Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Presseberichte der HSG Wolfen 2000
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthias Berger

Männliche D-Jugend trotz Niederlage kämpferisch

Startbeitrag von Matthias Berger am 19.04.2009 15:02

D-Jungen der HSG Wolfen 2000 fehlte zwischenzeitlich das Selbstbewusstsein- 23:28 Niederlage gegen HC Einheit Halle 05
================================================


Die Gäste vom HC Einheit Halle 05 bestimmten teilweise über-raschend deutlich dieses erste Spiel um die Landesmeisterschaf-ten gegen die D-Jungen der HSG Wolfen 2000 und gewannen am Ende verdient mit 23:28.
Die Gäste insgesamt körperlich überlegen hatten in Michael Pock einen wurfgewaltigen „Riesen“ der der Wolfener Crew sichtlich Respekt einflößte und mit 16 Toren auch maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte. Bereits in der Anfangsphase und dem 0:2 sowie 1:4 Rückstand hatten die Gastgeber gegen diesen Tor-schützen kein Rezept. In der Folge aber besannen sich die Gast-geber , trotz des Fehlens von Till Möhley auf ihre spielerischen Möglichkeiten und kamen durch den gut aufgelegten Tobias Kirschbaum (ges. 6 Tore) und Cedric Dermirtas (3) zum 4:5 Anschlusstreffer. Bis zum 9:12 gab es einen offenen Schlagab-tausch mit nur leichten Vorteilen für die Gäste. Kevin Schlömp, Eric Harenburg und Karl Czeslik trafen in dieser Phase für die HSG. Dann setzte sich Halle durch die bessere Torwurfeffek-tivität bis zum 9:15 ab und lag auch zur Pause mit 11:16 vorn. Zu Beginn der 2. Hälfte merkte man der Gastgebercrew die Verun-sicherung noch deutlicher an. Selbst Victor Hass sonst ein si-cherer Konterspieler und für viele Tore gut verstolperte viele gute Gelegenheiten. Seine Teamkameraden machten es nicht besser und scheiterten immer wieder am Torhüter des HC. So konnten sich die Gäste leicht und locker auf 16:28 absetzen. Das Halbfinale um die Landesmeisterschaft war in weite Ferne ge-rückt und ein Debakel drohte. Die Schlussphase gehörte dann aber der HSG. Torhüter Jan Busch, der zuvor schon gut hielt steigerte sich und ließ keinen Treffer mehr zu. Im Angriff wir-belten endlich alle Spieler den Gegner schwindlig. Auch Spiel-macher Daniel Sowada explodierte förmlich. Zuvor in seinen Aktionen oft zu zaghaft, nutzte er jetzt jede Gelegenheit zielstre-big zum Torerfolg zu kommen und trug mit 5 Treffern zum ver-söhnlichen Endergebnis von 23:28 bei. Natürlich ist die Aus-gangsposition für das Erreichen des Halbfinales alles andere als sehr günstig, doch die Crew sollte aus den letzten Minuten für die folgenden Aufgaben den notwendigen Mut schöpfen.
Trainer Paul Scholz war sichtlich enttäuscht: „Wir haben kein Mittel gegen den Einmannangriff des HC gefunden. Unsere Jungen waren verunsicherte und fanden lange Zeit nicht zu ihre eigentlichen Leistung.“ Co Trainer Jürgen Steindorf fügte hinzu: „Der Einzug ins Halbfinale wird jetzt auswärts natürlich äußerst schwierig. Sollte uns dies nicht gelingen wollen wir wenigstens im Kampf um Platz 5 bestehen.“

Aufstellung der Jungen D 1 der HSG Wolfen 2000:
Übungsleiter: P. Scholz und J. Steindorf
Tor: J. Busch und M. Tennert; V. Hass (4/3) , C. Dermirtas (3), T. Kirschbaum (6), D. Sowada (5/1), K. Schlömp (3), J. Günther , L. Unger , M. Reimann, C. Czeslik (1), E. Harenburg (1) und F. Hasse


.Seidig In den Pusseln 07, 06766 Wolfen-Steinfurth Tel. 920092 Fax 502672
Handy 0160/91837170

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.