Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Eve / AbundantHope

Perry Rhodan und die Galaktische Föderation

Startbeitrag von Eve / AbundantHope am 21.08.2010 09:26

Ist die GF ein Remake von Perry Rhodan? Humorvolle Beantwortung einer Leserfrage

Liebe Leser, folgende Anfrage bekam ich – ich könnte mir vorstellen, dass diese Frage sich noch mehr Leuten stellt:
IST DIE "GALAKTISCHE FÖDERATION" EIN REMAKE VON PERRY RHODAN & CO?
Ich habe eine etwas ausschweifende Antwort verfasst, ich konnte und wollte hier meine spielerischen Züge beim Schreiben mal wieder richtig ausleben. Wie ihr sehen werdet habe ich Parallelen zur Huhn/Ei Geschichte gezogen und schreckte auch vor einem Vergleich mit dem Zahlenstrahl nicht zurück.
Ich lasse den Verfasser der Anfrage anonym und erlaube mir, Frage und Antwort an euch weiterzuschicken, denn vielleicht trefft ihr ja auch mal Leute, die diese Frage an euch richten.

Gruß Eve

in meiner jugend, habe ich "perry rhodan" romane verschlungen.
was ich so in ihren übersetzungen lese, erinnert mich frapant an einige episoden aus perry rhodan romanen. lemuria usw. haben die macher von perry rhodan -k.h. scheer und clark darlton - schon vor lange vor ihrer zeit in ihre erzählungen eingebaut.
auch die geschichte mit den raumschiffen am saturn – reines perry rhodan. ich könnte noch dutzende beispiele aufführen, aber das würde uns beide wohl nur langweilen.
mir scheint, das ist der versuch, eine uralte sf-story in ein neues gewand zu kleiden um damit aufsehen zu erregen. solange man damit nur aufsehen erregen will, ist es o.k., aber wenn man hergeht (wie nesara), und daraus geld zieht, (und zwar von den dümmsten und ärmsten) wird es verwerflich.
ich hoffe, sie gehören nicht zu dieser gruppe.



Vorweg: Mein erster Freund hatte alle Perry Rhodan Hefte gelesen und aufbewahrt – er kannte sie in und auswendig – (nb. er war damals 24, hat Chemie studiert und hat später promoviert – abgesehen davon hat er sich auch schon damals für Grenzwissenschaften interessiert, an dieses Thema hat er mich aber nicht rangelassen, aus Angst, ich könnte ihn manipulieren ) – und mich hätte man damals damit jagen können – für mich war das die Schublade "männlicher Kokolores".
Das einzige was mich angesprochen hat, war damals "Raumschiff Enterprise", aber nicht wegen Raumschiff etc., sondern weil Kirk,Spock und Pille so tolle Typen waren.
Dann driftete meine beste Freundin zu StarTrek ab und ich -die Enterprise Phase hinter mir habend – schüttelte verständnislos den Kopf, wenn sie von Warpp Antrieben sprach und auf Riesenevents fuhr, die von StarTrek -Fans veranstaltet wurden. (teilweise sogar kostümiert)
LEMURIA und ATLANTIS sind über die Jahrhunderte hinweg immer wieder ein Thema gewesen – jeder, der sich irgendwie auf die Suche gemacht hat, kam an dem Thema nicht vorbei – ähnlich ist es mit dem Thema Innere Erde (wir erinnern uns an Jules Verne etc.)
Ja, und es wird – solange es Geld gibt – immer und überall Leute geben, die mit Leichtigkeit aus wirklich allem Geld machen, weil sie 1. darauf programmiert sind und 2. schon ewig langes Training darin haben. Das allein ist nicht verwerflich, es ist nur schade, wenn das Geldmachen a) vom Wesentlichen wegbringt und b) generell und unumstößlich als Beweis für unlautere Absichten
angenommen wird.
Bei mir ist es so, dass ich alles "ehrenamtlich" mache – alle Übersetzungen – auch die der Bücher .... auch mein Webmaster arbeitet ehrenamtlich für das "Neuelemuria". Die meisten Leute können das nicht nachvollziehen, aber ich bin der Meinung, dass es Visionäre geben muss – und ich bekomme meine Gegenleistungen für meine Arbeit durch das Universum in meistens sehr inspirierender Form.

