Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FORUM DER HANDBALL OBERLIGA WESTFALEN
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Brandy72, miniundmaxi, full house, Handball13, Lesender, Maestro, dragan L

Senden - Spenge

Startbeitrag von Brandy72 am 26.10.2014 17:47

Senden führt zur HZ mit 12:9

1/3 der Sendener Tore durch 7m. Spenges Harbert bekam bereits in 13. Minute eine rote Karte.

Senden führte teilweise mit 5 Toren. Auf beiden Seiten viele Fehlwürfe und techn. Fehler

Aus Spenger Sicht kann es nur besser werden

Antworten:

Danke für die aktuelle Info!

von full house - am 26.10.2014 17:51
nach 42 Min.

17:15 für Senden

von Brandy72 - am 26.10.2014 18:05
Spenge läuft dem Rückstand weiter hinterher

21:18 nach 47. Min.

von Brandy72 - am 26.10.2014 18:15
Spenge läuft während des ganzen Spiels dem 3 Tore Rückstand hinterher und kommt einfach nicht ran

Spielstand:

55 . min

25:22

von Brandy72 - am 26.10.2014 18:29
Mathews vergibt die letzte Chance aufzuholen und verwirft in der 57. min. einen 7m


das Spiel dürfte aus Spenger Sicht damit verloren sein

von Brandy72 - am 26.10.2014 18:32
Danke für infos.

von dragan L - am 26.10.2014 18:38
Spenges mit der 2. Niederlage in Folge

Senden gewinnt mit 30:27 ( 12: 9 )

Senden führte das gesamte Spiel über

Am Ende kam Spenge noch mal auf 27:26 ran doch am Ende reichte es nicht.



Beste Torschützen:

Kuhlmann ( Senden )
Koptschek ( Spenge )

Spenge vergab in der 2. HZ 2 7m

von Brandy72 - am 26.10.2014 18:38
Finde ich auch super, dass Brandy seine technischen Möglichkeiten für und nutzt.

von full house - am 26.10.2014 18:39
Nun bestätigt sich was schon nach den ersten Siegen gesagt, es waren 8 Punkte gegen den Abstieg. Wenn in 3 Wochen nach Niederlagen gegen LIT und Altenhagen da 8:8 Punkte stehen wird das auch jedem wieder bewusst sein der nach den teilweise glücklichen und knappen Siegen gegen die schwächeren Teams der Liga abheben wollte. Mit den verletzten, u.a. Schlüsselspieler Bußmeyer ist mehr einfach nicht drin!

von Maestro - am 27.10.2014 08:44
Wie bitte? Schlüsselspieler Bussmeyer?
Ich lese wohl nicht richtig!
Lasse Bracksiek macht in der Mitte einen sehr guten, unaufgeregten und nahezu völlig fehlerfreien Job. Zusätzlich gibt er der Abwehr Stabilität und ist immer anspielbar.
Es fehlen noch die genialen Momente, aber die hatte der o.g. Schlüsselspieler schon seit 2 Jahren nicht mehr!
Die Niederlage in Senden hatte viele Gründe und war am Ende fast unvermeidbar.
Ich bin wirklich kein Freund von Schiri-Schelte, aber was die Herren da in der ersten Hz abgeliefert haben, war nicht einmal Kreisklassen-Format. Selbst in Spenge habe ich selten ein so einseitig verpfiffenes Spiel gesehen, das seinen Höhepunkt in der komplett unverständlichen Roten Karte gegen Harbert fand.
Fouls von Spenge wurden grundsätzlich geahndet, auf der Gegenseite nicht. Tempogegenstösse nach Ballgewinn wurden en masse zurückgepfiffen, um den Ort des Freiwurfs um einen halben Meter zu korrigieren, auf der Gegenseite nicht.
Ein klares Foul an Harbert wurde mit einer Zeitstrafe gegen beide Spieler geahndet und und und.......
Nach der Herausstellung von Harbert fehlte schlichtweg die Tempooption, um schnelle und leichte Tore zu erzielen.
Des weiteren ist unverständlich, wie ein sich in Manndeckung befindlicher Sendener Spieler in der 2. Hz Tor um Tor werfen konnte.
Die Spiele gegen Ahlen und Loxten waren hervorragend, obwohl das erstere verloren ging. Und es ist jetzt wirklich nicht an der Zeit, schon wieder schwarz zu sehen. Die Mannschaft braucht Selbstbewusstsein, keine Schwarzseherei.

