Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Metatron

3. Teil: Das Gesetz der Anziehung, das Gesetz des Glaubens und das Gesetz der Schaffung

Startbeitrag von Metatron am 11.12.2011 13:29

Teil 3: Das Gesetz des Glaubens und das Gesetz der bewussten Schaffung


Ihr Lieben, es gibt die Wissenschaft hinter dem Gesetz der Anziehung, und jene Wissenschaft ist das Gesetz des Glaubens. Das Gesetz des Glaubens bestimmt, was ihr in eurem Leben schafft. Innerhalb des Gesetzes des Glaubens sind die Ergänzungen des Lebens, die „Setups“ (Aufbauten) die ihr in den Verträgen für euer Wachstum plantet. Tatsächlich werden die Lektionen, die ihr selbst arrangiert, durch eure Konfrontation und disziplinierten Bemühungen erfüllt.

Es ist daher wichtig, dass ihr euch voll bewusst seid, dass ihr niemals in der Hand von Ereignissen seid, ihr seid nicht verurteilt, hilflos dem Schicksal, dem Unerklärlichen entgegen zu sehen wie ein verlorenes Schiff auf hoher See. Meister, weder psychologische noch physische Ereignisse haben Kontrolle über euch. Wenn die Menschen die gewaltige Kapazität ihres Gehirnes vollkommen begreifen, wie eine Vielfalt von überzeugendem Glauben sich mit euren Erfahrungen verbinden, werdet ihr erkennen, dass ihr eine unendliche Reihe von Wahlmöglichkeiten habt.
Aber jene von euch, die festgefahren in alten Mustern und Begrenzungen sind, befinden sich in einem sich wiederholenden Zyklus vorherbestimmter Antworten, einschließlich der Neigung, neue Lösungen durch Ablehnung besseren Denkens zu blockieren. In diesem Sinne, wenn ihr nicht aus vergangenen Fehlern bereit seid zu lernen, verurteilt ihr euch selbst dazu, es zu wiederholen. Tatsächlich werdet ihr den Zyklus wiederholen, bis ihr gelernt habt, wie der Prozess des Erreichens des Göttlichen Verstandes funktioniert. Das ist für alle Menschen wahr.
Ihr müsst euch selbst herausfordern euch zu befreien.

Drei Gesetze

Es gibt drei separat geregelte Prozesse im Gesetz der Anziehung. Diese drei haben kurz gesagt, verschiedene Kriterien für Erfolg. Lasst uns die primären Aspekte jedes Gesetzes definieren:

* Das Gesetz der Anziehungskraft: Gedanken haben eine Frequenz und ziehen ähnliche Frequenzen an.

* Das Gesetz des Glaubens: Das Wissen ist über jeden Zweifel erhaben. Es ist euch nur möglich zu manifestieren, was ihr glaubt.

* Das Gesetz bewusster Schaffung: Die bewusste Fähigkeit, Zielsetzungen u. Ereignisse über den mehrdimensionalen Verstand in Mer-Ka-Na zu manifestieren.

Seelen-Vertrags-Aufbauten

Und so betonen wir mit Nachdruck, dass es euer Glaube ist, der eure individuelle und Gruppen-Wirklichkeit schafft. Wie wir in den vorherigen Mitteilungen zu diesem Thema diskutierten, gibt es Szenarien, die von eurem Höheren Selbst, eurem Göttlichen Verstandes-Aspekt geplant werden, und die als „Setups“ oder Seelenverträge bezeichnet werden können, die ihr selbst für eure Wachstums-Lektionen gewählt habt, um euch zu helfen, euch in größere Weisheit zu bewegen.

Mit dieser Erinnerung zur Hand erklären wir euch auch, dass „Karma“ in euren Bedingungen keine Schuld ist, die von einem zum anderen in einem höheren Sinne geschuldet wird. Sondern es führt immer zum Selbst, es gleicht das Göttliche Selbst aus.

Erlaubt uns auch zu erklären, dass, wenn ihr ein Ziel oder ein Objekt in 3D habt, das im Gegensatz zum höheren Selbst stehen würde, es in den meisten Fällen nicht offenkundig ist, es sei denn, ihr habt es als Wachstums-Lektion gewählt. Wenn z. B. ein Mensch sich Reichtum wünscht und dieser Reichtum würde entweder missbraucht werden oder den Wachstumsprozess stoppen, kann das höhere Selbst es ablehnen, solch einen Wunsch zu manifestieren. In einigen Fällen haben Menschen, die alle ihre 3D-„Bedürfnisse“ kennen, daraus gelernt und sind nicht gezwungen darin nach Expansion zu suchen.

