SaLuSa – 6.Juni 2012: Es geschieht mehr als je zuvor, um den Wandel so schnell wie möglich herbeizuführen

Startbeitrag von Gerry am 07.06.2012 17:00


durch Mike Quinsey

Euer neues „ICH“ tritt aus dem Schatten des alten Paradigmas heraus, – ein strahlendes „ICH“, das Alles und Jeden um euch herum erhellt. Euer LICHT breitet sich auf Andere aus, die eure aufrichtende Energie spüren, und es erweckt sie zur höheren Wahrheit. Je mehr Seelen auf der Erde sich so verhalten, desto stärker wird das LICHT und desto fester wird der Weg in den Aufstieg. Das bringt rasch Frieden in eine aufgewühlte Welt, die sonst in einem totalen Durcheinander wäre. Dort, wo Unruheherde sind, seht ihr die letzten Spuren jahrhundertelanger Auswirkungen negativer Schwingungen. Es braucht zwar seine Zeit, diese Spuren zu beseitigen, aber ihr gewinnt den Kampf! Das bringt wesentlich mehr LIEBE in diese Regionen als je zuvor – und hilft, sie zu reinigen. Das wird zur Vollendung gelangen, wenn totaler Frieden auf die Erde kommt und wir die abschließende Reinigung vornehmen können.

Die Vorbereitungen auf den Aufstieg sind eigentlich schon seit sehr langer Zeit im Gange, und jetzt wird der volle Nutzen daraus spürbar. Vieles von dieser Arbeit galt der Aufstellung der Gruppe unserer Verbündeten, damit diese in die Lage versetzt werden, Zugang zu den geheimen Plänen der Dunkelkräfte zu bekommen und diese aufzuhalten oder gar zu stoppen. Unsere Rückendeckung war dabei natürlich von wesentlicher Bedeutung, und wir waren gewissermaßen ihre Ohren und Augen, um sie hinsichtlich der Entwicklungen auf aktuellem Stand zu halten. Bald werden wir in der Lage sein, viel enger zusammen zu arbeiten, und wir sind begierig darauf, unser Versprechen einzulösen, offen mit euch zusammenzutreffen und uns euch vorzustellen. Notwendigerweise muss das zu einem Zeitpunkt geschehen, wenn die Verhältnisse dafür sicher genug sind, und wir möchten nicht zu großen Alarm unter denen auslösen, die auf ein solches Ereignis noch gar nicht vorbereitet sind. Einige Menschen haben eine derart begrenzte Sichtweise vom Leben, dass sie die Möglichkeit, dass wir überhaupt existieren, unberücksichtigt lassen und es ablehnen, dies zu glauben. Wir werden uns aber auf eine Weise vorstellen, die einkalkuliert, dass wir erst einmal den Angstfaktor aus der Welt schaffen müssen. Wir sind nicht „furchterregend“, und man wird bald erkennen, dass wir sanfte und friedliebende Wesen sind, die im Dienst für euch und für Gott aktiv sind.

Es muss ganz entschieden klargestellt werden, dass unser Kommen nicht dem Ziel dient, eine alte Kontrollinstitution durch eine neue zu ersetzen. Ihr selbst seid es – das Volk, das über seine Zukunft bestimmt, und ihr habt wesentlich mehr zu sagen darüber (als ihr meint), wie dies vor sich gehen kann. Ihr werdet über eure Rechte innerhalb der allgemein gültigen Gesetzgebung in Kenntnis gesetzt werden, und die Verfassung wird wiedereingeführt werden, um zu garantieren, dass dies auch befolgt wird. Wir haben euch schon oft darüber informiert, dass ihr eigentlich souveräne Wesen seid, und wir beabsichtigen, dafür zu sorgen, dass ihr entsprechend behandelt werdet. Das wird den Stolz in euch wiedererwecken und euch volle Anerkennung eurer Leistungen bescheren. Wir könnten zu Recht sagen, dass ihr in die „Hölle“ gegangen seid – und wieder aus ihr heraus; aber versteht bitte, dass auch diese Erfahrungen eurem eigenen Handeln entspringen. Und deshalb haben wir eine so große Bewunderung für euch alle, sowie für euren Mut, euch selbst zu gestatten, eine Existenz innerhalb derart niedrigen Schwingungsebenen zu erleben. Das ist bei weitem nicht die Wahl Aller, aber ihr wusstet auch, dass euch große Hilfe zuteil werden würde, um zu garantieren, dass ihr wieder aufsteigen könnt.

