Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Landesliga Braunschweig
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
nico78, Eros, ekans7

Spielberichte 3 Spieltag MTV Groß Lafferde - HSG Schöningen

Startbeitrag von ekans7 am 20.09.2010 11:50

Landesliga Männer: MTV Groß Lafferde - HSG Schöningen 24:22 (11:12)."Das war ein Rückfall in alte Zeiten. Bei uns stand kein Team auf dem Parkett, sondern eine Ansammlung von Einzelkämpfern", erzählte HSG-Co-Trainer René Libbe. "Nicht mal ein gegenseitiges Anfeuern gab es - weder auf noch neben dem Spielfeld."

Dabei sprach Mitte der ersten Hälfte viel für die HSG, die sich erstaunlich gut von einem 0:4-Rückstand erholte und ihrerseits mit 8:5 und 11:8 in Führung ging. Nach einigen Hinausstellungen gegen Schöninger Spieler witterte Groß Lafferde jedoch Morgenluft, drückte aufs Tempo und verkürzte bis zur Pause.

Auch in Durchgang 2 ließen die Hausherren nicht mehr locker, sondern hielten das Tempo hoch und gingen in Führung. Kurz vor dem Ende glich Schöningen zum 22:22 aus und verpasste beim Stand von 23:22 für Groß Lafferde den Punktgewinn, als Tobias Libbes Strafwurf von der Lattenunterkante an den Innenpfosten und von dort zurück ins Feld prallte.

HSG: Dreyzehner, Meyer - Schmidt 5, Krowicki, Tabacu 5, T. Libbe 5, Urban 2, Klose, Sievert 1, R. Libbe 1, Ludwig 3, Botoroaga.

Antworten:

Re: Spielberichte 3. Spieltag MTV Moringen - MTV Vorsfelde 2 (HNA)

Moringen siegt 35:27
Handball mit Spaß

Moringen. Toller Einstand für die Landesliga-Handballer des MTV Moringen! Beim Saisonauftakt verwiesen sie MTV Vorsfelde II mit 35:27 (18:13) deutlich in die Schranken.


Der Start hat Appetit auf mehr gemacht, auch wenn es zu Beginn beider Halbzeiten noch etwas hakte. Die Moringer sprühten vor Spielfreude und hatten sich mit ihrem Tempohandball den Schlussapplaus in der Sporthalle Burgbreite redlich verdient.

Das gilt umso mehr, als der MTV Vorsfelde wahrlich keine Laufkundschaft darstellt. Der spielstarke und sehr präsente Neuling dürfte in der Liga noch für Furore sorgen. Allen voran der Halblinke Tim Johow und später auch Spielertrainer Christian Wosnitza mit ihrer Wurfkraft.

Das war jedoch gegen ein konzentriert agierendes Moringer Team zu wenig. Das bestach einmal mehr durch seine große Ausgeglichenheit. Wechsel brachten keinen Bruch im Spiel. Torgefahr ging von allen Positionen aus.

Sascha Heiligenstadt zeigte sich auf Außen treffsicher. Lenard Warnecke entwickelte großen Tordrang. Jan Knöchel zog die Fäden. Clemens Warnecke war nach seiner Pause sofort wieder da. Max Sterberg wirbelte am Kreis.

Mit einem energischen Zwischenspurt vom 22:19 (37.) zum 29:21 (51.) brach der MTV Vorsfeldes Widerstand.

MTV Moringen: D. Gloth, Schuppert - N. Nowakewitz 2, J. Nowakewitz, S. Nowakewitz, M. Sternberg 5, L. Warnecke 4, C. Warnecke 5, Jan Knöchel 4, Heiligenstadt 7, Sinram 1, Ankrah 2, Schnitt 2, S. Gloth 3. (zys) Foto:  zys
Quelle: www.hna.de

von nico78 - am 20.09.2010 14:53

Re: Spielberichte 3. Spieltag VFL Wolfsburg - HSG Plesse-Hardenberg 2 (HNA)

Hardenberger „Wolfsjagd“ ohne Beute

Wolfsburg. Mit dem 23:25 (10:11) beim VfL Wolfsburg kassierte die Reserve der HSG Plesse-Hardenberg am Samstag in der Handball-Landesliga der Männer die erste Saisonniederlage.


Die Gäste um Tim Rassek trafen auf eine kompakte Wolfsburger Abwehr mit einem starken Keeper. Zwar gelangen viele Ballgewinne. Doch etliche gute Möglichkeiten über die zweite Welle wurden einfach nicht genutzt.