Ihr Lieben, wenn ihr euch in den Grenzen von Erfahrungen befindet, die unbequem oder nicht nach eurem Geschmack sind, müsst ihr verstehen, dass IHR selbst das scheinbare Rätsel geschaffen habt. Innerhalb dieser Wahrheit gibt es tatsächlich innerhalb der Dualität Szenarien in der linearen Zeit, denen ihr euch stellen müsst. Ob es akzeptiert wird oder nicht, jeder Umstand und jede sich ergebende Aktion, selbst wenn entsetzlich, wurde vollkommen vom Selbst verursacht.
Wenn z. B. in einer extremen Situation wirklich ein Verbrechen begangen wird und ein Individuum ordnungsgemäß zu Gefängnis verurteilt wird, wird jener Aktion entgegengesehen und sie wird erfahren werden. Der verurteilte Gefangene kann in den meisten Dualitäts-Umständen nicht einfach wünschen, dass es weg ist. Stattdessen müssen sie der Dualität entgegensehen, die sie sich in linearer Zeit geschaffen haben. Es gibt Gesetze von Ursache und Wirkung in 3D, die zu Ende gespielt werden.

Die Verantwortung, nicht nur für eure Handlungen, sondern tatsächlich auch für eure Überzeugungen, ist ein wichtiger Bestandteil eures Wachstums-Prozesses auf dem Planeten der Lektionen. Aber, indem ihr ihnen entgegenseht, könnt ihr die Landschaft um euch herum verändern.

Liebe Menschen, ihr müsst verstehen, wann auch immer ihr versucht die Verantwortung für eure eigenen Aktionen zu vermeiden, macht ihr es im Allgemeinen so, indem ihr versucht jene Verantwortung, die „Schuld“ einigen anderen Individuen, Gruppen oder Ursachen zu übertragen. Aber: in diesem Prozess die Schuld zu verschieben bedeutet, dass ihr gebt unbewusst eure Macht abgebt und euch selbst die Berechtigung wegnehmt, es „neu zu erstellen“.

In der Art, wie wir bereits im zweiten Teil dieser Diskussion erklärt haben, haben die meisten von euch Schwierigkeiten im Annehmen der Selbst-Verantwortung für ihr Verhalten, das im Wunsch liegt, den Schmerz zu vermeiden und die Schuld der Konsequenzen ihrer Aktionen, die sich daraus ergaben. Ihr mögt einfach eure Fehler nicht zugeben.
Aber in weniger offensichtlichen Umständen des Mangels an Fülle und unglücklichen Beziehungen, müsst ihr nicht nur die Natur eurer bewussten Gedanken, sondern auch den Glauben an jene Erwartungen verändern… und dann nach jenem Glauben handeln.

Unbewusste Programmierung

Ihr verursacht eure eigene Wirklichkeit von dem was ihr wählt über euch zu glauben, und die Welt um euch. Phasenweise. Wenn ihr nicht absichtlich und bewusst euren eigenen Glauben wählt, werdet ihr unbewusst programmiert. Ihr werdet sie gedankenlos aus eurer 3D-Kultur, Ausbildung und Umgebung aufnehmen. Wenn ihr zuständig und verantwortlich für eure Aktionen seid, wie könnt ihr euch leisten, NICHT euren Glauben in Frage zu stellen? Wie ihr euch und die Welt um euch definiert, formt euren Glauben, der wiederum formt nach und nach eure Wirklichkeit.
Sobald ihr vollständig versteht, dass euer Glauben eure Wirklichkeit verursacht, dann, und nur dann, seid ihr nicht mehr ein Gefangener der Ereignisse, die ihr erfahrt. Ihr müsst lediglich die Mechanik und Methoden erlernen.
Nur wenn ihr glaubt, und euch völlig über euren bisherigen Irrglauben hinwegsetzt und das integrale Feld der Triade der 3-Schritte-Funktion verändert und ersetzt, wird die Aktion abgeschlossen.In diesem Prozess müssen die Gedanken mit dem Glauben harmonieren und AKTIONEN müssen folgen!

Deshalb widmen wir den Rest dieses Gespräches der bewussten Schaffung. Erinnert euch, dass ihr auf dem Weg fortschreitet, um bewusst zu schaffen.

Ihr Seid nicht in der Gnade des Umstandes

Ihr seid NICHT in der Gnade eurer Umstände, aber dieser Glaube ist interessanterweise der Grund, dass ihr irrtümlicherweise glaubt, dass ihr es seid. Nehmt euch einen Moment, um das zu betrachten. Es ist das Gesetz des Glaubens.

Wenn ihr glaubt, dass die Umstände euch gefangen haben, dann haben und werden sie es, bis ihr euren Kern-Glauben verändert. Ihr seid Schöpfer die lernen, wie man mitschaffen sollte. Ihr seid hier um zu lernen, dass ihr verursachen könnt.
Einer der wichtigsten Gründe dafür in der Dualität der Erde zu sein ist zu lernen, wir ihr verantwortungsvoll und bewusst schafft. Das Prinzip wird oft Professor Dr. Ursache und Wirkung bezeichnet, und dieser Doktor macht Hausbesuche!
Ihr erntet, was ihr gesät habt, allerdings ist eine schlechte Ernte unbequem wie auch die Betrachtung dessen, wodurch es dazu kam.

