Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FORUM DER HANDBALL OBERLIGA WESTFALEN
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
owlhandballfan, Wolfgang2011

Nachholspiel Bergkamen - Lemgo II und HC Webseite online!

Startbeitrag von owlhandballfan am 11.01.2011 11:33

Die neue Webseite von Bergkamen ist endlich online und heute Abend ist das Nachholspiel gegen Lemgo II

Hier der Vorbericht aus der LZ

Pfannenschmidt hofft auf Wai Wong
Handball: Lemgo II gastiert in Bergkamen

Lemgo. Die zweite und dritte Mannschaft von Handball Lemgo starten am heutigen Dienstag mit Punktspielen ins Jahr 2011. Während die Youngsters in der Oberliga beim HC TuRa Bergkamen gefordert sind (Anwurf: 20 Uhr), empfängt die Landesliga-Mannschaft CVJM Rödinghausen zur gleichen Zeit in der Volker-Zerbe-Halle.

„Wir wollen zwei Punkte, aber es wird nicht leicht. Bergkamen ist als Achter derzeit unter Wert platziert“, so HL-Trainer Niels Pfannenschmidt. Kopf im Team des Gegners ist Alexandros Katsigiannis, dessen Bruder Nikolas bei Erstligist TSV Hannover-Burgdorf im Tor spielt. Auf Lemgoer Seite soll der Holländer Wai Wong von der Mittelposition aus die Fäden ziehen, doch krankheitsbedingt nahm er zuletzt nicht am Training teil. „Ich hoffe, dass Wai die letzte Einheit vor dem Spiel machen kann und gehe davon aus, dass er spielt“, sagt Pfannenschmidt, dem definitiv neben Link (Schulter) auch Tobias Spanke (Leiste) nicht zur Verfügung steht. Somit bilden Dominik Formella und Kevin Becker das Torhütergespann.
Bei einem Vorbereitungsturnier in Wermelskirchen übten die Lemgoer die Praxis. Nach erfolgreicher Vorrunde verzichtete das Pfannenschmidt-Team jedoch auf das Halbfinale, da der Kader mit sechs Feldspielern und zwei Torhütern zu dünn besetzt war. Es fehlten unter anderem die A-Jugendlichen.(slu)

Antworten:

26:37 (13:14)

von owlhandballfan - am 11.01.2011 21:04
Handball-Oberliga: HC TuRa Bergkamen – HSG Handball Lemgo II 27:38 (13:14).

Die Niederlage kam nicht ganz unerwartet. Dennoch ärgern sich die TuRaner. Bis zur 45. Minute des Nachholspiels haben sie gegen den Favoriten ansprechend mithalten können. Zum Verhängnis wurde ihnen am Ende die äußerst dürftige Chancenverwertung.

Im ersten Spielabschnitt sicherten sich die TuRaner gegen die Ostwestfalen zwischenzeitlich eine Drei-Tore-Führung (7:4 und 10:7). Das Polster hätte durchaus höher ausfallen können. Doch die TuRaner vergaben beste Torchancen. Ob vom Kreis, von den Außenpositionen oder aus dem Rückraum: Entweder stand Lemgos überragender Torhüter Dominik Formella im Wege oder die Bergkamener trafen Pfosten oder Latte. Die Gäste nutzten dieses TuRa-Manko zu Gegenstößen. Genau die taktische Maßnahme, vor der HCT-Trainer Christof Reichenberger gewarnt hatte. Lemgo glich aus (10:10/19.) und ging kurz vor der Halbzeit (13:12) erstmals in Führung.

Die TuRaner ließen sich auch nach dem Wechsel nicht abschütteln und lagen bis zur 45. Minute (23:23) vielversprechend im Rennen. Dann der Einbruch: Lemgo erzielte acht Tore in Serie. Die TuRaner erlaubten sich dagegen Fehlwürfe und vergaben sogar einen Strafwurf in dieser Phase. Der Rückstand war schließlich nicht mehr aufzuholen.

„Wir hatten 40 Fehlwürfe und über 15 technische Fehler. So kann man gegen eine technisch so ausgebildete Mannschaft wie Lemgo nicht gewinnen“, urteilte Reichenberger nach dem Abpfiff. Der HSG-Sieg sei verdient gewesen. Dem stimmte auch Lemgos Trainer Niels Pfannenschmidt zu: „Aber die TuRaner waren nicht wirklich elf Tore schlechter.“ Einziger „Lichtblick“ (Reichenberger) im HCT-Team war Torhüter Daniel Faulstich.

Am kommenden Samstag, 15. Januar, geht es für die TuRaner in der Meisterschaft weiter. Dann gastieren sie beim Tabellenachbarn HSG Menden-Lendringsen. Spielbeginn in der Sporthalle des Walram-Gymnasiums ist um 19.30 Uhr. „Mit einem Sieg in Menden machen wir die Niederlage gegen Lemgo wieder wett“, zeigt sich Reichenberger kämpferisch.

HC TuRa Bergkamen: Faulstich (1. bis 49.), Massat (ab 50., zuvor bei drei Siebenmetern eingesetzt), Heinemann (1), Grüter (3/1), Darius Nowaczyk (6), Baykan (2), Weßeling (3), Römermann, H. Lehmkemper, Brandt, Pohl, (4) Katsigiannis (5/2), Lingstädt (1), Damian Nowaczyk (2).



von Wolfgang2011 - am 12.01.2011 07:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.