Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fluch der Karibik Forum
Beiträge im Thema:
54
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik, Captain Will Turner CTS, Mrs Bloom, FDK-Fan54321, keira bloom, JoHnNyDePpFaN, aristokratenschnösel^^, Johnny Depp-Verehrerin, Rohbar, Wildlife, ... und 7 weitere

Arbeitskreis "Vorschläge für weitere FDK-Filme-Drehbücher"

Startbeitrag von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik am 15.06.2007 14:40

So, für diejenigen, welche über eine rege Fantasie verfügen und lust haben, hier bischen rumzufantasieren, habe ich diesen Thread eröffnet.

Hier kann jede/r sich einbringen, die/der
- sich schon ne komplette FDK-Story ausgedacht hat oder
- Einzelne Handlungsstränge/Szenen oder Gags, die in einem zukünftigen FDK-Film auftauchen
könnten, im Sinn hat
- oder so ähnlich.

Klar soweit?

Zunächst möchte ich nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, nur soweit:

Außer FDK-Fan bin ich auch noch Trekki-Fan - und erst kürzlich habe ich auch wieder einen meiner Lieblingsfilme gesehen, aus dem auch meien Signatur stammt! ;)

Also ich habe eine Story im Sinn, wo auch Parodien drin sind auf Startreck & Co, und wo es darum geht, die Flying Dutchman durch ein Würdiges Nachfolgemodell zu ersetzen (eins mit dem man u.a. auch "ping" machen kann ;)), weil es Will und seine Crew ansonsten nicht möglich ist, mit der Arbeit nachzukommen (Auf See Gebliebene ins Reich der Toten zu bringen).
Bevor ich mehr preis gebe, seid ihr jetz dran - denn ma los!

Die 50 interessantesten Antworten:

Ist die "Ping"-Sache nicht aus Jagd auf Roter Oktober??? *kopfkratz*

von Davy Jones - am 15.06.2007 14:54
jep :)


von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik - am 15.06.2007 15:00
Also es ist nur eine erste Idee, und sicherlich noch ausbaufähig, aber immerhin schon mal eine Idee:
Jack ist auf der Suche nach dem "Aqua de Vida". Sehr zu Anfang trifft er auf Piraten auf der Schiffbruchinsel. Er erfährt, das Elizabeth in große Schwierigkeiten ist. Die East India Trading Company hat herausgefunden, dass Elizabeth die Königin der Piraten ist und haben es geschafft sie zu fangen. Jack kann ihr nicht helfen, da er weder ein Schiff, noch Waffen hat. Doch seine Karte führt ihn ins Totenreich, wo er auf Will trifft. Ihm erzählt er von Elizabeths Not, woraufhin Will, ungeachtet der Folgen, die das für ihn haben wird, ins Reich der Lebenden zurückkehren will. Doch das geht nicht so einfach. Der einzige Weg ist, zum Horizont zu gelangen. An dem Ort, wo sich Himmel und Erde berühren, berühren sich auch die unterschiedlichen Welten. Dort gibt es ein Tor, durch das Will in die Welt der Lebenden gelangen kann. Der Legende zu Folge ist das der Ort, an dem sich auch das "Aqua de Vida" befindet. Seine einzige Chance ist es also, Jack zu begleiten. Nach einer abenteuerlichen Reise finden sie den Ort. Jack hält die Flasche schon in der Hand, doch da geht die Sonne unter. Nun ist Eile geboten, da das Tor der Welten nur bei Tageslicht geöffnet bleibt. Jack kommt nicht mehr dazu, das Elixir zu trinken, und folgt Will. Auf dem Weg zu Elizabeth treffen sie Barbossa, der ihnen hilft. Sie schaffen es, Elizabeth zu retten, doch Will ist sich auch bewusst, das er nun verflucht wird. Doch Calypso, berührt und überrascht von Wills Aufopferung für Elizabeth, ist gnädig. Sie will ihn von der Aufgabe als Captain der Flying Dutchman erlösen, wenn Will einen Ersatz findet, da die Dutchman ja immer einen Captain braucht. Zuerst denkt er an Jack, doch der hat in der langen Zeit begriffen, dass es nicht ein Trank oder das ewige Befahren der See ist, das einen Menschen unsterblich macht, sondern seine Taten. Stiefelriemen Bill ist es dann, der die Aufgabe als Captain der Flying Dutchman übernimmt. Er fühlt sich Will gegenüber schuldig, weil er ja indirekt der Grund ist, weshalb Will Captain wurde. Will will das zunächst nicht, da er sich ja fest vorgenommen hatte, seinen Vater zu befreien. Aber dieser versichert ihm, dass es für ihn kein erfülltes Leben wäre, wenn er wüsste, dass sein Sohn niemals mit seiner großen Liebe glücklich werden würde. Jack trägt das Elixir noch immer bei sich, und schließt einen Tausch mit Barbossa. Dieser gibt ihm die Black Pearl, und dafür bekommt Barbossa das Elixir. So können Will und Elizabeth glücklich zusammensein und Jack hat seine Black Pearl.

von Mrs Bloom - am 15.06.2007 19:21
hey die story is genial!eindlich mal ein glückliches ende!!!!!!!

von aristokratenschnösel^^ - am 15.06.2007 19:29
Jou, find ich au ... die Story hat was, klingt gut, liest sich gut und is garantiert super zu verfilmen. Des wär echt a Idee, wie man den 4. Teil evtl. aussehen lassen könnte. Cool, echt cool ... !!!

von Asmodina1970 - am 15.06.2007 19:37
alles so logisch!des war eigentlich des einzige was mich am3. n bissl stört dass alles so schwer zu verfolgen is(die story ich weis noch net wies im film dann is)

von aristokratenschnösel^^ - am 15.06.2007 19:52
das ist ja schon mal eine gute Story - vor allem weil sie ja genau passend ist zu dem - gerüchteweise - gepalnten 4.Teil.