Wieder ist der Schlüssel euer Glaube. Es macht kaum einen Unterschied wenn ihr glaubt, dass euer gegenwärtiges Leben von Zwischenfällen in eurer frühen Kindheit oder durch vergangene Leben verursacht wird, von denen ihr ebenso fühlt, dass ihr keine Kontrolle darüber habt. Eure Ereignisse, Leben und Erfahrungen werden von eurem gegenwärtigen Gauben verursacht. Verändert den gegenwärtigen Gauben und euer Leben verändert sich nicht nur in der Gegenwart, sondern auch in den ehemaligen und künftigen. Das ist die kreative Energie des Glaubens.

Meister, unabhängig von eurer Ebene des Licht-Quotienten, könnt ihr, ob unbewusst oder bewusst manifestiert, eurem Glauben nicht entgehen. Ihr seid die Enzyme, durch die ihr eure Erfahrung verursacht.

Prozesse von Gehirn und Verstand

Meister, der Grund dafür, dass die meisten Bücher und kommerzialisierten Lehren zur Manifestation nicht funktionieren ist, weil sie nicht über das Verständnis für den tieferen Verstand versus 3D-Gehirn gehen. Die meisten gehen darum, finanziellen Reichtum zu manifestieren, und in den meisten Fällen sind die einzigen, die das wirklich manifestieren, die Verleger durch die Buchverkäufe.

Es gibt viele Nuancen, viele Aspekte, die in den Texten unerklärt sind. Selbst wenn ihr den Verstand erweitert, müsst ihr das Aurafeld für den Kristallinen Aspekt optimieren und ausgleichen, der die Schaffung arbeiten lässt.

Die Schlüssel-Entfaltungs-Prinzipien für den Zugriff auf das Gesetz der Schaffung sind:

1) erweiterte Programmierung des Gehirns - Wissen im Glauben

2) Freigabe der Ego-Persönlichkeit-Kontrolle an den göttlichen Verstandes-Aspekt des höheren Bewusstseins

3) EMF-Balance beibehalten

4) aktivieren der kristallenen Aspekte der Mer-Ka-Na von Hypophyse, Zirbeldrüse und Thymus

5) Balance und Klarheit beibehalten

Es ist wichtig für euch zu verstehen, dass das 3D-Gehirn, der Ego-Persönlichkeits-Aspekt, in eurer physischen 3D-Biologie in erster Linie zum „Überleben“ programmiert ist. Es ist der „Überlebens“-Code, der als Warnsignale Vorsichtsmaßnahmen mit einbezieht, die häufig durch Furcht und Zweifel erfahren werden. Der frontale Verstand, der Ego-Persönlichkeits-Aspekt wurde entwickelt, um euer 3D-Bewusstsein zu meistern, um lineare, zeitliche Abläufe und das Überleben in der physischen Ebene zu ermöglichen. Die Herausforderung besteht darin, um euch über euer 3D-Bewusstsein zu erheben, müsst ihr aus dem Ego-Bewusstsein heraus und in den Göttlichen Verstand innerhalb des Sitzes der Seele fließen, dem Zugang in den Göttlichen Verstand.

Das Gehirn ist in 3D, der Verstand ist von höherer Dimension, und innerhalb des höheren Verstandes ist eure Göttlichkeit. Das Gehirn operiert in 3D, und um es so zu sagen, ist seine 3D-Programmierung im Feld der Dualität etwas dominierend.
Sie arbeitet in einem begrenzten Paradigma, und um euch im Verstand zu erweitern, müsst ihr „außerhalb des Kastens“ operieren, um eure wahre Kreativität einzustellen.

Klarheit in Ihren Zielsetzungen

Die Bedeutung der definierten Klarheit ist in der Schaffung wichtig. Ihr Menschen engagiert euch nur teilweise für eure Wünsche indem ihr durch „eines Tages werde ich“ in die Traumlandschaft bringt. Das ist wie bei einem Computerprogramm ~ teilweise Programmierung. Ist es da eine Überraschung, dass es nicht geschieht?

Eines Tages reise ich, eines Tages bin ich reich, eines Tages erkenne ich meine Träume…, diese werden dann nur „möglicherweise“ in einer Entfernung angeordnet. So bleibt, was auch immer ihr versucht zu schaffen, in der Ferne durch eure eines Tages Programmierung. Ihr setzt es nicht in die Gegenwart. Ja, der Traum ist der erste Teil, aber er muss klar, präzise und gefolgt von bestimmten Aktionen sein.

