Warberg/Schöningen

Startbeitrag von Handballbalu am 13.06.2008 06:22

Warberg hat Blut geleckt
Handball-Landesliga: MTV will das obere Drittel erneut angreifen

Von Jörg Kleinert

Großansicht
SCHÖNINGEN/WARBERG. Fast hätte die Saison der Landesliga-Handballer des TC Schöningen II das Prädikat "verkorkst" erhalten. Erst in einem energischen Schluss-Spurt mit wichtigen Siegen gegen die direkte Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt rissen die Schöninger das Ruder noch herum.Einige personelle Veränderungen kündigt der TC an: Der bisherige Spielertrainer Olaf Buchholz bleibt als Aktiver, Bodo Ulrich folgt ihm auf dem Trainerposten. Neu hinzu kommt Marcus Kleber (Rückraum, MTV Wolfenbüttel). Torjäger Stefan Schulze (Rückenprobleme) tritt etwas kürzer, Torhüter Peter Schulz geht in die dritte Mannschaft. Stephan Dreyzehner kehrt nach ausgeheiltem Kreuzbandriss ins Tor zurück.

Fraglich ist, was Timo Wagner macht. Der Torhüter hatte sich im vergangenen Jahr die Achillessehne gerissen. Höherklassige Vereine sollen um ihn buhlen. "Für die Mannschaft gibt es nächste Saison wieder das Ziel Klassenerhalt, Tendenz Tabellenmittelfeld", sagt TC-Abteilungschef Fred Gronde. Den Saisonauftakt bestreitet der TC am 7. September beim MTV Jahn Schladen.

Zweiter Helmstedter Kreisvertreter in der Landesliga ist der MTV Warberg. Bis zum letzten Spieltag hielt die junge Mannschaft von Trainer Jürgen Thiele die Aufstiegsfavoriten Helmstedt und Fallersleben in Atem und landete knapp geschlagen auf Platz drei.

"Überraschend gut", sei diese Platzierung, sagt Thiele. Zu rechnen sei damit nicht gewesen. "Ziehen wir mal die beiden unnötigen Unentschieden gegen Schladen und Bad Harzburg ab, wären wir noch enger am Aufstiegsplatz dran gewesen", sagt der Trainer rückblickend.

Das schürt die Erwartungen für die neue Saison, die die Warberger am 6. September in eigener Halle gegen den starken Aufsteiger HG Rosdorf-Grone II eröffnen. "Wir wollen wieder oben mitspielen. Mal sehen, was am Ende übrig bleibt", sagt Thiele. "Insgesamt ist die Landesliga in der nächsten Saison stärker einzuschätzen."

Ihr Saisonziel muss die Mannschaft ohne Maik Schöttke (HSV Haldensleben) und Fabian Heuer (beruflich nach Göttingen) erreichen. "Maiks 80 Saisontore muss erstmal ein anderer werfen, und mit Fabian geht uns ein Typ verloren", sagt Thiele.

Zwei Rückkehrer bringen dagegen neben Qualität mehr Erfahrung ins Team. Michael Hagedorn kommt vom MTV Hondelage, Kai-Olaf Reinemann, seit sechs Wochen Warbergs Vereinsvorsitzender, wechselt nach sieben Jahren beim TC Schöningen zurück zum MTV, für den er zuvor bereits zehn Jahre in der Regional- und Oberliga spielte.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.