Meine Idee zu einem 4. oder auch 5. Teil dreht sich mehr um die "Flying-Dutchman-Problematik":
Es geht darum, daß es ja scheinbar ewiglich es jemanden geben muß, der mit eienm Geisterschiff die auf See verstorbenen ins Totenreich bringen oder Führen muß. Und ich glaube nicht, daß dies erst seit 14- 15- oder 16hundertschlachmichtot "notwendig" ist, sondern schon seit der Antike (weil Calypso ja schon bei den ollen Griechen und so rumgeisterte).
Da wird es dann wohl vor der "Flying Dutchman"(Bautyp: sone art Galeone oder so, erfunden so 14 , 15. oder 16 Jahrhundert) ein Vorgängermodell gegeben haben, z.B. "Fliegender Römer",oder "Herumkarjohlender Phönizier" oder so, also sone olle römische Galeere oder so.
nun, auch die Flying Dutchman muß also mal außer Dienst gestellt werden, um durch was moderneres ersetzt zu werden. (alleine schon wegen der "notwendigen Produktivitätssteigerung": Bevölkerungswachstum, -> mehr Seefahrer -> mehr Unglücke -> mehr auf See gebliebene.)
modern heißt: aber so richtig modern!
Klar soweit?

Weiß net, wieviele Buchstaben man hier pro Eintrag reinklotzen darf, deswegen ersma Pause.

ach ja - wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :D

von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik - am 15.06.2007 23:03
So, weiter:

Unseren lieben Freunden wird in meiner FDK-Story ein ziemlich dickes Problem aufgehalst.

Die "Aufgabenstellung" (also auch die Liste der "erlaubten Hilfsmittel", sowie das zur Verfügungstellen einiger bewährten Hilfsmittel (neben dem "wünsch-dir-was-Kompass" und einem anständigen Kontingent ihrer süßen kleinen Krabben noch das eine oder anderte Gimmik)) wird von Calypso alias Tia Darma gestellt(kannsich ja jederzeit verwandeln, in was sie will).
Interessant ist nicht nur die technische Spezifikation des Nachfolgemodells der Flying Dutchman, welches sich die Crew der FD zur passenden Zeit anzueignen hat (selber bauen is nich, selbst dann, wenn einige unsere Freunde - recht bald - schlau genug werden sowas auch selbts zu basteln, herbeizaubern auch nich), sondern auch, daß - wenn das Nachfolgemodell ordnungsgemäß ne weile verwendet wird, aufgrund seiner besonderen Eigenschaften, im Meer, über das die Seelen der auf See gebliebenen - bisher noch - rübergelotst/gefahren/geschleppt werden müssen, ein Effekt eintritt, der es den Seelen ermöglicht, selbstständig "rüber zu machen".

Unsere Freunde erfahren nämlich, daß der Sch....job mit dem Rüberschaffen der Seelen daher rührt, daß die Menschen sehr früh die Unsitte erfunden hatten, auf See Verstorbene "vorschriftswiedrig" an Land zu zerren - sofern bergbar - und dort zu verbuddeln oder ähnliches. Das führte zu einer zunehmenden allgemeinen Orientierungslosigkeit der Seelen der auf See Verstorbenen.
Außerdem müssen dann, wenn das "Neue Schiff" "in Dienst gestellt" ist, die noch nicht zu Staub zerfallenden verbuddelten Seemanssleichen sukzessive audsgebuddelt werden, und nachträglich See- oder Feuerbestattet (geht auch) zu werden und latürnich dann auch "rübergebracht" werden. später kann noch das Problem auftauchen, daß der Rest der "unerlaubt Verbuddelten" als Zombis durch die gegend eiert und -gelinde gesagt - Unfug anstellt. Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt müssen auch alle evtl.auftauchenden Seemans-Zombis - hm- nun ja- aus dem Verkehr gezogen werden, sonst ist die Menschheit im A.....

Soweit das im Groben, was Calypso so an Infos rüberwachsen läßt.Einige Details - insbesonde zu den "technischen Spezifikationen" des FD-Nachfolgemodells später.

Klar soweit?




von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik - am 16.06.2007 00:39
also ich finde die geschichte von Mrs Bloom auch genial. meine idee ist, das:

Will nach 10 jahre von dem fluch erlöst wird, und zu elizabeth zurückkehren kann. als sie dann glücklich zusammen leben, nimmt die east uinda compeny ihren sohn fest, und wollen ihn hängen, natürlich such will und elizabeth verzweifelt nach einer lösung, und finden auf ihrem weg jack, der sich inzwischen wieder mit barbossa verbündet hat, und so haben sie ein schiff. jack und barbossa helfen will und elizabeth ihren sohn zu befreinen, und schaffen es natürlich auch. Nachdem nach Will junior mal auf einem schiff gesegelt ist, ist er ganz fazieniert, und möchte pirat werden. und so segeln Barbossa, jack, will, will junior und elizabeth zusammen mit der crew über die meere.

von FDK-Fan54321 - am 16.06.2007 11:19
Find ich auch! Vielleicht ein bisschen zu sehr Happy End, aber gut!

von Wildlife - am 16.06.2007 12:07
Zitat
FDK-Fan54321
also ich finde die geschichte von Mrs Bloom auch genial. meine idee ist, das:

Will nach 10 jahre von dem fluch erlöst wird, und zu elizabeth zurückkehren kann. als sie dann glücklich zusammen leben, nimmt die east uinda compeny ihren sohn fest, und wollen ihn hängen, natürlich such will und elizabeth verzweifelt nach einer lösung, und finden auf ihrem weg jack, der sich inzwischen wieder mit barbossa verbündet hat, und so haben sie ein schiff. jack und barbossa helfen will und elizabeth ihren sohn zu befreinen, und schaffen es natürlich auch. Nachdem nach Will junior mal auf einem schiff gesegelt ist, ist er ganz fazieniert, und möchte pirat werden. und so segeln Barbossa, jack, will, will junior und elizabeth zusammen mit der crew über die meere.


Die haben ein Mädchen bekommen... keinen Jungen!!! Das is ja eindeutig...

von JoHnNyDePpFaN - am 16.06.2007 16:36
Selbstverständlich ist das ein Junge!!!
Er hat etwas längere Haare (das war damals normal), und da er noch jung ist keine sehr männlichen Gesichtszüge, aber auch beim besten Willen keine weiblichen und er trägt die Kleidung eines Jungen. Seine Stimme ist natürlich noch nicht sehr dunkel, aber für ein Mädchen zu tief. Außerdem hätte ein Mädchen längere Haare. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass rein literarisch betrachtet, nur ein Junge in Frage kommt, da Will einen Nachfolger haben muss, und Elizabeth jetzt sozusagen eine kleine Version ihres Mannes zu Hause hat. Das ist viel schöner und abgerundeter als eine Tochter.



von Mrs Bloom - am 16.06.2007 16:44
Naja... Für mich siehr es aus wie ein Mädchen und die stimme is sowieso voll hoch :-)
Aber wenn es eine 4en teil gibt, weren wir es ja sehen!!!