Euer Gehirn hat zwei Hemisphären, eine für den Intellekt und eine für die Gefühle. Die Gehirntätigkeit erfolgt durch chemische Bioaktivierungen und Anregungen. Die Intensität und Klarheit eines Gedankenprogrammes ist überaus wichtig, damit es ein Glaube wird.
Ihr seht, euer Gehirn ist ein lebendiger 3D-Computer. Er muss mit definierten Begriffen beschäftigt werden. Es funktioniert nicht mit „möglicherweise“ oder „könnte ich?“
Wenn man z. B. in einen tiefen hypnotischen Zustand gebracht und gefragt wurde, "kann der Verstand die Krankheit in diesem Körper heilen?“ Wäre die Antwort „JA“. Aber es ist die empirische Antwort dazu, ob es möglich für den Verstand ist, den Körper zu heilen. Es ist nicht die Heilung.

Der Edle Weg

Jeder Gedanke produziert ein biochemisches Enzym. Dieses Enzym arbeitet mit dem Physischen und Nichtphysischen synchron mit der Programmierung. Eine der Ausnahmen des Konzeptes von „Bitte und es wird“ ist, dass die Bitte von innerhalb gelenkt wird - synchron mit dem höheren Verstand, hat es vielleicht ein wenig Wirkungen.
So kann ein Mensch auf dem Weg in einem relativ fortgeschrittenen Bewusstseinszustand ohne weiters aus einer höheren Haltung den Wunsch neutralisieren, der den Fortschritt hemmen würde. Es gibt also eine natürliche Filterung für jene in einem Zustand der Gnade. Die Ziele müssen würdig sein.

Das edelste Ziel ist es, die Geheimnisse des Lebens zu lernen, um Weisheit und Meisterung zu erreichen. Aber um diese Ziele zu erreichen, müsst ihr einen gewissen Druck und Belastungen übernehmen, die anstrengend sind. Es erfordert Disziplin und Willen.
Wenn ihr faul seid, werdet ihr nicht dorthin gelangen. Ihr müsst diese Aufgabe übernehmen, um es zu erreichen. So versucht ihr eine Herausforderung zu schaffen, die im freien Leben in krassem Konflikt mit einer Lebensabsicht stehen kann, um zu lernen. Ziele haben Herausforderungen. Meister, plant keine herausforderungsfreie Lebenszeit.

Der Verstand ist der Erbauer

Der Verstand ist der Erbauer und konzentrierte Willenskraft ist der Aktivator. Je mehr Verantwortung ihr bereit seid angemessen zu übernehmen, desto mehr wird eure Frequenz erhöht werden.
Beim Lernen ist es wichtig, das Gehirn zu programmieren. Das Gehirn ist ein biologischer Computer mit 3D-Filtern und 3D-Programmen, die von Geburt an verwurzelt werden. Es sei denn, ihr seid in einem Tibetischen Kloster geboren worden, dann ist eure Programmierung aus dem gekommen, was wir soziokulturelle Indoktrinierung nennen. Die meisten sozialen Programmierungen lehren euch eine sehr eingeschränkte Sicht der menschlichen Existenz und der menschlichen Fähigkeiten zu akzeptieren.

Euch wurde beigebracht zu glauben, dass ihr nur sinnlich durch Sehen, Hören, Schmecken, Riechen oder Berühren entdecken könnt.
Ihr Lieben, wisst, dass die physische Welt der Materie, die ihr um euch seht, Bilder sind, die ihr sinnlich interpretiert und projiziert. Es wird im Auge über den Sehnerv auf das Gehirn übertragen. Was dort empfangen wird regt die Neuronen an, und die Antwort tritt durch einen biochemische Reaktion auf, die von Natur thermisch ist.
Weil ihr im Allgemeinen glaubt, was ihr seht, riecht, schmeckt oder hört, akzeptiert ihr es und glaubt es wirklich. Ihr wählt dann, ob es euch zufrieden stellt oder nicht. Das Gehirn gibt dann Neuronen frei, die auf Mögen oder Nichtmögen basieren. So arbeitet eure Realität mit der Anziehungskraft. Ihr werdet anfangs von Menschen angezogen, die attraktiv sind, eine wohlklingende Stimme haben und gut riechen! Euer physischer sinnlicher Körper sagt hier ja oder nein.

In der Art nimmt das Gehirn entweder Ideen an oder lenkt sie entsprechend der Programmparameter ab. In Wahrheit ist das Gehirn unfähig, ein eigentliches Ereignis oder ein psychologisches zu differenzieren, wie einen Traum. Im mehrdimensionalen Verstand sind die zwei dieselben.
Und, obwohl das menschliche Gehirn fähig ist Informationen und Frequenzen, die deutlich über den 3D-Programmen liegen zu erhalten, programmieren die meisten Menschen es, um alles über 3D-Frequenzen von sensorischer Konformität abzulehnen. Der Gehirn-Computer empfängt also nur, was ihr ihm ermöglicht zu empfangen.
In solchen Begrenzungen paradigmischer Programmierung sind die einzigen aktivierten Teile des Gehirns der rechten und linken Hemisphäre des Großhirns und des oberen Abschnitts des unteren Kleinhirns auf einer Aktivitätsstufe von nur etwa 10-12 % des Gehirns. Die Gehirnaktivität und Prozesse in der zerebralen Hemisphäre leiten die primäre Aktivität im physischen Bereich.

