Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Freeman - Schall und Rauch

Erfolgreicher 9/11 Themenabend: Wie die Türme zu Staub wurden

Startbeitrag von Freeman - Schall und Rauch am 10.05.2009 10:19

Für den 7. Mai hatte ich Professor David Ray Griffin auf seiner Vortragstour durch Europa zu uns eingeladen. Als führender Kopf der weltweiten 9/11 Wahrheitsbewegung war es eine Ehre ihn zu empfangen, um seinen Ansprache live zu erleben und ihn kennen zu lernen. Gleichzeitig nutze ich die Aktualität des Themas und lud auch Professor Dr. Niels Harrit ein, der vor kurzem seine wissenschaftliche Arbeit über den Fund von Nanothermit im Staub des Ground Zero veröffentlicht hat. Dass beide respektierte Kapazitäten auf ihrem Feld gleichzeitig bei uns sein würden, um uns zu informieren, war ein besonderes Ereignis.

Bei wunderschönen Wetter fanden sich die ersten Teilnehmer bereits am Nachmittag ein und genossen ein kühles Bier im Biergarten unseres Restaurants. Es gab Besucher aus Nah und Fern, aus Deutschland, Österreich, Italien und einige sind sogar mit dem Camper gekommen und übernachteten auf dem Parkplatz. Alle waren da, die Professoren, die Gäste, der Raum und die Technik war bereit ... nur wer erschien nicht, war das Fernsehen, welches sich aber gross angekündigt hatte.

Zu eurer Information, ich wurde vor zwei Wochen von einer Produktionsfirma aus Frankreich kontaktiert, die für ARTE arbeitet. Sie erzählten, sie machen eine Reportage über die alternativen Medien in Frankreich und Deutschland, für einen ARTE Themenabend im Herbst, und da ASR im deutschsprachigen Raum bekannt ist, würden sie sehr interessiert sein mich zu interviewen, mir bei meiner Arbeit über die Schulter schauen, wie ich meinen Blog so betreibe und über den 9/11 Themenabend mit den beiden Experten selbstverständlich berichten.

Ist gut, sagte ich, ihr könnt gerne kommen, wir haben alle Details besprochen, wie, wann und wo ... ich sagte aber zu ihnen, meine Bedingung ist, da ich mit den Medien schlechte Erfahrung habe, werde ich alles was ich in die Kamera sage parallel dazu aufnehmen, als Beweis. Ausserdem will ich sehen was am Schluss ihrer Reportage raus kommt, um Einspruch erheben zu können. Viel zu oft kommen die Medien und machen einen auf Freund, dann kommt ein Verriss raus und sie drehen einem das Wort im Mund um.

Drei mal dürft ihr raten was ich als Antwort bekam, sie haben kurzfristig abgesagt. Also, hab ich mit meiner Befürchtung wohl recht gehabt. Wenn sie nichts zu verbergen hätten, wirklich das wollen was sie sagen, einen neutralen Bericht über die alternative Medienszene machen, dann wären sie ja gekommen. So haben sich die professionellen TV-Medien als das geoutet was wir schon lange wissen, sie sind hörige Propagandaverbreiter und meine Vorsichtsmassnahme war richtig.

Dass sie über uns berichten und einen Themenabend machen wollen, und was im Moment an Diffamierung in den deutschen TV-Medien über die 9/11 Wahrheitssucher läuft, zeigt mir, die machen sich Sorgen, wir werden vom Publikum immer ernster genommen, die haben Angst vor uns, weil ihre Leser- und Zuschauerzahlen schwinden, dafür die alternativen Internet-Medien immer mehr Zulauf bekommen. Ich will den TV-Leuten die für ARTE arbeiten nichts unterstellen, aber ihr Verhalten, zuerst gross anzukündigen und dann absagen, ist sehr verdächtig.

Nur damit ihr einen Einblick habt, was so hinter den Kulissen abgelaufen ist.



Aber es geht um unsere Veranstaltung und die war einfach grossartig. Der Saal war voll und wir konnten pünktlich um 19:00 Uhr mit den Vortrag von Professor Griffin beginnen, der uns auf den neuesten Stand was 9/11 betrifft brachte. Er erzählte uns, immer mehr Politiker, Wissenschaftler, Militärs, Piloten, Architekten, Ingenieure und Juristen, würden sich der Wahrheitsbewegung anschliessen und gegen die Lüge stellen. Als Beispiel sagte er, es gibt über 600 Architekten und Experten aus der Baubranche die mit ihrem Namen unterschrieben haben, die offizielle Erklärung warum die WTC Türme zusammenkrachten ist unmöglich. Auf der anderen Seite gibt es nur DREI welche die offizielle Version stützen, und die sind von der Regierung vom Salär her abhängig. Die Chancen werden immer besser, dass eine neue Untersuchung eingeleitet wird. Deshalb müssen wir unsere Anstrengung verstärken, weiter die Menschen informieren und dazu motivieren den jeweiligen 9/11 Wahrheitsbewegungen sich anzuschliessen.



Nach einer Pause ging es mit Dr. Harrit weiter, der uns auf sehr einfach und humorvolle Art die chemischen Formeln und Prozesse erklärte, wie Nanothermit sich zusammengesetzt, wie explosiv es wirkt, wie es im Staub gefunden wurde, und dass es nur eine Erklärung dafür gibt, es wurde als Sprengmittel benutzt um die drei WTC-Gebäude zu zerstören. Der Vortrag war so spannend, dass wir um 22:00 Uhr eine Pause für ein Abendessen einlegten und dann ab 23:00 Uhr noch eine Stunde weitermachten, so interessant war das Wissen welches uns über dieses neue Thema vermittelt wurde.

Anschliessend liefen überall in Gruppen heisse Diskussionen und man lernte sich untereinander kennen. Einige Journalisten waren anwesend, welche sich sehr aufgeschlossen zeigten und weiter mit mir Kontakt halten wollen. Wir konnten den wohl bekanntesten Truther der ersten Stunde, Professor Griffin und den "ausgefuchsten" Chemie Professor Dr. Harrit in Bestform erleben und über die neuesten Erkenntnisse der Wahrheitsforschung über die Ereignisse vom 11. September 2001 lang und ausgiebig befragen.

Ich bedanke mich bei den zahlreichen Teilnehmern, die für ein volles Haus sorgten und hoffe der Abend hat euch viel gebracht. Nur für euch mache diese Veranstaltung, und eure Mühe, den weiten Weg hierher zu kommen ist die Belohnung für mich. Diejenigen, welche bei meinen Veranstaltungen erscheinen und durch ihre Teilnahme und Unkostenbeitrag zum Gelingen beitragen, haben meinen vollen Respekt.

Bedanken will ich mich auch bei meinen Helfern, bei Vital, Nuoviso, Martin, Caroline, Oliver ... ohne ihre wertvolle freiwillige Arbeit könnten wir die Veranstaltung nicht durchführen. Und besonders bedanke ich mich bei Prof. Griffin und Dr. Harrit, die sich ohne weiteres zu uns in die Schweiz begaben, uns mit ihrer Anwesenheit beehrten und ihre brandaktuellen Informationen teilten.


Zum Interview mit Prof. David Ray Griffin


Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.