Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gerry

SaLuSa: Der Plan für eure Befreiung von den Dunkelmächten kommt sehr gut voran

Startbeitrag von Gerry am 31.01.2012 11:05

Habt keine Befürchtungen, denn von einer Woche zur nächsten kann schon viel geschehen, und der Plan für eure Befreiung von den Dunkelmächten kommt sehr gut voran. Wie wir euch bereits geraten haben: bleibt hinsichtlich der Entwicklungen überall auf der Welt weiterhin auf dem Laufenden, denn euer Wunsch nach einem Wandel wird allmählich wahr. Es ist eine Frage des Herausfindens verlässlicher Nachrichtenquellen, von denen ihr ein Gefühl für das erhalten könnt, was da wirklich vor sich geht. Ihr wisst, dass die Zeit jetzt wie im Fluge vergeht, und das ist ja durchaus willkommen, denn ihr habt lange genug darauf gewartet, dass die Endzeiten endlich in Gang kommen. Glaubt uns: sie vollziehen sich so, wie wir sie haben wollten, und unsere Verbündeten sind erfolgreich dabei, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass wir euch näher kommen können. Alles, was da verheißen wurde, wird zu euch kommen, auch wenn es nicht so aussehen mag, wie ihr euch das vielleicht vorgestellt habt, und tatsächlich wird es sich in mancherlei Hinsicht als noch aufregender und noch erfüllender erweisen.

Bedenkt dass Alles in Händen Höherer Wesenheiten liegt, die euren Weg in den Aufstieg von Anfang an verfolgt haben, und das war bereits vor sehr langer Zeit. Und ihr wusstet das, als ihr einst gestartet wart; doch durch die Degeneration eures Bewusstseinsniveaus wurdet ihr vor der QUELLE und untereinander separiert. Das war jedoch zu erwarten, denn es entwickelte sich in diese Richtung aufgrund eures Missbrauchs eures freien Willens, der euch gewährt wurde. Inzwischen wisst ihr, dass ihr durch ’Dunkle Zeitalter’ gegangen seid, die euch zeigten, wie tief ihr fallen könnt, wenn ihr den Kontakt zu eurem wahren Selbst verliert. Der jetzige Zyklus hielt für euch die größten Herausforderungen bereit, seit ihr euch in physische Inkarnationen begeben habt, und ihm gingen Lebenszeiten in früheren Zivilisationen voraus, von denen ihr nur sehr wenig wisst. Deshalb werdet ihr auch nur sehr wenige Erinnerungen an sie haben; seid jedoch versichert, dass jede einzelne Erfahrung euch dahin weitergebracht hat, wo ihr jetzt seid. Euer Wissen über die physische Welt hat immens zugenommen, und auch das hat mitgeholfen, eure Evolution zu beschleunigen.

Mit der Führung durch eure Geistführer und durch euer Höheres Selbst werdet ihr auch im Aufstieg und darüber hinaus weiterhin geplante Erfahrungen machen. Dann werdet ihr euch allerdings bereits in einer Position befinden, aus der heraus ihr während eurer weiteren Lebens-Reise als Galaktische Wesen größeren Einfluss auf eure Erfahrungs-Inhalte haben werdet. Wie ihr euch wohl schon klar machen werdet, wird euer Leben dann völlig anders aussehen und nur wenig Beziehung zu dem haben, wie ihr euer Leben in eurer bisherigen Dimension seht. Ihr müsst erst noch Klarheit darüber gewinnen, wie es ist, vollkommen frei zu sein; dies wird der Fall sein, wenn ihr euch auf eine neue Bewusstseins-Ebene hinaufentwickelt habt, die die Garantie dafür ist, dass ihr euch eurer Verantwortungen vollkommen bewusst seid. Die Gesetzmäßigkeiten des Universums sind eigentlich recht einfach; sie erfordern, dass ihr die Souveränität aller anderen Seelen respektiert und keinerlei Gedanken hegt, ihnen Schaden zufügen zu wollen oder euch störend bei ihnen einmischen zu wollen. In der Tat werdet ihr dazu neigen, eure LIEBE und euer LICHT mit allen Lebensformen zu teilen, da ihr die Einheit von „Allem Das Ist“ begriffen haben werdet. Alles Leben befindet sich auf dem Weg der Evolution und hat den machtvollen Drang, zu der QUELLE zurückzukehren, aus der es stammt.