Die 90 %-Mehrheit des Gehirns bleibt ungenutzt, nicht-aktiviert, programmiert in einem Ruhezustand.
Der Grund ist, weil ihr jeden Gedanken, der nicht zu den begrenzten Denk- und Kultur-Programmen oder Dogmen passt, selbst automatisch ablenkt.

Ausdehnung eurer Glaubens-Horizonte

Hierin liegt einer der großen Gründe, warum das „Gesetz der Anziehung“ nicht für euch arbeitet: beschränkter Glaube aus beschränkten Denk-Programmen. So engstirnig zu sein bedeutet verschlossen für das zu sein, was jenseits der kleinen Frequenz-Gruppe existiert, die von den fünf Sinnen des physischen 3D-Körpers wahrgenommen werden kann.

Deshalb dehnt ihr euer Gehirn aus. Wie öffnet ihr euch für den Verstand? Wie programmiert ihr den Computer um?

Die Antwort ist einfach, aber scheinbar eine schwierige Hürde für viel von euch zu erfüllen. Es ist, indem ihr macht. Es geschieht durch Prüfung, Studie und die Bereitschaft sich selbst zu öffnen.

Dementsprechend zieht der absolute Wunsch sich auszudehnen mächtige Gedanken-Frequenzen an, die Ausdehnung ermöglichen werden. Und dann aktiviert jede Gelegenheit, in der ihr offen eine Idee annehmt, die über euren geltenden Parametern hinaus liegt, einen anderen Teil eures Gehirns in gezieltem Einsatz.
Jedes Mal wenn ihr das tut, wird die sich ausdehnende Idee selbst als Träger anbieten, um euren Bereich des Glaubens auszudehnen, und ein größeres kosmisches, logisches Denken erlauben. Dieser Prozess, aufrichtig wiederholt, wird neue Ideen von Studien und Meditation anziehen. In der Art wird dieser Zyklus anderen Teilen des Gehirns mehr Ausdehnung, neue Programmierung und neuen Empfang erlauben und durch die Annahme in klarem Verstand die Mer-Ka-Na aktivieren.

Wenn ihr also keinen Zweifel habt, wenn ihr wisst und es ist absolut… ist es Glaube. Es ist durch den erweiterten Verstand, dass ihr die Schritte beginnt, euer Schicksal zu schaffen.

Wie dehnt ihr das Gehirn funktionsgerecht aus und öffnet die Türen von den Göttlichen Verstand?
Das wird nicht in einer erleuchtenden Blitz-Verwirklichung getan. Es ist kein Schritt göttlicher Salbung. Der heilige Weg zu dem was ihr „Erleuchtung“ nennen könnt, wird in absichtlichen Schritten erreicht.

Es gibt viele in der Metaphysik, die das Buch des Wissens öffnen und vieles überspringen möchten, um das letzte Kapitel zu wollen. Das funktioniert nicht auf diese Weise.
Es beginnt mit der Selbst-Erforschung. Durch sorgfältiges Prüfen, was für euch arbeitet und was nicht funktioniert. In dieser Methode erlaubt ihr frischen und expansiven Ideen aus dem Göttlichen Verstand in das Gehirn als hohe Frequenz-Gedanken einzutreten. Dann verarbeitet und betrachtet ihr das neue Konzept, indem ihr es annehmt. Ihr spielt es durch. Entwickelt es und es geht in Emotionen über und ihr erfahrt die neuen Informationen in Wissen und Weisheit.

Die Statik im Feld

Das Problem, das die meisten Menschen haben, ihren Glauben nicht zu verändern, ist die blinde Annahme der 3D-Verstandes-Programmierungen. Ihr könnt positive Gedanken denken, an positive Änderung denken, aber wenn in eurem tieferen Verstand Zweifel auftreten, dann werden sie nicht passieren.

Zweifel sind Blockaden, die Manifestationen eurer Wünsche verhindern. Wenn ihr zweifelt, glaubt ihr nicht. Zweifel im Gehirn schafft eine biochemische Reaktion. Es aktiviert einen Neuron-Träger im Gehirn, der aus der Hypophyse in die Zirbeldrüse fließt und den „Zugang“ zur Öffnung blockiert. Der Zweifel ist dort, weil ihr nicht glaubt.

