Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Presseberichte der HSG Wolfen 2000
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren
Beteiligte Autoren:
Matthias Berger

Wochenendbericht 14.11.-15.11.2009

Startbeitrag von Matthias Berger am 15.11.2009 18:26

3. Herren der HSG Wolfen bleibt durch Sieg im Führungsquartett
Damen aus Muldenstein und Wolfen unter Wert knapp geschlagen


Trotz der kargen Spielplanbelegung hatten die Handballfans keine Lngeweile und durchwanderten wieder einmal alle Fassetten der Emotionen. Beiden Damenteams fehlte am Sonnabend ein wenig das Glück, deshalb brauchen sie, wie auch die beiden Oberligisten der HSG Wolfen 2000, nach den erlittenen Niederlagen die Köpfe nicht in den Sand zu stecken. Wolfens 2. und 3. Männer sorgten erneut für Kurzweil, Spannung und Sieges-taumel. Raguhns Reserve rutschte, obwohl spielfrei, sogar einen Platz nach oben.
Oberliga Die C-Jungen der HSG Wolfen 2000 scheiterten in der 1. Halbzeit an der Nutzung der herausgearbeiteten Torschancen, zeigten aber über weite Strecken zu-mindest optisch Gleichwertigkeit. Bis zum 5:7 war auch der Druck auf die Gäste hoch genug, um sie nicht in einen Spielrausch kommen zu lassen. Sogar bis zum 5:10, 7:14 und dem Halbzeitstand von 10:18 war das Match nicht einseitig. Wolfen erspielte sich immerhin 14 sehr gute Torchancen die aber leider nicht genutzt wurden. Der Gästekee-per wurde dann zu einer kaum einnehmbaren Festung und die Angriffswogen rollten in Halbzeit 2 immer höher aufs Wolfener Tor zu. Die körperlich weit überlegenen Gäste hatten nun auch den mentalen Vorteil und verscheuchten mit Wiederanpfiff schnell al-le Gedanken an eine Überraschung. Die Tore von Victor Hass (6) , Cederic Dermirtas (4), Daniel Sowada (1), Kevin Schlömp (5/2), Lucas Unger (1), Till Möley (2), Eric Harenburg und Carl Czeslik (1) zeigen aber den Weg wie auch Goliath zu Fall ge-bracht werden kann. Das Trainer Duo Paul Scholz und Jürgen Steindorf waren sich ei-nig. Wenn in der ersten Hälfte die Torchancen nur teilweise genutzt worden wären, hätten die Gäste nicht so auftrumpfen können. Die Crew ist auf dem richtigen Weg und wird dies spätestens in der kommenden Saison unter Beweis stellen. Aufstellung Jungen C der HSG Wolfen 2000: ÜL: P. Scholz und J. Steindorf Tor: J. Busch und M. Tennert; V. Hass (6/1) , C. Dermirtas (4), D. Sowada (1), K. Schlömp (4/2), L. Unger (1) , T. Möley (2) , M. Reimann, C. Czeslik (1) E. Harenburg (1) T. Kirschbaum, J. Günther ,und F. HasseDie B-Jungen der HSG haben beim Medaillenanwärter SC Magdeburg II. trotz der 21:34 Niederlage nicht enttäuscht und können so für die Spiele gegen Kontrahenten auf Augenhöhe neue Kraft schöpfen. Verbandsliga ( separater Bericht ) Überregio-nale Anhaltliga keine Spiele Anhaltliga Die Spielerinnen des SV Rot Weiß Mulden-stein konnten auch in Coswig den Bock nicht umstoßen, brachten den Gastgeber aber an den Rande einer Niederlage. Zum Mittwoch-Trainig kamen bereits die ersten Hi-obsbotschaften. Vor dem Match wurden sie dann noch verstärkt bestätigt. Neben Trainer Peter Schiering fehlten weitere 4 Stammspielerinnen