Ihr müsst auf der Erde - aber nicht von der Erde sein

Startbeitrag von Atmos - 21.07.2008 am 22.07.2008 06:29

übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
übersetzt von Martin Gadow



Ich komme erneut, um mit meinen Gedanken über den Aufstieg fortzufahren, denn es liegen entscheidende Zeiten vor uns, in denen das LICHT und die Finsternis aufeinandertreffen in diesen letzten Stunden des Dualitätszyklus.
Nie zuvor war das LICHT in der Lage, sich in einer derart majestätischen Weise zu erheben, dass es hoch hinausragt über die Finsternis. Und dies wurde durch das erwachende Bewusstsein der Menschheit vollbracht. So hat sich eine machtvolle Energie auf der Erde verankert, die geeignet ist, euch in euren ultimativen und unbestreitbaren Sieg über die finsteren Kräfte zu führen.
Wir sind hier, um mitzuhelfen, euch den Weg dahin zu ebnen, damit ihr in den abschließenden Tagen vollständig auf den Aufstieg vorbereitet seid. Es gab nie einen Zweifel daran, dass wir das LICHT auf der Erde gemeinsam etablieren können werden.


Und nun erwarten wir den unumgänglichen Ausgang der Dinge, der euch aus den niederen Energien befreit, die euch Jahrtausende lang zurückgehalten haben. Und inzwischen sind bereits viele unter euch in der Lage, sich vor deren Auswirkungen zu schützen und zuversichtlich und in Sicherheit voranzuschreiten. Und nicht nur das: sie haben geholfen, die untereinander Verbindungen des LICHTS aufzubauen, die den Prozess des Wandels beschleunigen. Alles kommt planmäßig voran, und der Impuls, den ihr ausgelöst habt, wird garantieren, dass gewichtige Ereignisse, die euer Leben verändern, schnell in die Manifestation kommen.

Äußerlich betrachtet scheint alles auf Zerstörung hinauszulaufen, doch dahinter entsteht eine neue Gesellschaftsstruktur, die funktionsfähig sein muss, bevor wir kommen und euch offen begrüßen können. Unsere Verbündeten haben die Grundlagen für das geschaffen, was da kommen wird, und das wird sich zum rechten Zeitpunkt ordnungsgemäß und effizient an Ort und Stelle befinden. Es ist immer noch viel Arbeit zu tun, und dementsprechend haben wir geplant, unsere Ressourcen dafür einzusetzen. Das soll nicht heißen, dass diese vielleicht nicht ganz genügen würden, ganz im Gegenteil: wenn wir damit starten, wird es kein Halten mehr geben. Es wird natürlich einige Zeit in Anspruch nehmen, überall auf der Welt eine neue Ordnung zu schaffen, aber wenn erkannt wird, dass dieses Modell in den Vereinigten Staaten funktioniert, werden Andere gerne folgen. Veränderungen werden nicht immer mit offenen Armen begrüßt, aber wenn deren Vorteile erkannt werden, wird es nicht schwierig sein, Akzeptanz dafür zu erreichen. Was wir zu offerieren haben, ist die Antwort auf die sich auftürmenden Probleme, die euch bedrängen.

Wir sehen mit Traurigkeit, wie die Dunkelmächte ihr letztes großes 'Glücksspiel' planen, zu versuchen, ihre Kontrollherrschaft zurückzugewinnen, doch das ist zum Scheitern verurteilt. Sie hätten schon bei vielen Gelegenheiten die Möglichkeit gehabt, sich taktvoll zurückzuziehen, aber sie sind in arroganter Weise immer wieder weiter vorangedrängt, ohne Rücksicht auf den Tod und die Zerstörung, die ihre Aktionen ausgelöst haben. Die Heiligkeit des Lebens scheint für sie keine Bedeutung zu haben; sie haben euch als 'entbehrlich' betrachtet und ihr Pläne liefen darauf hinaus, die Bevölkerung der Erde vorsätzlich und gezielt zu verringern. Ihre tief sitzende Böswilligkeit kennt keine Grenzen, und die finsteren Energien, die bei ihnen dahinterstehen, haben sie immer weiter vorwärtsgedrängt. Es muss jedoch auch gesagt werden, dass das, was ihr erlebt habt, nur ein Spiegel dessen ist, was die Menschheit jahrtausendelang erzeugt hat.

Eure Reise durch die Dualität drehte sich darum, dass ihr die Resultate des Gebrauchs eures freien Willens erlebt, und das ihr lernt, dass ihr für eure Eigenschöpfungen Verantwortung übernehmen und akzeptieren müsst. Daher hat die Klärung eures Karma die Erkenntnis der Gesetzmäßigkeit wechselseitiger Anziehung mit sich gebracht – sowie der sich daraus ergebenden Notwendigkeit, wiederholt Lebenszeiten auf Erden verbringen zu müssen.