Wie wir erwähnt haben, verwendet die Überlebens-Aspekt-Programmierung des Persönlichkeits-Ego-Gehirns „Furcht“ in der Dualität als Warnsystem. Allerdings ist der Dualitäts-Aspekt ein zweischneidiges Schwert, da diese Furcht im Kontext viele negative Emotionen einschließen kann, wie Depressionen, Zweifel, Hass, Eifersucht und Selbstverachtung. Diese sind an ihrer Wurzel negative Aspekte der Furcht, und Furcht verursacht Störungen im Aura-Feld und kann zu Aura-Bluten führen. Wie in den Metatronischen Schlüsseln gelehrt, muss die menschliche Aura integral sein, um sich in die Mer-Ka-Na auszudehnen. Ein zerklüftetes oder gestörtes Energie-Feld ist unfähig, optimal im Gesetz der Schaffung zu funktionieren.

Biochemischer Prozess

Die Glaubens-Gedanken-Bilder, die euch umgeben, werden im Massen-Feld der ganzen Menschheit im Einvernehmen im Makro mitgeschaffen. Individuell werdet ihr entsprechend eurem Licht-Quotienten projiziert. Dies manifestiert sich in der physischen Realität.

Dies betrifft einen physischen Prozess. Gedanken-Frequenzen sind digital, werden empfangen und sofort biochemisch innerhalb des Gehirns angetrieben.

Mentale Enzyme werden mit der Zirbeldrüse verbunden. Die Zirbeldrüse empfängt sie als geo-codierte Lichtübertragungen. Jedes Bild, jeder Gedanke wird interpretiert und entsprechend seiner energetischen Signatur sortiert. Sie müssen durch die Programm-Parameter des Glaubens nach dem Empfang die Zirbeldrüse passieren. Euer Gehirn schirmt das ab, was als wirklich oder unwirklich bestimmt wird. Glaubwürdig oder unglaubwürdig, entsprechend dem Licht-Quotienten im Gehirn programmiert. Die Bio-Chemikalien werden mit Annahme oder Ablehnungs-Bestandteilen produziert. Dieses Öffnen oder Schließen des Tores entspricht dem höheren Verstand.

Diese Bio-Chemikalien werden als kodierte Neuronen gesendet, und sind die Lieferungs-Mechanismen dieser Gedanken-Energie, die alle notwendigen kodierten Daten für die Übersetzung aller Gedanken oder Bilder in die physische Wirklichkeit enthalten oder auch nicht.

Gedanken, die sich deckungsgleich mit dem Glauben bewegen, um das innere Bild im Gehirn und durch jede Nervenfaser des physischen Körpers zu reproduzieren. Dies sind dann die anfänglichen Feuer der Schwangerschaft zur Bildung der neuen Wirklichkeit. Die Zirbeldrüse empfängt durch die Licht-Frequenz jeden Gedanken, jedes Bild, das einer Licht-kodierten Frequenz entsprechendes Schwingungs-Wellen-Muster hat.

Der nächste Schritt ist klare Verstandes-Absicht, die Kraft des Willens wird durch die Beschleunigung von Emotion und Gefühl angetrieben.

Ist dies erledigt, befreit der physische Körper dies und gibt die Zielsetzung in einem digitalen Code an den erhabenen Körper frei, und das intakte Aura-Feld projiziert und beschleunigt es in einer halbfesten Licht-Codierung aus dem Chakren-System.

Die Aura muss im 13-20-33-Zyklus und in der Reichweite intakt und optimal sein. Sie geht dann durch die Mer-Ki-VA zur Mer-Ka-VA zum Feld der Mer-Ka-Na. Alle werden durch den Willen angetrieben. Die Klarheit und Intensität, die ihr hinter dem gedachten Wunsch oder Ziel einfügt, bestimmt zu einem großen Teil die Unmittelbarkeit seiner Materialisation. Wenn ihr die Mechanismen der bewussten Schöpfung lernt ist es wichtig, den Motor des echten Wunsches mit bildlicher Visualisierung und Emotionen zu verwenden, um den Prozess physischer Manifestation zu vervollständigen.

Das Gesetz bewusster Schaffung

Es gibt keine physischen Gegenstände, noch mögliche Erfahrungen in eurem Leben, die ihr nicht geschaffen habt. Dies schließt eure physische Form, euren Körper, ein. Meister, es gibt nichts in eurem eigenen physischen Bild, das ihr nicht gemacht habt. In der Tat, wenn ihr fähig wäret, euch selbst in anderen Lebenszeiten anzusehen, würdet ihr über die vielen ähnlichen physischen Merkmale überrascht sein, die ihr darin geschaffen habt und in den folgenden Lebenszeiten.

Wenn ihr göttliche Weisheit habt, könnt ihr unbegrenzt Königreiche schaffen. Wenn ihr Wissen habt, gibt es nichts zu fürchten, denn dann gibt es nichts, keine Sache, kein Element, kein Fürstentum, kein Verständnis, das euch jemals bedrohen, versklaven oder einschüchtern kann. Wenn Furcht Wissen gegeben wird, wird es Erleuchtung genannt.

