Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FORUM DER HANDBALL OBERLIGA WESTFALEN
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Otto Bronski

Derby in Hamm Vorbericht

Startbeitrag von Otto Bronski am 26.11.2009 23:00

Derby-Fieber in der Handball-Oberliga

26.11.2009 · HAMM - Gerade einmal knapp fünf Kilometer trennen die Spielstätten beider Mannschaften. In der Tabelle der Oberliga sind es nur drei Plätze und lediglich die Winzigkeit von einem Minuspunkt.
Keine Frage: Wenn heute Abend (20 Uhr) in der Sporthalle der Friedensschule die HSE Hamm auf den Neuling ASV Hamm II trifft, spricht vieles für einen außergewöhnlichen Handballabend. Denn das Kräftemessen der beiden Teams ist nicht nur ein brisantes Nachbarschaftsduell. Es ist zugleich ein Spitzenspiel zwischen dem Zweiten und dem Fünften der vierthöchsten Spielklasse. Eins, in das die Zweitliga-Reserve nach Meinung ihres Spielertrainers Andreas Kuno als Außenseiter geht. "Aber das heißt nicht, dass wir nicht an einem guten Tag auch die HSE schlagen können", meint der Coach des Aufsteigers. Sein Gegenüber Michael Reiners erwartet derweil ohnehin eher ein Duell auf Augenhöhe. "In diesem Spiel gibt es keinen klaren Außenseiter", meint der HSE-Coach. Erst recht nicht angesichts der Tatsache, dass sich bei den Gastgebern "pünktlich" vor dem Derby die personellen Probleme verschärft haben.Nach Sören Feldmann und Martin Höhmann muss nun auch noch Manuel Honerkamp einen längeren Aufenthalt im Lazarett einplanen. Der Kreisläufer zog sich in der Partie gegen Menden einen Anriss der Achillessehne zu und wird wahrscheinlich drei Monate ausfallen. Bei seinem Bruder Stefan, der bereits für den ASV aktiv war, ist ein Außenband gerissen, er wird allerdings wohl auf die Zähne beißen. Manuel Mühlbrandt laboriert noch immer an den Folgen einer Grippe, konnte nicht trainieren. Und auch Sebastian Dreiszis ist angeschlagen. "Ich könnte jetzt gut eine Sommerpause vertragen", stöhnt Reiners, hofft aber trotzdem, dass sein Team den ASV heute weiter distanzieren kann. "Für mich zählt nicht der Derby-Faktor", sagt er. "Mich interessieren die zwei Punkte." Diese zu ergattern, wird allerdings auch angesichts der individuellen Qualitäten im ASV-Kader schwer. "Das ist ja kein normaler Aufsteiger und nicht der ASV zwei, sondern wohl eher der ASV einskommadrei", meint Reiners, der neben den Zweitliga-erfahrenen Akteuren wie Matthias Geukes und Rob de Pijper auch noch Maris Versakovs aus dem aktuellen Kader der "Ersten" erwartet. Neben dem durchschlagskräftigen Rückraum um den treffsicheren Sören Hohelüchter flößt Reiners der Mittelblock (Geukes/de Pijper) Respekt ein. "Viel wird davon abhängen, welche Mannschaft wir letztlich aufbieten und ob wir die Deckung des ASV knacken können", so der HSE-Trainer.

Andreas Kuno weiß um die Möglichkeiten seiner Mannschaft, weiß, dass der ASV "eine realistische Chance" hat. "Im Laufe der Saison wird sich die Breite des Kaders für die HSE auszahlen", ist sich der Spielertrainer sicher. "Aber in jeder einzelnen Partie kann in dieser ausgeglichenen Oberliga fast jeder jeden schlagen." Und das gilt in einem Derby erst recht. "In so einem Spiel entscheiden immer die Psyche, die Nerven und die Tagesform", meint Kuno, der noch nicht weiß, ob er selbst nach überstandener Grippe schon wieder zum Kader gehören wird. Gleiches gilt für Tobias Lodenkemper. Sebastian Mundt (privat verhindert) fällt definitiv aus.

"Das wird eine sehr interessante Geschichte", ist Kuno überzeugt, dass die Partie heute den Erwartungen an ein Derby gerecht wird. "Die HSE ist eine etablierte Kraft in der Oberliga und hat eine andere Zielsetzung als wir. Deshalb können wir ziemlich befreit aufspielen." fh
Quelle: WA-Online

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.