„Wir haben das Spiel im Angriff verloren. Die Mannschaft war zu passiv und nicht griffig genug“, urteilte HSG-Linksaußen Alexander Bruns. Dennoch hatte sein Team in den Schlussminuten noch alle Möglichkeiten. Beim Stand von 22:23 schlug die HSG jedoch aus einer Überzahlsituation kein Kapital. Im Gegenteil: Wolfsburg markierte einen weiteren Treffer und ließ nichts mehr anbrennen.

HSG Plesse-Hardenberg: Rohmann, Möller - Albrecht 1, Borko 2, Bruns 7/5, Dargel, Hungerland 3, Klein 3, Korzanowski 2, Rassek, Schierholz 2, Strysio, Herrig 3. (zys) Foto:  zys
Quelle: www.hna.de

von nico78 - am 20.09.2010 20:39

Re: Spielberichte 3. Spieltag MTV Moringen - MTV Vorsfelde 2 (HNA)

Hallo nico78
Kommen eure Torschützen auch noch in die Torschützenliste ?


von Eros - am 23.09.2010 06:23

Re: Spielberichte 3. Spieltag MTV Moringen - MTV Vorsfelde 2 (HNA)

Ich dachte da wollte sich der Heilige drum kümmern :confused:

von nico78 - am 23.09.2010 14:28

Re: Spielberichte 3. Spieltag TV Jahn Duderstadt 2 - MTV Geismar (www.tv-j.de)


21.09.10: Jahn Reserve gewinnt Saisonauftakt gegen der Erzrivalen MTV Geismar mit 28:22 (13:8)
Die Jahn-Reserve ist erfolgreich in die Saison 2010/2011 gestartet und gewann ihr erstes Spiel in der Landesliga mit 28:22




Ohne den verletzten Tobias Thormann und am Anfang ohne den angeschlagenen Jens Heublein begann das Spiel etwas holprig. Die Abwehr stand sehr sicher, jedoch leisteten sich die Hausherren gerade in den ersten 20 Minuten zu viele Fehlwürfe. Nikolas Grolig begann durch die Ausfälle auf der Spielmacher-Position und machte dies sehr ordentlich. Kurz vor der Pause bekamen dann die Eichsfelder das Spiel in den Griff und gingen trotz doppelter Unterzahl mit 13:8 in die Pause.

In der zweiten Hälfte bauten die Jahner dann den Vorsprung auf 21:13 aus. Dann begann jedoch wieder der Schlendrian. Es wurde viel zu früh auf das Tor geworfen und der MTV Geismar kam durch einige Tempogegenstöße auf 22:19 ran. Dies war jedoch das knappeste Ergebnis. Die Jahn-Reserve zog die Zügel wieder etwas an und gewann am Ende sicher mit 28:22 gegen den letzt jährigen Tabellen-Dritten.

Ekkehard Lost war mit den 2 Punkten zufrieden. „ Nach fast acht Wochen Vorbereitung wollten wir endlich mal ein Pflichtspiel machen. Dass dies etwas holprig anfing, war mir klar. Mit der Abwehrleistung war ich sehr zufrieden, denn bis zur 47.Minute haben wir gerade man 13 Tore zugelassen. Die Angriffsleistung ist jedoch noch stark verbesserungswürdig. Dass es noch einmal etwas knapp wurde lag nicht an der Stärke des MTV Geismar sondern an unserem überhasteten Angriffsspiel. Wir müssen dieses Spiel eigentlich noch deutlicher gewinnen. Letztendlich sollten wir aber zufrieden sein, denn jeder Anfang ist erstmal etwas schwierig. Jetzt wollen wir am Sonntag um 16,30 Uhr gegen die Mannschaft aus Hondelage nachlegen. Das Jahn-Team würde sich über eine Unterstützung der Zuschauer sehr freuen.“

Es spielten:
Martin Post (1.-55.), Claus Schaper (55.-60.), Nikolas Grolig, Benedikt Aumann, Ulf Schröter, Jens Heublein (1), Fabian Gläser (2), Sandro Bogott (1), Stefan Pietsch (7), Benjamin Artmann (4), Maximilian Loest (4), Benjamin Möller (9).



Quelle: TV Jahn Handballabteilung

von nico78 - am 23.09.2010 14:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.