Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FORUM DER HANDBALL OBERLIGA WESTFALEN
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 3 Wochen, 2 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Einwurf, Brandy72, Detmolder, miniundmaxi, lujune

Altenhagen-Heepen - Spenge

Startbeitrag von Brandy72 am 24.11.2017 21:05

Spenge bringt Altenhagen-Heepen die 1. Saisonniederlage bei


27:24 ( 11:11 )

Zuschauerzahl: 2.700

Antworten:

Ist Spenge nun der Aufstiegsfavorit No. I?

von Detmolder - am 24.11.2017 21:16
Es wird auch nicht die letzte bleiben.

von lujune - am 24.11.2017 21:16
Ein in jeder Weise verdienter Sieg für Spenge und eine grottenschlechte Leistung von Altenhagen. Alles offen in der OL und die Spannung bleibt erhalten.

von Einwurf - am 24.11.2017 23:48
Keineswegs eine grottenschlechte Leistung. Es war nur so, dass die Spenger Abwehrformation um einen überragenden Tesch herum sich kaum Schwächen leistete. Gleiches galt in der ersten Hz für die Bielefelder, was einen Hz-Stand von 11:11 erklärt. Altenhagen fand keine Lücken, lief dann immer wieder ins Zeitspiel und musste mit Würfen aus dem Rückraum unvorbereitet abschliessen.

Ein hochklassiges Spiel von beiden Seiten, mit einem am Ende aufgrund der höheren Kampfbereitschaft verdienten Sieger.

von miniundmaxi - am 25.11.2017 13:37
Zitat
miniundmaxi
Keineswegs eine grottenschlechte Leistung. Es war nur so, dass die Spenger Abwehrformation um einen überragenden Tesch herum sich kaum Schwächen leistete. Gleiches galt in der ersten Hz für die Bielefelder, was einen Hz-Stand von 11:11 erklärt. Altenhagen fand keine Lücken, lief dann immer wieder ins Zeitspiel und musste mit Würfen aus dem Rückraum unvorbereitet abschliessen.

Ein hochklassiges Spiel von beiden Seiten, mit einem am Ende aufgrund der höheren Kampfbereitschaft verdienten Sieger.


Dieser Analyse kann ich voll und ganz zustimmen. Bleibt noch zu erwähnen, dass das Spiel mit einem Marius Kastening in der 2. HZ wahrscheinlich noch offener seitens der TSG hätte gestaltet werden können. Bleibt zu hoffen, dass er nicht längerfristig ausfällt!

von Detmolder - am 25.11.2017 14:17
sorry, aber das Angriffsspiel der TSG war doch extrem einfallslos und nur durch die Mitte; da hatte Tesch auch leichtes Spiel. Das (nur) 11:11 zur Hz beinhaltete immerhin auch 3 von Spenge nicht verwandelte 7m, sonst wäre der Unterschied schon zur Pause deutlicher geworden. Spenge hat, insbes. in Hz 2, herrliche Tore von außen erzielt, hier kam von Altenhagen gar nichts....Mit 'grottenschlecht' meine ich nicht nur die Einfallslosigkeit und mangelnde Ideen im Angriff, sondern auch die etlichen technischen/Abspielfehler ....

von Einwurf - am 25.11.2017 17:28
Letztere wurden aber auch durch die 4/2 bzw teilweise 3/3-Deckung auch provoziert. Außerdem sehr viele Würfe in den Block auf beiden Seiten. Zu einer grottenschlechten Angriffsleistung gehört auch immer die abwehrende Mannschaft, die "glänzende" Spielzüge verhindert ;-)

von miniundmaxi - am 26.11.2017 08:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.