von JoHnNyDePpFaN - am 16.06.2007 16:45
Ich habe das Filmbuch selber nicht, aber ich habe hier gelesen, das dort eindeutig steht, dass Will und Elizabeth einen Sohn bekommen haben.

von Mrs Bloom - am 16.06.2007 16:49
Dann ist es halt ein JUNGE, wäre auch loguischer. boha bei uns riehts voll nach feuer, muss ma schnell schauen..

von JoHnNyDePpFaN - am 16.06.2007 16:50
ich glaub, das soll einen sohn darstellen

von Johnny Depp-Verehrerin - am 16.06.2007 18:10
Ich glaub daqs auch!

von Wildlife - am 16.06.2007 20:17
wie ein mädchen sah das nämlich nich so wirklich aus

von Johnny Depp-Verehrerin - am 16.06.2007 20:47
WOW also DAS ist echt verrückt.
Aber genial.

Mein einziger Wunsch wäre, dass Lizzy gefälligst nicht ihr ganzes Leben auf dieser dämlichen Insel vergammelt, sondern vll eher mit Jack die Karibik unsicher macht! :joke:

von Lo. - am 17.06.2007 12:46
Auf welche Idee genau hast du dich jetzt bezogen?

von Mrs Bloom - am 17.06.2007 16:45
Zitat
Johnny Depp-Verehrerin
ich glaub, das soll einen sohn darstellen



> Was diskutiert ihr hier, wenn man bei imdb nachsehen kann?

Der Schauspieler ist definitiv n Junge, hab den Schauspieler u. a. in meiner Avaliste für Foren-RS. ;-)

Sein Name ist Dominic Scott Kay > Und das ist ja wohl definitiv männlich. ^^

Und wer sich fragt, ob es derselbe Junge wie das singende Kind am Anfang des Films ist: Nein, der heißt nämlich Brendyn Bell. *g*
Wurde auch schon in diversen Threads diskutiert ... aber hier gibts ja wohl vieles doppelt. ;)

Lg

JauntyJack

von JauntyJack - am 20.06.2007 20:23

Meine verrückte Story - Teil 1

Nun, Jetzt versuche ich ma etwas konkreter mit meienen Ausführungen zu werden.

Das KIernproblem das meienr Story zugrunde liegt, habe ich ja schon in der
Einführung
erlautert. Die Details dazu soll der Zuschauer im Laufe meiner Story genauer kennenlernen.

Ich fange mal mit der 1. Szene meiner Story (FDK 4 oder 5 oder 6 oder..., Titel muß noch ein passender gefunden werden) an:

ANFANGSSZENE
Vorspann, also noch vor der Titelmusik und so

(Sie knüpft an an den Abspann aus FDK 3, wo Will gerade mit der FD ankommt)
Beteiligte Personen:
Will,
Lizzy,
Dex alias Dexter (= Sohn von Will und Lizzy-falls er noch keinen Namen hat, nenn ich ihn halt mal so *frechbin*),
Calypso (kommt etwas später hinzu, in Form von Tia)

Am Strand:
Will hat gerade den Strand betretetn, Lizzy springt auf ihn zu, beide fallen sich um den Hals, Dex folgt seiner Ma etwas langsamer. Nach dem sich will und Lizzy richtig abgebuselt haben, wenden sich beide ihrem Sohnemann zu.
Lizzy: (zu Will) "Liebling, schau, Dexter, unser Sohn - wie hübsch er geworden ist!"
Will: (zu Dexter, breitet die Arme aus, und geht etwas in die Hocke, nimmt Dexter in die Arme) "Hallo, mein kleiner Dexter - endlich sehe ich dich!"
Dex: (lächelt)"Hallo Vater - nenne mich Dex, das reicht völlig." (blickt zur Flying Dutchman, die vor dem Strand vor Anker liegt) "Dies ist also die Flying Dutchman - Und sie kann auch unter Wasser fahren?"
Will: (lächelt) "Ja, mein Sohn!"
Dex: (Zieht rechte Augenbraue hoch) "Faszinierend!"
(Sich an seine Eltern wendend) "Nun, heute ist der entscheidend Tag für unsere Zukunft, denn heute sind die Zehn Jahre um - warst Du erfolgreich, Vater? Hast Du deine Aufgabe vollständig und richtig gelöst?"
Lizzy (zu Will):"Oh - aber wie kannst du erlöst werden, Liebling?" (schluchzend) "Wieviel Zeit haben wir beide heute noch? Denn ohne dein Herz kannst Du doch nicht leben!"
Dex:"Sehr viel - das ist doch logisch, Mutter - Vater muß das Herz wieder eingesetzt bekommen, dann kann er weiterleben."
Will: (zu Dex) "So einfach ist das, mein Sohn?"
Dex: "Nun, sicher nicht ganz einfach - es muß wahrscheinlich noch ein bestimmtes Ritual durchgeführt werden - ein Art Mutprobe villeicht." (blickt in die Sonne) "Bis zum Sonnenuntergang ist noch genügend Zeit - spätestens bis Mittag habe ich die Truhe mit deinem Herzen hierhergeschafft, Vater" (Zu seinen Eltern gewandt) "Ich schätze, daß im Laufe des Tages auch Tante Calypso erscheint, um nähere Instruktionen zu geben."
Lizzy: (scherzhaft zu Dex)"Sage mir, mein kleines Schlauköpfchen - ist es nicht unlogisch, Calypso Tante zu nennen? Sie ist doch garnicht mit uns verwandt?"
Dex(etwas zornig zu Lizzy):"Verdammt, Mom - ich bin ein 9 jähriger Junge und kein Abakus !!!" (Wieder ruhiger, zu beiden Eltern) "So, und als Kind macht man das nun mal so - Alle anderen Erwachsenen, die man gern hat , nennt man Onkel oder Tante.! - Am besten, ich sorge jetzt dafür, daß die Truhe geholt wird. Ihr Beiden könnt jetzt ungestört mir ein Brüderchen oder Schwesterchen machen - und denkt auch daran, danach etwas auszuruhen, denn heute werdet ihr all eure mentalen Kräfte brauchen, schätze ich." (verschwindet im Off)

Fortsetzung in einem Folgebeitrag, muß mich für die Arbeit fertig machen.





von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik - am 24.06.2007 14:53
Ich habe mal ein leeres Heft gefunden, in dem ich Vorschläge für Fluch der Karibik 4-7 aufschrieb. ich erzähle euch mal eine kleine Zusammenfassung!

