Ein Aufruf aus Israel an Juden in aller Welt

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 06.05.2013 11:49

Ein Aufruf aus Israel an Juden in aller Welt: Wenn Euch Israel etwas bedeutet…




Besorgte Juden und Israelis wenden sich mit diesem Aufruf an die schweigende Mehrheit der Juden in der Welt…

Unter den Hunderten Erstunterzeichnern finden sich etliche Israel-Preisträger, Ehrenbürger Jerusalems, Alon-Preisträger etc. (u.a. Chaim Adler, Yehuda Bauer, Nehama Ben Eliahu, Daniel Kahemann, Dani Karavan, Sami Michael, Judd Neeman, Gabi Salomon, Sami Smooha, Misha Ulman u.v.a…)… Professor Daniel Bar Tal (Dep. Psychology, TLV-Univ.) und Amit Goldenberg veröffentlichten den Text (if-you-care-about-israel) zu Pesach 2013 und wandten sich in erster Linie an die progressiv-liberalen Juden Amerikas. Die World Union of Progressive Judaism ist die größte jüdisch-religiöse Organisation weltweit.

Wenn Ihr Euch Sorgen um Israel macht,
dann solltet ihr nicht länger schweigen!

Als besorgte Juden und Israelis rufen wir euch auf, öffentlich eure Bedenken über die augenblickliche kritische Situation in Israel zum Ausdruck zu bringen und den Staat Israel aufzurufen, zu den friedlichen, moralischen, demokratischen und humanistischen Werten, die uns lieb und wert sind, zurückzukehren. Wir senden euch diesen dringenden Appell, weil wir glauben, dass ihr als liberale Juden mit uns die humanistischen Werte unseres jüdischen Erbes teilt und unsere Bemühungen unterstützt, den Verfall der israelischen Gesellschaft zu verhindern.

Liberale Juden in aller Welt haben sich immer darum bemüht, diese Welt zu einem besseren Ort zu machen – „Tikkun Olam“ nach der Tradition der Propheten.

So wie man überall gegen Unmoral und antidemokratische Handlungen angeht und seine Stimme gegen Diskriminierung von Juden in andern Ländern erhebt, muss man auch seine Stimme hörbar machen, wenn Israel von unserer jüdisch-humanistischen Tradition abweicht, indem es sich von deren moralischem, den Frieden suchenden und demokratischen Weg abwendet.

In den letzten Jahren waren wir Zeugen eines dramatischen Wandels in Israel. Die wachsende Dominanz von nationalistischen, expansionistischen und antidemokratischen Ideologien, Zielen und politischen Vorgehensweisen haben die demokratische und moralische rote Linie schon überschritten. Die andauernde Besatzung der Westbank und die Expansion der jüdischen Siedlungen in den besetzten Gebieten verletzen die elementaren Menschen- und kollektiven Rechte der Palästinenser und reißen das moralische Gefüge der israelischen Gesellschaft auseinander – wie etwa die Weigerung der letzten Regierung, sinnvolle Verhandlungen mit den Palästinensern und der arabischen Welt zu führen, was eine friedliche Vereinbarung in Bezug auf den anhaltenden Konflikt hätte bringen können.

Hier bitte weiterlesen:

http://www.politaia.org/israel/ein-aufruf-aus-israel-an-juden-in-aller-welt/

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.