E-Jungen sind vorzeitig Anhaltmeister

Startbeitrag von Matthias Berger am 15.03.2010 06:17

E-Jungen der HSG Wolfen 2000 eroberten vorzeitig den Anhaltmeister
Tabellen 3. SV Grün Weiß Wittenberg/Piesteritz mit 33:24 bezwungen
=========================================================


Zwei Spieltage vor Saisonende haben die Jungen E der HSG Wolfen 2000 auch den Ta-bellendritten klar beherrscht und durch den 33:24 Sieg vorfristig die Anhaltmeisterschaft gewonnen. Durch dieses Ergebnis sind auch die weiteren Medaillen bereits fest verge-ben. Die Jugendspielgemeinschaft Elbe Kühnau ist Vizemeister und Piesteritz Bronze-medaillengewinner.

Bis zum 5:5 war es ein offener Schlagabtausch in dem die Gäste beim 3:4 auch einmal führten. Doch in der Folgezeit stabilisierte sich die Defensive der HSG. Entwischte doch einmal einer der Gäste entschärfte Yannik Vopel im Tor der Fuhnestädter mit tollen Re-aktionen auch die platziertesten Würfe. Im Angriff bewiesen die Jungen viel Übersicht Spielwitz und schon beachtliche Abgeklärtheit. So warfen Dominik Köckeritz, sein Zwillingsbruder Niklas, der wieselflinke Maurice Maibaum, Daniel Hass, Alexander Reimann, Eric Löbel, Norman Gieseler , Leon Schöpke und Alex Konrad eine 14:5 Führung heraus. Die Gäste konnten da nur einen drei Mann Sturm entgegen setzten während auf HSG Seite das gesamte Team immer wieder für eine höchste Alarmstufe vor dem Pieseritzer Tor sorgte.
Der Grundstein zum späteren klaren Sieg war bereits beim Pausenstand von 17:8 gelegt.
In Halbzeit zwei experimentierte der Anhaltmeister bereits personell wie taktisch im Hin-blick auf die Bestenermittlung Sachsen Anhalts im Juni 2010. Die Gäste konnten dennoch nie entscheidend verkürzen. Die Ausgeglichenheit der Wolfner Crew ist ein Markenzeichen besonderer Güte, der Team- und Spielgedanke steht immer im Vorder-grund und trotzdem behaupten sich 6 Spieler der HSG Wolfen 2000 unter den Top 15 Torschützen des Spielbezirkes. Wenn am Ende auch hier gute Resultate oder gar Medail-len herausspringen sollten, würde sich die gesamte Crew natürlich auch darüber freuen.

Trainer Matthias Berger war und ist stolz auf seine Jungen und meinte: „Wer den 3. der Tabelle so klar spielerisch beherrscht, den Silbermedaillengewinner ebenfalls zweimal besiegt ist verdienter Maßen Anhaltmeister. Die Jungs wollen nun auch in den beiden letzten Meisterschaftsspielen ihre weiße Weste behalten. Wenn alle gesund bleiben ist dieses Zielgreifbar nah. Hier macht sich intensive 3 bis teilweise 4 jährige Trainingszeit positiv bemerkbar. Viele Jungen kamen über das Projekt Mit der Hand zum Ball bereits in der Kindergartenzeit zur HSG, steckten im ersten Jahr hohe Niederlagen weg, entwickelten sich bei den Minis weiter, wurden in der zweiten Saison mit einigen Erfolgen belohnt, ernteten jetzt den verdienten Erfolg und fühlen sich bis heute im Verein pudelwohl. Großen Anteil am Erfog haben auch die vielen engagierten Eltern, denen unser großer Dank gilt“

Jungen E der HSG Wolfen 2000 – Anhaltmeister Saison 2009/2010
Übungsleiter: Matthias Berger und Aandre Löbel
Yannik Vopel , Alexander Reimann (1), Maurice. Maibaum (5), Erik Löbel (1). Norman Gieseler (3), Leon Schöpke(1), Domenik Köckeritz (6), Niklas Köckeritz (6/2), Daniel Hass (5/1), Alex Konrad (4) und Pascal Wackermann (1)



S.Seidig OT Wolfen; In den Pusseln 07, 06766 Bitterfeld-Wolfen Tel.03494/ 920092 (p) 03493 / 74831 (d)
Fax 03494/ 502672 Handy 0160/91837170

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.