4.Teil (Der Quell des ewigen Lebens): Jack sucht sich eine neue Crew in Tortuga, mit der er dann Barbossa erneut tötet. Es gelingt ihm nicht. Schlussendlich kommen sie zu einem Deal. Jack bekommt die Pearl und Barbossa die Carpenter (das Schiff das sich Jack in Tortuga geholt hat). Sie hollen Will und fahren zur Quelle des Lebens. Als sie das Elexier trinken wollen, sehen sie die East India Traiding Company. Es gibt eine coole Schlacht. Kurz bevor die Piraten verlieren springt Lord Nelson vom Boot und will das Elexier trinken, aber er verliert im Zweikampf gegen Jack. Er überlebt und kann flüchten! (Die Idee, dass Will von Stiefelriemen erlöst wird finde ich gut! Zitat von Mrs Bloom)

5.Teil (Die Rückkehr der Piraten): Die Pearl, die Carpenter, die Dutchman und zwei neue Schiffe (unter Leitung von Captain Teague und einem neuen Captain) segeln über die Welt und plündern Städte, bis Lord Nelson vom König folgendes Angebot bekommt: Wenn er alle Piraten tötet, wird er zum König! Lord Nelson macht einen Deal mit einem untoten Wesen namens Tom Baker. Baker ist ein Wesen mit einem zerstörten Gesicht. Er war verflucht, verbrannte und lebte weiter. Die 5 Piratenschiffe suchen Hilfe bei den Piratenlords. Die stimmen zu. Wrackstadt wird von der EIC und Tom Baker erobert. Die Piraten können flüchten. GOTT SEI DANK!!!

6.Teil (Tödliches Finale): Jack, Barbossa, Will, Captain Teague und der neue werden immer noch von der EIC gejagt. Jack macht den Vorschlag Port Royale anzugreifen. Das geht in die Hose. Barbossa verliert 10 Männer und beinahe wäre sein Schiff gekenntert. Captain Teague und der andere sind tot. Barbossa kämpft gegen Jack. Schlussendlich kämpft Will auch mit weil er Jacks Idee blöd fand. Alle 3 sterben in einem coolen 3er-Kampf.

7.Teil (Auferstehung der Toten): Elizabeth kommt zu ihrem Sohn nach Hause (er heißt Billy)! Er sagt: "Opa war hier und hat mir weh getan. Er hat das hier da gelasen!" Er nimmt die Truhe des Todes und zeigt sich Lizzie. Sie ist fassungslos. Billy, Elizabeth und ein paar Überlebende (z.B. Marty oder Cotton) müssen die auf See gestoreben in die andere Welt beigleiten. Plötzlich kommen Will, Jack und Barbossa ins Bild. Keiner von ihnen war wirklich tot. Alle erfüllen sie die Aufgabe und alle sind glücklich.

Hoffentlich gefällts euch. Ich hätte mir schon einige Schauspieler ausgedacht. Unter anderem Mic Jagger als der neue Captain des 5.Schiffs. Dann wären die Rollings Stones sogar dabei.

von andi1994 - am 24.06.2007 15:17
Zitat
Mrs Bloom
Selbstverständlich ist das ein Junge!!!
Er hat etwas längere Haare (das war damals normal), und da er noch jung ist keine sehr männlichen Gesichtszüge, aber auch beim besten Willen keine weiblichen und er trägt die Kleidung eines Jungen. Seine Stimme ist natürlich noch nicht sehr dunkel, aber für ein Mädchen zu tief. Außerdem hätte ein Mädchen längere Haare. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass rein literarisch betrachtet, nur ein Junge in Frage kommt, da Will einen Nachfolger haben muss, und Elizabeth jetzt sozusagen eine kleine Version ihres Mannes zu Hause hat. Das ist viel schöner und abgerundeter als eine Tochter.



Der heißt William

von Captain Will Turner CTS - am 24.06.2007 16:24
ich find das voll verwirrend

vater:william---bill
sohn:william----will
Sohn des sohns :william---?(wieder bill)

von keira bloom - am 24.06.2007 16:44
so ists nun mal

von Captain Will Turner CTS - am 24.06.2007 16:52
und wenn er ein mädchen wär dann hieß sie
elizabeth die 2.
oder
willa/villa

von keira bloom - am 24.06.2007 16:56
Also meiner Meinung nach heißt er mit Sicherheit William. Das hat viel mehr Tragik als alles andere-

von Mrs Bloom - am 24.06.2007 17:53

Re: Meine verrückte Story - Teil 1 - Fortsetzung a)

So, endlich kannich mal ein bischen weiterspinnen LÖL
Fortsetzung von Erste Szene
hab was vergessen: am sChluß wird auch noch die die ganze Crew der FD auf der bildfläche erscheienn -
NICHT Wiederhole NICHT als "Fischfressen" (hier noch nich, zumindest) löl


(Will, Lizzy und Dexter haben sich am Strand begrüßt, Dexter hat die Szene Verlassen,
um die Truhe mit Wills Herz zu holen)

Will: "Dexter hat sich wirklich prachtvoll entwickelt!"

Lizzy:"Ja, wirklich. Aber ich mache mir etwas Sorgen - er ist oft so anders als
Kinder in seinem Alter - er ist irgendwie schon oft zu - erwachsen, finde ich.
Ich meine, er ist wirklich schon sehr klug , für sein Alter. Schon mit 4 konnte er lesen,
und seit dem liest er jedes Buch, das er irgendwo auftreiben kann. Er hat sich schon
durch die ganze Bibliothek meines Vaters gewühlt, wie ein Bücherwurm. Chinesich lesen
hat er sich auch beigebracht, und dann hat er sich von Sao Fengs Bruder fast eine gute
Schiffsladung Bücher schicken lassen - die hat er auch schon durch, ghlaube ich.
Besonders Mathematik interessiert ihn, Schiffsbau, Waffen, Medizin - und noch einiges
andere, was ich nicht verstehe. Anstatt wie andere Kinder draußen zu spielen und zu
toben, sitzt er fast den ganzen Tag von Morgens 5 Uhr bis 17 Uhr in seinem Zimmer und
liest, und verfasst Schriftstücke, vollgespickt mit Zeichnungen, Plänen und wilden
Hyroglyphen - mathematische Formeln, nennt er das. Dann macht er für 3 Stunden
verschieden Leibesübungen, dann meditiert er 1 Stunde -um, wie er sagt seine mentalen
Kräfte zu entwickeln. Dann nimmt er seine einzige Tagesmahlzeit zu sich, meditiert noch
eine Stunde und geht dann ins Bett. Ich habe manchmal das Gefühl, daß er gefühllos wird
wie ein Fisch"

Will: "Hmm - das klingt alles doch nicht schlecht. Er ist sehr selbstdiszipliniert. Bildet sich. Er
denkt halt schon an seine Zukunft. Ich bin stolz auf ihn."

