Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FORUM DER HANDBALL OBERLIGA WESTFALEN
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
miniundmaxi, Brandy72

Spenger Klatsche

Startbeitrag von Brandy72 am 09.09.2017 19:10

Nach einer Lehrstunde in Sachen Handball gewann Hamm II gegen den TuS Spenge völlig verdient mit 36:29 ( 16:9 ) Tore.

Schon zur Halbzeit zeichnete sich die Niederlage ab ( 9:16 ). Hamm war in jeder Aktion einen Tick besser. Spenge dagegen führte zwar in der ersten Viertelstunde mit 6:3. Doch dann Riß der Faden und man machte die leichtesten Fehler. Hamm dagegen wurde immer besser und machte ein Tor nach dem anderen. Spenge spielte von Minute zu Minute immer unsicherer. Dies nutzte Hamm gnadelnlos aus.

In der 2. HZ spielte Spenge zwar couragierter, doch der Vorsprung wurde nicht geringer.

Spenge versuchte es in den letzten 10. Minuten mit einer kurzen Deckung u.a. gegen Winczek und konnte auch bis auf 4 Tore verkürzen. Doch technische Fehler am Stück ermöglichten Hamm dann einfache Tore

Am Ende gewann Hamm mit 36:29 Toren !!!!

Fazit:

Einzig Spenges Neuzugang Phil Holland konnte mit 12 Toren überzeugen. Schon jetzt konnte man feststellen, daß Spenges Ex-Spieler Harbert nicht zu ersetzen ist. Die in den letzten Jahren gute Deckung war heute der reinste Hühnerhaufen. Ohne Zugriff auf den Gegner !!!

Hamm dagegen war Mannschaftlich einfach um Klassen besser. Mit Kim-Voss-Fels hat Hamm eine tolle Verstärkung

Antworten:

Oje Tus Spenge.... Der selbsternannte Meisterschafts-Mitfavorit startet mit einer derben Klatsche in die Saison. Zu keinem Zeitpunkt hatte man nach der 20. Minute noch den Eindruck, dass Spenge das Spiel eventuell irgendwie drehen könnte. Zu konstant die Leistung der Hammer, und zu löchrig und unkonzentriert die Spenger Abwehr.

Einzelkönner allein reichen nicht - das hat man bei Ahlen jahrelang gesehen.

Davon hat Spenge zwar reichlich, aber die mannschaftliche Geschlossenheit sowie Harmonie in Abwehr und Angriff waren leider nicht zu erkennen. Zudem gab es kaum herausgespielte Tore aus dem Positionsspiel. Notlösung 1 für alle Fälle: Holland zieht ab. Notlösung 2: Kopschek zieht ab.

Beide mit gutem Spiel, Holland eher in der Kategorie "überragend", Tesch in Ordnung, aber ansonsten Totalausfall, auch seitens der Bank (!!!).
Warum wird nach einer gelben Karte für die Bank weitergemotzt? Warum wird trotz desolater Leistung von Breuer/Bracksieck nicht ein einziges Mal van Zütphen eingewechselt? Warum wird die 4:2 - Deckung, die als Variante zur Rettung des Spiels durchaus mal ausprobiert werden kann, dann nicht wieder durch die wesentlich stabilere 6:0 ersetzt? 16 Gegentore in der ersten Halbzeit, und 20 in der 2. sprechen eine klare Sprache.
Spenges Stärke, der Ballgewinn aus einer stabilen Abwehr und der anschließende Gegenstoß, kam überhaupt nicht zum Tragen.
Brandy schreibt oben: Harbert nicht zu ersetzen. Stimmt wohl - Harbert mit schlappen 14 Buden zum Einstiegsspiel bei Isselhorst....

Ich vermag mir nur sehr schwer vorzustellen, wie man mit so einer Leistung aufsteigen will.
Insbesondere wenn man sieht, was Altenhagen so mit Gladbeck veranstaltet.
Ein gutes hat das Spiel: Die Favoriten-Rolle ist Spenge erstmal definitiv los.

von miniundmaxi - am 09.09.2017 19:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.