von miniundmaxi - am 27.10.2014 13:09
Also waren die Schiris zu 75% schuld das Spenge verloren hat.

von Lesender - am 27.10.2014 17:05
Ich bin da genauso überrascht wie miniundmaxi! Also so leid es mir tut ein Florian Bußmeyer würde uns nicht helfen, denn Bracksiek macht seine Sache super und auch deutlich besser als Bußmeyer letztes Jahr. Als nächstes kann ich nur sagen vielleicht sollte sich Maestro mal mehr Spiele von Spenge angucken als 1 oder 2, dann hätte er gemerkt das die Leitungen gerade gegen Gewelsberg Loxten Ahlen und so weiter wirklich gut bis super waren und sehr wohl eines Spitzenteams würdig. Wenn man dann in einem guten Spiel wie gegen Ahlen anerkennen muss das Ahlen super drauf war und alles gut ging wärend bei Spenge kleine Fehler und auch viel Pech dabei war- z.B. 6 -7 mal Pfostenwürfe allein von Bracksiek und Kopschek. Zum Spiel in Senden kann ich mich nur miniundmaxi anschließen, die Schiedsrichter haben gerade in der ersten Halbzeit unterirdisch gepfiffen. Die rote Karte gab es garniert weil der Sendener einfach über seine Beine gefallen ist und Bracksiek in der nähe war aber auch nicht beteiligt war und dafür bekommt dann komischerweise Harbert rot der übrigends schon vorher 2 min in Tempogegenstoß bekommen hatte als ihn ein Sendener unsanft gestoppt hatte.Es sah wirklich so aus als hätten die "unparteiischen" vorher geguckt wer bei Spenge in der Torschützenliste ganz ober steht und den so früh wie möglich los werden wollte. In Halbzeit 2 wurde Kopschek dann 1 x ins Gesicht geschlagen und davor 1 x mit dem Arm am Hals zu Boden gerissen - und einen Kopschek muss man erstmal so zu Boden reißen was nicht einfach ist- beides blieb völlig ungestraft ! Spenge hat wirklich nicht gut gespielt aber unter normalen Bedingungen hatte man Senden trotzdem schlagen können auch mit so einer schwächeren Leitung. Nur man hatte als Zuschauer nie das Gefühl als könnte das klappen denn immer wenn Spenge auf 1 oder 2 Tore ran kam kamen wieder die Schiedsrichter ins Spiel und Spenge spielte fast nur in Unterzahl. Die Mannschaft ist gut und Spielt auf keinen Fall gegen den Abstieg sondern gehört zu den ersten 4-5 außer das Verletzungspech wird jetzt NOCH größer als jetzt schon. Übrigends muss noch mal gesagt werden das die Leistungen von Kopschek sehr gut war und auch Bracksiek nicht viel Falsch gemacht hat aber leider z B Matthews und auch die Torhüter leider hinter Ihren Möglichkeiten blieben. Und das nach dem Ausfall von Reinsch leider Clausing diesen nicht ersetzten konnte.

von Handball13 - am 27.10.2014 19:03
Nun, ich würde es so ausdrücken, Lesender: Die Schiris hatten einen nicht unerheblichen Anteil an der Niederlage, vor allem einer der beiden, der den Grossteil der äusserst zweifelhaften Entscheidungen fällte.
Sogar die Heimzuschauer haben sich darüber teilweise königlich amüsiert, und das spricht schon für sich.

von miniundmaxi - am 28.10.2014 11:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.