Ergänzung von Jophiel: Das erinnert mich an das atlantische Gesetz von Posid (in der inneren Erde). Dort sagen sie: „Bei uns gibt es im Großen und Ganzen nur ein Gesetz, welches Lautet: ,Tue niemanden weh, weder physisch noch psychisch.’ Das gilt für andere und für sich selbst. Mehr Gesetze brauchen wir nicht." (nachzulesen unter >>> posid.de.pn)

Das Leben auf Erden kann sehr einsam erscheinen, und ihr trefft dort auf Seelen aller Typen, die sich auf sehr unterschiedlichen Stufen der Entwicklung und des Verständnisses befinden, was wiederum zu eurem eignen Erfahrungsschatz beiträgt. Eure Herausforderung war, diese Stufen zu meistern und die darin enthaltenen Lektionen zu lernen. Ihr, die ihr euch der Lichtseite zugesellt habt, wart darin erfolgreich und seid somit nun bereit, euch weiter voranzubewegen, werdet zugleich aber weiterhin von euren Erfahrungen profitieren, denn deren Lektionen bleiben auf unterbewusster Ebene gespeichert. Ihr habt jedes Recht, zufrieden zu sein mit euch, die ihr die Dualität durchgestanden habt und euch zum LICHT hinbewegt habt. So könnt ihr nun auf eine Bewusstseins-Ebene zurückkehren, mit der ihr eigentlich bereits vertraut seid, als ihr einst in den höheren Dimensionen existiertet, und ihr werdet nie wieder die Notwendigkeit haben, noch einmal in die niederen Dimensionen zu gehen.

Auch in den höheren Dimensionen begegnet ihr weiterhin Herausforderungen, aber sie sind angenehmer und können bestenfalls als Missionen betrachtet werden, in die Seelen eingebunden sind, die von Eurer Erfahrung profitieren können. Bedenkt dabei, dass ihr euch auf dieser Stufe zum Dienst an Anderen verpflichtet habt, und praktisch jeder Aufgestiegene folgt ganz natürlich diesem Kurs. Auch während dieser Zeit steigt ihr immer noch weiter auf, aber die Fortschritte vollziehen sich dann langsamer, da ihr kaum noch mit negativen Situationen konfrontiert seid. Das hängt natürlich auch davon ab, in welcher Richtung ihr gehen wollt, denn es könnte ja auch sein, dass ihr zu denen gehört, die noch einmal in die niederen Dimensionen zurückgehen wollen. Denn das Tempo, in dem ihr euch aufwärts bewegen wollt, wird weitgehend von eurer eigenen Entscheidung bestimmt, und niemand ist gezwungen, schneller voranzugehen als er möchte. So wird sich in eurer gegenwärtigen Dimension nicht jede Seele schon jetzt bereit fühlen, aufzusteigen, und möchte daher einstweilen noch dort bleiben, wo sie sich wohler fühlt.

Während dieser Zeit kommt und geht das Karma sehr rasch, und Einigen wird es so scheinen, als ob ohne Unterbrechung eine Angelegenheit rapide auf die andere folgt. Das, ihr Lieben, geschieht gemäß euren Bedürfnissen und der Notwendigkeit, euer Karma zu klären, bevor ihr aufsteigt. Einiges von diesem Karma wird noch das Vermächtnis vergangener Zeiten sein, denn es wird in dieser Lebenszeit nicht notwendigerweise in genau derselben Art zu euch zurückkommen. Oft kommt es zu einem Zeitpunkt, zu dem ihr am besten in der Lage seid, damit zurechtzukommen und es erfolgreich zu bereinigen. In der endgültigen Rechenschaft wird einiges an Karma auch gemäß des Gesetzes der Gnade erlassen werden können.

Wenn wir euch sagen, dass ihr keine Möglichkeit habt, zu wissen, was eine Seele dazu bewegt hat, bestimmte Erfahrungen machen zu wollen, werdet ihr verstehen, warum ihr davor zurückschreckt, ein Urteil über eine andere Seele zu fällen. Und dort, wo es den Anschein hat, dass eine Seele bestraft wird, bedenkt, dass es nicht immer so ist, wie es scheint. Zuweilen akzeptiert eine Seele das Karma eines Anderen – als Möglichkeit, dieser Seele einen Dienst zu erweisen, und das geschieht für gewöhnlich dort, wo eine starke Verbindung zwischen beiden Beteiligten besteht. Eine der größten Taten, die ihr an einem Anderen tun könnt, ist, dass ihr euch für ihn opfert. Bedenkt auch, dass es Karma gibt, das auf diesem Weg eine Belohnung ist, die durch eure Liebe und euren Dienst an Anderen erworben wurde. Ihr selbst seid es, die über euren Weg und eure Erfahrungen bestimmen, und es gibt niemanden sonst, den ihr verantwortlich machen könntet, wenn diese Erfahrungen sich als unerwünscht oder als anders erweisen, als ihr euch das gedacht hattet.

