Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Gerry

Warum die Politik den Kollaps nicht verhindern kann

Startbeitrag von Gerry am 17.06.2013 18:44

Unser Geld- und Finanzsystem weist eine Sollbruchstelle auf. Alle paar Generationen kommt es zum großen Zusammenbruch, egal ob wir in der Krise sparen oder investieren. Das Zinseszinssystem lässt uns keine Wahl.

Sparen oder Investieren? In der weltweiten Schuldenkrise suchen Politiker verzweifelt nach Lösungen. Sie schauen jedoch nicht über den Tellerrand. Unser Geld- und Finanzsystem hat eine begrenzte Lebensdauer. Alle zwei bis drei Generationen kommt es zu einer großen Krise, weil sich das Kapital auf immer weniger Individuen konzentriert und die breite Masse verarmt. Die Entwicklung in Griechenland (Schuldenschnitt) und Zypern (Zwangsabgabe/Kontenzugriff) sind die Vorboten des großen Crashs. Er kommt scheibchenweise.

Wesentlichen Anteil daran hat das Zinseszinssystem. Prof. Dr. Kreiß lehrt Finanzierung und Wirtschaftspolitik an die Hochschule für Wirtschaft und Technik in Aalen. In einem TV-Beitrag erklärt er die Zusammenhänge, spricht über Alternativen in Sachen Wirtschafts- und Finanzsystem und erklärt, warum eine Veränderung des Status Quo politisch kaum durchsetzbar ist. Dennoch seine Einschätzung: ”Mit Freigeld würde es uns allen sehr viel besser gehen”.



Quelle: Goldreporter.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.