auf der Wechselbank beim wichtigen Auswärtsspiel in Coswig. Torhüterin Daniela Pavlas war mit der De-fensive, die sie selbst durch gute Leistungen erneut verstärkte zufrieden. Mit diesem Pfund konnte auch die anfägliche Führung des SV Blau Rot Coswig egalisiert werden. Mit 8:8 ging es n die Halbzeitpause. Eine Disqualifikation auf Grund von 3 Zeitstrafen schmälerte das Wechselkontingent weiter. Dennoch war Muldenstein ebenbürtig und hatte dann etwas Pech bei Würfen die an das Gebälk krachten. In diese Vorwärtsbe-wegung konterten die Gastgeber zur Führung. So unterlagen die Rot Weißen nach harten und großartigem Kampf dem Tabellenzweiten nur 16:19. Muldenstein ist mo-mentan aus dem Rennen um die Medaillenplätze heraus gerutscht. Es folgenden aber 5 Heimspiele. Hier können die Weichen völlig neu gestellt werde..( HSG Wolfen 2000 separater Bericht)
Anhaltklasse Nach der vermeidbaren Niederlage im Spitzenspiel ließ die 3.Herren der HSG Wolfen 2000 beim Auswärtsspiel nichts anbrennen und führte fast über die gesamte Spielzeit, ließ den Gastgeber TSV Griebo nur einmal auf zwei Tore heran-kommen und sicherte am Ende durch den 36:29 Erfolg Tabellenplatz 3. Diesmal schien auf Grund der vielen Absagen ein Sieg in weite Ferne gerückt, doch die Ju-gend sprang in die Bresche. Denny Wagner aus dem Rückraum, Stefan Nägel als super schneller Außen und Patrick Blumauer in Doppelfunktion als Regisseur und 7-Meter-vollstrecker bildeten das tragende, äußerst effektive Dreieck und steuerten insgesamt 27 Treffer zum Doppelpunktgewinn bei. Nach der Anfangsführung der Gasgeber über-nahm die HSG Wolfen 2000 frühzeitig das Spiel, dominierte fast ständig und lang im-mer mit 4-5 Toren in Front. Nach der 15:19 Pausenführung und der Disqualifikation von Sven Lehnert ( 3 Zeitstrafen ) zu Beginn der 2. Hälfte gab es dann doch noch einen kleinen Hänger. Den nutzte der TSV Griebo um bis auf 22:24 aufzuschließen. Doch die guten Torhüter Michael Janze und Alexander Große ließen mehr nicht zu und sorg-ten so für die notwendige Stabilität in der Defensive. Im Angriff lief es ja beim schon genannten Trio fast wie von selbst. Da geraten die Mitspieler und die Tore von Alex-ander Mohs, Patrick Gerlach, Matthias Langhof und Bernd Raddatz fast schon in den Hintergrund, sind aber für den Sieg ebenso wichtig wie der gezeigte Teamgeist. Da auch die anderen Favoriten nicht strauchelten, bleibt das Führungsquartett mit dem SV Blau Rot Coswig an der Spitze zusammen. Durch die Niederlagen von TuS Köthen und Bernburg III. hat sich der spielfreie SV Finken Raguhn auf Tabellenplatz 6 vorgeschoben und nun nur noch einen Punkt Rückstand zu TuS auf Platz 5
Aufstellung 3. Herren der HSG Wolfen 2000: ÜL: H. Hannebohm und H. Gerlach,
Tor: M. Janze und A. Große; P. Gerlach (3) , St. Nägel (9), M. Langhof (3), P. Blumauer (11/7 ), D. Wagner (7) , S. Lehnert (1), A. Mohs (1) , B. Raddatz (1) und U. Blumauer


S. Seidig OT Wolfen; In den Pusseln 07, 06766 Bitterfeld-Wolfen Tel.03494/ 920092 (p) 03493 / 74831 (d) Fax 03494/ 502672 Handy 0160/91837170

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.