Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Presseberichte der HSG Wolfen 2000
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthias Berger

Wochenendbericht 24.01.-25.01.2009

Startbeitrag von Matthias Berger am 25.01.2009 22:31

D-Jungen der HSG Wolfen 2000 qualifizierten sich für die Endrunde der Landesmeisterschaft – Raguhns Damen gewannen das Derby ================================================

Die laufende Handballweltmeisterschaften lockten erfreulicher Weise mehr Zuschauer in unsere Sporthallen als sonst üblich. Zwar gingen dabei nicht alle Träume in Erfüllung aber einige Teams wie die Damen aus Raguhn, Herren aus Brehna, und der Nachwuchs der HSG Wolfen 2000 fand en in die Erfolgsspur zurück oder bestätigten ihre guten Tabellenplätze Oberliga ( separater Bericht ) Gemeinsame Bezirksliga ( Spielbezirke Anhalt und Süd ) Muldesntein verlor in Wittenberg mit 41:5 und bleibt punktgleich mit Gräfenhainichen auf Platz 7. Das Nachbarschaftsderby der B-Mädchen zwischen der HSG Wolfen 2000 und dem SV Finken Raguhn fiel aus ( zu viele verletzte und kranke Akteure aus Seiten der Finken ) und wird neu angesetzt. Verbandsliga Zur 31:29 Niederlage der HSG Wolfen 2000 II bei HC Einheit Halle 05 II. meinte Trainer Diego Wieczorek: „Heute hätten wir noch eine Stunde spielen können und das Glück wäre nicht auf unseren Seite gewechselt. Die Randbedingungen ga-ben es nicht her. Wir werden diese Niederlage gut verkraften. Da es Küh-nau ähnlich erging, bleibt es in der Tabelle wie gehabt.“ Anhaltliga Die Damen der HSG Wolfen 2000 verloren beim Dessau-Roßlauer HV 06, ha-ben aber beim 21:26 nicht enttäuscht. Nicht zufrieden sind dagegen die Muldensteiner Damen, die trotz der langen Verletztenliste der SG Kühnau eine spannende Partie bieten wollten. Nach der 25:12 Niederlage ist der Meistertraum geplatzt und nun sogar die Bronzemedaille in Gefahr. Die Herren aus Brehna und Raguhn lehrten ihren Gegnern im Gleichschritt das Fürchten. Brehna nutzte die Heimstärke bezwang Abus Dessau nach span-nendem Verlauf und einem Halbzeitstand von 15:15 mit 29:26. Damit kletterte Brehna auf Tabellenplatz 10 punktgleich mit dem 7. Der SV Finken Raguhn unterstrich die Leistungssteigerung. Mit einem nie gefährdeten 33:23 Sieg über Apollensdorf revanchierten sie sich für die Niederlage in der Hinrunde nachhaltig. Die „Finken“ bleiben so im Rennen um Platz 3. Bei den D-Mädchen rückte die SG Kühnau durch einen 29:19 Er-folg über die HSG Wolfen 2000 die Hierarchie in der Tabelle wieder gerade und führt nun vor Wolfen und Raguhn. In der Staffel der C-Mädchen machte der TSV Blau Weiß Brehna die Ankündigung war und fertigte den SV Blau Rot Coswig mit 32:12 ab. So können sie weiter von der Bron-zemedaille träumen. Die Mädchen des SV Finken Raguhn knackten die vermeintlich harte Nuss Jessener SV 53 souverän mit 27:18. Da-mit spitzt sich das Duell um die Meisterschaft weiter zu, denn die HSG ( separater Bericht ) ( D1 HSG Wolfen 2000 separater Bericht ) Die 2. D-Jungen unterlag dem Favoriten auf die Bronzemedaille HG 85 Köthen mit 11:50 und steigerte sich damit aber gegenüber dem Hinspiel. Die Tore für die Wolfen erzielten Niklas Köckeritz 6, Steffen Müller 3 sowie Marcel Schmidt und Domenik Köckeritz mit je einem Tor. Anhaltklasse Das Damenderby zwischen Brehna und Raguhn blieb lange interessant. Raguhn hatte zur Pause nur knapp mit 12:13 die Nase vorn. Am Ende setzte sich der Favorit dank der stärkeren Durch-schlagskraft und dem schnelleren Spiel doch klar mit 20:33 durch. Der SV Finken Raguhn bleibt damit dem Medaillentrio auf den Fersen. Bitterfeld hingegen konnte auch den Heimvorteil gegen Aken etwas überraschend nicht nutzen, verlor 14:25 und muss weiter auf den ersten Erfolg warten.
Raguhns 2. Männer waren auswärts erfolgreicher als Wolfen III. und ent-führten aus Zerbst beim 23:38 beide Pluspunkte. Wolfen hielt zwar beim Tabellenzweiten Dessau Roßlauer HV 06 IV. gut mit, musste sich am Ende aber mit 34:27 geschlagen geben.


S. Seidig In den Pusseln 07, 06766 Wolfen-Steinfurth Tel. 920092 Fax 502672 Handy 0160/91837170

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.