Lizzy: "Ich bin ja auch stolz auf ihn. Aber ich vermisse es, mit ihm zu schmusen, irgendwie denke ich
mag er das nicht mehr seit seinem 5. Lebnsjahr."

Will: "Nun, dann müssen wir dem ganz schnell abhelfen" (grinst zweideutig)
"Findest du nicht, mein Schatz?"

Lizzy (grinst auch zweideutig, fällt Will um den Hals, reißt ihn zu Boden,.....)

SCHNITT

Sonne hat fast höchsten Sand errreicht, es ist bald Mittag. Will und Lizzy flezen nur leicht bekleidet erschöpft am Strand rum.

Lizzy: " Oh Gott, habe ich das vermisst! Ich bin völlig Fertig!"

Will: " Ich auch. mein Schatz." (nimmt Lizzy in den Arm) "Ruh dich aus, mein Täubchen - Ich wache über dich!"

Lizzy: (gähnt) "Du bist süß!" (schließt die Augen, döst vor sich hin, fällt nach einer Minute
in einen leichten Schlaf.)

eine Minute später, richtet Will seinen Blick nach links, auf den Rand der Bucht zu, hinter den Klippen sieht man den oberen Teil eines merkwürdigen Segels. Es bewegt sich sehr schnell.

Will: "Schatz, wir bekommen Besuch - schau!" (zeigt auf das Segel)

Lizzy "Uhh-Mhh" (Richtet sich auf, blickt verschlafen in Richtung, in die Will zeigt, schreckt hoch)
"Beim Klabautermann! - es funktioniert also doch!"

Will: "Eh?"

Lizzy: "Das ist das OHSCV !"

Will: "Das bitte was???"

(Das Fahrzeug taucht hinter den Klippen auf - Ein Windsurf-board, allerdings nicht aus Kunststoff und so, sondern aus Holz und Bambus und so. Auf dem Heck ist die Truhe mit Wills Herz fest gezurrt, gefahren wir das Board von Dexter.)

Lizzy: "nein, Stimmt nicht - es ist das OHGPV! Oder auch One-Hand-General-Purpose-Vessel -
Wegen des Langen Rumpfes - da es nicht sinkt, kann man damit auch etwas Fracht
befördern.
Eine von Dexters Erfindungen. - Aber wie er es geschafft hat, so schnell damit zu fahren
bei diesem leichten Wind ist mir ein Rätsel. von hier losgefahren ist er jedoch mit
dem OHSCV - oder auch One-Hand-Speed-Combat-Vessel, denn nur das haben wir
mitgenommen - ohne Bewaffnung."

Will: " Ehh? Egal - Nun, hier ist der Wind tatsächlich sehr leicht - Aber schau, hinter Dex ist der
Wind stärker - merkwürdig - und, schau, hinter ihm rast ein einzelner schmaler
Wellenberg - sehr merkwürdig!"

( Das Surfboard - bzw OHGPV - nimmt direkten Kurs auf den Strand zu, der Wellenberg rast schräg versetzt hinter Dexter her. Deutlich ist zu sehen, daß von diesm Wellenberg aus ein starker Luftzug auf das Segel gerichtet ist. Dexter lehnt sich noch einmal richtig zurück und rast mit dem Board auf den Strand rauf. Der Wellenberg verlangsamt sich, nimmt immer mehr eine säulenartige Gestalt an, die immer mehr menschlichere Konturen annimt. Ein meter vor dem Strand beginnt diese Waserskulptur ihre Farbe zu ändern - Sie verwandelt sich in Tia Dalma, also Calypso)

Calypso: (in ihrer typischen Tia Dalma Sprechweise, wird hier aber normal geschrieben, wegen
is zu anstrengend so zu schreiben wie die redet löl) "Aah - William Turner - der
bester Käptn des Totenschiffes! Und die ruhmreiche Elizabeth, Königin der Piraten !"

geht gleich weiter....

von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik - am 29.06.2007 07:42

Re: Meine verrückte Story - Teil 1 - Fortsetzung b)

Will & Lizzy: "Calypso? bist du es wirklich? wer hat dich..."

Calypso: "....wieder in einen menschlichen Körper gefangen meint Ihr? Niemand! Aber ich
verwandele mich in was ich will - das ist meine Natur! Oder soll ich Euch als ein
riesiger Krabbenberg erscheinen - oder als Davy Jone's Haustier?"

Lizzy: "Uhh - igitt - danke, nein!"

Calypso: "Schade!" (mit Blick auf Dexter) "Euer Sohn ist sehr begabt - so wie er, sollten die
Menschen zur See fahren - man kann dann viel besser mit ihnen spielen!"

Lizzy: "Was? Furchtbar - auf so ein schmales Brett bringen mich keine 10 Pferde! "

Will: "Hmm - also mich würde das reizen, mal auszuprobieren!"

Dex: (kindlich begeistert) "Au ja! ich zeig dir das gleich!" (zu Calypso) "Tante Calypso, komm
schnell, wir zeigen Papa erst mal, was wir heute Vormittag alles gemacht haben mit dem
OHSCV - das war echt besser als... Wie heißt das, was ..."

Calypso (unterbricht Dex, vergnügt lächelnd)"...Wir wissen was Du meinst, kleiner Schatz -
Wenn du größer bist, wirst Du das selber erfahren können!"

Dex: "Hmm - na gut!" (sprudelnd vor kindlichem Eifer) "Als ich von der anderen Bucht mit
dem OHSCV losgefahren bin, dachte ich zunächst noch, der wind würde bald auffrischen.
Leider zeigte sich bald, daß dies nicht der Fall sein Würde. Dann kam aber
Tante Calypso - wißt ihr, als was? Als sprechender Delfin! Nun dann hab ich
ihr gesagt , wo ich hin will, und sie hat sich dann in einen Welle verwandelt
und extra starken Wind nur für mich gemacht.
Deswegen war ich auch ganz schnell zuhause um die Truhe zu holen. Und Dank Tante
Calypso konnte ich dann auch das OHGPV nehmen, umd ie Truhe besser transportieren
zu können. Und das hat sie so toll gemacht - ich bin überhaupt nicht nass geworden -
nur an den Stiefeln! Seht ihr?"

