziert wird, "programmiert" es das Immunsystem dazu, es anzugreifen, was selbst-destruktive Kreuzreaktionen gegen das gleiche Molekül an den Standorten auslösen kann, wo es im Körper natürlich vorkommt - und wo es von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit des Nervensystems ist." Wenn die Selbst-Zerstörung beginnt, kann sie nicht beendet werden, da der Körper weiterhin das Molekül bildet, das das Immunsystem nun ausgebildet ist anzugreifen und zu zerstören.”

Matsumoto, sagt "Squalen ist eine Art Abzug einer realen biologischen Waffe", was sowjetische Wissenschaftler eine "biologische Zeitbombe!" benannten. Er und Dr. Pam Asa kommen zu dem Schluss, dass "Öl-Hilfsstoffe die heimtückischsten chemischen Waffen seien, die jemals entwickelt wurden", einschließlich derjenigen mit Squalen.
Also, das, was die amerikanischen Wissenschaftler als Impfstoff-Booster erfanden wurde eine " "Nano-Bombe", die chronische unvorhersehbare und behindernde Krankheit initiiert." Der Einsatz von Squalen in Impfstoffen ist abwegig und kriminell.

Gary Matsumoto ist ein preisgekrönter investigativer Journalist in New York. Sein 2004 Buch "Impfstoff A: Das Geheime Regierungsexperiment, das Unsere Soldaten Tötet, und warum die Soldaten nur die Ersten Opfer sind" stellte das Institute of Medicines Ergebnisse scharf in Frage sowie auch die Verweigerung des Golfkriegs-Syndroms durch das Pentagon.

Als er die schattige Impfstoff-Entwicklung untersuchte, entdeckte er, dass US-Militärärzte und Wissenschaftler, geheime medizinische Experimente an US-Bürgern durchführten, die gegen den Nürnberger Kodex und die grundlegende medizinische Ethik waren.

Laut Matsumoto, hat das Pentagon die Truppen sowie die Grundvoraussetzung für die militärischen und zivilen Führer, sie zu schützen, verraten. Mindestens seit 1987 übertrumpft die Biokriegsführung das Wohlergehen der Zehntausende von Soldaten und verwendet sie als menschliche Versuchskaninchen für experimentelle Impfung mit unerlaubten Impfstoffen, die Squalen enthalten. Es wird unfreiwillig und ohne Veröffentlichung ihrer schädlichen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit verabreicht.
Matsumoto schrieb:"Die unmoralischen Experimente, die in diesem Buch beschrieben sind, finden noch heute statt, mit wenig Aussicht auf eine Begrenzung, weil sie vor der öffentlichen Kontrolle und der Veranrwortlichkeitspflicht der Öffentlichkeit gegenüber von nationalen Sicherheitsinteressen geschützt sind."
Andere Untersuchungen zeigen, dass Squalen die experimentelle Milzbrand-Impfstoff-Zutat ist, die zu verheerenden Autoimmun-Krankheiten und Tod für viele Golf-Kriegs-Veteranen aus den USA, Großbritannien und Australien führte, aber es ist noch heute im Einsatz.

"Es gibt jetzt Daten aus mehr als zwei Dutzend Peer-Review-wissenschaftlichen Arbeiten, aus zehn verschiedenen Labors in den Vereinigten Staaten, Europa, Asien und Australien, die zeigen, dass Squalen-basierte Wirkstoffe Autoimmun-Erkrankungen bei Tieren verursachen, bei Mäusen … Ratten, Meerschweinchen und Kaninchen.

Matsumotos Buch enthält mehrere Fallstudien über Soldaten, die von einem oder mehreren der oben genannten Syndrome geplagt sind, deren verheerende Auswirkungen, und die seltsame Reaktion der US-Regierung - ihre Existenz oder die Verbindung zwischen ihnen und den Impfstoffen nicht anzuerkennen. Die Regierung bestreitet auch die Auswirkungen der anderen toxischen Belastungen (wie geschwächten Urans) und hält sinnvolle Behandlungen oder Protokolle zurück.

Geld über die Gesundheit anderer
Laut Matsumoto: "Forscher in den USA sind jetzt buchstäblich in das Squalen investiert.

Beunrugigenderweise enthalten viele der am weitesten fortgeschrittenen Impfstoffe, die derzeit in der Entwicklung des NIH und seinen Partnerunternehmen sind, Squalen in der einen oder anderen Form. Es ist Squalen im Prototyp der Impfstoffe gegen HIV, Malaria, Herpes, Grippe (einschließlich des Schweine-Stamms), Cytomegalievirus, menschlichem Papillomvirus. Einige von diesen sind für Masseimpfung in der übrigen Welt abgesehen, und die Möglichkeit sollte alle genug erschrecken, um alle (Impfungs)-Befehle abzulehnen sowie Verordnungen eines Arztes, sie zu nehmen."

Kommentar
Jetzt hat der WHO-Nepp den Zweck, Massenhysterie wegen einer nicht existierenden Bedrohung der Menschheit zu provozieren: Schweinegrippe, die weit milder als die saisonale Influenza-A ist. Eine solche Politik des Betrugs wird wohl die verbindliche Massenimpfung ohne medizinischen Grund nach sich ziehen - wegen der enormen Gewinne für die Grossgesellschaften der neuen Weltordnung und ihre "Forscher" sowie aus global-politischen Gründen.