Ihr habt einen natürlichen Rhythmus in der physischen und nichtphysischen Existenz. Es ist euer Wach- und Schlafzustand. Träume sind eine eurer größten natürlichen Therapien und euer Vermögen als Verbindung zwischen der inneren und äußeren Wirklichkeit und den Universen.

Euer normales Bewusstsein profitiert von Ausflügen und ruht in anderen Bereichen der physischen Wirklichkeit, die ihr betretet, wenn ihr schlaft, und das sogenannte schlafende Bewusstsein profitiert auch häufig von euren Ausflügen in die Materie im Wachzustand.

Aber erlaubt uns euch mitzuteilen, dass die Bilder, die ihr in beiden an der Basis seht, psychische Interpretationen digitaler Frequenz-Feld-Kern-Bewusstseins-Einheiten sind. Die Frequenz, die euer Gehirn empfängt, ist eigentlich ein digitaler Code, ein kristallines Muster von Symbolen das ihr interpretiert und in Bilder und Gefühle übersetzt.

Es ist nicht so schwierig für euch anzunehmen, dass ihr eure Träume schafft, genau wie ihr annehmt, dass ihr auch eure physische Realität verursacht, aber ihr schafft wirklich beides. Ihr könnt auch entscheiden, ob beide real sind… oder nicht.

Wiederbetonen der Blockade des Zweifels

Das Problem, welches die meisten Menschen haben, ist ihren Glauben zu verändern, wegen der blinden Annahme der 3D-Verstandes-Programmierungen. Ihr könnt positive Gedanken denken, an positive Änderung denken, aber wenn in eurem tieferen Verstand Zweifel auftreten, dann wird nichts passieren.

So kommen wir zur Programmierung und ihre Auswirkungen auf die Manifestation innerhalb des Gesetzes der Anziehung zurück. Zweifel sind Blockaden, die Manifestationen eurer Wünsche verhindern. Wenn ihr zweifelt, glaubt ihr nicht. Zweifel im Gehirn schafft eine biochemische Reaktion. Es aktiviert einen Neuron-Träger im Gehirn, der aus der Hypophyse in die Zirbeldrüse fließt und den „Zugang“ zur Öffnung blockiert. Der Zweifel ist dort, weil ihr nicht glaubt. Der gleiche Prozess tritt auf, wenn ihr Glauben annehmt, Hormone werden freigesetzt, die eine noch unbekannte Funktion haben, wenn ihr die Türen zum höheren Verstand öffnet und wenn der Gedanken-Licht-Code innerhalb des Annahme-Parametes in eurer Programmierung ist. Versteht ihr?

Die Zirbeldrüse

Im Laufe der Jahrhunderte wurde bekannt, dass die Zirbeldrüse die Schnittstelle zwischen den höheren Dimensionen und der physischen Welt ist. Man kann sagen, dass sie das Tor zwischen der Ego-Persönlichkeit, dem Gehirn und dem Göttlichen Verstand ist. Sie wurde von Metaphysikern wie Descartes und Edgar Cayce als "Sitz der Seele" bezeichnet.

Die Zirbeldrüse hat ungefähr die Form einer Eichel mit einem strukturierten Muster wie ein Tannenzapfen. Sie wurde erkannt und von vielen uralten Weisheitsschulen verstanden. Die Zirbeldrüse wurde tatsächlich in vielen Hieroglyphen in Ägypten und im alten Babylon dargestellt, gesetzt auf dem Stab des Wissens, getragen von Osiris. Tatsächlich wird der Stab des Osiris mit zwei Kobras in einer Helix, die sich an der Spitze des Stabes treffen und gekrönt/umrankt vom „Tannenzapfen“ ~ der Zirbeldrüse ~ dargestellt. Die Kundalini „Schlange“, Energie-Darstellung steigt auf zur Zirbeldrüse Die Köpfe vieler eurer Buddha- und Shiva-Statuen zeigen den zerfurchten Tannenzapfen, die in etwa die Form der Zirbeldrüse haben. Selbst das Wappen in der Flagge des Vatikans zeigt die Zirbeldrüse als Tannenzapfen. Tatsächlich wird ihre Wichtigkeit erkannt, und wir möchten euch sagen, dass die kristalline Zirbeldrüse im Aufstieg vergrößert wird.

Die Zirbeldrüse ist das Mittel, des fortschreitenden Wissens in Wirklichkeits-Manifestation. Die Zirbeldrüse arbeitet mit der Hypophyse als Brücke, das Tor zwischen dem physischen und nichtphysischen, zwischen Gehirn und Verstand zu öffnen. Gleich welches Wissen ihr euch erlaubt zu glauben, kann nur eine Wirklichkeit durch die Zirbeldrüse werden, die erst das Tor für das Göttliche öffnet. Sie macht dies, indem sie die Frequenz der Gedanken in einen thermischen biochemischen elektrischen Fluss durch euren Körper interpretiert und sich für den höheren Verstand öffnet.

