Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Presseberichte der HSG Wolfen 2000
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthias Berger

Wölfe belegen beim U-23 Turnier vierten Platz

Startbeitrag von Matthias Berger am 23.06.2009 13:23

Hagen-Turnier stand im Zeichen der Entwicklung
HSG erreicht beim U 23 – Turnier vierten Platz – Neue Spieler geben Empfehlung ab


Von Matthias Berger

„Schade dass Christopher Herrmann sich nicht aktiv einbringen konnte. Gerade seine Entwicklung wollten wir genau unter die Lupe nehmen.“, ärgerte sich Co-Trainer Guido Najmann über die Verletzung des Rückraumspielers in der Vorwoche. Dennoch trat der 20.-jährige die Fahrt nach Nordrhein-Westfalen mit an, um beim hochkarätig besetzten U 23 Turnier dabei zu sein.
Er übernahm dabei den Part des Mannschaftsleiters und unterstützte die Mannschaft von der Seitenlinie. Der zweite Hintergrund der dritten Turnierteilnahme der Wölfe in Hagen ist das Einspielen des neuen Teams. „Auch wenn es noch sehr früh in der Vorbereitungszeit ist, können sich die Zugänge so schneller in unser Spielsystem einfinden.“, erklärt Wolfgang Spitz die Philosophie seiner Meldung zu dem Kräftemessen.

Im Ersten Spiel trafen die Wölfe auf die Gastgeber und mussten sich nach einer 6:3- Führung am Ende mit 12:10 geschlagen geben. „Eine unnötige Niederlage, vor allem durch unsere eigene Chancenverwertung.“, kommentierte Najmann die Niederlage. Im zweiten Spiel mussten die Wölfe gegen den späteren verlustpunktfreien Turniersieger Hüttenberg antreten. Die Zweitligavertreter profitierten abermals von der Abschlussschwäche der Fuhnehandballer. Aber dennoch konnten die Zugänge Yves Schönboom im Tor, Jan Bernhardt im Rückraum und Christoph Falke am Kreis Akzente setzen. Vor allem letztgenannter hat in den vier Begegnungen das Deckungszentrum organisiert und wird nicht nur mit dieser Aufgabe eine gute Verstärkung für die Wölfe darstellen.
Auch der Torhüter aus Delitzsch wusste im Kasten zu überzeugen und hatte massgeblichen Anteil an den Unentschieden gegen Lokomotive Plsen und die Reserve des Erstligaaufsteigers Düsseldorf. Der tschechische Vertreter mit seinem Nationalspieler Roman Becvar angereist, konnte lediglich ein Tor mehr im Turnierverlauf erzielen als die Gäste aus Sachsen-Anhalt.

„Uns war es wichtig die Spieler wieder weiter zu entwickeln.“, erklärte Najmann nach den beiden Remise. Vor allem Lutz Lindner soll nach seiner Verletzung und den geringen Einsatzzeiten der letzten Saison jetzt kontinuierlich an die neuen Aufgaben herangeführt werden. Auch auf der Rechtsaussenposition spielte ein neues Gesicht. Max Najmann, der seinen Vertrag nach dem Oberligaabstieg beim DRHV löste, möchte sich mit guten Leistungen in Wolfen anbieten. „Da Raik Baumbach den Part auf der Spielmacherposition übernahm, konnte er als Flügelflitzer in die Bresche springen. In der letzten Begegnung gegen die Jugend des Nord-Zweitligisten Emsdetten war das Wolfener Teams dann eingespielt und es gelang der ersehnte Tuerniersieg.

Der nächste Auftritt des Teams lässt nicht lange auf sich warten. Bereits am Samstag werden sie die große Stadt beim enviam-Städtewettbewerb unterstützen. Ab 13.00 Uhr werden sie beim Hafenfest radeln, rudern und laufen, um der Region im Kampf um einen Spitzenplatz zu helfen.

Mannschaftsaufstellung: Wiese; Schönboom (Tor); Luther (12); Bernhardt (12); Pratersch (12); Baumbach (7/5); L.Lindner (6); Najmann (7); Falke (6); Thiele (2); Herrmann (verletzt n.e.)


Ergebnisse:

TV Emsdetten - TV Hüttenberg 8:20
HSG Düsseldof - Lok. Pilsen 14:15
VfL Eintracht - HSG Wolfen 12:10
TV Emsdetten - HSG Düsseldorf 16:14
TV Hüttenberg - VfL Eintracht 15:10
Lokomotive Pilsen - HSG Wolfen 13:13
TV Emsdetten - Lok. Pilsen 10:14
HSG Düsseldorf - VfL Eintracht 13:19
TV Hüttenberg - HSG Wolfen 15:11
TV Emsdetten - VfL Eintracht 11:16
HSG Düsseldorf - HSG Wolfen 14:14
TV Hüttenberg - Lok. Pilsen 14:10
TV Emsdetten - HSG Wolfen 12:15
Lok. Pilsen - VfL Eintracht 11:14
TV Hüttenberg - HSG Düsseldorf 13:10

Abschlusstabelle

1. TV Hüttenberg 77:49 10:0
2. VfL Eintracht 71:60 8:2
3. Lok. Pilsen 64:66 5:5
4. HC Wolfen 63:66 4:6
5. TV Emsdetten 57:79 2:8
6. HSG Düsseldorf 65:77 1:9

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.