Nun zum Hauptthema.
Immer wieder hört man über die Parallelen sprechen, die es zwischen Perry Rhodan & Co und dem gibt, was die Galaktische Föderation heute proklamiert.
Klar, der Verdacht liegt nahe, dass es eine Aufbereitung ist – ist absolut nachzuvollziehen.
Auf einem Zahlenstrahl wäre Perry Rhodan quasi der Punkt 0, der sich dann in den irdischen Plusbereich hinein spiegelt (GF)

Jetzt aber noch was: Wenn ich mich damals so mit Science Fiction befasst habe und mit den ganzen technischen Details die da drin vorkommen – war es für mich "unfassbar", was das für tolle "Hirne" sein müssen, die sich so etwas in ihrer Phantasie erblühen lassen. Ich dachte immer – wo haben die Jungs das nur alles her????? Welches "normale" 0815 menschliche Gehirn ist in der Lage, sich so etwas dermaßen realistisch auszudenken. (Genauso ging es mir, wenn ich mir
die Konstrukte von Rudolf Steiner anschaute – konnte mir keinen Reim darauf machen, was für eine Quelle er angezapft hatte)

Die Antwort auf diese Frage, die sich heute für mich aus dem Gesamtbild ergibt,ist ganz logisch und genau konträr zu der These die Sie und andere aufstellen:

Auch wenn ich nicht genau weiß, wann die ersten Perry Rhodan Hefte erschienen sind – liegt es nahe, dass das um bzw. nach 1954 gewesen sein könnte – zu einem Zeitpunkt, als Christ Michael als Kommandant Hatonn mit der Phoenix hierher zurückgekommen ist und angefangen hat, die Phoenix-Journale durchzugeben. (nb. ein Zeitpunkt, an dem bereits klar war, dass die Entdeckungen von Tesla, Einstein etc.schon missbraucht waren)
Das URANTIA-Buch war sogar noch erheblich früher dran – diese Lektüre kann ich Ihnen wärmstens empfehlen. (Falls Sie vor den über 2000 "Bibelseiten" nicht zurückschrecken). Sie können auch erst mal mit dem Bändchen des AMRA-Verlags anfangen über die Entstehung des Urantia-Buches, diese allein ist schon faszinierend.

Sie sagen praktisch, Perry Rhodan ist das von findigen Menschen gemachte Ei und das Konstrukt der Galaktischen Föderation ist das daraus resultierende Produkt des daraus ausgeschlüpften Huhnes (Sie erinnern sich an die alte Frage, was war zuerst da – Huhn oder Ei?) zum Zwecke des Kommerzes.

Meine Antwort ist: Das Ei ist die Galaktische Föderation, und die irdischen Urheber von Perry Rhodan, Star Trek & Co waren unter den Ersten in unserer "moderneren Zeit", die ein "irdisches Nest" für dieses Ei gebaut haben und anfingen zu brüten, weil sie inkarnierte Sternensaat sind, in Kontakt mit ihren kosmischen Kollegen/Guides waren – sei es nun bewusst oder unbewusst – das Wissen aus ihrer Überseele bzw. DNS angezapft haben und weil sie vermutlich genau aus diesem Grund mit einem Auftrag und Seelenvertrag hergekommen sind, um die Menschheit über Science Fiction auf das "einzustimmen", was kommt. – Meines Erachtens ein genialer Schachzug. Diese Dinge laufen übrigens nicht immer über Science Fiction ab – auch "Phantasy" wie von Tolkien (Herr der Ringe) sind Weckrufe, die in diese Kategorie gehören, und denken wir mal an Filme wie MATRIX etc.

Die Inhalte von Perry Rhodan wurden damals schon auf gewisse Weise gechannelt, nur konnte man das damals noch nicht so deutlich sagen, weil der Horizont des Massenbewusstseins noch viel dichter war als heute.

Wir dürfen auch nicht vergessen, dass es die ganze Technologie ja auch in der Realität gibt und dass gewisse Regierungen schon einiges davon
haben, also wussten diese um den realen Kern von Perry Rhodan & Co und waren natürlich nicht "amused" und sind es heute noch viel weniger, angesichts der aufwachenden Massen..

Was liegt also näher, als den Spieß herumzudrehen und zu sagen: "Mensch seid ihr blöd, seht ihr nicht, dass das ganze Gefasel von einer Galaktischen Föderation nur ein Remake von Perry Rhodan ist? (Und dann drehen sie sich rum, grinsen sich im nächsten Spiegel an, klopfen sich selbst lobend auf die Schultern und denken, – Mensch, sind wir genial – und NESARA in Verruf zu bringen schaffen wir auch noch- für Profis wie uns – nichts leichter als das!)"

Und der "gute Staatsbürger" sagt dann: Ja, klar, ICH bin Realist, ICH glaub da sowieso nicht dran, man liest es ja schließlich auch immer in den Medien, dass da nichts dran ist – und in der Schule haben wir das ja auch schon gelernt, dass wir allein im All sind. Nette Unterhaltung, sonst nichts. Ich geh dann mal an meine Einkommenssteuererklärung...

ESPAVO, Danke für's Zuhören!

Quelle: AbundantHope

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.