Jahn J Kassl: RAUS AUS DEM EURO

Startbeitrag von Gerry am 02.07.2012 15:11

2. Juli 2012

„Die Welt (ist)…heute komplizierter und darauf vorbereitet,
auf eine Weltregierung hinzumarschieren. Die übernationale
Souveränität einer geistigen Elite und der Weltbankiers,
ist mit Sicherheit der nationalen Selbstbestimmung, wie sie
in den vergangenen Jahrhunderten praktiziert worden ist, überlegen. "

David Rockefeller (Weltbanker und NWO-Chef-Stratege)

„Der nationalen Selbstbestimmung überlegen?“

Eliten-Sprech, gruselig und schaurig,
was ein wesentlicher Architekt der Neuen Weltordnung (NWO),
hier zu Protokoll bringt. Dieses Zitat zeigt überdeutlich,
wie dringend es ist, zur nationalen Souveränität zurückzukehren!


Das „Bündnis Zukunft Österreich“ (BZÖ),
fordert folgerichtig den Ausstieg aus der Euro-Zone!
Aus den anderen Parteien, wie zu erwarten, nichts.
Nur ein mildes und hochmütiges Überlegenheitslächeln,
das ganz bestimmt sehr bald erstarren wird.


Fest steht: Mit dem Euro ist kein Staat zu machen,
die Phase der Staatspleiten hat begonnen.


Was die Vertreter der Weltregierung a la Rockefeller
(und der Brüsseler Moloch ist Heimat vieler Diener dieser Herren!)
gar nicht möchten, ist, so man sich vom vorgegebenen Weg abwendet,
so man zur Eigenstaatlichkeit zurück möchte, so man die wahren Ziele
dieser Krise benennt.


Doch genau dafür ist es höchste Zeit!


Es macht Mut, dass sich immer mehr Menschen erheben,
und es gibt Zuversicht, dass selbst in den nationalen Parlamenten
dieser Zeit, wenngleich noch spärlich, ein Umdenken eingesetzt hat.


Denn die Zeit, um die Dinge beim Namen zu nennen, ist gekommen.
Das BZÖ macht es vor!


Ich vertraue darauf, dass aufgrund der zu erwartenden
Ereignisse im weltpolitischen Gefüge, die Forderung nach
dem Austritt aus der Eurozone, „Mainstream“ wird und
mehr noch, dass auch der Austritt aus der europäischen Union
auf die politische wie mediale Tagesordnung gesetzt wird.


Denn der Stolz dieser Eliten beruht wahrlich auf einer sehr
menschenverachtenden Logik. Und erneut ist es David Rockefeller,
dem hier zuzuhören ist, auch wenn man ungläubig, staunend oder gar
wütend zurückbleibt:
„Einige meinen gar, wir sind Teil einer geheimen Kabale,
die gegen die besten Interessen der Vereinigten Staaten arbeitet.
Sie charakterisieren meine Familie und mich als „Internationalisten“
und glauben, wir hätten uns zusammen mit anderen in der Welt
verschworen, eine mehr global integrierte politische und
wirtschaftliche Struktur…eine Ein-Welt aufzubauen.
Wenn das die Vorwürfe sind, bekenne ich mich schuldig
und bin stolz darauf.“



„Man wandert besser allein als in schlechter Gesellschaft“,
sagt ein Sprichwort aus dem Senegal.


Was anderes als eine „schlechte Gesellschaft“
ist der Euro und sind die 1%-Eliten,
die gegen 99% der Menschheit derartig vorgehen?

Jahn J Kassl


Dieser "Kommentar" erging als "Leserbrief" an sämtliche Tageszeitungen
und Wochenmagazine in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.