Euer menschliches Gehirn transformiert die Gedanken in jeder Sekunde in Tausende von Bio-Chemikalien, die ihr erzeugt. Nicht jeder Gedanke des normalen Gehirns erreicht den Höheren Verstand, wie wir erklärt haben.

Wir sagen euch erneut, dass das endokrine System in die kristalline Energie des Aufstiegs aktiviert wird. Die Zirbeldrüse, Hypophyse und Hypothalamus im Besonderen, handeln als empfangende und sendende Kristalle und verbinden ins Mer-Ka-Na-Feld, in die Materie und Antimaterie, physisch und nichtphysisch im harmonischen Zyklus als Göttlichen Schnittstelle. Es ist gut den Aktivierungs-Prozess als einen komplizierten Weisheits-Aspekt der Mer-Ka-Na zu verstehen.

Göttlicher Verstand

Göttliche Weisheit kommt aus dem Göttlichen Verstand, und wenn ihr dem Verstand erlaubt die Zügel über eure Ego-Persönlichkeit in die Hand zu nehmen, erreicht ihr die Weisheit der Göttlichen Kreativität. Es ist diese Weisheit aus dem Wissen, das euch die Fähigkeit gibt, das Gesetz der Schaffung zu betreten. Einmal betreten, wisst ihr was ihr schaffen und welche Aktionen ihr ergreifen wollt.

Der menschliche Körper ist ein Instrument, das benutzt werden kann, um auf die erstaunlichen und außergewöhnlichen Energien des Göttlichen zuzugreifen. Aber es gibt Prinzipien für den Zugriff auf das Göttliche. Wenn der Körper abgestimmt ist, wird Weisheit erreicht, die Aura wird in Balance gehalten um die Mer-Ka-Na und die Türen zum Gesetz der Schaffung durch das Gesetz des Glaubens und der Anziehung zu erreichen.

Damit dies geschieht, müssen alle Systeme in sich ausgleichender Synchronizität arbeiten. Wenn ihr euren Körper für physische Befriedigung benutzt, statt als ein Instrument, um das Göttliche zu erreichen…, werdet ihr ernten, was ihr sät.

Schluss

Ihr seid immer die Meister jeder Erfahrung. Selbst in euren verlassenen Zuständen von scheinbarer Hilflosigkeit, seid ihr die Schreiber jeden Jotas dieser Erfahrung.

Doch wenn ihr Entschlossenheit und Weisheit verwendet und indem ihr die Verantwortung besitzt, um über eure Situation zu reflektieren und fleißig nach dem Gesetz sucht, auf das alles aufgebaut wird, dann werdet ihr der weise Meister und Lenker eurer Energien mit Intelligenz, und ihr formt Gedanken in einen würdigen Fokus und in Erkenntnis um.

Ein Gedanke zieht andere an. Positive Energie zieht mehr positive Energie an. Ein intelligenter Gedanke zieht andere an. Gleichfalls, wenn ihr Selbstmitleid, Depression und Probleme geringer Selbstwertschätzung lebt, zieht ihr mehr davon zu euch. Das ist das Gesetz der Anziehung.

So ist der bewusste Mensch der Meister, und ihr könnt nur durch die Entdeckung innerhalb des Selbst die Gesetze der bewussten Schaffung entdecken und entwickeln; die Entdeckung dessen ist eine geregelte Wissenschaft. Es ist eine Frage der Anwendung, Selbstanalyse und Erfahrung.

Meister, wie schon gesagt ihr seid mächtige, spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung machen. Ihr seid wahrlich großartige Wesen von Macht, Intelligenz und Liebe. Wenn ihr das entdeckt, werdet ihr der Manager eurer eigenen Gedanken und ihr habt damit den Schlüssel zu jeder Situation. In der Mer-Ka-Na optimiert ihr das Gesetz der Anziehung, das Gesetz des Glaubens und das Gesetz der Schaffung, welche die Fähigkeiten des Göttlichen sind, innerhalb eines jeden von EUCH, die transformierenden und regenerativen Vertreter, durch die ihr machen könnt, was ihr wollt.

Ihr könnt tatsächlich auf diese Art eure Welt absichtlich manifestieren und so erfahren, wie sie als das Königreich des Himmels bezeichnet wird. Bewusste Schaffung ist euer Schicksal, und ihr könnt alle eure Leben zu der goldenen Erfahrung machen, die ihr verantwortungsbewusst wünscht.

ICH BIN Metatron und ich teile mit euch diese Wahrheiten. Ihr seid geliebt.

… Und so ist es… und es ist so…


Quelle: Erzengel-METATRON durch Tyberonn, 08 - 10.2011, www.Earth-Keeper.com
Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/h-metatron/00meti.html

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.