Bericht über ein UFO von Thomas Jefferson im Jahr 1800

Startbeitrag von ufodigest.com am 12.01.2011 15:56

Der nachfolgende Eintrag erschien in den “Transactions of the American Philosophical Society vol. 6 Part 1 (Philadelphia, 1804), p. 25.

Zu der Zeit, als der Eintrag stattfand, war Thomas Jefferson Vizepräsident der USA und Präsident der American Philosophical Society. Offenbar wurde der Bericht über das Vorkommnis von dem Naturalisten William Dunbar geschrieben und eingereicht. Jefferson hat diesen Bericht wohl dann in der American Philosophical Society bekannt gemacht und dort vorgetragen. Obwohl nur mehr diese eine Seite von dem Bericht erhalten ist, stellt diese Seite doch eine unschätzbares historisches Dokument dar.



NATCHEZ, den 30. Juni 1800.
"In der Nacht vom 5. April 1800 konnte man ein Erscheinung in Baton Rouge beobachten, von der die folgende Beschreibung die beste ist, die ich erhalten konnte.
Zuerst konnte man das Phänomen im Südwesten sehen und es bewegte sich sehr schnell über die Köpfe der Zuschauer hinweg Richtung Nordosten, wo es verschwand. Das Ganze dauerte ungefähr eine Viertelminute. Das Objekt schien die Größe eines stattlichen Hauses zu haben, etwa 70 – 80 Fuss (ca. 21 – 24 m) lang und war von einer Form, die der Figur 5 in der Bildtafel, IV, ähnelt.
Es schien sich etwa 200 Yard (ca. 180 m) über der Erdoberfäche zu bewegen, war in Gänze glänzend erleuchtet, aber es gab keine Funken ab; es war von einer Farbe, die der Sonne nahe dem Horizont an einem frostigen Winterabend gleicht, man kann die Farbe als karminrot bezeichnen. Als es sich über die Köpfe der Beobachter bewegte, hatte das auf die Erdoberfläche geworfene Licht Ähnlichkeit mit Sonnenstrahlen, aber gleichzeitig konnte man, wenn man woanders hinschaute, die Sterne sehen; diese Tatsache könnte eine Bestätigung der niedrigen Flughöhe sein. Während des Überflugs konnte man eine beachtliche Hitzeausstrahlung verspüren, aber eine elektrische Sinnesempfindung war nicht vorhanden. Unmittelbar nachdem es im Nordosten verschwunden war, war ein lauter, anschwellender Lärm zu hören, als ob das Objekt den Wald vor sich niedermähen würde und nach einigen Sekunden hörte man einen gewaltigen Schlag, wie von einem schwersten Artilleriegeschoss, was ein deutlich spürbares Erdbeben auslöste.
Ich wurde darüber informiert, dass Suchaktionen an dem Ort des Aufpralls des brennenden Körpers durchgeführt worden sind und das ein beachtliches Stück der Erdoberfläche aufgerissen wurde. Jegliche Vegetation war verbrannt oder angesengt. Bisher habe ich noch keine Antworten auf eine Anzahl von Fragen erhalten, die ich gesendet habe. Sie bringen vielleicht mehr Details ans Licht.”

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.