(Zu Calypso)
Also erstmal zeigen wir Papa wie man
mit dem OHGPV fährt, dannn sagst du uns ganz schnell wie man Papa erlöst, wie man
sein Herz wieder reinmacht und was man sonst noch rituell machen muß, und dann...."

Calypso (unterbricht Dex, schüttelt langsam traurig den Kopf) "Nein, das geht nicht"

Lizzy: (entsetzt) "W-was???"

Calypso: "das Totenschiff braucht immer einen Käptn - solange es ein Totenschiff geben muß -
und durch Davy Jones Fluch kann ein Käptn nur dadurch abgelöst werden, daß
sein Nachfolger sein Herz ersticht, und dieser seinerseits sein Herz herauschneiden
muß."

Lizzy: "Wie schrecklich" (schluchzt, weint ) "dann verliere ich meinen Mann also heute noch!"

Dex: (wieder nüchtern unkindlich wie zu Beginn der Szene) "Mutter, das hängt logischerweise von
dir und Vater ab. Wenn Du ihm treu bleibst - in jeglicher Hinsicht; Vater weiterhin seine
Aufgabe richtig ausführt, sein Herz unbeschädigt bleibt könnt ihr Euch in zhn Jahren
wiedersehen. Insofern verlierst du Vater nicht."
(zu Calypso) "Logischerweise ist - wenn das Totenschiff nicht mehr benötigt wird -
eine Wiedereinpflanzung des Herzees möglich, da es ja nicht mehr durch einen Nachfolger
zerstört werden muß - der wird ja dann nicht mehr gebraucht - sehe ich das richtig?."

Calypso: "Das ist wie du sagst, Dexter. Aber es dauert länger als ein Sterblicher auf Erden weilt.
Die Flying Dutchman ist nicht das erste Totenschiff. Es gab schon mehrere
Vorgängershiffe mit der selben Aufgabe. Und die Flying Dutchman wird auch nicht das
letzte Totenschiff sein."

Dex: (Zieht ma wieder seine rechte Augenbraue hoch)"Faszinierend!"

Lizyy: "WAs-FASZINIEREND???? DAs ist doch schrecklich !!! Wie...".

Dex : (unterbricht seine Mutter)"Mutter, Ich weiß, daß deine Erlebnisse mit der Flying Dutchman
nicht gerade angenehm verlaufen sind. Nüchtern betrachtet, ist diese Angelegenheit jedoch
faszinierend.
Du weist, wie stark mein Interesse für Wissenschaften ist - auch wenn es dir unheimlich ist.
Es sind Bereiche , über die bisher nur vage Vermutungen kursieren.
Und hier erhalte ich Informationen - quasi aus erster Hand."
(zu Calypso) "Wir beide gehen jetzt an einen Ort, wo wir uns mal aussprechen
können - ich habe einige Fragen an dich, die ich für sehr wichtig halte.
Verschonen wir meine Eltern mit technischen Details, sie haben nur noch den Nachmittag
für sich."


Calypso: "Du bist sehr klug, Dexter Turner. Gehen wir etwas spazieren."

Dexter: "Ja - auf der Flying Dutchman! Zusammen mit Großvater Bill!"

Calypso: "Ahh Dexter - Wollen wir wieder spielen?"

Dexter: "Später, wenn du noch Lust hast - und wenn ich deine Antworten für palusiebel halte!
Zunächst bitte nur Wind für direkten Kurs zur Flying Dutchman."

Calypso: "AAAHH Dexter Turner - du erinnerst mich an einen Mann aus einer Welt, die ihr nicht
kennt - weit weit weg zwischen den Sternen!"

(Calypso geht auf das Meer zu, verwandelt sich zurück in die merkwürdige , etwa 1 Meter hohe
hügelartige Welle und verharrt unmittelbar vor dem strand. Dexter geht zu dem OHGPV und beginnt mit den typischen Windsurfermäßige Startvorbereitungen.

SCHNITT

von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik - am 29.06.2007 08:17

Re: Meine verrückte Story - Teil 1 - Fortsetzung c)

Sonne steht schon recht tief, es sind noch etwa 30 Minuten vor Sonnenuntergang. Will und Lizzy sitzen eng ananeinadergekuschelt unhd beobachetn, wie Dex und Calypso
von der Flyingdutchman aus zurück Richtung stand "heizen" (LÖL). Wie vorher, raucsht Dexter mit dem OHGPV direkt auf den strand. Calypso bringt auch wieder den
"Welle-Tia-Transformations-Stunt" löl

Dexter:"So, Vater, es ist bald Zeit für deine Abreise. Ich bin extra etwas früher
zurückgekommen, weil ich Dir und deiner Crew was wichtiges mitzetilen habe."

(aus dem Wasser taucht die FD-Crew, allen voran Stiefelriemen-Bill (alle keine Fischfressen, also wie normale Leute halt eben), auf - und watet auf den strand, sie versammeln sich halbkreisförmig vor Will, Lizzy, Dex und Calypso.

Dex: (Fischt einige Blatt geschriebenes Papier aus seiner Jackentassche und reicht sie Will)
"Zunächst, Vater, gebe ich dir diese Papiere, die du und deine Männer später in Ruhe
durchlesen könnt, es sind wichtige Detailinformationen, die zunächst mittelfristig relevant
sind - z.B. auch, wie wir inerhalb der zehn Jahre Nachrichten austauschen können."
(An alle)
"Mannschaft der Flying Dutchman! Meine Besichtigung Eures Schiffes war ein besonderes
Erlebnis und sehr aufschlußreich; ganz besonders freut es mich, daß Ihr sie in den letzten 10
Jahren gut in Schuß gehalten habt und etliche Unschönheiten aus der Davi Jones Ära
beseitigt habt. Euer Dienst ist sehr unangenehm, obwohl mein Vater wohl alles ihm
mögliche getan hat, um Euch ein guter Käptn zu sein und Euch den Dienst so weit es die
Umstände erlauben, zu erleichtern."

