Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Presseberichte der HSG Wolfen 2000
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthias Berger

Interview mit dem Mannschaftsrat vor dem Beckdorf Spiel

Startbeitrag von Matthias Berger am 25.04.2008 10:14

Interview mit dem Mannschaftsrat vor dem wichtigen Beckdorf-Spiel
Kapitän Stefan Förster und sein Vertreter Stephan Blechschmidt stellen sich den Fragen


Von Matthias Berger

Wie sieht das bisherige Saisonfazit aus Sicht des Mannschaftsrates aus ?

Förster: Der Saisonverlauf war durchwachsen. Es gab leider mehr Tiefen als Höhen. Verletzungsbedingt konnten wir nicht alles abrufen. Aber solange alles möglich ist, galuben wir daran und kämpfen darum.
Blechschmidt: Mit dem jetzigen Tabellenplatz und den erreichten Punkten können wir nicht zufrieden sein. Es gab einfach zu viele Rückschläge während des gesamten Saisonverlaufs, sei es wegen Verletzungen oder der fehlenden Erfahrung. Trotzdem können wir den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen, was einen positiv stimmt.

Noch sind drei Spieltage zu absolvieren. Mit den Fans im Rücken, kann am Samstag der gordische Knoten platzen. Wie sit die Stimmung vor dem so genannten Vier-PunkteSpiel?

Förster: Wir wissen um die Wichtigkeit des Spiels. Da ich aber durch die Arbeit diese Woche kaum trainieren konnte, kann ich es nicht so richtig einschätzen.
Blechschmidt: Die Stimmung ist aufgrund der schwierigen Situation angespannt. Dennoch dürfen wir eine gewisse Lockerheit nicht vermissen lassen und benötigen deshalb auch die volle Unterstützung unserer Fans. Dann gewinnen wir das Spiel gemeinsam.

Leider hasbt ihr ja mit dem Wolfener Team schon Erfahrung im Kampf um den Klassenerhalt. Müssen die Fans auch in diesem Jahr bis zum letzten Spieltag zittern?

Förster: Das kann passieren. Wir wollen alles versuchen, so viele Punkte wie möglich zu sammeln und dann werden wir sehen, wann die Entscheidung fällt. Wir hoffen natürlich wie die Fans, so schnell wie möglich zu unseren Gunsten.
Blechschmidt: Das ist schwer zu sagen. Die Mannschaft will natürlich die letzten drei Spiele gewinnen, um keinen Zweifel am Ligaverbleib aufkommen zu lassen.

Der Verein ist mit der Aufstellung der Mannschaft 2007/2008 ein hohes Risiko gegangen, wollte für die Zukunft ein junges und schlagkräftiges Team bilden. Wie ist die Mannschaft über das jahr gewachsen ?. Wenn der Klassenerhalt geschafft ist, trotzdem ein positives Jahr für die Entwicklung?
Förster: Ich habe das Risiko ja mitgetragen ! Die junge Mannschaft hat in dem Jahr viel gelernt, auch mal Niederlagen zu verkraften. Ich hoffe dass sie weiter an sich arbeiten und dabei lernen. Es war von Anfang an klar, dass es eines der schwersten Jahre für die HSG Wolfen werden wird.
Blechschmidt: Diesen Weg, für die Zukunft eine junge und schlagkräftige Truppe zu bilden, sind wir gemeinsam gegangen. In manchen Phasen des Spiels und der Saison fehlte die letzte Entschlossenheit und Konstanz, was häufig zu unnötigen Niederlagen führte. Eine ganz neue und wichtige Erfahrung für viele Spieler, die vorher in der Oberliga fast alles gewonnen hatten. Der Klassenerhalt ist und bleibt unser Ziel. Doch aus den Fehlern müssen Lehren gezogen werden.

Ihr seid selbst noch jung an Jahren nun aber die Leader im Youngster-Team. Eine Aufgabe, welche euch Spaß macht ?

Förster: Die Aufgabe habe ich ja nicht das erste Jahr, sondern schon viele Spielzeiten. Man muss versuchen Spaß und Lockerheit zu vermitteln, selbst wenn es nicht so gut läuft. In diesem Jahr ist es mir aus persönlichen Gründen schwer gefallen.
Blechschmidt: Ich glaube Fossi ist nicht mehr so jung. Es war eine ungewohnte Situation für mich, aber mit der Zeit wächst man in solche Aufgaben rein. Letztendlich macht es ja auch Spaß den Motivator zu spielen und nicht für alles verantwortlich zu sein, wie z.B. den Wasserkasten tragen oder die Leibchen waschen.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.