Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wirtschaftswoche/KOPP Verlag

Die Menschen erwachen: Was hält das Volk von den Politikern?

Startbeitrag von Wirtschaftswoche/KOPP Verlag am 22.09.2010 10:12

Eine Umfrage in Österreich bringt ein verheerendes Ergebnis für die dort agierenden Politiker. Doch wer in den Spiegel schaut, darf nicht erschrecken: Bei den Zuständen in Deutschland würde eine gleiche Umfrage wohl noch viel vernichtender sein. Hier die Fragen und Antworten.


Das Linzer IMAS-Institut für Meinungsforschung befragte im August und September 2010 insgesamt 1042 Österreicherinnen und Österreicher ab 16 Jahren zu den Zuständen in ihrem Land.

Die Einzelergebnisse:

• 66 Prozent der Befragten monieren eine »Verschwendung von Steuermitteln«.

• 63 Prozent stören »zu hohe Gehälter und Privilegien für Manager«.

• 61 Prozent sehen »Privilegien und Vorrechte von Politikern«.

• Genau so viele, nämlich 61 Prozent kritisieren die »zunehmende Gewaltbereitschaft von Jugendlichen«.

• 55 Prozent stört die »sexuelle Unmoral von Priestern«.

• 53 Prozent gehen davon aus, dass bei der Postenbesetzung im Staatsdienst »gemauschelt« wird

• 52 Prozent sehen in der »mangelnden Kontrolle der Banken« ein Problem.

• 49 Prozent reiben sich an »versteckter Parteienfinanzierung«.

• 45 Prozent haben das Gefühl, dass es bei »der Vergabe von öffentlichen Aufträgen an die Wirtschaft nicht immer korrekt zugeht«.

• 41 Prozent sehen die »Notwendigkeit von guten Beziehungen, wenn man im Beruf vorwärts kommen möchte«.

• Ebenfalls 41 Prozent haben das Gefühl, dass es »Ungerechtigkeit bei der Vergabe öffentlicher Ämter« gibt.

• 34 Prozent kritisieren das »übertriebene Gewinnstreben der Wirtschaft«.


Das Gesamtergebnis:

• 83 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass »in Österreich derzeit vieles faul, und die Zustände grundsätzlich verbessert werden müssten«.

Das ist eine schallende Ohrfeige und ein Armutszeugnis für die Politik. Aber immerhin glaubt ein Viertel der Befragten, dass es in der Alpenrepublik diesbezüglich noch besser funktioniert, als in anderen Ländern.

Die Ergebnisse einer ähnlichen Umfrage in unserer »Bananenrepublik« wären sicherlich interessant, doch unsere Meinungsforschungsinstitute haben zu solchen politisch unkorrekten Fragen anscheinend nicht den Mut.


Quelle: Michael Grandt/KOPP Verlag

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.