Anm. v. Jophiel: Auch hier möchte ich eine eigene Erfahrung aus unserer Heilarbeit mitteilen: Zwei Seelen machen sich vor der Inkarnation aus, dass die eine Seele zuerst inkarniert und die 2. Seele dann als eigenes Kind begrüßt. Und so inkarnierten sie als Vater und Tochter. Und wie vor der Inkarnation besprochen, vergewaltigte der Vater seine Tochter, weil die Tochter-Seele dies unbedingt mal in einer Inkarnation erleben wollte.
Und was machen wir? Wir verurteilen den Vater aufs Schärfste. Wir fordern eine hohe und harte Strafe. Dabei hat diese Seele nur aus große Liebe zu der anderen Seele gehandelt und ihr diesen Wunsch (aus Liebe) erfüllt. Deshalb auch hier an dieser Stelle meine Bitte: Verurteilt nie einen Menschen, egal was er tut. Wir kennen die spirituellen Hintergründe dieses Tuns nicht! Und deshalb hat auch Jesus sinngemäß zu den Menschen gesagt: "Vergebt und liebt auch Eure Feinde."

Lernt eure Lektionen gut, dann werdet ihr sie nie noch einmal machen müssen, obwohl es auch Gelegenheiten geben kann, in denen ihr noch einmal geprüft werdet, um sicherzugehen, dass ihr euch nicht unterkriegen lasst. Wenn ihr eine Erfahrung macht, die eindeutig eine Lektion für euch bereithält, denkt ehrlich und ohne Voreingenommenheit darüber nach; dann könnt ihr sicher sein, dass ihr den Grund für diese Erfahrung begreift. All das arbeitet sich auf göttliche und faire Weise aus, denn wie wir schon oft betont haben, ist kein Gedanke an 'Bestrafung' damit verbunden. Gott ist All-Liebend und hat unendliche Geduld mit seinen 'Gottesfunken', die immer mit Gott verbunden sein werden und in Gottes LIEBE gehalten werden.


Ich bin SaLuSa vom Sirius, und ich schließe mit dem liebenden Wunsch für euch Alle, dass ihr euren wahren Weg und euer wahres Selbst findet. Lasst weiterhin euer LICHT strahlen, wo immer ihr seid, dann werdet ihr, auch ohne es zu wissen, auch Anderen helfen, ihren wahren Weg und ihr wahres Selbst zu finden.


Danke, SaLuSa !


Mike Quinsey


http://www.treeofthegoldenlight.com/ ET First Contact / Channeled Messages by Mike Quinsey
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow – http://paoweb.org

Antworten:

Ergänzung von Jophiel

Liebe Freunde,
offensichtlich habe ich mit meinem Kommentar in der letzten SaLuSa-Botschaft viel Emotionen ausgelöst. Dabei bin ich vermutlich total falsch verstanden worden. Ich befürworte keineswegs Sexualität mit Kindern; und mit den Eigenen gleich gar nicht. Physisch lehne ich diese Dinge genau so ab wie Ihr. Aber das physische ist nur ein kleiner Teil unserer Wirklichkeit. Der größere Teil ist die Geistige Welt, die uns umgibt. Und in dieser Geistigen Welt werden viele Dinge anders bewertet, als wir es in unserer physischen Welt tun. Mein Beitrag sollte Euch einen kleinen Einblick in die Geistige Welt geben; in eine Welt, die uns mehr oder weniger verschlossen ist.
Ich bedaure zu tiefst, dass es einige Leser unser WEITERLEITUNGen so ganz falsch verstanden haben. Vielleicht habe ich mich auch unklar ausgedrückt. Dafür bitte ich hier um Verzeihung. Es ist ein schwieriges Thema. Das weiß ich. Trotzdem denke ich, es ist falsch dieses Thema als unantastbar zu bezeichnen. Ich glaube immer noch, dass es wichtig ist, die Hintergründe zu kennen, wo es möglich ist. Und ich wollte mich auch nicht so verstanden wissen, dass es immer der geschilderte Grund ist, wenn es zu Sexualität mit Kindern kommt. Es fällt mir persönlich schwer, diese Menschen nicht(!) zu verurteilen. So wie es mir auch schwer fällt, andere Verbrecher nicht zu verurteilen. Ich weiß, der Weg zu GOTT führt nur über die LIEBE (und damit meine ich keineswegs Sexualität!); und ähnlich äußerte sich auch Jesus. Oder nicht? Ich will mich keinesfalls mit ihm auf eine Stufe stellen, aber er war mir immer eine Art Vorbild.
Es war nicht meine Absicht, diese Vergehen zu beschönigen. Und ich habe auch Kinderschänder nicht verteidigen wollen. Noch vor 10 Jahren gehörte ich zu denen, die für diese Menschen die Todesstrafe befürworteten. Heute denke ich allgemein(!) über Straftaten anders. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich sie befürworte. Es gibt so viele Dinge, die wir mit unserem eingeengten physischen Blick nicht erfassen können. Nur darum ging es. Um nichts anderes.
Ich wünsche Euch Licht und Liebe. Selamat Kasijaram!

Grüße aus Leipzig

Jophiel
jophiel@teleboom.de

von Gerry - am 02.02.2012 09:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.