Der Aufstieg ist euer Pfad hinaus aus der Dualität, aber er muss erarbeitet werden und wird euch nicht 'in den Schoß' gelegt.

Es obliegt eurer eigenen Verantwortung, euch dafür bereit zu machen und nach allen möglichen Wegen zu trachten, die das LICHT in euch steigern können. Wie ihr es gerne auszudrücken pflegt: ihr müsst auf der Erde – aber nicht von der Erde sein; so versucht, Wege zu finden, in euch selbst zentriert zu sein und eure Energien dicht bei euch zu halten. Seid nicht verurteilend sondern mitfühlend mit denen, die ihren Weg noch nicht gefunden haben, und bedenkt, dass ihr alle Brüder und Schwestern seid, die durch die Liebe und das LICHT Gottes miteinander verbunden sind. Viele Male seid ihr am Wegesrand liegengeblieben, aber ihr wurdet dafür nicht verdammt. Da ist immer eine helfende Hand, die sich ausstreckt und euch wieder ans LICHT heben kann; wenn ihr euch also allein oder vernachlässigt fühlt, bittet um Hilfe, – dann wird sie euch gegeben.

Die Mitglieder der Galaktischen Föderation sind Aufgestiegene Wesenheiten, und ihre Mitgliedschaft basiert auf dieser Voraussetzung. Und auch für euch, liebe Seelen der Erde, ist bereits ein Platz vorgesehen, die ihr eure Reise in Richtung Aufstieg vollendet. Mit eurer Erfahrung werdet ihr ein wertvoller Zuwachs für unsere Kräfte sein. Und da sind andere Zivilisationen, die sich irgendwo anders entwickeln, und die aus dem, was ihr gelernt habt, ihren Nutzen ziehen werden. Aufgrund eurer Anhänglichkeit an die Erde mögt ihr das Bedürfnis haben, euch freiwillig dafür bereitzuhalten, all jene anzuleiten, die noch weiter ihre Erfahrungen irgendwo in den niederen Dimensionen sammeln möchten. Die Wahl liegt bei euch, denn immer noch ist ja der freie Wille das Geschenk Gottes an euch, und das gilt auch für die höheren Dimensionen. Der Unterschied dort ist, dass ihr im LICHT verkörpert seid; und da ist kein Platz für dunkle Energien, die dort gar nicht existieren können. Wenn ihr diese Ebene erreicht habt, beschränkt die Tatsache, dass ihr Gottes Willen tut, in keiner Weise euren Erfahrungsspielraum. Das genaue Gegenteil ist der Fall, denn der Kosmos öffnet sich euch und offenbart einen Reichtum an Gelegenheiten, die nie und nirgends enden.

Während ihr auf der Erde weilt, ist es fast unmöglich, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es ist, in der Schönheit und Freude der Reiche aus purem LICHT zu existieren. Aber schon auf der vergleichsweise niedrigen Ebene, die sich in der Region des "Nirwana" findet, bleibt ein unauslöschlicher Eindruck für jene unter euch, die diese Ebenen besucht haben. Es ist eine alles durchdringende Energie, die euch völlig einhüllt, und sie ist ekstatisch und erhebend und vermittelt ein Gefühl des Friedens, das ihr nicht mehr missen und loslassen möchtet. Bedenkt nur einmal, was für viele unter euch noch bereitliegt, die ihre Blickrichtung dem Aufstieg zugewendet haben! Da werden irdische Dinge, die euch bisher bestürmt haben, in den Hintergrund treten.

Wir haben uns bemüht, euch so viel zu berichten, wie es möglich und vernünftig ist, bedenkt man die Tatsache, dass die Dunkelkräfte darauf aus sind, die Vollendung unserer Aufgabe, euch aus ihrer Kontrollbeherrschung zu befreien, zu verhindern. Sie verfolgen natürlich begierig unsere Kommunikation und wissen, dass wir euren Himmel mit unseren Raumschiffen füllen. Obwohl wir keine Bedrohung für euch sind und uns euch auf beispielhafte Weise eingeführt haben, wurden unsere Raumschiffe doch viele Male verfolgt und man versuchte, uns herunterzuschießen. Solches Handeln ist jedoch völlig sinnlos, denn wir haben viele Optionen, die uns in die Lage versetzen, Konfrontationen zu vermeiden. Unsere friedlichen Absichten sind daher klar erkennbar, doch es hat lange gedauert, bis ihr uns akzeptiert habt.

Ich bin Atmos vom Sirius und bringe Botschaften der Gratulation für die fantastischen Fortschritte, die ihr gemacht hat. Ihr steht am Rande des größten Erfolgs, den ihr je während eures Dualitätszyklus erlebt habt.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.