Der Impfstoff ist mit einem Risiko schwerer Komplikationen behaftet. 1. Zuerst erinnern wir uns an Bayers vorsätzlichen Verkauf von AIDS-Virus-kontaminierten Produkten an Bluter und 2. in diesem Jahr Baxters vorsätzliche Verschmutzung des saisonalen Grippe-Impfstoffs mit dem tödlichen Vogelgrippe-Virus. Es gibt des Weiteren noch ein sehr ernstes Problem mit der Impfstoff-Zutat: Das Öl, Squalen, dem nachgesagt wird, das "Golfkriegs-Syndrom" verursacht zu haben.
Gibt es hier eine Verbindung zum Entvölkerungsprogramm der illuministischen und eingebildeten Weltelite in ihrem Streben nach der eigenen luziferischen “Vergöttlichung”?

Hier ist ein Auszug dessen, was ich am 18. Januar 2009 schrieb: In den 1990er Jahren, führte die World Health Organization der UNO eine Kampagne zur Impfung von Millionen von Frauen in Nicaragua, Mexiko und den Philippinen, im Alter zwischen 15 und 45 Jahren durch, die angeblich gegen Starrkrampf geimpft werden sollten. Der Impfstoff wurde Männern oder Knaben verweigert!
Es wurde von einer katholischen Organisation entlarvt, der Starrkrampf-Impfstoff enthielt menschliches Choriogonadotropin oder hCG, ein natürliches Hormon, das in Verbindung mit einem Starrkrampftoxoid-Hilfsstoff destruktive Antikörperbildung stimuliert, die eine Frau in die Lage versetzt, eine Schwangerschaft nicht durchführen zu können. Keiner der Frauen, die geimpft wurden, wurde dies gesagt. Später stellte sich heraus, dass die Rockefeller-Stiftung mit dem Rockefeller Bevölkerungsrat, die Weltbank (behaust CGIAR, eine Rockefeller Agrarorgansation) und die US-National Institutes of Health beteiligt gewesen waren. Darüber hinaus hat die Regierung von Norwegen, die die Weltuntergangs Pflanzensamenbank auf Svalbard beherbergt, $ 41 Mio. für die Entwicklung des besonderen abortiven Starkrampf-Impfstoffs gespendet. Global Research 11 June 2009: "Eine Gesamtweltbevölkerung von 250-300 Millionen Menschen, was einem Rückgang von 95% vom aktuellen Niveau gleichkommt, wäre ideal. "- Ted Turner (Gründer von CNN und CFR) zu Audubon Magazine, 1996.

Gründe für diesen Pandemienepp
Muss ich noch einmal betonen, dass Bilderberger und CFRs wie die beiden ehemaligen US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld und George Shultz Anteile am Tamiflu-Hersteller, Gilead, haben und im Verwaltungsvorstand sitzen, Rumsfeld sogar als Präsident 1997-2001! Sie haben nun ein ernstes Problem: die saisonale H1N1Grippe ist in eine Art mutiert , die gegen Tamiflu wiederstandsfähig ist, aber nach wie vor anfällig für Relenza (Glaxo-Smith-Kline). Also, für diese geldgierigen Neue Verdensordenscharlatane ist es von entscheidender Bedeutung, eine Schweinegrippepandemie heraufzubeschwören. Denn Schweinegrippe-Virus ist anfällig für Tamiflu! Der Verkauf schiesst jetzt in die Höhe.

Die WHO empfiehlt jetzt, dass pharmazeutische Unternehmen Schweinegrippe-Impfstoff produzieren. Die US-Regierung hat bereits die Verfügbarkeit von Grippe-Bekämpfungs-Drogen erhöht und 1 Milliarde US-Dollar für die Entwicklung eines neuen Schweinegrippe-Impfstoffs bereitgestellt.
Es gibt in diesem Lügengeschäft auch viel Geld zu holen!
The Council on Foreign Relations 12 June 2009: "Was nun vorkommt ist ein größeres Gefühl der Dringlichkeit für die pharmazeutische Industrie", sagt CFR Senior Fellow für Globale Gesundheit, Laurie Garrett "Nun, da die Pandemie erklärt wurde, werden immer mehr Länder garantieren, dass sie Impfstoff kaufen, wenn er verfügbar ist, und die WHO sowie die Weltbank garantieren, dafür, dass die ärmsten Länder der Welt kaufen könnrn!
"The Irish Times 13 June 2009: "Es wird ¤80 million kosten, einen Impfstoff gegen Schweinegrippe A(H1N1) zu kaufen.
Es wurde schon lange erwartet, dass die WHO die Schweinegrippe für eine Stufe 6 Pandemie erklären würde!!"

Trauen Sie sich zu, gegen eine harmlose Grippe- viel weniger schädlich als die saisonale Grippe - von geld- und macht-gierigen Psychopathen der Neuen Weltordnung impfen zu lassen?


Quelle: http://euro-med.dk/?p=9127

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.