Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Sheldan Nidle - 4.August 2009

Sich unsere Ankunft vorzustellen, ist eine Sache, sie aber tatsächlich zu erleben, ist eine andere!

Startbeitrag von Sheldan Nidle - 4.August 2009 am 07.08.2009 18:47

Selamat Jarin!
Wir kommen heute wieder mit vielen Dingen, die wir mit euch erörtern möchten. Die Welt der finster gesonnenen Kabalisten verschlechtert sich zunehmend. Überall um sich herum erleben sie das Schrumpfen ihrer verschiedenen Finanz-Imperien. Der Abbau ihrer globalen finanziellen Interessengemeinschaft ist ein weiterer Vorbote des Desasters, das sie erwartet, und so ergreift Panik all jene Familien, aus denen sich die Mitgliedschaft dieses vielfältigen finsteren Gebildes zusammensetzt. Doch sogar jetzt, wo sich der grässliche Moment ihrer Zerstörung über ihnen zusammenbraut, verändert sich ihr bösartiges Intrigenspiel kein bisschen! Jeden Tag finden neue Meetings ihres inneren Zirkels statt, bei denen diese finsteren Wesen neue Komplotte schmieden, von denen sie glauben, diese könnten sie vor ihrem Schicksal retten. Dieser Glaube an ihre „Unfehlbarkeit“ hält ihr irrationales Selbstvertrauen am Leben. Unsere Verbündeten auf der Erde sind vollends entschlossen, ihr Draufgängertum zu zerschmettern und diese Halunken ihrer längst überfälligen Abrechnung zuzuführen. Die Welt hat einen Punkt erreicht, wo es notwendig ist, diese herzlosen Wesen aus ihren Machtpositionen zu entfernen und durch eine Führungsmannschaft zu ersetzen, die sich auf Liebe und auf eine aufgeklärtere Weltsicht stützt.

Der Plan ist, die kürzlich erzielten Fortschritte dazu zu nutzen, die alten Methoden zu übertrumpfen und eine neue, reiche und bevölkerungsfreundliche Struktur zu errichten. Das muss eine höchst transparente Struktur sein, die einen breit gestreuten Wohlstand unterstützt und damit beginnt, die Myriaden Mängel eines eingeschränkten Geldsystems zu beseitigen. Denn euer bisheriges System ist in Wirklichkeit ein dünner ’legaler’ Ponzi- Trick (Schneeballsystem), der bewirken sollte, dass die Armen in ihren Schulden stecken bleiben und die wenigen Reichen in einem riesigen Meer des Überflusses schwimmen. Dieses System zerbrach aufgrund der räuberischen Habgier und Selbstsucht derer, die es betrieben. Ein weiterer ursächlicher Faktor war der oben erwähnte Glaube an Unbesiegbarkeit, der bei diesen Eliten von deren finsteren Oberherren, den Anunnaki unterstützt wurde. Es ist diese ihre veritable Überheblichkeit, die schließlich ihren Untergang bewirkt.

Überall sind die grässlichen Resultate dieses außer Kontrolle geratenen Geltungsbedürfnisses sichtbar. In dieses Machtvakuum fließen nun die Lösungen, die von unseren irdischen Verbündeten vorgeschlagen wurden. In jüngster Zeit hat das zunehmende Teamwork zwischen gewissen Banken und Nationen unseren irdischen Verbündeten Chancen eingebracht, zentrale, einflussreiche Positionen einzunehmen, und dies geschah unbemerkt von den finsteren Kabalen, bevor es zupät war.

