Danke aus Wittenberg!

Startbeitrag von Wittenberg am 19.08.2009 21:32

Handballdamen schwitzen in Wolfen – alle Neuzugänge sind dabei

Am frühen Sonntagabend sah man die Handballerinnen des SV Grün-Weiß Wittenberg erschöpft die letzten Utensilien des Trainingslagers in die Vereinsschränke verstauen bevor es direkt auf die Couch oder ins Bett ging. Verdient hatten sich dies die Spielerinnen nach einem kräfteraubenden Trainingslager in Wolfen alle Mal.
Nach der Vorbereitungsphase der vergangenen Wochen ist das Team in der Vorwoche in das Hallentraining eingestiegen. Zum Abschluss der Vorbereitung stand allerdings noch das Trainingslager in Wolfen auf dem Plan. Nach diesem gilt es für den Punktspielstart die spielerische und taktische Form aufzubauen.
In Wolfen stand noch einmal Athletiktraining auf dem Trainingsplan. Trainer J. Bertuleit nutzte zugleich die Gelegenheit am Samstag den frischgebackenen Aufsteiger in die Oberliga Sachsen, die TSG 1861 Taucha zum Test zu laden. Die Gäste sind schon in sehr guter Verfassung und gewannen souverän mit 21:32. Sie überzeugten mit tollem Tempospiel und zahlreichen Gegenstößen. Vor allem in der Schlussphase der 3x25 min waren die Strapazen des Trainingslagers bei den Wittenbergerinnen zu spüren, die Luft war raus.

Es spielten: S. Krüger (TOR), L. Knobel (TOR) – A. Otto (6), J. Heide (1), A. Seiffert (1), S. Weis (4/3), K. Bucher (5), K. Richter (5/2)

Den Samstagabend nutzen dann die Spielerinnen für teambildende Maßnahmen mit Grillen und vielen Gesprächen.

Am Sonntag stand der 2. Teil des Trainingslagers auf dem Programm. Die Lutherstädterinnen nahmen am traditionellen Wolfener Vorbereitungsturnier teil. Die HSG hatte wieder einmal starke Spielpartner eingeladen.
Die Grün-Weißen schafften zwei Siege, mussten zwei Niederlagen hinnehmen und belegten am Ende den 3. Tabellenplatz hinter dem souveränen Sieger die HSG Nord Edemissen und dem DRHV 06. Den Lutherstädterinnen fiel es schwer im Turnierverlauf den Kräfteverschleiß des Trainingslagers zu kompensieren. Spielerinnen und Trainer waren sich einig: “Kraft und Athletik – wat muss, dat muss“, auch wenn dabei die spielerische Linie im Turnier auf der Strecke blieb. Mit einer wichtigen Stärke konnte das Team um Kapitän A. Seiffert allerdings erfreulicher Weise punkten, die mannschaftliche Geschlossenheit. Von allen Positionen gelang dem Team Tore.
Ziel des Trainingslager war es auch die Neuzugänge zu integrieren. Verstärkt haben sich die Grün-Weißen besonders auf der Torhüterposition. Eigengewächs Anne Strauhs, die schon in den vergangenen Jahren als A-Jugendliche bei den Frauen geholfen hat, wird entgültig auf den Frauenzug aufspringen. In Wolfen deutete sie an, dass sie den Übergang in den Erwachsenenbereich schaffen kann und an die guten Einsätze in der letzten Saison anknüpfen wird.
Einen sehr guten Einstieg ins Team gelang auch Neuzugang Lisa Knobel. Die Torhüterin aus Jessen bestritt ihre ersten Wettkämpfe für den SV Grün-Weiß und die 18-Jährige überzeugte mit gutem Stellungsspiel. Sie wird die beiden Torhüterinnen S. Krüger und A. Strauhs herausfordern und sich als Teamplayerin, wie in Wolfen erweisen.

Es spielten: S. Krüger (TOR), A. Strauhs (TOR), L. Knobel (TOR) – A. Seiffert (6), A. Otto (3), K. Richter (14/5), S. Weis (4), S. Reuter (5), K. Bucher (7), J. Heide (6)

Tabelle:
1. HSG Nord Edemissen, 8:0
2. Dessau-RHV 06, 6:2
3. SV Grün-Weiß Wittenberg, 4:4
4. TSV 1880 Gera-Zwötzen, 2:6
5. HSG Wolfen 2000, 0:6

An dieser Stelle, vielen Dank an die Verantwortlichen der HSG Wolfen für die Möglichkeit des Trainingslagers und für ein Top organisiertes Handballturnier, viel Erfolg für die Saison. Ein dickes Dankeschön geht an die Grün-Weiß Handballerinnen, die das gesamte Wochenende hervorragend mitzogen.

Quelle: [www.wb-handball.de]

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.