Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Doku auf ARD und Phönix

Heilung unerwünscht - Wie Pharmakonzerne ein Medikament verhindern

Startbeitrag von Doku auf ARD und Phönix am 21.10.2009 20:50

Fernsehfilm von Klaus Martens

Millionen Menschen leiden unter schweren Hauterkrankungen. Vielen könnte geholfen werden, wenn man sie mit einer neu erfundenen Spezial-Salbe behandeln würde. Das haben Wissenschaftler und Ärzte festgestellt. Doch die großen Pharmakonzerne weigern sich, die Erfindung auf den Markt zu bringen. Warum nur?
Die Salbe ist wohl „zu" gut:
Weil das Mittel gleichermaßen wirkungsvoll wie preiswert ist, fürchtet die Pharmaindustrie offenbar die Konkurrenz zu den eigenen, viel teureren Mitteln. Einige Konzerne wollen die Patentrechte des Medikaments sogar kaufen, um dessen Vermarktung komplett zu verhindern. Das „Aspirin für die Haut" soll auf keinen Fall in den Handel kommen.

Dokumentation Länge: 44 Minuten

Hier zum Ansehen der ganze FILM (in Teilen auf YouTube)
© WDR

WEITERE AUSSTRAHLUNGSTERMINE


19.10.2009 ARD 03:20 – 04:05
24.10.2009 PHÖNIX 10:00 – 11:00
24.10.2009 ARD EinsExtra 17:03 – 18:00
24.10.2009 ARD EinsExtra 02:00 – 02:10
04.11.2009 ARD EinsExtra 20:15 – 21:00

Das Buch zur Sendung mit dem Rezept der Salbe

Für alle Interessierten und Betroffenen: Das Buch zur Sendung "Heilung unerwünscht. Die Geschichte eines verhinderten Medikaments" von Klaus Martens mit Rezept der Salbe erscheint Anfang November 2009 im DuMont Buchverlag (ISBN: 978-3-8321-9531-1).



Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.