In der gegenwärtigen Periode konsolidieren wir unsere Ziele und bereiten uns darauf vor, die Wohlstandsfonds freizugeben und die Strategien und Pläne festzulegen, die erforderlich sind, um das Regierungswesen und die Finanz-Systeme gründlich zu reformieren, die eure Welt während der letzten Jahrhunderte beherrscht haben. Eine vorrangige Bedingung wird die Freigabe von Informationen an die Bevölkerung sein hinsichtlich des “was, wie und warum” und dessen, weshalb wir plötzlich eine gänzlich andere Richtung ansteuern. Daher beginnt diese Operation mit einer Serie von Bekanntmachungen seitens der neuen Verwalter-Regime. Die alten Methoden müssen offen diskutiert werden, Verbrechen enthüllt und verordnete Bestrafungen in klarer und objektiver Weise bestätigt werden. Sodann muss ein angemessener juristischer Prozess durchgeführt werden. Es ist an der Zeit, die richtigen Dinge zu tun und nicht sich in Zurschaustellung undisziplinierter Emotionen zu ergehen. Und wenn dann eure „Schränke“ erst einmal gesäubert sind, müsst ihr weiter vorangehen und die Arbeit tun, die notwendig ist, um die neuen Technologien einzuführen und unsere wohlwollende Existenz in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Wir möchten Seite an Seite mit euch zusammenarbeiten, um therapeutisch bei euch wirksam werden zu können und euer Existenz-Niveau ganzheitlich zu heben.

Die weiteren Aussichten sind für die meisten unter euch zurzeit noch „ketzerisch“, wie wir wissen. Ihr seid in einer sehr barbarischen und grausamen Kultur aufgewachsen, die die ‘Wirklichkeit’ durch die Brille der Fremdenfeindlichkeit betrachtet. Eure Medien spielen mit euren Ängsten, indem sie jeden ‘Außenseiter’ als unheilvollen Eindringling portraitieren, der angeblich irgendeine heimtückische Absicht im Schilde führt. Es ist höchste Zeit, dass ihr etwas über eure außerirdischen Ursprünge erfahrt und euch mit einer Geschichte vertraut macht, die gänzlich anders ist als das, was man euch in der Schule beigebracht hat. Der Schock für eure vorgefasste Meinung wird wahrscheinlich groß sein. Wir haben euch Jahrtausende lang studiert und kennen eure tief sitzenden Ängste und eure vielfältigen Unsicherheiten. Sich unsere Ankunft vorzustellen, ist eine Sache, sie aber tatsächlich zu erleben, ist eine andere! Wir haben dieses Experiment bei unzähligen Gelegenheiten durchgeführt und euren Widerwillen gegen diese Erfahrung beobachtet. Und deshalb haben wir eine öffentliche, regierungsseitig initiierte Anerkennung unserer Existenz arrangiert. Daraufhin kann dann eine offenere Interaktion zwischen uns erfolgen.

In der Periode, die unserer Ankunft vorausgeht, können die Völker eurer Welt an die Tatsache gewöhnt werden, dass wir hier sind und dass wir wohlwollend sind. Dann, – und erst dann – können wir unsere Interaktion mit euch steigern. Diese Zeit kann dazu genutzt werden, wechselseitig die Überzeugungen zu erkunden und einige Missverständnisse auszuräumen. In dieser Atmosphäre können die Landungen auf einfache Weise vonstatten gehen, ohne jenen Grad von Furcht, wie er bei früheren Interaktions-Versuchen beobachtet werden konnte. Im Wesentlichen geht es bei dem ’Ersten Kontakt’ darum, Familien wieder zusammenzuführen; das bedeutet, kosmische und geistige Familien müssen sich wieder mit euch in Verbindung setzten und eure derzeitigen illusionären Ängste in die Liebe verwandeln, die in Wahrheit zwischen uns existiert. Das ist zudem eine gänzlich angemessene Vorbedingung für den rapiden Bewusstseinswandel, mit dem in Berührung zu kommen euch nahe bevorsteht. Dieser Bewusstseinssprung ist der fundamentale Grund hinter den tief greifenden Umwandlungen, die ihr zurzeit durchlauft, und eine echte Komponente dazu ist ein massenhafter Erstkontakt.