Crew der FD: (zustimmendes Gemurmel)

Dex: "Welchen Sinn eure Schinderei hat - Wieso und warum, konnte ich von Calypso in einem
sehr aufschlußreichen Gespräch erfahren. Ich habe sie darum gebeten, Euch genauer
einweihen zu dürfen, und sie hat zugestimmt. Genaueres - wie gesagt - könnt ihr später
nachlesen.
Calypso gewährte den Menschen einst die Seefahrt, machte sie jedoch darauf
aufmerksam, daß auf See Vesrtorbene entweder auf See zu bestatten sind, oder - falls
sie geborgen und an Land geschafft werden - Feuerbestattet werden müssen. nur dann
können sie ohne fremde Hilfe nach einer Seebestttung ins Totenreich schwimmen bzw.
nach einer Feuerbestattung schweben. Verstorbene können Grundsätzlich See- oder
Feuerbestattet werden, an Land verstorbene können auch erdbestattet werden. Das
Beerdigen von auf See vesrtorbenen ist jedoch nicht empfehlenswert und soll deshalb
unterbleiben. Diese Regel wurde jedoch schon bald in zunehmenden Maße von den
Menschen mißachtet, so daß sich eine Orientierungslosigkeit bei den Seelen der
auf See Verstorbenen entwickelte, ein selbstständiges Überqueren des Meeres zum
Totenreich war ihnen immer häufiger nicht möglich. So suchte sich Calypso bereits vor
vielen Jahrhunderten ein Schiff mit Mannschaft und Skipper aus, verlieh ihnen die Fähigkeit,
zwischen den Welten zu wechseln und beauftragte sie, sich um die Seelen der auf See
Verstorbenen zu kümmern und sie hinüberzugeleiten.
Mit zunehmender Weltbevolkerung stieg die Zahl der Seeleute, und somit auch die Anzahl
der auf See Verstorbenen - damit verbunden, war es auch notwendig, das Totenschiff
einigemale gegen modernere Nachvolgemodelle auszutauschen, dies war einfach eine
Frage der technischen Leistungsfähigkeit.
Die Flying Dutchman ist also nicht das erste Totenschiff, und wird auch dereinst durch
einen leistungsfähigeren Schiffstyp ersetzt werden müssen. Ihr, die Mannschaft des
aktuellen Totenschiffes seid also sehr wichtig für das Wohl der Menscheit und ihrer Zukunft.
Ich verspreche Euch, daß ich Euch - solange ich lebe oder irgendwie Handlungsfähig bin -
nach besten Kräften unterstützen werde.
Ich hoffe, ich konnte euch etwas motivieren, Euren Dienst weiterhin so gewisenhaft
durchzuführen, wie ihr es in den vergangenen 10 Jahren auch gemacht habt."

Crew: (große anzahl spontaner Beifallsbekundungen)

Dex: "Ich kann euch versichern, daß ein Ende dieses Fluches - speziell damit auch Davy Jones
Fluch - dereinst beendet, und die langfristige Zukunft der Welt und der Menschheit
gesichert werden kann.
Dies hängt im wesentlichen von der allgemeinen technischen Entwicklung speziell im
Schiffsbau ab - und natürlich
auch davon, wie gewissenghaft die Totenschiffcrew diese Techniken für ihre Aufgabe
einsetzt.
Das letzte Totenschiff muß bestimmte Merkmale aufweisen, damit es - wenn es frühzeitig
genug von der dann aktiven Totenschiffcrew eingestzt wird - einen Reoreintierungseffekt für
die Seelen der auf See verstorbenen auslosen kann. Damit entfällt dann bald - wenn alles
gut geht - die Notwendigkeit eines Totenschiffes."
(an Calypso gewandt) "Calypso, Wiederhole bitte noch einmal, was du mir über das
letzte Totenschiff gesagt hast"

Calypso: "Dereinst wird es zwei große mächtige verfeindete Reiche geben, die sich Jahrzehnte
lang belauern, und die eine vielzahl von Schiffen bauen, deren Zweck es ist,
Millionefachen Tod und Milloinefaches Elend verbreiten zu können.
Diese Schiffe benutzen hierfür und auch für Ihre Reise die Urkraft der Elemente.
Sie benötigen keine Segel, sind groß wie Leviathan, das Urungeheuer, schwimmen wie
risege Wale mal auf, mal unter Wasser und peitschen ohrenbetäubend die Wasser
mit ihren mächtigen Gliedern. Eines Tages wird es einem der beiden Imperien
gelingen, besonderes große Exemplare dieser Ungeheuer zu bauen -
das siebente davon wird das größte und das heimtückischste sein - anders wie seine
Schwestern wird es in der Lage sein, leise und wie von Geisterhand bewegt
unbemerkt durch die Meere zu gleiten. Dieses Schiff wird dereinst das letzte
Totenschiff sein, sobald es seiner tödlichen Fracht entledigt ist."

SZENE 1 beendet,

ANFANGSTITELMUSIK und der dzugehörige ganze Kram usw.

Das können wir jetzt also weiterspinnen.


von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik - am 29.06.2007 08:48
also es ist ein junge, ich mein er heißt ja william.

von FDK-Fan54321 - am 29.06.2007 12:03
wollt ich auch sagen

von Captain Will Turner CTS - am 29.06.2007 12:05
gut, sind wir schon zwei.

von FDK-Fan54321 - am 29.06.2007 12:05
aber sonst super geschichte!
nur find ich etwas ulogisch, dass Dexter (william) soooooooooo intelligent is, und das mit 9! Oder ist das bei ihrem 2. Treffen?

von Captain Will Turner CTS - am 29.06.2007 12:07
eh, check ich net, kannst du die frage nochmal schreiben.

von FDK-Fan54321 - am 29.06.2007 12:10
meinst du mich?

von Captain Will Turner CTS - am 29.06.2007 12:13
ja du bist gemeint

von keira bloom - am 29.06.2007 12:13
ja, wenn du mich gemeinst hast.

von FDK-Fan54321 - am 29.06.2007 12:14
Ich meinte, dass kein neunjähriger so schlau ist, und wenn er schon so viele Bücher über Mathe oder so liest. Niemand der So jung ist kann so logisch denken!
Oder vielleicht..... ist das ja bei ihrem 2. Treffen. Dann ist er 19!!

von Captain Will Turner CTS - am 29.06.2007 12:18
Ahso - Der Sohn von Lizzy und Will heißt auch William? Steht das schon fest? Villeicht im FDK-Buch (das habbich nämlich nicht)?
Wenn ja: ersetze in meiner Story:
Will -> Will sen.
Dex -> Will jun.
und so