Und nun zieht ihr tatsächlichen Nutzen aus der euch gewährten Hilfe, und die kommt nicht nur von eurer Familie aus dem Weltraum. Die Reiche des Geistes haben euch lange begleitet auf eurer Reise, und es gab nie eine Zeit, in der es euch an Führung gefehlt hätte. Und dabei wird es auch bleiben, wenn ihr aufgestiegen seid; dann werdet ihr in der Tat direkteren Kontakt zu uns und zu den Meistern haben. Nehmt zur Kenntnis, dass ihr selbst eigentlich bereits hohe Wesenheiten seid, aber ihr habt das vergessen. Die niederen Schwingungen der Dualität haben eure Sinne abgestumpft, doch mit der kontinuierlichen Erhöhung durch das LICHT und die LIEBE, die euch gesandt werden, ändert sich diese Situation ganz rapide. Jede Seele hat die gleiche Chance, sich ins LICHT zu bewegen, doch einige sind noch so sehr in die alten Schwingungen verstrickt, dass es ihnen schwerfällt,(auf das LICHT) zu reagieren. Macht euch ihretwegen keine Sorgen, denn auch ihnen wird genauso viel Hilfe zuteil wie denen, die bereits 'erleuchtet' sind. Ihr alle seid ohne Ausnahme geliebt, deshalb hegt nicht das Gefühl, ihr wäret 'ausgestoßen' oder 'wertlos'. Oft sind es die karmischen Erfahrungen, die ihr durchgemacht habt, die euch so empfinden lassen. Bedenkt jedoch, dass ihr aus diesen Erfahrungen lernt, und wenn ihr diese abgeschlossen habt, werdet ihr sie nicht noch einmal durchmachen müssen.

Ihr Lieben: wir verstehen euch und eure Frustrationen, da ihr doch jetzt wisst, was kommt, und eure Erhöhung kaum erwarten könnt; doch habt bitte Geduld! Es geschieht mehr als je zuvor, um den Wandel so schnell wie möglich herbeizuführen. Eindeutig ist es so, dass die Dinge nun nicht mehr viel länger aufgehalten werden können, denn es muss jetzt viel dafür getan werden, euch in jene Position zu versetzen, von der aus alles Weitere starten kann. Ihr könnt versichert sein, dass wir alle Ereignisse genau beobachten, die auf und außerhalb der Erde vor sich gehen, und wir haben Kontrolle über sie. Das heißt jedoch auch weiterhin, dass es ein Limit hinsichtlich dessen gibt, was uns zu tun erlaubt ist, wenn es euer Karma berührt. Wir können uns nicht einfach in euer eigenes Schaffen einmischen, denn ihr müsst selbst die Resultate eures Handelns als das erkennen, was sie sind; aber es ist uns erlaubt, einzugreifen, wenn eure Zivilisation bedroht ist. So haben wir zum Beispiel jene (negativen) Außerirdischen abgewiesen, die die Absicht hegten, euren Planeten in ihren Besitz zu nehmen. Nur im Falle der „Greys“ konnten wir das nicht tun, denn sie wurden von euren Dunkelmächten selbst eingeladen, sich hier aufzuhalten.

Ihr wisst recht wenig darüber, was im Universum wirklich vor sich geht; da herrschen Aktivitäten wie im sprichwörtlichen Bienenstock. Überall wimmelt es von Leben, aber da euer Planet unter Quarantäne gestellt wurde, um störende Eingriffe in euer Leben zu verhindern, habt ihr nur ein geringes Wissen darüber. Doch nun seid ihr im Begriff, aus eurem „Gefängnis“ befreit zu werden, und dann werdet ihr rasch wieder von uns in eurer wahren Wirklichkeit begrüßt werden. Erlaubt euch, davon zu träumen, was das bedeuten mag, denn es wird so gut wie gewiss viel großartiger sein, als ihr euch wahrscheinlich vorstellen könnt. Der am meisten zufriedenstellende Aspekt wird der vollständige, äußerste Frieden sein, den ihr in euch selbst findet, und ihr werdet es wie eine Ekstase empfinden, in die wundervolle Energie der LIEBE eingehüllt zu sein. Ihr werdet es als unwiderstehlich empfinden und euch wünschen, für immer in diesem Zustand bleiben zu können; und genau das könnt ihr haben, und zwar so lange ihr es wünscht. Aber ihr werdet auch ein starkes Verlangen haben, das Universum zu bereisen und andere Zivilisationen zu besuchen; und damit beginnt dann ein weiteres Abenteuer.

Ich bin SaLuSa vom Sirius, und ich weiß, dass das Leben auf Erden aufregend und erfüllend sein kann; aber es hat unweigerlich auch eine Kehrseite, wenn ihr in die niederen Schwingungsebenen hinabgezogen werdet. Das ist die Natur eurer Erfahrungen, die ihr erwartungsgemäß in der Dualität macht und die euch vor viele Herausforderungen stellen. Auf diese Weise entwickelt ihr euch weiter, und ihr habt durchaus die Fähigkeit, diese Herausforderungen zu meistern, wenn ihr die Absicht dazu hegt. Einigen unter euch fehlt es dazu bisher noch an Willenskraft, und deshalb werden sie noch tiefer in den Morast der Finsternis hineingesogen. Dennoch gibt es immer einen Ausweg daraus, ungeachtet dessen, wie viel Zeit das in Anspruch nimmt, und von keiner Seele wird erwartet, dass sie augenblicklichen Erfolg hat. Es braucht Zeit und bedarf manchmal mehrerer Lebenszeiten, um eure Schwächen überwinden zu können; aber irgendwann werdet ihr schließlich Alle ans Ziel kommen.


Danke, SaLuSa!


Mike Quinsey

Übersetzung: Martin Gadow – http://paoweb.org
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.