Während ihr darauf hinarbeitet, euer Bewusstsein zu erhöhen, durchläuft auch euer Körper große Veränderungen. Dazu gehört die Installierung neuer Chakren in eure Körper sowie deren Wiederverknüpfung mit den Meridianen eures Köpers. In ihnen befinden sich die Knotenpunkte, die zu den oberen und unteren Hirnregionen führen. Ihr seid Kreaturen, die in einer Welt physischen Fühlens leben, das sich bisher meistenteils im niederen Schwingungsbereich abspielte. Nun aber werdet ihr in höhere Bereiche geführt, was von eurem physischen Körper erfordert, dass er auf neue Weise mit euch in Verbindung gebracht wird. Deshalb erleben einige unter euch Perioden merkwürdiger Kopfschmerzen, deren Häufigkeit und Intensität davon abhängt, wie lange ihr bereits im Zustand des Erwachens wart; mit anderen Worten: diejenigen, die noch „schlummern“, werden mehr Beschwerden haben. Der Himmel muss die Prozesse eures Körpers an die Erfordernisse des nächsten Stadiums eurer Bewusstseinsentwicklung anpassen.

Es ist Zeit für den Himmel, eure Transformation zu beschleunigen, um euch alle auf die minimale Grundlinie der Bereitschaft für das zu bringen, was bevorsteht, angefangen bei den Bekanntmachungen (Ankündigungen) bis zu dem Zeitpunkt, wo ihr entweder in eure Residenzen in der Inneren Erde oder in die Mutterschiffe eurer jeweiligen Heimatwelt gebracht werdet. Das wird eine höchst aufregende und freudvolle Zeit sein. Aber die Effektivität dieser gesamten Prozedur hängt weitgehend auch davon ab, wie gut ihr euch den vielen Veränderungen anpasst, die mit euch und eurer Wirklichkeit geschehen. Macht euch klar, dass eure Wirklichkeit die Leichtigkeit oder aber das Durcheinander reflektiert, die von eurem gemeinsamen, kollektiven Selbst erlebt werden, weshalb für einige unter euch die Zeit stärker herausfordernd sein wird als für Andere. Wir sind darauf vorbereitet und bereit, noch mehr Anstrengungen auf diejenigen unter euch zu verwenden, die damit noch eine „härtere Zeit“ haben. Das soll aber nicht heißen, dass nicht alle unter euch jede Hilfe empfangen, die sie benötigen!

Der ‘Erste Kontakt’ kommt nach und nach immer rascher voran. Wir überwachen das Tempo eurer Veränderungen sehr eingehend und stellen sicher, dass ihr alle auf das vorbereitet seid, was euch erwartet, wenn die Massenlandungen vor sich gehen. Diese Operation erfordert uneingeschränkte Hingabe von unserem gesamten Personal, und dank der fließenden Gruppen-Dynamik konnten wir den Entwicklungen immer voraus sein und bereit, alles zu tun, was notwendig ist, um diese Mission mit Erfolg durchzuführen. Der Himmel überwacht jeden unserer Schritte und gestattet uns mit Liebe und Güte, all die Dinge zu tun, die wir für wichtig halten. Wir unsererseits überwachen die ständige Rotation (= abwechselnde Dienstzeiten) unseres Personals und halten das hohe Niveau der Professionalität aufrecht, auf das wir zu Recht stolz sein können. Hier geht es nicht allein um irgendeine Wiedervereinigung, sondern auch um eine Mission, die eine Verbindung unter uns herstellt, damit ihr euren wundervollen Beitrag zu dieser Galaxis und der gesamten Schöpfung leisten könnt!

Wir haben heute wieder einen Überblick über einige der Dinge hergestellt, die auf eurer Welt geschehen. Wir sind stolz auf einen jeden unter euch! Wir freuen uns auf den Tag des tatsächlichen ‘Ersten Kontakts’ und auf alles, was dann mit euch behandelt werden muss. Denkt nur einmal an die großartigen Abenteuer und Erlebnisse, die euch bevorstehen! Wisst in euren innersten Herzen, ihr Lieben, dass der unzählbare Vorrat und nie endende Wohlstand des Himmels in der Tat euch gehört! So Sei Es! Selamat Gajun! Selamat Ja! (Sirianisch: Seind Eins! Freut euch!)


Planetary Activation Organization | Mailing Address: P. O. Box 4975, El Dorado Hills, California 95762 USA
Voicemail: 808-573-3110 | Fax: (808) 573-2867 | E-mail: info@paoweb.com | Website address: www.paoweb.com
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow – http://www.paoweb.org

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.