Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Presseberichte der HSG Wolfen 2000
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthias Berger

Wochenendbericht 16.05.-17.05.2009

Startbeitrag von Matthias Berger am 18.05.2009 07:02

B-Jungen der HSG Wolfen 2000 krönten die stetige Steigerung
während der Saison mit dem Turniersieg zum Finale
Anhaltpokal


In den Finalrunden um den Anhalt-Cup standen am Sonnabend in Zerbst eider keine Vertreter aus unserer Region. Für richtige Pokalüberraschungen sorgten bei den Damen mit dem HSV 2000 Zerbst und bei den Herren mit der SG Abus Dessau zwei Teams die die wenigsten auf ihrer Rechnung hatten.
Anhaltliga
Das 2. Team der D-Jungen der HSG Wolfen 2000 beherzigte in der 1.Halbzeit die taktischen Hinweise des Trainerduos Berger / Löbel und ärgerte den HSV 2000 Zerbst mehr als denen lieb war. Torhüter Domenik Köckeritz war ein sehr starker Rückenhalt und sein Bruder Niklas im Angriff mit 5 Tref-fern sehr durchschlagskräftig. Noch besser machte es Gustav Konrad der sich nicht nur spielerisch als bester Akteur des gesamten Spieles erwies, sondern mit 11 Toren auch von keinem anderen Spieler übertroffen wurde. Christian Greetz (3), Martin Löbel und Lucas Wirtz (je 1) erzielten die weiteren Tore für die HSG Wolfen 2000. Erst als in der 2. Halbzeit im Übereifer die Struktur etwas verloren gingen, konnten sich die körperlich überlegenen Gäste entscheidend absetzen. Trotz der 31:21 Niederlage kann die Crew der HSG zuversichtlich in die nächste Saisonschauen in der es erfreulicher Weise bei den D-Jungen wieder einmal zwei Staffeln ( Anhaltliga und – klasse) geben wird.
Hell wach und siegeswillig zeigten sich die B-Jungen der HSG Wolfen 2000 während des gesamten Abschlussturniers am Sonntag in der Sporthalle Kron-dorf. Anhaltmeister Dessau Roßlauer HV 06 und Vize SV Blau Rot Coswig mussten als erste Hürden genommen werden. Die stetige Leistungssteigerung während der laufenden Saison konnte auch hier unter Beweis gestellt werden. Dabei konnte sich die HSG Crew wie immer auf Torhüter Jens Schimice ver-lassen. Da auch „Rückkehrer“ Andy Reicke einen tollen Eindruck hinterließ, brauchen sich die Trainer der Junioren und der B-Jungen der HSG Wolfen 2000 für die neue Saison keine Sorgen auf der Keeperposition machen. Die Dessauer traten zwar mit einem C-Team an, konnten aber bis zum 5:6 recht gut gegen-halten. Insbesondere die Kreise von Lukas Grosche (ges. 5 Tore )am Kreis und Alexander Mohs (8) auf der rechten Außenposition konnten sie dann nicht mehr einschränken. Beide trafen in diesem Spiel je 4 Mal und sorgten so für den not-wendigen Druck. Mit dem 19:11 war der Grundstein für den Turniererfolg ge-legt. Durch einen vorbildlichem Teamgeist wurde dann auch der Vize niederge-rungen. Die schnelle 5:1 Führung hatte der SV Blau Rot Coswig beim 8:8 egalisiert. Nun war Kampfgeist und Übersicht gefragt. Beides zeigten in dieser wichtigen Phase besonders Spielmacher Stefan Nägel ( 15 ) und Tom Winter ( 8). Sie harmonierten da besonders gut zusammen und brachten Wolfen mit ihren Toren zum 12:10 Sieg. Gegen Aken sollte es nun nur noch Formsache sein um den Prestigesieg einfahren zu können. Doch Aken ging erst einmal 1:2 in Führung und verschenkte nichts. Doch der wieselflinke und technisch starke Phillip Kahl (4) brachte die HSG wieder auf die Siegerstraße. Und wieder machte sich das gute Verständnis der Akteure untereinander positiv bemerkbar.
Nutznießer waren Philipp Herrmann, Sascha Kikisch und Matthias Nickel die nun ihrerseits mit Toren zum 13:9 Sieg beitrugen.
Die verantwortliche Trainercrew Conni Winter, Carmen Baumbach und Jörg Herrmann strahlte und meinten voller Stolz: „Es hat lange gedauert bis wir den Ehrgeiz der Jungen richtig kitzeln konnten. Doch nun zeigt auch die Körperspra-che der Jungen, einhergehend mit der positiven Leistungsentwicklung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. In der nächsten Saison warten interessante Aufga-ben in der Oberliga ( Jungen B ) und überregionalen Bezirksliga ( Junioren) auf diese Jungen. Dieses positive Saisonfinale könnte ja noch Verstärkung in die Reihen der HSG „spühlen“.“
Ergebnisse in der Übersicht vom Wochenende ( LB)
Abschlusstabelle 4. und letztes Pflichtturnier:

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte
1 HSG Wolfen 2000 3 44 : 30 6 : 0
2 SV Blau Rot Coswig 3 42 : 29 4 : 2
3 TSV „Elbe“! Aken 3 35 : 35 2 : 4
4 Dessau-Roßlauer HV 06 3 23 : 50 0 : 6

S.Seidig
In den Pusseln 07, 06766 Wolfen-Steinfurth Tel. 920092 Fax 502672 Handy 0160/91837170

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.