eine Nachricht aus der Türkei

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 07.06.2013 15:27

von OSIRA Freitag, 7. Juni 2013 01:50:00 MESZ

- Teil 1 -

... ein Bericht aus Facebook, der mir (Osira) mehrfach zugesendet wurde:

Ihr Lieben,
für alle die nicht auf Facebook sind, stelle ich hier einen berührenden Bericht aus der Türkei ein. Während ich ihn las, liefen mir die Tränen übers Gesicht. Ja! So entsteht sie, die Einheit - geboren aus dem totalen Chaos. Die Menschen halten zusammen und helfen sich gegenseitig, wie es noch nie der Fall war. Verbindet Euch und sendet den göttlichen Frieden in dieses Land. Wir arbeiten auf Facebook in einer Gruppe mit dem Metatron-Lichtstab ( www.metatron-lichtakademie.de) mit der Bitte um die göttliche Ordnung. Es gibt viel zu tun-deswegen sind wie ja hierhergekommen.



Mary Yu
Istanbul aus meiner Sicht:
Seit 2 Tagen haben wir vielleicht maximal 4 Stunden geschlafen. Alle Menschen sind mit den Gedanken nur bei dem, was draußen passiert und bei den Menschen, die eventuell noch in Gefahr sind. Dieser Zusammenhalt ist unbeschreiblich... Das ganze Volk hat sich vereint. Wenn man auf die Straße geht, ist jeder füreinander da. Wenn ich auch nur einmal husten musste, auch nur an meinen Augen gerieben habe, standen plötzlich Menschen neben mir, die mir Medikamente, Wasser, Gasmasken, Zitronen, Taschentücher angeboten haben. Wenn einer verletzt war, waren Taxis und andere Fahrer sofort bereit, die Verletzten mitzunehmen. Als wir wieder mitten in einer Tränengas-Wolke gesteckt haben und zum nächsten Kiosk sind um Wasser zu kaufen, hat der Besitzer schon sein ganzes Wasser in Becher abgefüllt gehabt und es uns verteilt.

Da am Taksimplatz und an vielen anderen Stadtteilen das Internet verlangsamt bzw. abgestellt wurde um die Geschehnisse nicht zu posten haben fast alle Geschäfte und Gastronomien ihr Wlan freigeschaltet, andere wiederum haben ihre Passwörter veröffentlicht. An vielen Häusern waren Menschen am Fenster und haben Verletzte oder Menschen die vor der Polizei geflüchtet sind, bei sich aufgenommen und versorgt. Aber nicht nur das…

Während der ganzen Proteste, bei denen alle Menschen in Gefahr waren, haben sich viele auch für die betroffenen Straßentiere eingesetzt, sie zu Tierärzten gebracht (die diese kostenlos versorgt haben). Dieses Gefühl ist nicht in Worte zu fassen…

Als wir am Taksim-Platz ankamen waren wir MILLIONEN! Kein Bild der Welt, kein Video kann dieses „Gefühl“ festhalten. Am Platz waren Anarchisten, Kommunisten, Linke, Nationalisten, junge Menschen, alte Menschen, alle Fußballfans von verschiedenen Vereinen. ALLE wurden bejubelt als sie auf den Platz kamen. Jeder war für jeden da, alle wurden umarmt! Alle haben gemeinsam protesiert.

Ich kann mir keinen friedlicheren Protest vorstellen. Wir standen alle nur da. Haben alle nur gejubelt. Und uns gefreut. Gefreut, dass offensichtlich doch alle Menschen zusammenhalten, dass man nur einmal zusammenkommen musste. Aber die Polizei duldet keinen Menschen auf der Straße. Als wir zum Taksim-Platz kamen, erklärten die Polizisten, sie hätten sich zurückgezogen. Als immer mehr und immer mehr Menschen am Platz waren, griffen sie uns nochmal an. Aber wir waren mittlerweile so viele, keiner ist zurückgegangen.

- Teil 2 -

Nach einer Weile waren die Polizisten weg. Es war so schön, wir dachten dass sich die Situation jetzt entspannen würde, bis wir mitbekamen, dass die Polizisten in Besiktas, die Menschen die aus Kadiköy mit der Fähre kamen bei der Ankunft angegriffen haben. Um für sie da zu sein und um uns um die Betroffenen zu kümmern liefen wir Richtung Besiktas. Als wir dort waren wurden wir natürlich wieder mit Wasser und Tränengas angegriffen, aber diesmal war das Tränengas ganz anders. Es war so aggressiv und nicht auszuhalten. Es wird gesagt, dass es sich um Chemische Waffen handelt, Agent Orange (zuletzt im Vietnamkrieg eingesetzt). Was auch immer es war, es hat gebrannt, Schwindel und Übelkeit verursacht und es uns unmöglich gemacht zu atmen.

Wir haben dann einen Weg gefunden zu flüchten und sind wieder zurück zum Taksim Platz und was sich in der Zeit wohl in Besikas abgespielt hat, waren Szenen wie aus dem Krieg. Ich kann das nicht in Worte fassen, bitte schaut euch dazu die Videos an und teilt sie! Am Taksim-Platz hingegen war alles verwüstet. Polizei-Autos wurden von den Protestierenden demoliert, um Barikaden aufzustellen um sich vor den Angriffen der Polizei zu schützen, wurde alles, was sich in unmittelbarer Nähe befand abgerissen und auf die Straßen gestellt. Es waren Bilder wie in Kriegsländern, alle Menschen außer sich vor Angst, Wut und Sorge.

Da ich in Besiktas wohne, habe ich mich auf den Weg zurückgemacht, aber es war unmöglich durchzukommen. Die Polizisten haben weiterhin mit diesem neuen Gas und Wasser angegriffen und alle Menschen waren erschüttert. Das Gas war in der ganzen Luft verbreitet, wir konnten nicht mehr atmen und bekamen zum Glück wieder Hilfe von anderen. Durch ganz viele Umwege und Hilfe von anderen haben wir es dann geschafft, nach Hause zu kommen. Auf dem Weg haben wir bemerkt, dass die gesamte Stadt verwüstet ist. Es gab keinen einzigen Fleck mehr, der einen nicht an Krieg erinnert.

Teilweise traurig über den Vandalismus der stadtgefunden hat hab ich mich dann hingelegt und lese jetzt mit Gänsehaut: Die Menschen in Istanbul haben sich jetzt zum Putzen zusammen getan!! Alle sind auf den Straßen und machen alles wieder sauber.

Die Medien in der Türkei berichten immer noch NICHTS von all dem! Obwohl sich ab und an Journalisten mit ihren Kameras auf dem Platz befunden haben, wurde nichts ausgestrahlt. Aber es ist so schön zu sehen, dass sich die ganze Welt darum kümmert und die Menschen hier unterstützt. Das ist unglaublich schön, danke dafür, das gibt einem Kraft um weiter raus zu gehen.

Das was ich hier geschrieben habe ist nur ein winzig kleiner Ausschnitt von all dem ganzen. Es gäbe noch sooo viel zu sagen! Vielen Dank für eure ganze Anteilnahme, fürs Teilen, fürs mit-Protestieren. Für alles! DANKE!
Her yer taksim! Her yer direnis! ♥

http://2012sternenlichter.blogspot.de/2013/06/staaten-im-wandel-turkei.html

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.