Und dann noch zu der Frage ob der Junge unrealistischerweise oder Unlogischerweise mit 9J. und 3 M. schon so schlau is:

Antwort lautet: Aye

Begründung:

1. gibt es in sämtlichen FDK Filmen vielzählige umlogische und unrealistische Dinge und Phenomene
als da - nur beispielsweise - sind:
Calypso unrealiswtisch/unlogisch weil ca. 90 bis 99 % der Menschen glauben/wissen, daß :
a) es WENIGER wiederhole WENIGER als 2 Götter gibt
(Anzahl der real existierenden Götter insgesamt liegt irgendwo zwischwen
1 und 0)
b) und die GöttINNEN-Quote exakteNULL PROZENT beträgt
Flying Dutchman: Ein völlig vergammeltes Segelschiff, das - ohne Schraubenantrieb und ohne
bsondere technische Vorrichtungen - TAUCHEN KANN - und getaucht
auch noch mit dem in FDK 2 gezeigten Tempo unter Vollzeug (!!!)
rumkarjohlen kann , ohne sich die Masten auszureißen, ist
auch unrealistisch.
quasi Unsterbliche : unrealistisch sind: Menschen, die ohne Herz existieren können,
Halb-Mensch-Halb-Seemonster-Mutanten

2. Ist meine Story ja auch als "meine verrückte Story tituliert.

Von daher ist im "FDK-Universum" ein hyperultrahochbegabte Kind, das bereits mit 9 Jahren ein partiell halb abgedrehter Wissenschaftler ist, gewissermaßen - im Vergleich zu Göttinen und Fischfressen und halbmorschen tauchfähigen Segelschiffen - "Nix Besonderes".

Wer weiß, was Calypso mit Will - kurz bevor er in FDK 3 mit der FD wieder aus dem Strudel auftaucht, um Beckets Schiff zu Kleinholz zu verarbeiten - noch so alles per "sinsalabim"mit seinen ZENSIERT angestellt hat (Genmanipulationsmäßig z.B.):
Es war Calypso ja klar, daß da mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zwischen Will und Lizzy was ZENSIERT-mäßiges laufen würde - und daher kam sie auf die Idee, daß dann dabei ein mit besonderen angeborenen Entwicklungsfähigkeiten ausgestatteter Erdenbürger "auf Kiel gelegt" wird.

Klar soweit?





von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik - am 29.06.2007 15:46
Also ich finde dein Drehbuch nicht schlecht und auf jeden Fall sehr kreativ, aber ich finde, dass es nicht zu Fluch der Karibik passt. Es ist nicht der gleiche Stil wie die anderen Filme.

von Mrs Bloom - am 29.06.2007 15:51

Re: Meine verrückte Story - Teil 1 - Fortsetzung a)

hast du dir das wirklich alles selber ausgedahct?hast du zuviel zeit?;)nbg

von ILoveJack - am 29.06.2007 20:51

Re: Meine verrückte Story - Teil 1 - Fortsetzung a)

in wie viel Tagen hast du die kleine Story zusammengebracht?

von Captain Will Turner CTS - am 30.06.2007 07:16
so, bin ma wieder da - hatte probs, online zu kommen

also, das ausdenken der story ging recht schnell, so neben her
Zeitaufwendig war und ist es, das alles zu tippen.

jetz, wo ich weiß, das der Sohn auch william heißt, werde ich alsbald mal meine story in angepaßter Form neu und weiterspinnen.(hab da noch so ein paar Korrektuern in der Szene 1 vor)

mal schaun, bis wannich was brauchbares fertig hab.

ach, weiß jemand, wie lang ein text seindarf, den man hier postet?


von Kapitan Ramius - Vilnius Nastavnik - am 10.07.2007 14:09
Nur mal so ne Frage zu den Göttern:
Wieso sollte es nur einen geben? Nur wwil die Christen/Juden nur an einen glauben? das wären dann aber nur ca 60% der Menschen und net 90-99% weil ja schon allein die 2mrd Asiaten mit ihrem Vielgötterglaube( über 3000 Götter da sind sicher genug weibliche dabei...) mehr als 10% der Weltbevölkerung sind. Außerdem ist Callypso eine heidnische Göttin was man in dem Fall wohl mit barbarisch und nicht als Nichtcristlich defenieren muss. Damit wären dann entweder Eingeborene von Amerika oder die nordischen Sagen gemeint. Wobei es bei letzteren auch einige frauen als Götter gab, über die Eingeborenen kenn ich mich leider net so aus.
Außerdem gibt es noch dutzende andere Religionen die Vielgötterglauben waren( z.B. Ägypter Griechen Römer...)


Zum Drehbuch:
ich würde mir erstmal überlegen wann der 4.Teil spielt, gibt ja eigentlich nur drei Möglichkeiten:
1. Direkt im Anschluss an den 3.
2. Kurz vor Wills Rückkehr
3. 10 jahre später ( also bei Wills Rückkehr wie die von Ramius)

Wobei ich ehrlich gesagt den 3.Fall für unwahrscheinlich halte Weil a) hierbei der Handlungsbogen schlecht aufgebaut werden kann und b) er nicht mit den aktuellen Gerüchten ( soweit man auf die verrtrauen kann...) übereinstimmt. Die besagen nämlich das Will im 4.nicht mehr vorkommen wird, was ich jetzt mal so gedeutet hab das der 4te in der Zeit spielt in der Will nicht da ist und er dann erst im 5ten oder 6ten wieder eine Rolle spielt.

von Rohbar - am 10.07.2007 15:15
Also, genau willst du jetzt mit der 1. Sache sagen? Was hat das mit FdK zu tun? Oder sollen wir uns jetzt ethnischen Themen widmen? Im Moment verstehe ich denn Sinn der Sache nicht so wirklich.

von Mrs Bloom - am 10.07.2007 15:17
öhhhm...ja thema...^^

von aristokratenschnösel^^ - am 10.07.2007 15:31
Es ging mir lediglich um seine Begründung weshalb es einen so Intelligenten Jungen geben sollte teilweise zu wiederlegen da er argumentiert hat das Callypso unlogisch sei ( ok sie ist unlogisch aber nicht weil es nur einen Gott gibt...).

von Rohbar - am 10.07.2007 18:02
schon, es is manches unlogisch.

von FDK-Fan54321 - am 11.07.2007 12:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.