Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FORUM DER HANDBALL OBERLIGA WESTFALEN
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
fluid, Maestro, Einwurf

Trauriger Negativrekord für den TUS97

Startbeitrag von fluid am 22.10.2011 05:44

Man muss wohl sehr weit ins Archiv zurückblättern wann es einer Jöllenbecker Mannschaft gelungen ist nur einen einzigen Treffer von Halblinks der Königsposition zu erzielen. Wie es im Spielg gegen Spenge der Fall war. Das der TUS97 aus der Rückraummitte keine Torgefahr ausstrahlt ist nicht neu, dass aber nun auch noch die Königsposition hinzukommt ist der Gipfel. Auch die alles überragenden Abwehrleistungen Woche für Woche (im Schnitt 24 Tore pro Spiel) können diese Harmlosigkeit im Angriff nicht kompensieren.

Torschützen TUS97 nach 6 Spielen:
RR Sebastian Kopschek 41/10
LA Christian Hoff 26/3
RL/KR Nils-Martin Grothaus 25
RL Julian Jahr 16
RA Ernst Hermann Hippe 12
RM Tim Grothaus 11
KM Lukas Heins 8
RR Henning Kiel 8
RM Leon Ludwigs 7
RR Marcel Volmer 6
RL Sascha Vogelsang 0 (wird nur in der Abwehr eingesetzt)
RM Jasmin Gojacic (verletzt kein Saisonspiel)
LA Christian Niehaus (verletzt kein Saisonspiel)

Antworten:

wenn wir schon bei dem Wort "traurig" sind: als neutraler Anwesender war ich doch mehr als verwundert, dass es trotz großer Derby-Kulisse so gut wie gar keine Unterstützung durch die Zuschauer gab - und wenn, dann höchstens mal auf Spenger Seite. Alles plätscherte schiedlich/friedlich vor sich hin - sehr seltsam! Ich finde, darüber sollten die Vereinsverantwortlichen mal intensiv nachdenken.

von Einwurf - am 22.10.2011 15:02
Einwurf, ja da gebe ich dir recht. Ist schon seit Jahren so, niemand möchte mehr trommeln. Früher haben es die jugendlichen gemacht. Wie die Zeiten sich ändern.

Wichtiger ist aber, dass es dem Trainer endlich gelingt die Angriffsschwäche der Jürmker in den Griff zu kriegen. Es folgen jetzt HSE Hamm, Menden, SGSH und Soest in der Reihenfolge. Wenn es dem Trainer nicht gelingt konstanz in den Angriff zu bekommen, dann ist der TU97 im Abstiegskampf so einfach ist das.

von fluid - am 22.10.2011 17:16
Das wir lauter waren als die Jöllenbecker haben wir auch gemerkt und hat uns überrascht. Es ist zwar schön, wenn man es Auswärts schafft Stimmung zu machen, aber für den Handball und vor allem für das Derby ist es schade, wenn von einem Gastgeber so wenig kommt. Aber zu Hause haben wir ja derzeit selber große Probleme, hoffe das sich das durch die Siegesserie wieder verbessert und nicht nur der Harte, Treue Kern sein bestes gibt sondern auch die anderen wieder was dazu beitragen.

von Maestro - am 22.10.2011 19:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.